Top Nutzer

Thema Anlasser
  1. 5 P.
  2. 5 P.
Defekten Anlasser tauschen oder instandsetzen?

Bei unserem VW-Bus (T3, Bj.88, 2,1l WBX Benziner) hängt zwischendurch der Magnetschalter des Anlassers, so dass das Fahrzeug nicht startet. Eine Werkstatt hat vor 2-3 Jahren das Teil schon mal demontiert und den Schalter gesäubert oder gefettet (?) - da der Anlasser darauf hin im Probelauf etliche Male völlig problemfrei funktionierte und der damals aufgerufene Preis für den Austausch des Anlassers aus meiner Sicht recht horrend war (genau weiß ich es nicht mehr, ich habe irgendwas von 400-450 € im Kopf) hat mir die Werkstatt dazu geraten es erstmal bei dem alten Anlasser zu belassen… Bis jetzt funktionierte der Anlasser nach dieser Instandsetzung auch problemfrei, blieb jedoch am letzten Wochenende wieder hängen, am nächsten Tag jedoch sprang der Bus problemfrei an…

Jedenfalls stellt sich mir jetzt die Frage, ob ich den alten (vermutlich originalen) Anlasser überholen lassen soll, ob ich einen originalen Anlasser oder Marken-Anlasser zum Beispiel von Bosch oder einen günstig zu erwerbenden neuen Anlasser von eBay oder Amazon einbauen lassen soll.

An sich war ich skeptisch bei den günstigen Anlassern von den genannten Plattformen, jedoch findet man diverse Foreneinträge, die den Teilen eine adäquate gute Qualität attestieren. Preislich sind die sehr günstig zwischen knapp unter und knapp über 100 €.

Zugegebenermaßen finde ich preisliche Kalkulationen grob um 400 € (allerdings schon mit eingerechneter Arbeit) für einen Anlasser einer Marke schon recht teuer… Ich möchte allerdings auch keinen Schrott im Bus verbauen…

Grundsätzlich erhalte ich Sachen auch immer gerne original, so dass ich mich frage, ob es eine interessante Alternative wäre den alten Anlasser überholen zu lassen. Hier fehlt mir allerdings völlig eine Preisvorstellung. Hat da jemand eine Idee?

An sich mache ich so technische Sachen auch ganz gerne selbst, jedoch fehlt mir leider momentan die Zeit dazu…

T3Fahrer

Technik, Kfz-Reparaturen, T3, Technologie, VW-Bus, Anlasser, magnetschalter, Originalteile, Überholung, Auto und Motorrad
2 Antworten
Totalschaden nach Überbrückung!?!? VW Polo Life?

Ich bin am verzweifeln mein kürzlich für 1400 Euro erworbener Polo macht seit dem Überbrücken richtig faxen. Und zwar gleich an 2 Baustellen.

 

Vorgeschichte: Batterie schwächelte, ich zu Faul neue einzubauen. 1. mal anschieben, ohne Probleme ging der an. 4 5 Tage später ging er wieder nicht an > anschieben> beim auskuppeln stoppt er sofort, nicht eine Motordrehung, mein Dad hätte sich beinahe das Handgelenk gebrochen. Wir waren darüber verwundert warum er sich gar nicht anschieben ließ >Überbrückten> ging wieder für 100 km.

 

1. Problem: 2 Tage drauf ging er in der früh (2 Grad) nur ganz knapp nicht an>überbrücken>1.er Versuch anzumachen>schaffte es beinahe>gewartet>2.er Versuch> auf einmal macht es Klack und sonst nichts.

und seit dem macht es nur noch Klack.

 

2. Problem: selbe Situation wie in der Vorgeschichte, er lässt sich auch nicht anschieben. Blockiert sofort, nicht eine Drehung. Der Fakt bringt mich um.... Aber Motorschaden kann ja im stehen nicht einfach passiert sein und beim letzten mal war es ja genau so und ich bin noch 100 km gefahren?!

 

Neue Batterie ist schon drin.

Massekabel wurden entrosten und auch sicherheitshalber schon überbrückt.

anschieben im 1. 2. 3. 4. 5. Gang> einfach unmöglich blockiert sofort.

Die neue Batterie bricht beim zünden von 12,4 auf 7V zusammen und die Lichter in der Armatur lassen an Helligkeit bisschen nach. und natürlich nur das Klack zu hören und sonst nichts.

Seit dem ich das Massekabel überbrückt habe(Minus von Batterie Runter>mit Überbrückungskabel direkt an den Masse punkt an der Karosserie vom Anlasser), gehen alle Lichter beim Zünden aus und die Uhr ist wieder auf Null. Hab ich da jetzt das Steuergerät auch noch kaputt gemacht oder wie?

Hammerschläge hat der Anlasser und die Magnetspule auch richtig dolle hinter sich.

 

Was kann ich noch tun?

Auto, VW, Batterie, Werkstatt, Schaden, totalschaden, überbrücken, Anlasser, Polo 9N
3 Antworten
Peugeot 107 [BJ 2008] startet nicht mehr?

Hallo zusammen,

ich saß nach dem Sport etwa 20-30 Minuten in meinem Peugeot, hatte dabei den Motor aus, die Musik lief und auch das Licht war an. Ich wartete in einer öffentlichen Straße auf einen Parkplatz. Irgendwann nach der o. a. Zeit startete ich den Motor und fuhr los. Dabei fiel mir direkt auf, dass die Servolenkung nicht mehr funktionierte. Außerdem leuchtete das ABS- und Batterie-Lämpchen.

Also fuhr ich etwas rum, um die Batterie aufzuladen. Ich hatte nicht das Gefühl, dass sich die Batterie beim Fahren auflud. Hinzu kam, dass mein Radio sich immer wieder an- und ausschaltete, außerdem blieb die Geschwindigkeitsnadel bei 0. Ein anderer Autofahrer wies mich darauf hin, dass mein Licht nicht funktioniert. Es ging tatsächlich nur das Standlicht (Abblend- und Fernlicht hingegen nicht). An einer abgelegenen Stelle schaltete ich den Motor aus, um zu testen, ob ich ihn wieder anlassen kann - funktionierte nicht. Also ließ ich den Wagen rollen und brachte ihn so wieder zum Laufen.

Anschließend parkte ich das Auto in der besagten Straße und holte die Mercedes E-Klasse (Diesel) eines Freundes und überbrückte die Batterie. Beim ersten Funken schaltete sich der Motor meines Peugeots aus und die Blinklichter schalteten sich dauerhaft ein. Auch die Scheinwerfer funktionierten. Im Tacho wurde angezeigt, dass das Abblend- wie auch Fernlicht gleichzeitig eingeschaltet sind (obwohl die Lichter ausgeschaltet waren). Als ich den Motor starten wollte, kam nur eine Art Ziehen/Zischen/Laufen, ohne aber dass der Anzünder wie üblich stotterte. Sobald ich die Überbrückung abbrach, geschah nichts mehr. Also nur noch das Klicken des Schlüssels, das Auto reagierte hingegen nicht.

Sprit war zu jeder Zeit genug vorhanden. Das Auto hat vorher keinerlei Anzeichen gemacht, dass die Batterie, Lichtmaschine, Anzünder oder Sonstiges Probleme haben könnte.

Wisst ihr, woran das liegen könnte?

Danke und viele Grüße!

Auto, Technik, Batterie, Reparatur, Motor, Peugeot, Technologie, Anlasser, startet-nicht, Auto und Motorrad
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Anlasser

Wenn der Anlasser nur noch "klackt" ...?

9 Antworten

bmw springt nicht an / zündung macht klick

9 Antworten

Auto springt nicht an, Anlasser dreht auch nicht mehr!

5 Antworten

VW Touran springt nicht an

6 Antworten

Anlasserrelais defekt?

4 Antworten

Wo liegt der Anlasser beim Opel Corsa b? Hilfeeeeee

2 Antworten

Was kannd ie ursache am fahrzeug für ausfall des schlusslichtes sein?

4 Antworten

Woran merkt man, dass der Anlasser kaputt ist?

10 Antworten

Opel Corsa D Wegfahrsperre?

3 Antworten

Anlasser - Neue und gute Antworten