Wie sieht die Partnerschafts Wahl in Korea aus?

An alle Deutsche/Schwezische/Österreichische Ehepartner die mit einem Koreaner verheiratet sind oder mal zusammen waren. Seid ihr oder wart ihr glücklich in eure Ehe/Beziehung? Was war der Grund das euer Ehepartner sich in euch verliebt hat? Oder habt ihr euch getrennt weil die Familie euch nicht zu passend fand? Ich hab auf gute Frage gelesen das in Korea meist die Tradition nach gehen das die Eltern über ihren Sohn/Tochter entscheiden wer ihn/sie heiraten darf

viele sagen auch das es am meist zur Trennung kam weil die Koreanische Familie so in der Art keinen Europäer/in in der Familie haben wollten... stimmt das wirklich so? Und wie sieht eigentlich die Kultur in Korea aus? Was muss man in Korea machen und beachten was man nicht in Deutschland kann und hat. Wie sieht der Alltag in Korea aus? Und sieht die Hochzeit in Korea anders aus als allgemein in Europa?
wieso ich das frage? Ich bin 17 und in ein halbes Jahr 18! Ich stehe jetzt komplett nur noch auf Koreanische Boys und nicht mehr auf europäische

mich würde gerne eure Geschichte interessieren! Seid ihr damals mit eurem Ehepartner nach Korea gezogen oder ist euer Ehepartner bei euch im eurem Land geblieben? Wie sieht euer Alltag in Korea aus?
mich würde gerne eure Geschichten interessieren!

(diese Fragen soll sich rein sichtlich nicht auf Rassistisch beziehen! Sondern einfach nur aus Neugier da Korean Boys endgültig mein Herz genommen haben)

Lasst doch mal ein Eintrag da!

Hochzeit, Ausland, Kultur, Ehe, Korea, Liebe und Beziehung, südkorea, Ehepartner
Japanisch und/oder Koreanisch zuerst lernen?

Hey Leute!

Ich liebe es, verschieden Sprachen zu sprechen und mich mit Leuten zu unterhalten. Außerdem liebe ich es, über außergewöhnliche Kulturen zu lernen!

Deswegen würde ich gerne anfangen, Japanisch und/oder Koreanisch zu lernen!

Ich hätte aber ein paar Fragen dazu:

1) Welches von den beiden sollte ich zuerst lernen?

Mir liegen beide Länder am Herzen, deswegen kann ich mich nicht entscheiden... jetzt zurzeit hätte ich mehr Interesse an Koreanisch, könnte sich aber nächste Woche wieder ändern lol

Welche wäre praktischer zuerst zu können? Was wäre im Vorteil? Oder spielt das nicht wirklich eine Rolle?

2) Wie lange dauert es, sie fließend zu beherrschen?

Ich habe gehört, Japanisch würde (wenn man intensiv lernt) 3-5 Jahre dauern. Koreanisch ungefähr 2-3 Jahre. Also, dass man zumindest fast fließend spricht. Ich weiß nicht, ob es stimmt! Meiner Meinung nach, solange man weiter und weiter regelmäßig spricht, kann man sich immer verbessern und das Vokabular erweitern.

Trotzdem, welche würde mehr Zeit in Anspruch nehmen?

3) Welche davon ist schwieriger?

Ich weiß auf alle Fälle, das beide Sprachen Vor- und Nachteile haben.

Japanisch hat eine einfachere Aussprache, dafür gibt es Probleme mit der Schrift. Zwei Silbenschriften Hiragana & Katakana (die noch einfach sind) + die ganzen Kanji. Man muss, glaube ich, im japanischen Alltag 2000 (!) Kanji-Zeichen kennen.

Koreanisch hingegen hat jetzt keine Ultra-Schwere Aussprache (wie Chinesisch z.B.) aber auch keine einfache. Man muss schon aufpassen wie man Wörter betont und ausspricht. Dafür hat Koreanisch eine einfache Schrift. Und auch nur eine (Hangul) haha

Also was ich bis jetzt gehört habe, sind die beiden Sprachen grammatikalisch ziemlich ähnlich...?

Wie gesagt, beides hat einfache und schwere Hürden.

4) Ist es möglich beides zu lernen?

Ich fände es zu Schade, mich für nur eine zu Entscheiden und die andere nie anfangen zu können!

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es nicht möglich ist, beide gleichzeitig bzw. abwechselnd Schritt für Schritt zu lernen. Also, ich denke es ist besser, wenn man EINE von den Sprachen intensiv lernt und sehr gut kann und DANN mit der nächsten anfängt. Oder?

Was meint ihr dazu?

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich hoffe, ihr könnt mir gute und hilfreiche Antworten geben! Diese Frage ist mir sehr wichtig, da eine neue Sprache zu lernen ein großer Teil der Freizeit sein wird und Jahre in Anspruch nehmen wird!

Vielen Dank!

ありがとう!

Arigatō!

감사합니다 !

Gamsahabnida!

Herzliche Grüße

Tay ✨

PS: Es wäre nett, wenn ihr auch den Sinn schreiben würdet, wieso genau diese Sprache. Nur mit einer Abstimmung sehe ich keine große persönliche Begründung... Danke!

Koreanisch 60%
Japanisch 30%
Andere Meinung 10%
Beides gleichzeitig (+ Begründung bitte) 0%
Lernen, Sprache, Fremdsprache, Asien, Japan, Japanisch, asiatisch, Japanisch lernen, Korea, koreanisch, sprache-lernen, südkorea, schriftzeichen, koreanisch lernen
Würdet ihr Bibimbap essen?

Bibimbap [pibimp͈ap̚] ist ein beliebtes koreanisches Gericht, das mit Reis und verschiedenen Gemüsesorten, etwas Rindfleisch oder Tofu, einem rohen oder gebratenen Ei und Gochujang (einer Chilipaste) zubereitet wird. Als klassisches Resteessen gibt es kaum Einschränkungen bei der Wahl der Zutaten und unzählige Variationen. In Korea übliche Gemüsesorten sind zum Beispiel SpinatBohnensprossenGurkeKönigsfarnRettich und Shiitake-Pilze.[1]

Der Name Bibimbap kommt von bapeul bibida (koreanisch 밥을 비비다), was so viel heißt wie „Reis umrühren“ oder „Reis mischen“.[2] Es wird noch ungemischt serviert und vor dem Essen mit den Stäbchen durchgerührt, da der Löffel den Reis kaputt macht. Gegessen wird mit dem Löffel. Dazu werden eine leichte Suppe und oft auch weitere Beilagen gereicht, die mit Stäbchen gegessen werden.

Je nach Region gibt es unterschiedliche Rezepte und Zutaten. Bibimbap aus Jeonju gilt als Spezialität, gegessen wird es aber auf der gesamten koreanischen Halbinsel.[1] (Quelle: Wikipedia)

Fleisch, Tofu und Chili ist kein Muss, man kann Bibimbap selbst variieren (Es gibt auch vegane Rezepte)

https://www.youtube.com/watch?v=yGfRTFnku9w

Würdet ihr Bibimbap essen?
Ja, würde ich 73%
Nein, würde ich nicht, weil.. 13%
Habe ich schon, ich mag es 13%
Habe ich schon, ich mag es nicht, weil.. 2%
Ernährung, Asien, Kultur, Asiatische Küche, Essen und Trinken, Kochen und Backen, Korea, Umfrage

Meistgelesene Fragen zum Thema Korea