Sollte man bei diesen Noten Q11 wiederholen? Allgemeine Tipps fürs Abitur?

Vorerst: Ich bin gerade in der Q11, 11/2 hat erst vor kurzem angefangen und ich besuche gerade die Oberstufe in Bayern.

Vor einer Weile hab ich mein Zwischenzeugnis bekommen und ich bin…enttäuscht - ich bin nicht gefährdet und darüber bin ich ja auch froh, aber wirklich freuen kann ich mich über meine Noten auch nicht. Ich hab den Drang mich die ganze Zeit mit allen anderen zu vergleichen und möchte immer die Beste sein…und ich weiß, dass das nicht gut ist - das geht schon seit der 5. Klasse so.

Das sind meine Noten vom ersten Halbjahr, wenn meine Noten so weiter gehen würde ich am Ende ungefähr einen Schnitt von 2,2 oder 2,3 haben. Ich möchte gerne Lehramt studieren (Englisch und Schulpsychologie) am liebsten fürs Gymnasium (NC 1,7), aber auch eine Realschule (NC 2,4) würde mich nicht stören. Im schlimmsten Fall würde ich Jura studieren…es ist nicht so das ich Jura hasse, nur bevorzuge ich Lehramt um einiges, weil ich es liebe Leuten Sachen erklären zu können und diesen Aha-Blick zu sehen (wenn ihr versteht was ich meine :) - ich gebe auch seit langem Nachhilfe und es macht mich wirklich total glücklich, die Nachhilfeschüler verbessern sich auch bei mir einwenig). In letzter Zeit kommt aber der Gedanke auf, die 11. Klasse zu wiederholen - ich weiß, dass wenn ich wiederhole ich mich natürlich verbessere weil ich ja den Stoff schon kann, andererseits würde mir auch ein Jahr dann weggehen - außerdem weiß ich nicht ob ich wiederholen möchte, WEIL ich mich verbessern könnte, oder ob ich nur einfach das Abitur rauszögern will (besonders Mathematik), ich hab panische Angst davor.

Mir ist bewusst, dass ich an manchen Noten mich noch um einiges anstrengen kann, aber denkt ihr das ich freiwillig wiederholen sollte? Oder habt ihr Tipps wie ich mich DEUTLICH verbessern kann (um auf 1,7 zu kommen?) bzw. auch Tipps allgemein zum Abitur, Oberstufe, etc.?

Sollte man bei diesen Noten Q11 wiederholen? Allgemeine Tipps fürs Abitur?
Schule, Noten, Abitur, Jura, Lehramt, NC, Oberstufe, Ausbildung und Studium
Unsicherheit bei Studiumswahl? Was tun?

Hallo Community :)

Ich 18, gehe in BW auf G9 und werde mein Abi im April vorraussichtlich mit einem Schnitt von 2,7 (+/- 0,3) abschließen. LKs -> Englisch, Deutsch, Wirtschaft. In MINT bin ich eher durchschnittlich bis unterdurchschnittlich: (BIO 9NP, Physik 8NP und Mathe 7NP). Deutsch ist okay (9NP) und Englisch ist richtig gut (12NP)! (Kann Peaky Blinders ohne Probleme in OV gucken).

  • Welche Berufsfelder, Berufe, Studiengänge denkt ihr entsprechen meinem folgenden Faible? Bzw wo denkt ihr kann ich damit am meisten anfangen?

Mein Faible ist mich in komplexe tiefgründige Thematiken einzulesen. Bspw beim Handy Kauf oder bei der Frage in welchen ETF von welchem Anbieter ich jetzt mein Geld mit welchen Anlagehorizont anlegen sollte...

  • Soll heißen: Ich liebe es mich (v.a. in Wirtschaftliche) Themen einzulesen und diese bis in ihre GRUNDFESTEN zu verstehen. Mit dem Ziel mich damit dann zu beschäftigen, um schlussendlich ein genaues auf meine "Kunden" zugeschnittenes Angebot präsentierten zu können.
  • Siehe Scanner Persönlichkeit

Konkret im Blick habe ich derzeit BWL, VWL. Ich dachte schon über eine Lehre zum Bankkaufmann nach um dann in der Anlagenberatung entsprechende Konzepte und Lösungen für meine Kunden entwickeln zu können. Aber ich will nicht unmoralisch mein Geld verdienen...

Ich würde also am liebsten irgendwo in der Beratung (Consulting) arbeiten um dem Kunden ein auf ihn zugeschnittenes Angebot liefern zu können. Am liebsten im Bereich Finanz- oder Anlagenberatung kann aber auch in einer ganz anderen Branche sein... Wie Unternehmensberatung oder ganz allg im Retail Bereich.

Am Ende will ich den Kunden nicht über den Tisch ziehen sondern ihm eine Lösung präsentierten.

Hat da schon jemand Erfahrung mit solchen Jobs oder kann mir sagen was gut bezahlt wird etc?

Vielen Dank für eure Zeit!!!

Lernen, Bildung, Karriere, Economy, NC, Notendurchschnitt, Selbstfindung, studieren, Zukunftschancen, Ausbildung und Studium, Studium und Beruf, Wirtschaft und Finanzen, Beruf und Büro

Meistgelesene Fragen zum Thema NC