Was heißt GENIE & WAHNSINN auf Latein?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deutsch-lateinische Wörterbücher und Lexika mit lateinischen Zitaten (Stichwortregister verwenden, sofern vorhanden) können weiterhelfen.

Genie: ingenium (Geist, Begabung) [magunum ingenium = großer Geist], praestantis ingenii vis (Kraft eines hervorragenden Geistes)

Wahnsinn: insania (Geisteskrankheit, Verrücktheit, Tollheit, Irrsinn), dementia (Nicht-recht-bei-Sinnen-Sein, Verrücktheit), amentia (Abwesenheit von Verstand, Kopflosigkeit, Verrücktheit) deliratio (Wahnwitz, fieberhafter Wahnsinn), desipientia (Entferntsein von Vernunft/Klugheit), vesania (Raserei), turbata mens (Geistesstörung), rabies (Wut, Tollheit, Raserei), furor (Raserei, Wut, Tobsucht), vecordia (Wahnwitz, Unsinnigkeit), phrenitis (durch Entzündung der Hirnhäute entstandener Wahnsinn, Hirnwut), lymphatio (Irrereden)

Für „eng beieinander liegen“ sind Versuche mit Umschreibungen möglich, z. B. „vicini sunt“ („sind benachbart“; bei der Form des Adjektivs ist Kongruenz zu beachten, wenn beide gewählten Adjektive Femininum sind, steht vicinae) oder „non multum est interest inter“ („es besteht kein großer Unterschied“, „es liegt nicht viel zwischen“; danach folgen die Substantive im Akkusativ und mit „et“ verbunden, z. B. „inter magnum ingenium et insaniam“).

Es gibt aber ein Originaltat, das den Gedanken ausdrückt (Wiedergabe einer Äußerung des Philosophen Aristoteles).

Lucius Annaeus Seneca, De tranquillitate animi 17,10: "nullum magnum ingenium sine mixtura dementiae fuit." (Es hat kein Genie ohne Beimischung von Wahnsinn gegeben)

Was möchtest Du wissen?