Grafiktreiber crashed immer wieder (Radeon RX 590 // Ryzen 5 3600 // 16 GB RAM)?

Hi,

ich habe seit ich denken kann Probleme mit meiner Grafikkarte. (ich nehm an es liegt an der GraKa)

Ich hatte schon immer bei fast jedem spiel Probleme bei den FPS oder das Spiel ist gleich ganz abgestürzt bzw hat sich aufgehangen. Da ich hauptsächlich Valorant spiele dazu Beispiele. Ich habe nie über 160 FPS beim spielen in minimalsten Grafikeinstellungen. Manchmal crashed das Spiel und ich muss den PC neu starten.
Heute war es sogar so dass ich eine Runde gefunden habe und dann ist das spiel sofort gefroren. Das ganze 3 mal hintereinander.

Grafiktreiber ist aktuell genau so wie Windows.

Ein Freund hat die RX 570 und nen Ryzen 3 2600 glaub ich, bei dem geht alles problemlos.

Noch ein Beispiel. Ich habe mir die Open Beta von Battlefiled 2042 runter geladen.
ich hatte keine Probleme mit den FPS es lief alles flüssig, aber nach ca. 2 min crashed das Spiel einfach mit der Meldung, dass der Grafiktreiber gecrashed ist.

Ich hatte meinen PC auch mal komplett neu aufgesetzt. Das hat das damalige Problem, dass Valorant auch immer abgestürzt ist (so ca einmal pro Spiel) etwas behoben, trotzdem hatte ich die FPS probleme noch. Ich kann zum Beispiel auch nichts auf Twitch oder Youtube anschauen, da ich sofort FPS Drops habe. Und auf Discord streamen während dem spielen geht erst recht nicht.

Das einzige Spiel was ich spiele, wo es eigentlich immer problemlos läuft ist Rainbow 6 Siege.

Ich bin sehr kurz davor mir aus Frust einfach eine überteuerte 2060 Super zukaufen.

Ich bin euch sehr dankbar für die Hilfe!!

Computer, Technik, Grafikkarte, Gaming PC, AMD Radeon, AMD Grafikkarte, computerprobleme lösen, Spiele und Gaming, Ryzen 5
PC Build Ende 2021 Was geht trotz Krise und Budget 450€?

Moin, mein Vati möchte seinen PC ein Upgrade vergönnen.

Es soll folgendes ersetzt werden..

CPU: AMD FX-8350, Ram: 16GB DDR3, Mainboard irgendein µatx Asus AM3+ mit USB3, Sata2 und PCIe 3.0x16

Ich bin mir hier unsicher aber das Board ist vermutlich schon 10 Jahre alt. Ich hab den PC nicht vor mir zur Orientierung sollte es aber mal reichen.

Außerdem vorhanden sind noch..

Netzteil ist ein LCPower 450w Amazon Link (Baujahr ist unsicher könnte 2015 gewesen sein, sollte also vielleicht auch neu werden. Dies musste ich nach einem Bios Upgrade einbauen, nach dem Upgrade meinte der PC beim starten das die Spannungen nicht passen würden. Es stand auf dem Bildschirm jedenfalls "PSU Failure", Changelog des Bios "Stabilitätsupdate")

GPU ist eine Gefroce 1050Ti mit 4GB ohne extra Stromanschluß, durch die Krise wird es nichts anderes geben.

SSD: Sata III Sandisk 2,5" 500gb

HDD: 1x 3,5" HDD 1TB WD Blue oder Green

optisches Laufwerk: Blu-ray Disc

Ich selbst hab meinen PC glaube 2017/18 auf AM4 Basis und dem Ryzen 5 2600 und der RX580 gebaut, seit dem hab ich mich nicht mehr informiert. Die Frage ist jetzt grundsätzlich ob AMD immer noch die bessere Wahl ist und was für maximal 450€ machbar ist. Es darf natürlich auch günstiger werden.

Den Rechner meines Vaters hab ich bis heute selbst soweit aufgewertet.. nun muss es aber eben auch mal was neues werden. Ab und an spinnen nämlich die USB Ports oder der LAN Anschluß. Mein Vater tut sich da sehr schwer mit.. ich vermute leider das er den Leistungssprung gar nicht wirklich merkt.. er ist halt Schwierig.. es gibt eigentlich auch kein Spiel was er nicht schafft, zumindest was er so spielt.. Fallout4, Civ V+VI, Anno1800 wären da so die neuesten Spiele..

PC, Computer, Technik, Technologie, Kaufberatung PC, Spiele und Gaming, Ryzen 5
Pc Blackscreen Bios aktualisieren?

Hallo, ich hätte eine Frage...

Seit kurzem hab ich das Problem, dass mein PC nach ca 1-2 Stunden nur noch Blackscreen zeigt. Das heißt in dem Fall, dass der PC zwar anbleibt und auch noch die Geräusche (manchmal nur über einen kurzen Zeitraum) zu hören sind, nach dem Auftreten des Problems, aber die Monitore in den Standby Modus schalten. Der PC kann dann nur noch durch halten des PowerButtons neugestartet werden. Zuerst hatte ich die Temperaturen im Verdacht, welche aber nie über 80° unter Last steigen (sowohl GPU als auch CPU). Mann sagte mir, dass es wahrscheinlich auch nicht am Netzteil lege, da der PC ansonsten wahrscheinlich ganz abgestürtzt wäre. Der Support sagte mir, dass ich mal wenn möglich mein Bios updaten solle. Mein Prozessor ist ein erneuerter Ryzen 5 1600 12nm (Pinacle Ridge) Mein Mainboard das AsRock AB350M Pro 4 R2.0. Von Werk aus war bei mir Version 1.6 Installiert ab Version 1.4 steht aber das AsRock nicht empfiehlt diese Versionen des Bios für Prozessoren der Kategorie PinacleRidge etc... zu installieren. Dennoch steht auf der Website das meine Verwendete CPU erst seit Version 2.0 unterstüzt wird.

( Validated since BIOS P 2.0) sollte ich mein Bios jetzt aktualisieren oder glaubt ihr, dass der Grund eh woanders liegt.

Wichtig: Kein Prozessor der aufgeführten auf der Liste des Mainboards hatte die Selbe Seriennummer wie mein Prozessor. Es gab aber nur ein Modell des Ryzen 5 1600 der auch Pinacle Ridge war.

Seriennummer meines Prozessors: YD1600BBAFBOX

Mainboard Website:

https://www.asrock.com/mb/AMD/AB350M%20Pro4%20R2.0/#Support

Liebe Grüße und vielen Dank im Vorraus.

PC, Computer, Technik, Netzteil, Hardware, Gaming, AMD, BIOS, Mainboard, Nvidia, Technologie, Asrock, Blackscreen, Spiele und Gaming, Ryzen 5
CPU Overclocken R5 3600X?

Hi, ich möchte mein Ryzen 5 3600X gerne übertakten, bin neu bei diesem Thema im Bereich CPU, meine Gpu habe ich schon Extrem Übertaktet heißt ich kenne die Risiken und wie man vorgeht und alles!

( aber vllt habt ihr Wissen was ich nicht hab )

Ich würde gern mein Ryzen 5 3600X auf 4,8Ghz übertakten mit 1,40V ( wenn möglich ) natürlich kann ich nicht sagen das ich das ding auf 4,8Ghz kriege, kann sein das er bei 4,65Ghz abkackt weil ich sonst über 1,45V komme

Würde aber gerne wissen wie ich des machen soll

Über BIOS oder über Software?

Der Grund zu Übertaktung ist da der in Singlecore die 4,4Ght erreicht könnte ich den auf 4,8Ghz pushen und habe somit mehr Singlecore Leistung aber in Multicore ist er auf 4,2Ghz gedrosselt

Meine Vorgehens weise wäre so

4,4Ghz 1,32V testen ( Undervolting )

4,5Ghz 1,35V ( 100mhz Übertaktung )

4,6Ghz 1,37V ( 100mhz Übertaktung 0,10V mehr )

4,7Ghz 1,376V ( 100mhz Übertaktung 0,06V mehr )

4,8Ghz 1,40V ( 100mhz Übertaktung 0,24V mehr )

Wenn das so einfach wäre xD dann wäre ich froh aber so einfach wird des nicht! Gibt es sachen worauf ich gsrnicht oder wenig geachtet habe?

Mainboard : Gigabyte Aorus B450 Pro

Ram : HyperX Fury 2x8GB 3200Mhz Cl16 RGB ( 1/3 Bank )

Netzteil : Kolink Core 850W 80PLUS V12 672W ( Mainboard )

Cpu Lüfter : ECO Alpenföhn Brocken 3

Lüfter : hinten im Gehäuse ist auf Fullspeed

MX4 Wärmeleitpaste

Kein Glaspanel sondern Seitenpanel wo der Kopf vom Cpu Kühler freiluft hat Gehäuse : Sharkoon VS4S

Möchte ungern auf Wasserkühlung gehen!

Beim 3DMark beim Physiktest wird die Cpu 71° und taktet von ( Multicore ) 4,225Ghz auf 4,010Ghz runter ab 65° ( glaube das er ab 65° runtertsktet oder ab 70° hab ich nicht genau geschaut )

Hier Bild ( 2.1.2021 Uhrzeit 0:35 )

Stellt mir Fragen so viel wie möglich und etc. Und gibt Antworten oder sonstiges oder wie ein Klugscheißer schreiben brauche nunmal viele Informationen weil EINFACH overclocken bringt nichts es muss richtig gemacht werden und nicht einfach stur zack 4,8Ghz und fertig wenn möglich wäre mein Ziel 4,8Ghz wenn ich nicht mehr als 4,6Ghz schaffe dann ist des so!

CPU Overclocken R5 3600X?
Computer, Technik, Spannung, Technologie, übertakten, Spannungswandler, undervolting, Spiele und Gaming, Ryzen 5
Wie findet ihr diesen PC?

Wie findet ihr diesen PC? Ich möchte es selber bauen.

Was würdet ihr ändern bzw. ergänzen?

Ich habe gehört eine Ryzen 5 1600af soll günstiger sein und eine ähnliche Leistung erbringen?

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/39b15c221505f1ba6ff294152d685a4c8f61f30c9000d3a29c7

________________________

AMD Ryzen 5 2600X

https://www.mindfactory.de/product_info.php/AMD-Ryzen-5-2600X-6x-3-60GHz-So-AM4-BOX_1233731.html

129,00€

MSI B450M PRO-VDH MAX

https://www.mindfactory.de/product_info.php/MSI-B450M-Pro-VDH-Max-AMD-B450-So-AM4-Dual-Channel-DDR4-mATX-Retail_1327450.html

67,00€

MSI Radeon RX 580 ARMOR 8G OC

https://www.mindfactory.de/product_info.php/8GB-MSI-Radeon-RX-580-Armor-8G-OC-Aktiv-PCIe-3-0-x16--Retail-_1167761.html

188,81€

G. Skill DIMM 16 GB DDR4-3000 Kit

https://www.mindfactory.de/product_info.php/16GB--2x-8192MB--G-Skill-Aegis-DDR4-3000-DIMM-CL16-18-18-38-Dual-Kit_1111126.html

45,00€

500GB Crucial P1 NVMe M.2 2280

https://www.mindfactory.de/product_info.php/500GB-Crucial-P1-NVMe-M-2-2280-PCIe-3-0-x4-3D-NAND-QLC--CT500P1SSD8-_1280844.html

53,40€

Aerocool Cylon Mini, Tower-Gehäuse

https://www.mindfactory.de/product_info.php/AeroCool-Cylon-mit-Sichtfenster-Midi-Tower-ohne-Netzteil-schwarz_1221142.html

34,79€

be quiet! System Power 9 400W, PC-Netzteil

https://www.mindfactory.de/product_info.php/400-Watt-be-quiet--System-Power-9-Non-Modular-80--Bronze_1228435.html

38,00€

_____________

556,00€

PC, Computer, Technik, Prozessor, Grafikkarte, Gaming PC, Konfiguration, zusammenstellen, Ryzen 5
Auf Intel aufrüsten oder amd behalten?

Ich will meinen aktuellen Pc aufrüsten und ich kann mich nicht zwischen Intel oder Amd entscheiden.

Aktueller Pc:

• Ryzen 5 1600

• Rx 580 8gb

• 16 Gb DDR4

• 500Gb Festplatte

• Msi A320m Pro M.2 V2

• Be Quiet Straight Power 10 (500 Watt)

• Ram Kühler

• Windows 10

• Sharkoon Vg7-W Blau

• Amd Warith Prism (Rgb)

Ich wollte eigentlich erst auf den Ryzen 5 3600 (eventuell auch x odrr xt) upgraden und selbstverstänlich das Mainboard wechseln, da der Audioanschluss defekt ist.

• Das Mainboard ist kompatibel mit 3000er Cpu's

Doch jetzt habe ich den i5 10600kf im Blick, welcher auch im Preisegment von 200-230€ spielt mit dem Msi h410m Board.

Ich würde unabhängig davon ob jetzt ryzen 5 3600 oder i5 10600, das System mit einer Rtx 2070 Super nutzen.

Meine Frage:

1. Soll ich mir die Intel Cpu mit dem Msi h410m Mainboard holen oder doch rin B450 Board mit dem Ryzen 5 3600?

2. Soll ich das Msi H410m Board beim I5 10600kf nutzen oder ein anderes, könnt Ihr mir hier eins im Budget bis 60- max. 70€ empfehlen?

-> Kenne mich bei denn Intel-M.boardchips nicht aus, da Ich mich eigentlich seit 3 Jahren nur mut amd beschäftige und mich nur mit dessen Chipsätzen befasst habe.

Ps:

Der i5 ist so um 10-15% besser, aber der 3600 um 60€ günstiger. Ich zocke eigentlich nur mit meinem Pc und ich will viel Leistung, ab und zu würde ich mal Videosbearbeiten oder Streamen.

Daher würde ich eigentlich zum I5 tendieren, aber ich hatte bis jetzt in meinen Gaming Pc nur Amd Cpu's und der emotionale Wert bindet mich etwas dran und das bei Amd die Sockel meiner Meinung nach übersichtlicher sind.

Computer, Technik, CPU, Prozessor, PC-Spiele, Gaming, AMD, Gaming PC, i5, Intel, Technologie, Spiele und Gaming, Ryzen 5

Meistgelesene Fragen zum Thema Ryzen 5