Ich arbeite 5 Stunden am Tag.

Niemand zwingt dich zu Vollzeitjobs...

Natürlich wirst du dann materielle Einbußen in Kauf nehmen müssen. Aber du hast dafür dann halt ZEIT.

...zur Antwort

Warum hältst du dir nicht gleich einen Hund?

Der ist treu, hat ne längere Zunge... den Rest wirst du dann schon selbst erfahren.

Als MENSCH finde ich sowas absolut unwürdig.

Klar, geht nur euch beide was an letztlich. Aber da du es hier öffentlich machst...

...zur Antwort

Du hast nichts falsch gemacht.

Ich hoffe, du findest bald wieder eine Arbeit - und einen Chef, der dich mit sowas in Ruhe lässt.

...zur Antwort

Frauen können die physiologische Funktionsweise männlicher Sexualität ebenso hinreichend erklären, wie ich einem Sohn erklären könnte, wie die Sexualität einer Frau funktioniert.

Dazu muss man in der Schule nur einigermaßen aufgepasst haben und lesen können. ^^

Und nein - keine Single-Mama wird dich hier zum "Ratgeber" für ihre Tochter küren. :P

...zur Antwort

Wofür ist das so wichtig, wie die genaue Schublade heißt? Kommt das jetzt in den Ausweis?

Du hast sexuelles Interesse an m und w. Also bist du bisexuell. Punkt.

Und nun befass dich vielleicht doch wieder mit richtigen Problemen. ^^

...zur Antwort

Nein.

Instagram, Tiktok und Co. zeigen wohl eher Belege dafür in endlosen, selbstverfälschenden Eigendarstellungen.

Wie kleine Kinder eben, die sich gern verkleiden, in Rollen schlüpfen, sich im Spiegel angucken und schön finden... Nur dass der Spiegel heute die "Meinungen" anderer sind.

Triggerwarnungen sind wohl eher ein Zeichen für Empathie.

...zur Antwort

Meine Gefühle für meinen Mann sind nicht mehr die selben. Normal?

Bevor ihr schon sonstwas denkt wartet… Ich bin in einer Beziehung seit über einem Jahr. Am Anfang konnte ich mein Glück kaum fassen und ich war der glücklichste Mensch auf Erden und hab gesagt nach so viel Pech wie ich hatte, hat das doch einen Haken…naja ich hab es einfach genossen.

Nun ist es so das mir nach der Zeit aufgefallen ist, das ich die jednige bin die den Haushalt machen muss, Wäsche macht, Kocht usw. Seine Mutter ging davon auch aus das ich das alles mache und ihr Sohn sich zurücklehnen kann. Nun wir leben im 21 Jahrhundert da denke ich eigentlich das man sich da reinteilt… nunja dann scheine ich alles falsch zu machen usw.
Dann will er keine Nähe mehr oder wenn ich anspreche das ich mir mehr Initiative von ihm wünsche, hängt er am Handy und sagt einfach nichts…. Überhaupt bei Gesprächen ignoriert er mich. Ihm scheint es egal zu sein das ich sie Nähe brauche. Unser Sex liegt lange zurück und er kommt nicht von allein mal zu mir… naja das mich das verletzt habe ich ihm gesagt aber da kommt nichts außer Ignoranz.

Ich bin mit meinem Latein am Ende und merke wie meine Gefühle durch sowas auch nach lassen. Obwohl ich ihn über alles geliebt habe und ich ein Kämpfer bin und schon mit sowas genervt habe andauernd. Nur langsam komme ich mir lächerlich von und denke ich würd mich auch nicht mehr ernst nehmen wenn das jeden Tag kommt. Ja aber was soll ich denn da machen? Ich spreche ihn jeden Tag mittlerweile darauf an weil mich das belastet.

...zur Frage

Naja - er scheint sich nie bemüht haben zu müssen um dich und bekam alles einfach so...

Vielleicht ziehst du dich auch mal zurück und erledigst DEIN Zeug im Haushalt - und lässt SEINS dann mal liegen.

Es kann aber halt auch sein, dass es einfach nicht passt. Zumal, wenn er sich auch noch von seiner Mutter reinreden lässt. Dann wirst du dich wohl doch neu orientieren müssen.

...zur Antwort

Du bist einfach nur feige!

Du willst ihn nicht mehr in deinem Leben haben - dann wirst du ihm das mitteilen müssen!

Jederlei "Spielchen", um ihn zu irgendwas "zu bringen", sind nur zusätzlich verletzend.

...zur Antwort

Wenn sie sesund sind, sind sie nicht depressiv. Depression ist ein chemisches Ungleichgewicht im Gehirn. Das wird natürlich AUCH durch die Lebensumstände beeinflusst. Aber eben nicht NUR. Es kriegen ja auch nicht nur Raucher Lungenkrebs.

...zur Antwort

Wie bitte soll er sich mit dir über Dinge unterhalten, die ihm - wie den meisten anderen Menschen auch - verschlossen sind?

Sei dankbar, dass du zumindest jemanden hast, der damit umgeht und das akzeptiert und dich nicht in die Spinner-Ecke setzt.

Dafür, dass du angeblich so "erleuchtet" bist, bist du verdammt begriffsstutzig...

...zur Antwort

Du solltest vielleicht erstmal einen Plan machen, wohin die Reise deiner Geschichte gehen soll. Wie soll sie denn enden, wie soll die Botschaft sein, die der Leser mitnimmt? Auch eine Stoffsammlunmg ist immer nützlich. Manchmal hat man kleine Einfälle, Erlebnisse... wo man sich denkt; he, das könnte doch da mit reinpassen... All das AUFSCHREIBEN. Zwischendurch kann man sich so ein Element rauspicken und es ausbauen. Idealerweise hat man am Ende einen ganzen Baukasten, auf den man immer mal wieder zurückgreifen kann, wenn man dann an das "große Ganze" geht. Ich habe zuletzt ganze Kurzgeschichten, Gedichte usw. eingebaut, die ursprünglich mit dem eigentlichen Buch gar nichts zu tun hatten...

...zur Antwort