Kann man Sonnenblumenkerne vom Vogelfutter als Samen für Blumen verwenden?

11 Antworten

Hab auch die Sonnenblumenkerne vom Papageie eingebuddelt und super Blumen Gewachsen, kein Unterschied

Natürlich geht das. Jeder Kern, der liegen bleibt, treibt mit Glück, so das Erdreich drum herum locker ist, aus. Nicht verfüttertes Futter kann natürlich ins Erdreich gesteckt werden. Leider, die Erfahrung habe ich zu mindest gemacht, muss man sich um die Jungpflanzen kümmern, in so weit, das sie gestützt werden müssen. Erst wenn sie groß und hochgewachsen sind bleiben sie dann standhaft. Dann werden sie jedoch ziemlich schnell von den Eichhörnchen abgefressen, denn die wollen so schnell als möglich an die neuen Kerne aus der Blütenrosette. Weil sie dort nicht rankommen, fressen sie den Stock ab, um die ganze Pflanze zu Fall zu bringen. Man hat also Mühe und wenig Freude. Alternativ kannst Du versuchen einmal SILPHIE zu pflanzen. Eine, der Sonnenblume ähnliche Pflanze. Sie bildet jedoch nicht nur eine Blütenrosette, sondern hat viele. Außerdem blüht sie länger und ist sehr robust. Dazu kommt, Du brauchst sie nur im ersten Jahr zu pflegen, denn dann treibt sie bis zu 15 Jahre immer neu aus. Sonnenblumen sind nicht winterfest und müssen immer wieder neu gesetzt werden. Silphie ist auch wunderbar für Insekten als Nahrungsquelle, denn ihre Blüten stehen bis zu 3 Monaten offen und anflugbereit. Du findest alle Infos im Internet.

Ja geht - aber sind die einfachen 0815, die du vom Feld kennst, dabei gibts so schöne Züchtungen: Gefüllte oder Tiefrote - für die die Leute vor unserem Garten immer innehalten und staunen.

Was möchtest Du wissen?