bekomme die menstruationstasse nicht mehr rein?

hey :)

ich hatte vor 2 jahren schonmal mensturationstassen ausprobiert, weil ich es aber noch nicht ganz verstanden hatte, verschiedene größen... als ich es dann verstanden hab, hatte ich aber dann die falsche größe und hab dann erstmal aufgehört mit dem thema (hatte aber immer vor mir eine neute menstruationstasse zu holen :P)

jetzt hab ich die richtige und jetzt hab ichs verlernt xD

auf jedenfall hab ichs gestern öfters probiert, auch mit gleitgel weil ich noch nicht so stark am bluten war

heute hab ichs auch wieder probiert, mit und ohne gleitgel

es funktioniert aber einfach nicht... ich komme nichtmal rein, ich kann drücken und relaxen wie ich will, ich komm nciht weiter :/

wenn ich den finger rein tu, merke ich auf der einen seite vielleicht schon meine gebärmutter (?... cervix.. kenn die übersetzung nicht xD) weil es einfach ne andere konsistenz hat als die andere seite xD also so schwabellig :P

das würde ja bedeuten die sitzt extrem tief bei mir? ich merke die sobald ich drin bin o.O

und wenn ich mit dem finger rein gehe ist es unangenehm, wenn ich versuche weiter mit dem cup zu kommen tut es auch ein bisschen weh bzw. ist unangenehm

ich versuche natürlich auch hoch oder runter... geht trotzdem nicht

also es ist ja klar das ich wieder übung brauche, aber selbst alle tipps die mir früher geholfen haben helfen mir im moment nicht weiter

übrigens hab ich früher die pille genommen... im moment ist das meine erste periode nach dem absetzen der pille und vielleicht liegt es daran? keine ahnung um ehrlich zu sein xD

ich hoffe ihr könnt mir helfen :)

Mädchen, Frauen, Menstruation, menstruationstasse, Periode, Regelblutung, Menstruationstassen, Menstasse, Menstruationscup
1 Antwort
Menstruationstasse beim Sport/nachts?

Ich benutze seit vorgestern Abend meine Menstasse. In der ersten Nacht lief es nicht so gut. Ich weiß nicht, ob ich sie falsch eingesetzt hatte, aber ich wachte mehrmals nachts auf, weil ich merkte, dass was vorbei-/ausgelaufen ist. Gestern lief es den ganzen Tag über ziemlich gut. Ich merkte die Tasse nicht wirklich und es ging nichts vorbei. Ich habe einen RubyCup S und da passen so ca. 20-25ml rein. Bei mir ging der Pegel allerdings als ich nach ca. 12-13h die Tasse ausleeren wollte, nur bis 10ml und das obwohl das eigentlich der stärkste Tag meiner Periode gewesen sein müsste. Hier denke ich, dass alles mit dem Unterdruck funktioniert hat, denn das Rausziehen ging auch nur, indem ich die Seitenwände leicht eindrückte.

Ich dachte eigentlich immer, ich hätte eine mittelstarke Periode, aber das ist ja fast gar nix. Ich dachte dann ich hätte den Dreh mit dem Einsetzen raus. Vorm Schlafengehen, setzte ich sie noch mal ein, überprüfte ob sie sich richtig entfaltet hat und hab sie auch noch mal gedreht. Heute wachte ich dann um 6:30 (also ca. 9h nach dem Einsetzten) auf, weil wieder was vorbeilief. Als ich aufstand fühlte es sich an als käme noch ein ganzer Schwall. Beim Ausleeren waren ca. 7ml in der Tasse. Ein bisschen war in der Binde, die ich zum Glück zusätzlich noch benutzt hatte. Das Rausziehen ging allerdings ganz leicht (also musste ich keinen Unterdruck mehr lösen).

Das verstehe ich aber nicht. Am Abend dachte ich sie sitzt gut. Als ich mich hingelegt habe, fühlte es sich an, als wäre sie ein bisschen verrutscht, aber ich hab dann noch mal nach justiert. Und es war ja auch Blut in der Tasse. Kann es sein, dass sich der Unterdruck nachts gelöst hat? Das wäre ja nicht so gut.

Heute nachmittag habe ich Kampfsport (Aikido). Dort werde ich wohl sehr viel rollen und viel liegen und stehen. Ich habe das Gefühl, dass das nicht mit der Tasse funktioniert. Ich habe total Angst, dass sie sich beim Sport lockert. Soll ich vorsichtshalber für den Sport doch lieber ein Tampon benutzen? Oder würde es funktionieren, wenn die Tasse wirklich richtig eingesetzt ist?

Und ich verstehe nicht, warum beim sitzen/stehen die Tasse super funktioniert bei mir, aber ich beim Liegen immer das Gefühl habe, dass sie verrutscht oder undicht wird?

Ich hoffe der mega lange Text hat jetzt nicht zu sehr abgeschreckt und ihr könnt mir wenigstens ein paar Fragen beantworten.

LG zeichnen123

Medizin, Hygiene, Tage, Frauen, Menstruation, menstruationstasse, Periode, Regel, Regelblutung, Tampon, Menstruationstassen, Menstasse, Menstruationscup
3 Antworten
Gibt es Tipps/Hausmittel gegen eine sehr starke Monatsblutung (Menorrhagie)?

Hallo liebe Community,

wie oben beschrieben suche ich am besten Hausmittel und natürliche Wege meine Periode etwas abzuschwächen.

Für alle die jetzt behaupten es käme einen mehr vor als es ist. Dem ist nicht so. Da ich Menstruationstassen verwende kann ich die Menge der Menstruationsflüßigkeit genau abschätzen. Und ich weiß ganz sicher das es sich hierbei um weit mehr als die angepriesenen 65 Ml handelt.

Ich weiß selbst das dies vielleicht durch die Kupferkette ausgelöst worden sein kann. Das war mir von Anfang an bewusst. Dennoch bin ich zufrieden mit ihr.

Folgende Tipps fallen weg:

  • Hormone aller Art
  • Entfernung der Kupferkette

Was ich bisher beherzige:

  • ausreichende Magnesiumzufuhr
  • Kräutertee mit Frauenmantelkraut, Mönchspfefferfrüchte, Hibiskusblüten, Damianablätter, Schafgarbenkraut, Melissenblätter, Pfefferminzblätter, Gänseblümchenblüten und Hirtentäschelkraut

Kalte Kompressen werde ich demnächst mal ausprobieren. Wärme vermindert zwar die Schmerzen fördert aber eher noch eine starke Blutung und die Gefahr eines Blutsturzes.

Kennt ihr weitere Hausmittel die ich ausprobieren könnte?

P.s.: der FA-Termin zur Abklärung (Myome etc...) und Routineuntersuchung ist für August angesetzt. Vorher habe ich keinen Termin bekommen - sehe es auch nicht als Notfall an. Den Termin kann ich abwarten.

binden, Tipps, Hausmittel, Tage, Kompressen, Frauen, Frauenarzt, Gebärmutter, Gestagen, Gynäkologie, Hormone, Menstruation, monatsblutung, OB, Östrogen, Periode, Regel, Regelblutung, Tampon, Always, Hormonspiegel, Menstruationstassen, Monatshygiene, starke-blutung, starke Periode, Starke Menstruation , Menorrhagie
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Menstruationstassen

Kann man eine Menstruationstasse länger als 12 Stunden drin lassen?

3 Antworten

Menstruationstasse einführen klappt nicht?

3 Antworten

Menstruationstasse steckt fest. Hilfe!?

4 Antworten

Warum läuft meine Menstruationstasse beim urinieren aus?

6 Antworten

Menstruationstasse verrutscht?

3 Antworten

Fließt das Menstruationsblut nicht zurück, wenn man die Menstruationstasse über nacht drin lässt?

2 Antworten

menstruationstasse einführen als Jungfrau?

4 Antworten

Menstruationstasse mit Wasserkocher Wasser desinfizieren?

3 Antworten

Menstruationstasse für 12 Jährige?

3 Antworten

Menstruationstassen - Neue und gute Antworten