Warum bruststiche beim Schlaf?

Hallo,
letzte Nacht konnte ich eig recht gut schlafen doch dann mitten in der Nacht hatte ich aufeinmal starke Bruststiche. Ihr müsst wissen dass ich auf dem Bauch geschlafenhab also nicht so eine gesunde Stellung wenn man schläft.
Aufjedenfall habe ich diese Beschwerden seit ca. 2-3 Monaten und war auch schon 2 mal im Krankenhaus. Die Ärzte sagten als ich das erste mal im Krankenhaus ich hätte nur Panikattacken und wurde behandelt mit Neurexan und beim 2. Aufenthalt kam eine Physiotherapeutin die sich meine Wirbelsäule angeguckt hatte und diese meinte dann als Entschluss dass ich eine Skoliose hätte und sich diese wahrscheinlich nach vorne ausbreitet. bei mir wurdenauch immer EKG's und große Blutbilder gemacht und auch ein Belastungs ekg und sogar MRT. aber alles war immer in ordnung. und jetzt habe ich immernoch tagtäglich Brustschmerzen,Übelkeit,sehe oft kurz alles schwarz,und kann einige dinge nicht mehr wahrnehmen. Meine Liegenachbarin in Krankenhaus kam mit starken bauchschmerzen im rechten Bauchraum auch ins Krankenhaus doch bei ihr haben sie ebenfalls nichts gefunden und haben sie dann ohne Diagnose nachhause geschickt mit Schmerzen! 2 Tage später ist sie mit einen Krankenwagen in ein anderes Krankenhaus was eine Std. weg lag gefahren und was bestätigte sich? Natürlich sie eine Blinddarmentzündung und wurde sofort operiert.

Brust, Wirbelsäule, Gesundheit und Medizin, Herzstiche, jugendlich, Krankenhaus, Panikattacken, Krankenhaus-Aufenthalt, Rat
1 Antwort
Ich hasse stillen?

Hallo, Mein kleiner David wurde am 06.01.19 geboren und mir war von Anfang an klar, ich möchte stillen! Das erste Anlegen im Kreißsaal war schon sehr unsanft. Ich hatte keine Ahnung wie das geht und die Hebamme hat meine Brust dem kleinen einfach ins Mund gestopft. Da merkte ich schon Schmerzen aber ich dachte 'hey das ist das erste mal, deine Brustwarzen sind empfindlich, das wird schon'. Die Tage im Krankenhaus waren auch nicht viel besser. Ich habe oft eine Schwester geholt weil mir einfach keiner vernünftig gezeigt hat, wie man denn jetzt anlegt! Es kam immer einer und hat die Brust in sein Mund geschoben und sobald er gesaugt hat, hat man uns alleine gelassen. Jedes Mal tat das stillen weh. Irgendwann wollte ich es selbst versuchen, da mir ja eh keiner wirklich zeigen konnte wie das geht. langsam fuchsten wir uns rein aber ich hatte jedes mal Schmerzen. irgendwann kam dann eine Schwester und berichtete mir, das meine Brustwarzen zu flach waren und der kleine die Brust wohl nicht richtig packen konnte. ich habe Brustwarzenformer bekommen, die habe ich auch fleißig verwendet aber an meinen Brustwarzen veränderte sich nichts. Stattdessen tat das stillen immer mehr weh. Irgendwann fingen die Brustwarzen an zu bluten und ich habe einfach nur noch die Zähne zusammen gebissen beim stillen. der kleine nahm immer mehr ab, er war schon ziemlich an der Grenze, da er ja scheinbar die Brust nicht richtig gepackt hat und auch nicht richtig trinken konnte. Nachdem ich das alles geäußert habe, habe ich Brustwarzencreme bekommen. Auch fleißig angewendet aber abgesehen davon, dass die Brustwarzen geschmeidiger wurden hat sich absolut gar nichts verändert. so haben wir beiden uns durch das stillen gequält und es kam zum Tag der Entlassung. an diesem Tag wurden meine Brustwarzen nochmal gelasert aber später stellte dich heraus, dass nicht mal das etwas gebracht hat. Zuhause angekommen bekam ich einen heftigen Milcheinschuss. meine Brüste fühlten sich an als würden sie platzen. ich habe also versucht wieder anzulegen aber der kleine hat meine Brust einfach nicht zu packen gekriegt und ich musste vor Schmerz weinen. habe direkt meine Hebamme angerufen (ich hatte zu ihr leider nie ein enges Verhältnis).

Leider ist der Text etwas lang deshalb weiter in den Kommentaren:

Gesundheit, Ernährung, Schmerzen, Brust, Baby, Brustwarzen, Gesundheit und Medizin, Pädiatrie, stillen
15 Antworten
Brustwachstum sehr langsam?

Hey! Also.. Ich bin 14 Jahre alt und werde im Mai 15. Mit anfang 13 hat mein Brustwachstum gestartet (meine Brustwarzen haben sich verändert und wurden sehr sensibel) Ich habe mich ehrlich gesagt sehr gefreut, da in meiner Klasse fast alle schon die Regel hatten und ich noch nicht mal Brüste. Nach 7 Monaten hatte ich dann einen MINIMALEN Brustansatz. Also wirklich minimal!! Ich brauchte weder BH noch ein Bustier. Aber dann hat sich seit dem nichts mehr verändert.

In den heurigen Sommerferien (mitte 14) hat sich dann endlich mal wieder was getan. Da bin ich zu einem BH umgestiegen (Größe 65A, also die kleinstmögliche Größe) wobei ich sagen muss, dass der da noch etwas zu groß war.

Jetzt bin ich seit September in der 1. Klasse Oberstufe und natürlich hat schon jede aus der Klasse ihre Regel. Und ich passe mittlerweile halbwegs in den 65A BH. Meine Mama hat mit mir in den Sommerferien BH‘s gekauft, die waren aber alle aus der Kinderabteilung und die könnte man genauso gut einer 8- Jährigen anziehen, da sie innendrin einfach komplett flach sind.

Meine restliche Entwicklung sieht zusammengefasst so aus: Meine Beinhaare sind größtenteils noch hell wie eine weiße Wand, andere Behaarung ist aber schon vollständig da seit anfang 14.

Man sagt ja immer, dass man sich nach seinen Geschwistern richten kann. Meine Schwester hat ihre Regel mit Anfang 14 bekommen und ihr Brustwachstum hat mitte 13 begonnen.

Dass ich unterentwickelt/eine Spätzünderin bin, weiß ich ja. Meine Frage wäre aber wieso mein Brustwachstum irgendwie so in „Phasen“ abläuft und warum er sich so zieht (mittlerweile ja schon 2 Jahre und noch immer Flachland)

Ich hoffe durch die genaue Beschreibung bekomme ich ein paar nützliche Antworten und nicht welche wie „manche kommen später, das ist ganz normal“.

Danke schonmal im Voraus!

Brust, Pubertät, Brustwachstum, Wachstum, unterentwicklung, Brustansatz
4 Antworten
Schmerzen in der Brust Etwas Fehlt aber was?

Hallo,

habe seit gut 6 Monaten oft auftretende schmerzen in der Brust, das sind keine richtigen Schmerzen, eher fühlt es sich so an als wenn man sehr lange wach ist und dann der Körper zwingt dich zum Schlafen zu legen, so das es schon in der Brust schmerzt.

Es fühlt sich auch so an als ob meinen Körper was fehlt, aber wer weiß was?

War beim Artzt aber wie man weiß finden die ja so gut wie niee was.

Blutergebnisse waren alle OK. Vitamine auch B12 und Eisen.

Habe aber so gut wie alles ausgetestet Ohne erfolg, jegliche Vitamine die es auf den Markt gibt, B Complex, Kupfer, Zink,Vitamnin d3, Lithium, 5htp, usw

Also ich weiß einfach nicht weiter was es ist, oft stehe ich auf und wenn der Schmerz auftritt habe ich absolut keine Energie mehr und keine Lust was zu machen, komplett ohne Energie, fühlt sich so an als ob Satan höchst persönlich mir meine Energie klaut.

Es ist minimal besser geworden aber es wird nicht besser werden wenn ich die Ursache nicht finde, hatte schon eine zeit mit den Schmerzen solche schmezen hatte ich mein ganzes Leben noch nicht, war so schlimm das ich selbst schon an selbstmord gedacht habe.

Ich werde jetzt nochmal Vitamin d3 Austesten 50.000 IE Täglich das ganze 2 Wochen lang mit k2 natürlich.

Kann es ein Magnesiummangel sein? Magnesium hatte ich niee wirklich lange eingenommen.

Vllt kennt einer die Schmerzen und kann mir helfen, weil ich absolut keine Ahnung habe was das ist, wie gesagt das ist in der Brust und kein richtiger Schmerz, eher so psychischer schmerz als ob an mich was zerrt oder einfach angespannt irgendetwas ist.

Dazu muss ich noch sagen das ich echt extrem wenig Energie habe momentan. Schlafe an manchen tagen komplett durch da ich keine Kraft mehr habe.

Parasitenkur habe ich auch schon nach Alex Green halbwegs gemacht mit Terpetin und Petroliu m aber keine echte Verbesserung.

Bin 22 und möchte mich mit anderen dingen beschäftigen nicht die ganze zeit mit sowas, an der Einstellung liegt es nicht, da ich oft extrem Motiviert bin an manchen tagen dann kommt das Gefühl wieder und bin kraftlos und tot eig.

Also ich weiß nicht mehr weiter, villeicht ist hier eine Fee und hat was passendes für mich da oder einen Tipp auf den ich noch nicht gekommen bin.

Alles Liebe euch:)

Liebe, Leben, Gesundheit, Schmerzen, krank, Brust, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness, um hilfe, Bitte
2 Antworten
Brust Verkleinerung “selber machen“?

Ich bin so unzufrieden mit meiner Brust, ich finde es einfach wiederlich wenn ich mich im Spiegel ansehe, wenn Typen draufstarren komm ich mir wie ein Tier im Zoo vor, auch wenn ich nie Ausschnitt trage und seit einigen Tagen auch angefangen habe sie mit so einem Sport tape anzubinden fühle ich mich einfach nicht wohl. Dann habe ich schon seit einigen Jahren Rückenschmerzen, habe schon Physiotherapie bekommen aber das hilft nichts weil ich immer (mehr oder weniger unbewusst) meinen Oberkörper nach vorne beuge und einen Buckel mache das mit das Gefühl gibt, mein Busen kommt nicht so zum „Vorschein“. Ich gehe auch mehrmals die Woche ins Fitnessstudio (auch wegen den Rückenschmerzen ) aber da wird einem nur immer wieder auf die Brüste geschaut, wenn ich laufe oder an den Geräten Übungen mache stören meine Brüste auch. Vor einem
Monat habe ich sogar angefangen mich selbst zu verletzen weil es mich so fertig macht! ich habe schon über eine Brustverkleinerung nachgedacht aber ich kann mir das nicht leisten und wenn ich spare dann erreiche ich diese Summe erst in minimal 5 Jahren. Außerdem gibt es in meiner Nähe keinen Chirurgen der diese op durchführen kann also müsste ich sehr weit fahren und ich kann auch nicht lange weg bleiben. Arbeit habe ich auch noch. Kann ich irgend etwas machen dass meine Brüste wenigstens etwas kleiner werden?
Ich bin w22 und NEIN kein Transgender.

Brust, Körper, Frauen, Gesundheit und Medizin, Operation, Sport und Fitness
10 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Brust

Stechen unter der linken Brust im Rippenbereich?

9 Antworten

Mit Vaseline die Brust vergrößern?

13 Antworten

Knubbel unter der Brustwarze - Pubertätsgynäkomastie bei Jungs

13 Antworten

Stechen im Bereich Linke Brust in Richtung Achselhöhle?

8 Antworten

Komisches Pochen/Klopfen im Brustkorb

6 Antworten

Eiterpickel und schmerzende Verhärtung an Brustunterseite- was ist das?

5 Antworten

Komisches Ziehen unter der linken Rippe beim Tiefen Ein- und Ausatmen

12 Antworten

Schmerz an der oberen Bauchmuskulatur beim Einatmen

4 Antworten

linke Brust bis Achselhöhle Schmerzen/Brennen

6 Antworten

Brust - Neue und gute Antworten