Ich hab das Gefühl, dass keiner mich mag?

Hallo zusammen,

vielleicht kann mir jemand von euch ja weiterhelfen! Ich bin 20 Jahre alt und bin ein hochsensibler Mensch. Ich weine nicht viel, aber nehme Geräusche und Stimmungen viel mehr wahr als andere. Das kann manchmal sehr belastend sein. Zudem interpretiere ich viel in andere Gesichtsausdrücke hinein und kann zumeist nur mit Menschen sprechen, wenn es um uns herum ruhig ist. Ich habe oftmals das Gefühl, dass andere mich nicht leiden können. Dass jeder Fehler den ich mache, alles kaputt macht. Ich fühle mich so, als würde es 2 Welten geben. Die eine da draußen mit den Menschen und die andere in der ich lebe und alle Last von mir fällt, wenn ich in dieser bin (zuhause). Wenn ich unter einer fremden Gruppe bin, bekomme ich kaum Beachtung, obwohl ich auch nicht schüchtern bin. Bloß die anderen ergreifen einfach schneller das Wort und haben eine schönere Ausstrahlung. Meine Freunde beschreiben mich als sehr humorvoll aber das kommt erst so richtig raus, wenn mir jemand vertraut ist und wenn ich weiß, der Jenige möchte mir nichts Böses. Auch werden mir gerne Komplimente gemacht, ich würde sehr hübsch aussehen, was mir dennoch keinen Schwung gibt. Ich würde lieber gerne viel reden können :‘)

Das hört sich so blöd an, aber ich fühle mich richtig unwichtig ! So, als wenn ich nie irgendwo fehlen würde und sich niemand an mich erinnert. 

Wie kann ich diese Gedanken loswerden? Und wie bekomme ich es hin, auch mal gesehen zu werden? Oder muss ich mich akzeptieren, so wie es ist?

Liebe, Therapie, Freundschaft, Beziehung, Selbstbewusstsein, Depression, Liebe und Beziehung, Selbstwertgefühl