Kann man ein "Genie" werden und wenn ja, wie?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch, wenn diese Frage alt ist, muss ich dich enttäuschen. "Genie" ist ein zerebral-kognitiver Zustand, der sich aus:

  1. Extrem hoher Intelligenz
  2. Extrem hoher Kreativität
  3. Ganz leichtem Wahnsinn
  4. Potenzial, das ausgeschöpft werden kann
  5. Extremem Wissensdurst

zusammensetzt. Und diese Attribute können nicht gestärkt werden.

Och, das war jetzt wirklich überraschend! :D

0

Ich habe diverse erstaunliche/"geniale" Fähigkeiten, von denen andere nicht glauben, dass sie sie auch haben könnten. Aber ich vertrete gerne die Ansicht, dass in jedem Potenzial dafür liegt.
Die Denkweise eines Genies ist würde ich sagen eine radikal Eigene. Wenn du herausragend oder kreativ in etwas sein willst, solltest du nicht direkt von dem ausgehen, was du schon kennengelernt hast, sondern eher vom Strukturellen im Hintergrund. Wenn du Musiker bist und komponieren/improvisieren willst, denk zum Beispiel nicht in der bekannten Harmonielehre, sondern in der Obertonreihe, durch die das alles entstanden ist. Wenn du Biologe, Soziologe, Psychologe etc. bist, denk in Evolution. Warum war es früher wichtig? Warum hat es sich entwickelt? Für mich ist ein interessantes Ding für Psychologie und anderes inzwischen der Binärcode. 1 ist das Innen, 10 ist das Außen, 11 Kausalität zwischen Innen und außen und 100 (die 1 ist an der 11ten Stelle) die Synthese von Innen und Außen. Davon kann ich inzwischen quasi die ganze​ Psychologie ableiten.
Außerdem ist es förderlich, wenn du radikal offen bist und nichts bewusst verurteilst, sei es Mord, Astrologie, Rassenlehre, Inzest oder was auch immer. Um neue Wege zu finden, musst du anerkennen, dass sie da sind, darfst dich nicht vor ihnen verschließen. Du musst in der Lage sein, zwischen allem Zusammenhänge zu finden, sei es noch so abwegig.

wie machst du denn das: die Psychologie von Zahlen abzuleiten?

0

Sorry das ist kompliziert. Den Ansatz, der in meinem Kopf funktioniert, hab ich ja in der Antwort schon beschrieben. Ich habe ihn aus einer Charakter-Farb-Synästhesie entwickelt, zu der ich inzwischen drei Menschen kenne, die da mindestens deutliche Überschneidungen mit mir haben, mit Studien über Wirkung von Farben auf Menschen passt sie auch zusammen, daher vermute ich, dass sie universell und älter als die Menschheit ist, das ist aber noch unsicher. 01/das Subjektive, Emotionale ist rot, 10/das Intersubjektive, Sinnliche ist gelb, 11/das Interobjektive, Regelorientierte blau und (1)00/das Strukturelle, Reflexive weiß. Es gibt Mischfarben und Mischung ist Konditionierung. Es hängt ziemlich direkt mit Entwicklungsstufenmodellen (wie Spiral Dynamics und Loevingers Ich-Entwicklung) und den bisher als eher esoterisch geltenden Dimensionen des Bewusstseins zusammen. Vielleicht wirst du daraus schlau. Wenn nicht, hat es glaube ich nicht viel Sinn, das hier noch ausführlich zu diskutieren. Ich hoffe, dass, wenn das noch außerhalb meines Kopfes funktioniert und ich keinen Schwachsinn labere, innerhalb der nächsten zehn Jahre ein Paper dazu veröffentlicht wird und das ein oder andere Medium es thematisiert. Dass es unter meinem Namen geschieht, ist eher unwahrscheinlich, da ich voraussichtlich nie einen Abschluss in Psychologie haben werde und das eher als Hobby betreibe. Viele Grüße und viel Spaß beim Rätseln ^^

0

Nicht jeder kann ein Genie werden. Und sind Genies perfekt?

Auch wenn die Mutter ihrer Tochter noch so oft sagt, sie sei ein wahres Genie, kann sie im Leben ein Versager werden.

Welche werden als Genie bezeichnet, weil sie einen Stuhl mit fünf Beinen malen.

Andere sagen: "Genie und Wahnsinn liegen dicht beieinander".

Nicht das Talent eines Menschen ist wichtig, sondern sein Einsatz. Und da hat schon manches Genie versagt.

Wenn Du etwas geniales machen möchtest, dann tu etwas Reales für Deine Zukunft. Dazu musst Du kein Genie sein.

Genie ist die Definition der Person, die sehr hohe Intelligenz und Kreativität hat.

0

Warum liegen Genie und Wahnsinn oft eng beieinander?

...zur Frage

Das Geheimnis der Genies?

Stimmt es das Genies wie Einstein, Mozart, usw. Nur an ihren Interessen gearbeitet haben? Also damit meine ich das sie nichts anderes gemacht haben. Bzw. andere Sachen natürlich auch nicht so viel davon.

Ist das der Grund warum sie so Erfolgreich waren? Thomas Edison sagte: Genie ist 1% Inspiration und 99% Transpiration.

...zur Frage

Was macht ein Genie aus?

Dieser Begriff wird in unserer Gesellschaft zu leichtsinnig verwendet, manchmal grämt mich diese Gesellschaft, ich fühle mich unwohl. Ist es der IQ, der einen Genie aus Dir macht, oder steckt da mehr dahinter? Ich würde Klugheit da nicht ins Spiel bringen, denn IQ-Tests bestehen größtenteils aus Wissen, für mich macht Wissen keinen Genie aus. Ich finde, dass das angeboren ist und je nach Reife und Zeit entstehen kann, also ist das sozu sagen bestimmt. Meiner Meinung nach ist ein Genie, der, der eine starke Intuition, eine gute Menschenkenntnis, erhöhte geistige Fähigkeiten, eine starke Visualisierungsfähigkeit, Gedankenkraft, gutes Zeitgefühl beherrscht, aber auch logische Schlussfolgerungen zu ziehen vermag. Das waren aber nur einige Beispiele, da gibt es bestimmt noch mehr. Prinzip ist jedoch, dass sich viele Menschen zum Genie ernennen, insbesondere Jugendliche. Manchmal denke ich, dass ich der einzige Junge bin, der das Recht hat sich als Genie zu betiteln. Es ist gut, dass man selbstbewusst ist, aber man sollte niemals zu selbstbewusst sein, sprich, niemals zu naiv und leichtsinnig denken. Das war zumindest meine primitive These, Eure Meinung dazu würde mich interessieren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?