Hormonspirale Erfahrungen?

Ich (18) bin seit einem Jahr auf der Suche nach einem passenden Verhütungsmittel und bin mittlerweile von einer Hormonspirale überzeugt.
Der 1. Frauenarzt bei dem ich war hat mir aber davon abgeraten und war ganz entsetzt von meiner Entscheidung.
Er meinte er würde eine Hormonspirale niemals beim einem Mädchen in meinem Alter einsetzen. Nur bei Frauen welche schon Kinder hatten, da sich die Gebärmutter dabei entzünden kann und man unfruchtbar werden kann.
Davon hab ich zwar auch schon gehört aber laut meiner Recherche passiert das wohl sehr selten, vor allem bei einer Hormon (nicht Kupfer!) Spirale.

Die zweite Ärztin wollte mir Geld dafür abknüpfen, ca 500€ (obwohl, ich dachte eigentlich dass die Kasse das bis zum 21. Lebensjahr zahlt)

Aber mal abgesehen davon.. Thema SCHMERZEN:

Die Frauenärzte versicherten mir immer dass es nur ein kleines zwacken wäre.. aber JEDER mit Spirale den ich bisher gefragt hab, meinte die Schmerzen seien schlimmer als beim Gebären und manche wurden sogar ohnmächtig von dem Schmerz.
Hat jemand andere Erfahrungen gemacht?

Und Thema MENSTRUATION:

Hat jemand eine Spirale und benutzt außerdem eine Menstruationstasse während der Menstruation?
Ich hab von einer Freundin gehört dass sie die Tasse nicht mehr benutzen kann, seit sie ne Spirale hat, da durch den Unterdruck die Spirale verrutschen kann was auch höllische Schmerzen verursacht) stimmt das?

Verhütung, Gesundheit und Medizin, Hormonspirale, Kupferspirale, Menstruationstasse, Spirale
Menstruationstasse 20 Stunden drinnen?

Hey alle zusammen

Ich habe ein kleines Problem. Und zwar fahre ich demnächst in den Urlaub. Wir fahren morgens/ mittags los machen einen Zwischenstopp und komme ungefähr am nächsten Vormittag an. das heißt wir sind ungefähr 20 Stunden unterwegs.

Mein Problem ist nun dass ich wahrscheinlich noch meine Tage haben werde wenn wir losfahren ( Tag 5 oder 6) und ich benutze eine Menstruationstasse. Wir sind mit einem Wohnmobil unterwegs und ich möchte die Tasse mit dem Blut nicht in das Klo leeren. Ich habe aber nicht die Möglichkeit in eine öffentliche Toilette zu gehen. Außerdem würde ich in einer öffentlichen Toilette meine Tasse nur ungern wechseln.Nun habe ich überlegt,dass ich die Tasse beim losfahren und erst wieder bei der Ankunft wechsle. Das wären dann aber 20 Stunden. Vom Füllvermögen dürfte das kein Problem sein, weil ich meine Tage dann wahrscheinlich nur noch ganz schwach haben werde. Ich mache mir eher Sorgen wegen eventuellen Bakterien bzw Krankheiten. Es wäre natürlich nur eine Ausnahme denn normalerweise wechsele ich die Tasse dreimal am Tag.

Ich weiß natürlich,dass man die Tasse eigentlich nicht länger wie 10-12 Stunden tragen sollte aber was meint ihr? Ist das ausnahmsweise in Ordnung und unbedenklich oder wenn nicht habt ihr andere Ideen was ich machen könnte?

Vielen Dank im voraus

LG:)

Menstruationstasse, Periode

Meistgelesene Fragen zum Thema Menstruationstasse