Menstruationstasse mit Wasser füllen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich würde es lassen, weil die vagina erstens selbstreinigend ist, das zweitens Probleme mit dem Unterdruck geben könnte (falls sie ihre Tasse dabei auch benutzt) und jedes Einführen der Tasse und des Wassers ja auch ein schönes Infektionsrisiko bietet.

Ich habe ja nie gesagt dass ich es vorhabe, oder?

Ich frag ja nur ob das was bringt... Ich denke mir halt auch dass das etwas überflüssig ist weil normales duschen ausreicht und das innen sich von selbst reinigt (muss es ja irgendwie, da ist ja nicht dauerhaft Blut drin)

Du meinst Probleme mit dem Unterdruck weil eine gefüllte Tasse nicht den Unterdruck erzeugen kann, den eine leere Tasse erzeugt, oder? Und wieso genau Infektion??

Was ich mich auch frage : sorgt das Wasser nicht dafür, dass weniger Platz für Blut ist?

0
@Binnysfragen

Ich wollte dich auch nicht angreifen, keine Sorge. Sorry, falls das falsch rüber kam.

Genau, ich meine Probleme mit dem Unterdruck, weil der ja darauf basiert, dass in der Tasse weniger Luft ist als außerhalb. Das dürfte schlecht funktionieren, wenn da Wasser drin ist.

Infektion waren jetzt eher so allgemeine Bedenken: eine Tasse ist zwar sehr sicher, aber jede Benutzung birgt dennoch ein sehr kleines Risiko - Hände nicht richtig gewaschen, kleine Verletzungen in der Schleimhaut durch Fingernägel und wie sicher das Wasser (in Kombination mit einem eventuellen dreckigen Waschbecken) ist, weiß ich auch nicht.

Und ja, ein Platzproblem dürfte es auch noch geben.

1
@Robin605

Alles gut, wollte das nur nochmal klarstellen :)

Danke für die Antwort!

0
@Robin605
Ich wollte dich auch nicht angreifen, keine Sorge. Sorry, falls das falsch rüber kam.

Du hast eigentlich sehr eindeutig formuliert, dass du sie nicht angreifen willst :)

2
@BeviBaby

Ja und ich hab sehr Eindeutig formuliert dass es falsch rüberkam und dass ich mich nicht angegriffen gefühlt habe, sondern lediglich etwas klarstellen wollte!

muss man da noch nachtreten? Wir haben das doch geklärt...

1
@Binnysfragen

Das ging an den Antwortgeber, nicht an dich. Ich wollte ihm nur nochmal die Sicherheit geben, dass es nicht an ihm oder seiner Formulierung lag :)

1

Lieber gar kein Wasser in die Vagina einführen. Dein Körper weiß sich selbst am besten zu reinigen. Wasser oder andere Substanzen sollten nicht in deine Vagina, da dies die Flora und den natürlichen PH-Wert der Vagina stört und sie so anfälliger für z.B. Infektionen ist. Eine Menstruationstasse soll nur das Blut auffangen und nicht nur Reinigung verwendet werden.

Das bringt gar nix es läuft ja immer wieder Blut nach. Und die Vagina Reinigt sich ja von selber. wenn die zeit vorbei ist, ist auch die Vagina sauber.

Dafür gibt es Intimduschen. Aber auch die sind eigentlich überflüssig. Wenn man nicht gerade ne Männerüberschussparty oder so hinter sich hat. :D

Ich denk mir halt auch, dass normales duschen reicht weils nach wenigen Minuten eh wieder blutig ist...
Das alles reinigt sich ja irgendwie auch von selbst innen.

Ist das nicht auch irgendwie blöd weil dann in der Tasse weniger Platz für Blut ist?

1
@Binnysfragen

Ja. Man nimmt ja auch keinen nassen Tampon als "Innenwaschlappen". Das macht keinen Sinn, was sie das treibt.

2

Das bringt absolut nichts, außer dass man Infektionen fördert

Bitte begründen...

0
@Binnysfragen

Weil man Keime in einen Bereich schleust, der sich gut selbst reinigen kann bzw die natürliche Flora zerstört.

0

Was möchtest Du wissen?