Maze Runner unlogisch?

Achtung: Kann Spoiler enthalten! Es geht um alle 3 Teile!

Hab vor Jahren Maze Runner gesehen und fand ihn ganz interessant. Jetzt hab ich mir 2 und 3 angesehen und find das ganze jetzt nur noch unlogisch. hab ich vlt. was verpasst?

In der Welt ist ein tödliches Virus ausgebrochen, ein Teil Kinder ist immun.

Was für einen Sinn zur Gewinnung des Heilmittels in deren Blut hatte das Labyrinth im ersten Teil? Die wurden da ja nicht untersucht oder so, sondern sind einfach gestorben.

Im zweiten Teil werden die, die entkommen sind, weiter getestet, das kann ich ja noch verstehen, das passiert im Labor. Nur warum müssen die da solche Qualen für durchleiden? Muss man da besonders Angst haben, oder was ist der Sinn??

im 3. teil wird es dann ja richtig dumm, als thomas am ende freiwillig zurück kommt und der böse typ (aiden gillen aka littlefinger) ihn dann noch gefangen nimmt. er hätte doch einfach warten können, bis theresa das serum gewonnen hat und ihnen dann das serum wegnehmen.

so, jetzt die für mich alles entscheidende frage: warum das ganze überhaupt??? wenn ein tödliches virus ausbricht und man weiß, dass man zum heilmittel beitragen könnte, dann stellt man sich doch freiwillig dafür zur verfügung, das ist doch nur logisch. da braucht es doch keine böse firma, die sowas mit kindern anstellt.

als sie am ende thomas' blut genommen haben, lag er ja auch wie beim blutspenden einfach auf dem tisch. wo wäre da jetzt das problem gewesen, ihn direkt einfach darum zu bitten ohne diesen ganzen kram dazwischen?

der widerstand hat gegen wicked gekämpft, weil wicked die experimente gemacht hat, ok das versteh ich noch. deren ziel war es die welt zu retten für das große ganze und die kinder zu opfern.

der widerstand hat jetzt einfach so gut wie alle gekillt und es sind ein paar 100 übrig, war das jetzt wirklich besser??

wäre nett, wenn mich jemand aufklären kann. frag mich echt, ob ich gepennt hab, oder ob man wirklich so nen rotz schreiben, verfilmen und damit geld machen kann.

Buch, Film, Filme und Serien, Maze Runner
1 Antwort
Als Jugendlicher eine Horror Phobie, suche passende und spannende Filme?

Heyho! Ich bin 13 (w) und suche derzeit nach einem guten und spannenden Film. Ich hatte Maze Runner entdeckt und habe mich drüber informiert, ich fand ihn echt Klasse so von den Reviews her. Allerdings habe ich dann doch beschlossen ein paar Jahre die Finger Davon zu lassen, da der erste Teil schon ein paar schreckmomente haben sollen, was mich dann verunsichert hat (obwohl ich es trorzdem geguckt hätte).

Ich bin nämlich relativ schreckhaft und habe eine Wahrliche extrem schlimme Phobie vor Horror. Ich vermeide alles, was auch nur ansatzweise damit zu tun hat, und ich fühle mich direkt unangenehm wenn jemand darauf zurückkommt. (Ich habe nix gegen Tode, Mord oder eine etwas düstere Story, aber zerfetzte Leichen, Zombies und Jumpscares müssen es doch wirklich nicht sein... Liegt vielleicht daran, das ich damals mit 10 alleine ein Horrorspiel gespielt habe, von dem ich nicht wusste das es eines ist. Die erinnerungen daraus haben mich ziemlich traumatisiert und am liebsten würde ich Horror von der welt verbannen.)

Und Maze Runner soll halt den Effekt haben, das man weitergucken will, aber Teil 2 Soll Horrorelemente enthalten, weshalb ich mich ganz klar enthalte.

Jetzt zur eigentlichen frage... Hat jemand Filmempfehlungen die so ähnlich sind oder Tipps, wie ich mein Problem mit Horror wegbekomme? Ich werde immer öfter im Alltag damit konfrontiert und habe Angst, das ich es bis ich älter werde nicht schaffe da irgendwas zu tun.

Liebe Grüße

Angst, Horror, Angst überwinden, Angststörung, Filme und Serien, Maze Runner
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Maze Runner