dD kannst doch einer anonymen Person vertrauen, die auch von dir keine Personendaten verlangen wird und nur beraten tut: Ruf deshalb mal an bei:

0800 111 0 333

= KOSTENLOSER BETRATUNGSDIENST FÜR JUGENDLICHE

Tu es, denn du brauchst eine Veränderung in deiner Situation . Alles Gute

...zur Antwort

Ich meine das auch ernst: Du verallgemeinerst viel zu sehr, wenn du von DEN Männern ALLGEMEIN sprichst.- Solltest du aber so einen, wie du ihn dir vorstellst, kennen, frag ihn doch einfach mal !

...zur Antwort

Wenn du Lehramtsstudiengänge meinst, dann sind später die Sonder- und die Grundschul- und Realschullehrer fast überall in der gleichen Gehaltsstufe.

Nur die Gymnasiallehrer bekommen (noch) etwas mehr.

Wenn du aber den Magister-oder Diplomstudiengang meinst, da gibt es dann Sonderpädagogik/Sozialpädagogik/ Sozialarbeit auch OHNE Lehramt.

Das wird dann meist auf den Fachhochschulen, heute einfach oft Hochschule genannt, gelehrt.

Und tatsächlich: Diese Absolventen verdienen etwas weniger(!) als Lehrkräfte, obwohl sie auch in Schulen arbeiten können und die Arbeit sehr herausfordernd und schwierig sein kann.

OK ?

...zur Antwort

auch die Kirchen sind letzte Monat vom Obersten Gerichtshof verurteilt worden, nicht kirchenangehörige Arbeitnehmer einzustellen !

...zur Antwort

das ist keine Sünde, sondern gehört zur biologischen Grundausstattung jedes Menschen !

...zur Antwort

Weil es meistens die erste große emotionale Erfahrung von einer Liebes-Enttäuschung im Leben ist.

Und weil der junge Mensch sich noch echt ganz stark begeistern und ausflippen kann.

Wahrscheinlich folgen in den Jahren darauf noch weitere mehr oder weniger schmerzhafte Erfahrungen, aber dann hat die Schülerin schon "gelernt", wie man damit am besten zurechtkommt....

...zur Antwort

Besonders die Texte: der Katechismus, das Brevier und das Messbuch wurden gegenüber den Lutheranern im strengen katholischen Kanon verbindlich festgelegt .

Weltliche Sprachanleihen, wie sie durch Luther in die Texte gekommen waren, wurden verabscheut.

...zur Antwort

Es hat wohl ganz wenig mit "Politik" zu tun, sondern mit Sozialpsychologie und Psychohygiene:

Denn vielen Menschen wird ein politisches Thema bzw. "die Politik" intransparent sein und bleiben können, aber es haben alle Menschen bestimmte Bedürfnisse, Sehnsüchte und Wünsche nach einem bestimmten Glücklichsein usw. !

Und die Menschen wissen: Zu deren Befriedigung ist im Prinzip "die Politik" da ! Gleichgültig welches politische Thema : Politik wird zur Projektionsfläche unbefriedigter Sehnsüchte.

Wenn aber nun zu den fast immer komplexen politischen Themen wenig analytische Fähigkeiten, Kenntnisse oder Einsichten vorhanden sind - : IMMER verlangt es dennoch - auch meist unbewusst - nach Befriedigung des Wohlfühlwunsches ("und das möglichst sofort" )

So kommt es zu emotionalen Aussetzern, Beleidigungen usw. , wenn dieses individuell sehr wesentlichen seelischen Sehnsüchte in Frage gestellt scheinen, wenn am ICH vom politischen Diskussionsgegner offenbar gekratzt wird.

Unbewusst heißt das eigentliche Motiv bei toxisch reagierenden Menschen also in etwa: "Das lass ich mir doch nicht gefallen, dass jemand mir die schönsten Wünsche und Erwartungen in Frage stellt bzw. sogar nehmen will !"

OK ? :-) (!)

...zur Antwort

Dein Freund scheint wie dein Vater ein Bild von euch Frauen bzw. von Dir zu haben, mit dem du sehr viel Probleme, Ärger und Kummer bekommen wirst.

Während du deinem Vatrer aber verzeihen kannst, weil er eine andere Generation darstellt mit anderen Auffassungen usw,. ist dein Freund jetzt bereits ein Hindernis für deine Persönlichkeitsentwicklung.

UND DU BRAUCHST IN EUROPA/DEUTSCHLAND EINE STARKE PERSÖNLICHKEIT - !

d.h. Selbständigkeit, eigenes Handeln nach eigenen Entscheidungen usw.-

Glaube besser nicht, du könntest gegen die männliche Sozialisation deines Freundes etwas erfolgreich entgegensetzen - du wirst gfs. lebenslang ein Gefühl behalten: "Ich darf nicht ich selbst sein 1"

Mit 19 Jahren sind in Deutschland übrigens die wenigsten Frauen in einer Beziehung, die fürs Leben reichen wird, sondern weiterhin neugierig auf DEN besten (Ehe-)Mann.

Die alles Gute und weiterhin Mut beim Denken und Handeln.

...zur Antwort

Unterschiedlich ist der Verwendungsrahmen:

Erziehung ist ein theoretisches Konstrukt, als ein Begriff für etwas Theoretisches
Erzieherisches Handeln bezieht sich auf etwas Praktisches, wo jemand sich selbst oder jemand Anderes (Kinder z.B.) durch Handlungen(Schreien, Loben, Strafen usw.) erziehen möchte/soll.

Gemeinsamkeiten haben beide:

Sie sind im Verlauf der gesellschaftlichen Entwicklung entstanden und notwendig geworden und handeln theoretisch bzw. praktisch von dem, wie das bei wem am besten vollbracht werden kann.

OK ?

...zur Antwort

Hi Laylaa, wenn es stimmt, dass du etwa 18 Jahre alt bist, so wird es Zeit, dass du diejenige wirst, die du bist - also die einmalige(!) Laylaa , und dich nicht länger nach den Meinungen Anderer richtest -vor allem im persönlichen Bereich vom Sex.

Da gibt es kein GUT und SCHLECHT, kein: "Man macht das so!" und auch kein Regelwerk für "Stellungen" . Nur deine Phantasie und die deines Freundes zählen und dass ihr nur tut , was dem anderen gefällt ! -Vergiss das "MUSS" !

...zur Antwort

Eine Empfehlung an Dich: Versuche bitte, dein Foto hier wieder herauszunehmen ! Das kann dir an ganz anderer Stelle zum Problem werden, woran du heute gar nicht denkst.

...zur Antwort

Zum Arbeitsfeld gehören:

1- Kinder betreuen, erziehen und bilden 1a) Kinder pädag. begleiten und beobachten

1b) Kinderentwicklung dokumentieren 1c) Entwicklungspläne für Kinder anfertgen

2- Die Arbeit in einem Team und unter einer Einrichtungsleitung /Leiterin)

3- Die Zusammenarbeit mit den Eltern und Erziehungsberechtigten der Kinder

4- Stetige Fortbildungsbesuche

...zur Antwort

Hallo Nora,

Du kannst an verschiedenen Fachschulen fragen, ob sie dich nehmen. Denn es gibt da Unterschiede. Aber besonders gut für dich kann es in großen Städten mit vielen Zugewanderten/Menschen mit nicht-deutscher Muttersprache sein. Erzieherinnen mit nicht-deutscher Muttersprache, so wie Du, werden dort in den Kindergärten sehr gesucht.

Also eine große Chance für dich.

Schwieriger wird es sein, weil Du in den 3 Jahren der Ausbildung noch kein Geld bekommst !

Weil zweisprachige Erzieherinnen in Kitas aber sehr gesucht werden, solltest du auch hier inj den verschiedenen Städten bei den Trägern von Kitas (DRK, AWO,Caritas, usw.) fragen, ob du als pädagogische Hilfskraft eingestellt werden kannst. Da gibt es oft viele Ausnahmen. Und da würdest du auch Geld bekommen.

Vielleicht kannst du nebenbei die Ausbildung machen.

Wichtig ist, dass du überall fragst, weil in den deutschen Städten und Bundesländern bei Kindergärten/Erziehinnen ein hoher Berdarf ist und deshalb viele Ausnahmen gemacht werden ! Viel Erfolg !

...zur Antwort

Für eine Analyse braucht man immer Analysekriterien - und die sind wertend !

Allerdings nimmst du auch bei der Beschreibung des handlungsverlaufes bestimmte Wertungen vor - also z.B., was alles du NICHT beschreiben tust, weil du es gar nicht siehst, weil du aufgrund von bestimmten Kriterien(die meist unbenannt bleiben...) besonders fokussierst.

Denkmal darüber nach, dass es KEINE nichtwertende Beobachtung, Bechreibung und Analyse gibt !

...zur Antwort