Ich will kein mieser Mensch sein. Was soll ich tun um nicht schwach zu werden. Ich kämpfe richtig dagegen an, aber es ist sehr schwierig. Weiß nicht wieso 😭😦?

Auf meiner neuen Arbeit die ich seit Oktober 2017 antrete, sprach mich ein Arbeitskollege (31) gleich an.

Ich fing im Gespräch schon an etwas stutzig zu werden, das er sich sehr für mich interessierte und mich sehr viel fragte. Am selbem Tag als wir uns nach dem Gespräch wiedersahen, lief ich mit einer Kollegin den Flur entlang und er stand mit dem Rücken zu uns und sprach mit jemanden. So bald er meine Stimme hörte, drehte er sich ruckartig um und sah mich mit großen Augen die ganze Zeit an und bewegte sich nicht.

Die nächsten paar Wochen fiel mir immer wieder auf das er mich sehr oft heimlich ansah, so bald ich in seine Richtung schaute, sah er ruckartig weg, er beobachtete mich, belauschte meine Gespräche, seine eigenen unterbrach er um bei meinen zuzuhören. Er strahlt jedesmal wenn er mich sieht und auch seine Stimme wird ganz fröhlich und verlegen wurde er auch. Wobei er dann meist auf den Boden schaut und nur grinst. Er stottert ganz leicht herum wenn er spricht und er merkt das ich zuhöre. Dann fängt er an mit seinen Händen rumzuspielen und seine Stimme bebt. Da er in meinen Augen sehr attraktiv ist stieg ich auf sein "Geflirte" ein.

Wir flirteten eine ganze Weile jeden Tag und irgendwann fing er an meine Nähe zu suchen, ständig sehr nah bei mir zu stehen, meine Aufmerksamkeit zu wollen und auch er schenkte mir sehr viel Aufmerksamkeit. Wenn wir uns unterhielten grinsten wir beide über beide Ohren. Er merkte sich Dinge über mich und sprach über diese als hätte er sie auswendig gelernt. Und dann fing er auch noch von seiner Seite aus an Annäherungsversuche zu starten (läuft erstmal sehr nah an mir vorbei, scheute nie zurück wenn wir uns berührten und grinste dabei sogar manchmal verlegen und irgendwann berührte er mich ganz bewusst an der Schulter als er an mir vorbei ging und ließ fast seinen ganzen Arm an meinen streifen).

All dies erhöhte er nach einer Weile, da ich positiv drauf reagierte.

Und dann kam der Schlag. Ich hörte wie zwei Kolleginnen über seine Beziehungsprobleme/-krise mit seiner Freundin sprachen (alle reden darüber hinter seinem Rücken), die er anscheinend schon seit Jahren hat. Die Beiden haben sogar zwei Kinder.

Ich war so geschockt in dem Moment und stellte ihn zur Rede. Er sah mich nur mit riesen Augen an und stand ganz starr vor mir. Dann schaute er traurig nach unten links und sagte nichts.

Seither ging ich ihm aus dem Weg, er sah mich nur immer sehr traurig an und nur heimlich zu mir herüber. Aber seit ein paar Wochen fällt es mir etwas schwer Grenzen zu setzen, da wir wegen unserer Arbeit momentan eng zusammen arbeiten müssen. Wir unterhalten uns ganz normal, aber jedesmal muss ich versuchen mein Grinsen zu unterdrücken, was mir letztens auch nicht so gelang und er fing daraufhin auch an zu grinsen.

Ich bin echt verzweifelt. Ich will mich nicht auf ihn einlassen. Ich kann so was auch niemanden antun und egoistisch sein. Was soll ich tun um nicht schwach zu werden 😭😣 Brauche dringend Rat.

Männer, Kinder, Freundschaft, Psychologie, Freundin, Kollegen, Liebe und Beziehung, schwach, vergeben, tun, Werden
6 Antworten
Ich will nicht schwach werden. Ich möchte auch nichts mit der ganzen Situation zu tun haben. Was soll ich tun?

Vor ein paar Monaten habe ich einen Mann kennengelernt. Er ist äußerst sensibel, witzig, bodenständig und ein großes Verantwortungsgefühl gegenüber andere.

Das beeindruckt mich sehr da ich ähnlich gestrickt bin und kaum einen Mann kenne der so ist wie er. Und wir sind auf dem guten Wege gewesen ein Paar zu werden.

Allerdings hat er mir eine Lebenssituation in der er sich gerade befindet (will ich nicht vertiefen und ist auch nicht unbedingt wichtig zu erwähnen) verschwiegen, da er mich nicht hereinziehen wollte und mich damit überfordern wollte.

Doch jetzt wobei ich das weiß, weiß ich das er recht hatte. Ich komme damit nicht klar und erstmal soll er seine Probleme klären bevor ich mich mehr auf ihn einlasse...

Jedenfalls habe ich ihm das auch klar gemacht und er bereute es auch ziemlich.

Ich muss ihn leider noch einmal in der Woche immer wieder sehen und er freut sich immer mich zu sehen und wenn er merkt das ich mich dabei ein wenig zurückziehe, dann ist er verletzt und enttäuscht.

Was soll ich denn machen? Die Probleme würden auch indirekt auf mich zurück fallen wenn ich mich auf ihn einlassen würde.

Und ich habe schon genug eigene Probleme und brauche dann nicht noch die eines anderen. Er weiß es aber jedesmal fällt es mir schwerer eine klare Grenze zu ziehen. Jedesmal zweifle ich doch an meiner Entscheidung, vor allem wenn er dann wieder enttäuscht vor mir steht und es zu tiefst bereut das er mir nichts von den Problemen erzählt hat.

Was soll ich tun um nicht schwach zu werden? Denn die Probleme die er hat kann er wenn er wirklich will, in höchstens ein paar Monaten in den Griff kriegen. Wenn er es möchte. Aber so lange kann ich mich nicht weiterhin mit ihm treffen, in der Hoffnung es könnte doch mehr werden. Ich weiß es klingt etwas kompliziert, vor allem wenn man die Probleme gar nicht kennt.

Was soll ich tun?

Männer, Hoffnung, Freundschaft, Frauen, Sex, Psychologie, Liebe und Beziehung, schwach, verletzt, belasten, enttaeuscht, kompliziert, tun, Werden
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Werden

Wie werde ich escort service Mann für Frauen?

2 Antworten

Beeinträchtigen Flohsamen die Wirkung der Pille?

3 Antworten

Twitch chat Nachrichten werde nicht Angezeigt?

1 Antwort

App für mehr musically follower + likes?

1 Antwort

wie kann ich ein probetraining bei VFB STUTTGART absolvieren?

1 Antwort

Wie lange dauert es um breit zu werden?

4 Antworten

Weichspüler wird fest bzw. zähflüssig?

2 Antworten

Abgezockt von BTCdirect. Was soll ich tun?

2 Antworten

Auf welche legale Weise kann man 3 Millionen Euro verdienen?

22 Antworten

Werden - Neue und gute Antworten