Fremdflirten?

Vor kurzem war ich mit meinem Freund (23)unterwegs und habe einen vergebenen Kerl mit einer Dame flirten und Komplimente machen gesehen, das tat mir sehr weh weil seine Freundin mir total leidtut. Mein Freund hat daraufhin gesagt dass ein bisschen Rumflirten ok sei. Das hat sich angefühlt wie ein Messerstich weil ich dachte wir hätten die gleichen Ansichten. Als ich später Zuhause mit ihm darüber reden wollte ist er direkt auf Abwehr gegangen und meinte ich sei kindisch und soll aufhören zu reden.

Also wenn man los geht und zufällig fremde des anderen Geschlechts mit am Tisch sind oder so und man normal ins Gespräch kommt ist ja alles ok. Das muss aber auf dem Niveau einer "Unterhaltung mit nem Kumpel" bleiben. Sobald es das übersteigt finde ich es absolut ekelhaft.(Ausser es ist für beide Partner ok)

Naja aufjedenfall fällt es mir jetzt schwer ihm zu vertrauen..

Ich werde nochmal versuchen mit ihm zu reden

Wie steht ihr zu dem Thema?

Update: Ich habe im ruhigen ton versucht mit ihm zu reden aber er hat direkt zu gemacht und meinte nur wie dumm das doch sei was ich von mir gebe und das ich meinen Mund halten soll und er es das letzte mal sagt, sonst würde er ausrasten. Er gehe nur noxh alleine irgendwo hin weil ich ja nur Stress mache.

Ich verstehe das einfach nicht es müsste gar kein streitgespräch sein, sondern ein ganz normales aber er kriegt es nicht hin und wird nur wütend.. Das ist mir wichtig aber er zieht alles in den Dreck.

Beziehung, Eifersucht, Fremdgehen, Vertrauen
Kumpel trifft sich mit Leuten sehr hinterhältig?

Hallo folgendes, ( Ich M)

Vor knapp 3 Wochen haben ich und einer meiner besten Freunde 2 Mädchen kennengelernt weil die ziemlich sympathisch waren. Mein Freund hat sich direkt in das eine Mädchen verliebt, ich hatte zwar ihre Freundin im auge aber liebe war nichts. Ab da an war es so dass mein Kumpel nur noch was mit seinen crush geschrieben hatte, und ich im Kontakt mit dem anderen Mädchen war, da jeder sag ich mal so schon "sein" Mädchen hatte. Wir hatten dann mehrmals zu 4 ein Treffen geplant was immer wieder nicht ging. Das ging so weit, dass die dann immer arroganter wurden zu uns und nur uns verarschten. Und sagten auch zu uns dass wir nur nerven was mein Freund zu tiefst traf, als das von seinem Crush kam. In der Zwischenzeit war aber da mal ein spontanes Treffen wo ich dann plötzlich Gefühle bekam für das eine Mädchen.

Jetzt ist folgendes. Nächste Woche an irgendeinem Tag möchten wir uns zu 4 treffen. Das Problem ist dass ich Eventuell nicht kann. Mein Freund sagte jedoch, er trifft sich dann trotzdem zu 3 mit denen also mit dem beiden da. Die Tatsache ist, dass ich allerdings sowas gar nicht mag wenn einer meiner Freunde mit mein Crush in meiner Abwesenheit was macht oder schreibt da ich, mein Kumpel null vertraue dabei und ich nunmal etwas eifersüchtig bin bei Mädels und skeptisch daher. Ich habe mich entschlossen dann den Kontakt sofort abzubrechen mit ihm, sollte das kommen.

Vorgeschichte nochmal: ich und mein Freund sing extrem eng, wir beide verfolgen seit 1 Jahr unser Lebensziel durch dje Finanzmärkte, und haben sehr vieles geplant in der Zukunft, verstehen uns sehr gut, bringen uns selbst immer weiter, helfen uns bei schlimmsten Schwierigkeiten. Und nur wegen 2 Mädchen die uns bis jetzt immer noch dreckig behandeln, riskiert er unsere total enge Freundschaft, weil er meint er will die chance sich nicht entgehen lassen, und zu feige ist einfach das Treffen für mich umzuschieben.

Wie sieht ihr das?

Liebe, Leben, Freundschaft, Geld, Menschen, Psychologie, Jahre, Liebe und Beziehung, Lüge, Vertrauen, Ziele, Hinterhalt, Verrat
Eifersucht wegen meiner beste Freundin?

Hi Community,

die letzten 2 Tage hatte ich Schwierigkeiten mich zu konzentrieren, da mir momentan etwas auf dem Herzen liegt.

Ich bin momentan in einer Beziehung und wir werden auch nächsten Monat zusammen ziehen. Ich bin sehr zufrieden in unserer Beziehung und weiß das er mich liebt, so wie ich ihn. Wir kennen uns tatsächlich seit der 8. Klasse so wie meine beste Freundin.

2019 waren wir im Urlaub und da war er und sie aus Zufall auch an der gleichen Urlaubsstelle, wir haben uns sogar ein Abend alle getroffen. Nach dem Abend hat er sie angeschrieben und danach ca eine Woche geschrieben, danach hatte sie keine Interesse was mit ihm anzufangen und er hatte danach sowieso eine Freundin. Er sagte irgendwann mal „Wir haben schon viel früher geschrieben gehabt aber du wolltest auch nur Freundschaft“

Einfach weil ich manchmal sehr viel über alles nachdenke (was weder für mich noch meine Beziehung gesund ist) bilde ich mir ein er hätte damals lieber Sie gehabt als heute mich, einfach weil er sie damals angeschrieben hatte und sie die Jenige war wo keine Interesse hatte.

Er fragt manchmal ob sie mit gehen möchte wenn wir essen gehen, auf ihrem Geburtstag hatte er nicht so viel Zuneigung gegenüber mir gezeigt, hatte die Idee sie mit in die Ferienwohnung zunehmen die wir gebucht haben und als wir nochmal das Thema hochgebracht hatten, hat er nicht viel dazu gesagt außer „Ich bin froh das es nicht geklappt hat“ aber eher in der Hinsicht weil sie ab und zu mal merkwürdige Eigenschaften an sich hat und eine „Katzen Lady ist“. Ich hatte sogar davon geträumt und er fragte nur „Warum bin ich nur der böse und nicht sie. Sie hatte genau so viel Interesse“ ich glaube das hab ich aber falsch aufgenommen.

Ich glaube ich hätte mir gewünscht dass er gesagt hätte „Mach dir keine Sorgen, du bist das was ich möchte und nichts anderes.“ etwas kitschig aber das hätte mein dämliches Verhalten stillgelegt.

Einerseits denke ich mir aber er macht das alles nur weil er mit meinen Freundinnen gut klar kommen möchte weil mir das wichtig ist und er kommt halt mit ihr am besten klar.

Ich glaube tief im Inneren fühle ich mich nur so Eifersüchtig, da sie immer etwas sein wird was ich niemals sein werde… und das ist Russin zu sein, so wie er. An ihrem Geburtstag haben sie auch russische Musik gehört und dann bisschen geschmunzelt weil ich diese Lieder nicht kenne. Sie hat diese typische russische Eigenschaften und ich hab das eben nicht. Weder kann ich die Sprache noch kenne ich das typische Verhalten. Er sagt zwar immer ich wäre wie eine aber wieso muss ich eine sein das ich genug bin? Er feiert das auch immer wenn ich sage das ich irgendwann die Sprache lerne.. wieso kann ich nicht einfach ich sein?

Ich weiß das es total bescheuert und kindisch ist, ich weiß Vergangenheit ist Vergangenheit und er hat mich genommen weil er mich liebt.

Soll ich es nochmal ansprechen um es einfach von meiner Seele zu reden oder einfach lassen und runter kommen? Wieso fühl ich mich so?

flirten, Liebe, Freundschaft, Beziehung, Sex, Eifersucht, Liebe und Beziehung, Vertrauen
Er vertraut mir gar nicht?

Mein Freund und ich sind ungefähr ein halbes Jahr zusammen und sind recht schnell ein Paar geworden. Online haben wir uns letztes Jahr kennengelernt, damals konnte ich mich aber nicht treffen, weil er in meinen Augen zu perfekt war und ich Angst vor Zurückweisung hatte, weil es bereits den Monat zuvor erlebt habe. Ich habe trotzdem andere Männer gedatet, die ich optisch nicht annähernd do gut fand und bei denen ich einfach wusste, da wird nie von Gefühlen die Rede sein. Ein weiteres Problem damals war, dass ich keine Lust mehr auf Sex hatte und ich nur mit den zwei Männern die ich damals gedatet habe geschlafen habe, um ebenfalls keine Zurückweisung zu bekommen. Dass das sehr dumm ist musste und habe ich dadurch auch wirklich gemerkt. Nach einem Gespräch mit einer Freundin habe ich mich endlich getraut meinen jetzigen Partner zu treffen und es war die beste Entscheidung seinen Lebens. Wir sind beide einfach sehr sehr leidenschaftlich und teilweise steht uns unsere „krasse“ Liebe im Weg. Er ist über meine Vergangenheit (die die quasi zwischen unserem Kennenlernen und dem „realen“ Kennenlernen liegt) sehr sauer und enttäuscht, was ich durchaus verstehen kann. Zudem wurde er in seiner Vergangenheit sehr mies behandelt und hat sehr krasse Vertrauensängste. Vertrauen ist eh so eine Sache, da es eigentlich nicht mehr als „Glauben“ und „Gutmütigkeit“ ist in meinen Augen und man eh nie 100% alles wissen kann. Intentionen des Anderen, was er treibt etc. Natürlich weiß ich für mich, dass ich treu bin und kann ihm natürlich auch ein gutes Gefühl geben, aber ich setze mich oftmals sehr damit unter Druck und leide dann darunter nicht gut genug zu sein bzw mich so zu fühlen dabei geht es mir doch ähnlich und auch ich habe meine „gesunden“ Zweifel, die wahrscheinlich jeder in einer Partnerschaft hat. Zudem hat mein Freund sich sexuell sehr ausgelebt früher und wirklich alles probiert. Ich hatte zwar auch mit ihm 8 Männer mit denen ich Sex hatte, aber da ich außer bei meiner ersten Beziehung ja nie diese Lust hatte, ist es für mich einfach gar nicht mehr relevant und greifbar. Erst durch ihn habe ich wiede richtig gesunde Lust bekommen und habe wie damals mit 17/18 richtig Lust und dazu muss man sagen ich bin jetzt 23. Durch seine Ängste fing es irgendwann an, dass er mir manchmal Stunden am Stück Fragen über meine Vergangenheit stellte die ich auch alle ehrlich beantwortet habe. Selbst wenn es mir unangenehm oder zu viel wurde. Aber irgendwann fing er an mir gewisse Dinge zu unterstellen. Ich habe mal mit einem Fremden über Social Media über einen Dreier geschrieben, rein aus Interesse da so etwas für mich nie ein Reiz war und ich mich auf sowas auch nie einlassen würde. Mein Freund glaubt mir nicht, dass ich keinen Dreier hatte. Er denkt ich hätte Angst es ihm zu sagen, was aber nicht stimmt. Eig sein Problem, denk aber immer ich müsste mich rechtfertigen. Wie stehen wir das durch? Es harmoniert doch alles aber in diesen Momenten sorgen die Ängste für Chaos.

Liebe und Beziehung, Vertrauen
Was kann ich tun, soll ich aufgeben?

Hallo Leute, kurz zu mir, ich bin ein Junge 18 Jahre alt und habe folgendes Problem:

Ich hatte immer zwei sehr gute Freunde, einer dieser zwei war mein bester Freund und ist mir wirklich stark ans Herz gewachsen (Freundschaftlich)

wir haben immer alles zusammen gemacht und sich auf jede Party zu zweit gegangen, uns gab es bei fast allem immer nur im Doppelpack.

Jetzt hat er vor einiger Zeit eine Freundin bekommen, mit der er viel Zeit verbringt, was ich auch nicht weiter schlimm finde.

Nur hat es dann immer mehr angefangen, dass er was mit meinem anderen guten Freund gemacht hat, erst nicht so viel, bis es aber immer mehr wurde.

Und jetzt ist es so weit gekommen, dass die zwei immer zusammen Party machen, sich ohne mich treffen und so gut wie nichts mehr mit mir machen.

Der eine hat nun eben, so wie es für mich scheint, die neue Rolle des besten Freundes übernommen, was mich echt traurig macht.

Und somit habe ich direkt zwei Freunde auf einmal verloren, sodass ich jetzt niemanden mehr habe.

Einfach sagen: Finde neue Freunde ist halt eben viel leichter gesagt als getan, ich bin ein etwas eigener Mensch und verstehe mich mit recht wenigen Menschen richtig gut und um eine richtig gute und aufrichtige Freundschaft aufzubauen, in der ich der anderen Person blind vertraue, brauche ich fast schon Jahre...

Liebe, trinken, Freundschaft, Angst, Party, Mädchen, alleine, Teenager, beste freunde, Beziehung, finden, freunde finden, Jungs, mädchen und jungs, Problemlösung, Verlust, Vertrauen, Fragestellung, übernehmen
Bin ich der falsche für sie?

Ich bin nun seit 1 Monat mit meiner Freundin offiziell zusammen, Ich (24) und Sie (20) davor hatten wir uns 4 Monate gedatet bevor wir es offiziell gemacht haben. So weit ist auch alles super aber ich bin oft sehr nachdenklich, das Problem ist sehr kompliziert, ich liebe sie sehr und sie mich auch nur misstraue ich ihr oft und kann ihr oft nicht vertrauen, dann muss ich anfangen zu kontrollieren und oft stellt sich heraus dass meine Gedanken die ich hatte immer falsch liegen (Gott sei Dank) ich weiß nicht woher das kommt aber irgendwie kann ich ihr einfach nicht vertrauen. Dazu kommt noch dass ich das Gefühl habe dass sie nicht so sein kann wie sie möchte da ich oft das Gefühl habe ihr sagen zu müssen wie man sich verhalten sollte in manchen Situationen, klar ist da jeder Mensch anders aber ich will auch nicht ständig das Gefühl haben auf etwas hinzuweisen und einschränken ist das letzte was ich möchte. Ich hadere nun damit was ich tun soll denn an Gefühlen mangelt es nicht, sie meint immer sie will mich nicht mehr los lassen und von ihrer Seite wäre alles gut und sie wäre glücklich wie nie. Nur ich habe dieses Misstrauen. Jetzt fragt man sich natürlich wieso gehst du dann die Beziehung ein ? Einfach weil ich mich Hals über Kopf in sie verliebt habe! Ich hatte nie einen Menschen mit der ich mich so gut unterhalten konnte und sie ist wirklich für mich die schönste Frau die ich je gesehen habe. Nur soll sie so sein dürfen wie sie ist und jemanden haben der ihre Ansichten zu 100% teilt. Sollte ich mit dem Gedanken spielen sie aus liebe gehen zu lassen ? 

Liebe, Freundschaft, Trennung, Psychologie, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, Vertrauen
Wieso verhalten sie sich so?

Also… Eine Freundin von mir hat mir ihre Freunde vorgestellt. Wir haben alle zusammen was unternommen.
mich fand’s die Freunde nett und habe mich paar mal alleine mit ihnen getroffen, ohne meiner Freundin Bescheid zu geben. Die hat es dann rausbekommen (teilweise durch mich).

die war sauer, weil ich ihr nicht direkt gesagt habe, dass ich mich mit denen getroffen habe.

sie ist enttäuscht und es würde so rüber kommen, als hätte ich mir „bessere“ Leute gesucht. Ich hab mich entschuldigt und erklärt, dass es nicht so war. Es war dann auch wieder ok.

betzt haben die Freunde ihr aber erzählt, dass ca anscheinend, ihnen hinterher gelaufen bin und immer nach treffen gefragt habe.

(So war es dann auch irgendwann), weil sie sich distanziert verhalten haben, ich aber mit ihnen was machen wollte. Und wahrscheinlich haben die auch schlecht über mich geredet. Diese Freunde von ihr haben mich veräppelst. Ich dachte sie wären nett und wollte einfach neue Leute kennenlernen. Dann haben die mich auf Distanz gehalten und meine anderen Freundinnen gegen mich gerichtet.

Amso alles wegen den Freunden von ihr stehe ich komplett alleine da.

ich habe ihr nicht gesagt, dass ich den Kontakt gesucht habe und ihr Freunde wahrscheinlich auch genervt habe, weil es mir peinlich war.

Was soll ich tun? Sie meinte für sie ist die Sache erledigt und und will auch nicht mit mir sprechen.

hab ich was falsch gemacht? Daraufhin war ich auch sauer, weil die Freunde erreicht haben, was sie wollen und zwar stehe ich alleine da.

was würdet ihr jetzt an meiner Stelle machen?

Liebe, Schule, Verhalten, Freundschaft, Fehler, Freunde, Beziehung, Psychologie, Konflikt, Liebe und Beziehung, Vertrauen
Katze lässt mich Bauch streicheln, nachher aber nicht?

Hi liebe Community

Ich war heute, wie jeden Samstag, in der Freizeitanlage mit Tieren (Chrüzacher). Da habe ich Nera (Kätzin) gesehen und bin zu ihr geloffen. Ich habe mich geduckt und angefangen, ihr zu streicheln und ein wenig mit ihr zu reden. Sie hat sofort freudig geschnurrt und sich an meine Hand gerieben, vor allem mit den Kopf. Soooo süss! Sie ist immer ein wenig so 2 Schritte geloffen und hat weiter geschnurrt und ich habe sie weiter glücklich gestreichelt. Aber dann, OMG, ich bin soooooo glücklich gewesen als sie das gemacht hat. Nera hat ihr Kopf und dann ihr Rücken am Boden gerieben während sie geschnurrt hat und hat sich dann neben mir freidig schnurrend und mit fast geschlossenen Augen hingelegt. Ich konnte es nicht fassen! Sie vertraut mich!!! Awwwwwww! Ich hab ihr Bauch gekrault und sie hat noch fester geschnurrt und die Augen ganz zu gemacht. So ein deutliches Vertrauensbeweis :3 Warum habe ich nur kein Foto gemacht? Es war so niedlich :(

Dann ist sie wieder aufgestanden und hat ein bisschen leiser geschnurrt und sich auch weiter an meine Hand und Arm gerieben. Auf ein mal legt sie sich wieder auf den Boden hin wie vorher auf die Seite und schnurrt weiter und macht wieder die Augen zu. Ich habe wieder ruhig die Hand auf ihr Bauch gelegt, um sie wieder zu streicheln, als sie plötzlich den Kopf hochhebt, die Augen aufmacht und mich 2 Mal direkt hintereinander auf die Hand beisst. Es waren 2 ganz feine Bisse, keine Verletzung. Ich glaube das war so eine Warnung, aber für was denn bitte?

Sie hat wieder weiter geschnurrt, ist aufgestanden, ist wieder hingesessen und hat mich ihr weiter kraulen lassen.

Warum war das so? Habe ich denn was falsch gemacht? Oder verstehe ich etwa die Katzensprache nicht gut? Helft mir bitte!

Danke schon im Voraus!

Hier noch ein Paar Bilder von Nera :3

LG eure Lavendelmond

Katze lässt mich Bauch streicheln, nachher aber nicht?
Freizeit, Tiere, Haustiere, Katzen, Katze, Vertrauen, katzensprache
Könnte ich Morgen einfach wandern gehen und einfach für mich sein?

Hi. Ich bin 18J alt möchte einfach das tun worauf ich Lust habe aber meine Mutter spielt immer noch meine Mutter, die ein Junges Kind hat. Ich muss ihr ständig sagen wo ich bin ansonsten macht sie sich sorgen. Aber das möchte ich nicht mehr. Und ich hab einfach Lust zu wandern einfach nur für mich einen Tag oder zwei und dann im Zelt übernachten oder weil es schönes Wetter ist nur im Schlafsack. Essen und trinken kann ich ja selber machen.

Oder muss ich ihr ständig sagen nur weil ich noch bei ihnen wohne?

(Ich dürfte nicht mal bei meiner Grossmutter wohnen die noch eine Wohnung frei hätte und dort hätte ich noch Unterstützung von meiner Familie) . . .

Ich mag das nicht mehr mit machen aber dann jammern sie und wenn sie nicht jammern sind sie eifersüchtig und drohen mir

Ständig hören ich schaff das nicht oder das klappt nicht, weil weil weil das nervt nur noch.

Ich möchte einfach ausprobieren das was geht und wenn nicht dann eben was anderes oder ab ändern. Aber meine Mutter redet ständig hinein und möchte von mir was immer. Und ich hab Angst ihr zu sagen dass ich einfach wandern möchte, weil ich zu ihr kein vertrauen hab das sie mir nicht glaubt.

Am Wochenende hätte ich eben was mit meiner Kolleginnen gemacht aber weil meiner Mutter was nicht gepasst hat, verbietet sie mir das obwohl ich 18 bin. Ich würde schon jemanden sagen dass ich wandere einfach nicht direkt meiner Mutter und ich denke sie wird schon da eifersüchtig.

Leben, Familie, Verhalten, Freundschaft, Sprache, Ehrlichkeit, Eifersucht, Liebe und Beziehung, Team, Vertrauen
Würdet ihr einer UG vertrauen?

Ich habe darüber nachgedacht eine UG zu gründen um Dienstleistungen wie Social Media Marketing anzubieten. Ich war neben meinem Job seit 2008 Freelancer in diesem Bereich und ab 2015 bin ich vollständig in die Selbständigkeit gewechselt. Dadurch habe ich Erfahrungen gesammelt und mich ständig weitergeschult.

Mit meinen bisherigen Kunden habe ich sehr gute Ergebnisse erreicht und habe daran gedacht eine eigene Agentur zu gründen, allerdings am Anfang eher als eine UG. Nun, manche werden ja sagen, dass „wenn du kein 12500€ für eine GmbH hast, wie bist du selbständig“ und so weiter. Diese Antworten interessieren mich nicht, weil es nicht darum geht ob ich 12500€ habe, sondern ob ich diesen Betrag gleich ausgeben möchte.

Ich bekomme meine KundInnen durch Empfehlungen und so geht es momentan. Mit der eigenen Agentur würde ich aber natürlich eine Image der Firma aufbauen und diese bewerben.

Meine Frage daher an diejenigen, die ein kleines Unternehmen haben oder eben freiberuflich unterwegs sind, ob ihr eine Werbeagentur, die eine UG ist, überhaupt zuhören würdet, was diese zu bieten hat, oder da es sich eine UG handelt würdet ihr eher mit einem „Nein danke!“ abschließen? Heutzutage findet man überall das eine UG einen sehr schlechten Ruf hat, verstehe ich aber nicht ganz warum, dann könnten alle, die keine GmbH gründen eigentlich in Konkurs gehen, ist es aber nicht der Fall. Vielen Dank für euere ehrliche und nützliche Antworten.

Ich würde eine UG überhaupt nicht wählen 50%
Es ist von dem Angebot abhängig 25%
Rechtsform ist egal wenn die Firma seriös und gut arbeitet 25%
Ich würde vorsichtig vorgehen und / oder eher eine GmbH wählen 0%
firma gründen, Firmengründung, gesellschaftsform, GmbH, UG, Unternehmen, Unternehmensgründung, Unternehmertum, Vertrauen, Wirtschaft und Finanzen, Beruf und Büro
Wie lerne ich zu vertrauen?

Hallo ihr Lieben,

nach einer Vielzahl von mentalen Verletzungen in Folge (2017 Mobbing und danach toxische Partnerschaften inkl Vertrauensmissbrauch, Lügen und von heute auf morgen alles ohne Gründe beenden) ist mein Vertrauen sehr erschüttert. Ich habe immer Angst, dass sich von heute auf morgen alles ändert und ich weggeschmissen werde.

Ich (23) bin seit 4 Monaten mit meinem Freund (26) zusammen und es ist sehr harmonisch und das, was ich mir immer gewünscht habe. Leider quälen mich oft Ängste und Gedanken, dass ich etwas übersehen könnte. Wenn wir zusammen sind, ist es besser doch bin ich allein kreisen den ganzen Tag meine Gedanken. Aufgrund seiner stressigen Arbeit meldet er sich meist morgens und dann wieder nach der Arbeit. Das ist mittlerweile zur Gewohnheit geworden und okay für mich. Dennoch habe ich immer Angst, dass sich der andere in der Zeit Gedanken macht, sich gegen mich entscheidet/ersetzt und Schluss macht. Manchmal ist es besser und manchmal habe ich ein extremes kribbeliges, nervöses Gefühl im Bauch und bin zu nicht viel fähig.
Ich weiß, dass er mit keiner anderen schreibt, ein treuer Mensch ist und selbst schlechte Erfahrungen gesammelt hat. Dennoch gibt es da diese andere Seite in mir, die immer wieder denkt „oh, pass lieber auf, nicht dass du etwas übersiehst“ Ich überinterpretiere dann wirklich alles, steigere mich in alles rein und denke hinter allem ist der Haken und es ist vorbei.
Ich zeige ihm das natürlich nicht, aber natürlich weiß er dass ich mir ab und zu Gedanken mache. Mich belastet das wirklich sehr und ich würde gern einfach die endlich tolle Beziehung genießen und abschalten. Stattdessen habe ich immer große Angst.

Was kann ich tun?

Freundschaft, Beziehung, Psychologie, Liebe und Beziehung, Vertrauen
Vertrauensproblem?

Hey, ih bin seit 3 Jahren mit meinem Freund zusammen, von Anfang an war die Beziehung komisch.

Er hat sein Handy immer komisch weggedreht, was mich dazu veranlasst hat, extreme Vertrauensprobleme zu entwickeln. Ich dachte, ich bilde es mir nur ein, jedoch als ich irgendwann dann in sein Handy geschaut habe (als wir 1,5 Jahre zusammen waren) fand ich ganz viele Nachtbilder von irgendwelchen Frauen, er hat noch seine Ex eingespeichert (sie sind im schlechten auseinander gegangen und er hat sie als er traurig und betrunken war in unserer Beziehung mehrmals angerufen) und alle möglichen Frauen wie "Geile 1", "Geile 2" ect, obwohl er von mir verlangte, ich solle keinen Kontakt mehr mit irgendwelchen Männern haben.

Nach 2,5 Jahren Beziehung habe ich rausgefunden, dass er ganz viele weitere Nacktbilder auf seinem Ipad versteckt hatte, und seine Ausrede war, er hat in den Jahren nicht darüber nachgedacht.

Nach diesen Ereignissen ist es zwar besser geworden, jedoch kam er vor ein paar Tage zurück vom Urlaub mit seinem besten Freund. Ich fragte ihn öfters, ob er mir die Bilder zeigen will, er sagte ja, hats aber nicht getan. Da sein Freund single ist, habe ich gefragt, ob er was mit Mädels zutun hatte, er sagte nein, nur mit 3 Jungs. (Ich darf nämlich auch keine männliche Freunde haben und er wird sogar sauer, wenn ich mit einem Jungen rede, weshalb ich mir auch erwarte, dass es für ihn auch gilt) er hat irgendwie komisch schon wieder reagiert und zu schwitzen begonnen und dann haben wir seine Bilder durchgeschaut und es hat alles gepasst.

Plötzlich stand er so weggedreht von mir und ich habe schnell geschaut, was er tut und sah, wie er im entgültig löschen Ordner war. Sofort fragte ich ihn, was das soll und irgendwann sagte er mir, dass er doch 2 Mädels kennengelernt habe, mit denen sein Freund sich gut unterhalten hätte. Er aber nicht. Und er hatte Panik, dass ich sauer werden, wenn ich die Bilder gesehen hätte.

Jetzt habe ich wieder ein totales Vertrauensproblem gegenüber ihm. Das hatte ich früher nie, erst durch ihn. Ich weiß nicht was ich machen kann, ich habe ihm so oft gesagt, er soll mir immer die Wahrheit sagen. Aber er macht das nie. Mein Vertrauen ist schon wieder komplett zerstört und ich habe das Gefühl, dass er mich irgendwie zerstört...was soll ich machen?

Freundschaft, Beziehung, Liebe und Beziehung, Vertrauen
Wie Zweifel am Partner loswerden?

Hallo

Heute hab ich wieder ne Beziehungsfrage von der lieben Larissa.

"Hi ihr! ^^

Ich und mein Freund sind jetz schon 1 Jahr zusammen. Es läuft gut...

Aber manchmal hab ich solche Zweifel, es is zum verrückt werdn.

Ich hab schon schlechte Erfahrungen gemacht in letzten Beziehungen und hab mein Vertrauen in Männer verloren.

Bevor ich meinen freund kennengelernt hab war ich grad über nen großen break up hinweg und hab mein Selbstwertgefühl wieder gefunden. Ich hab mich noch nie so gut in meinem Körper gefühlt wie zu der Zeit.

Da ich Bisexuell bin, wollte ich eigentlich keinen Mann mehr sondern mich mehr auf Frauen konzentrieren (auch wenn diese natürlich auch betrügen können)

❗️Ich will wirklich nicht alle Männer in einen Topf werfen, es gibt natürlich auch tolle da draußen.❗️

Jedenfalls is mein freund dann ins bild gekommen und ich hab mich in ihn verliebt.

Ich bin normalerweise keine Person die sofort mit jemandem ins Bett steigt... bei meinem freund war jedoch sofort dieses gefühl da. Wenn ich ihn berührt hab, war das schon beim ersten date das normalste auf welt. Als hätt ich nie was anderes gemacht. Ich bin mit ihm beim ersten date nachhause und wir haben miteinander geschlafen.

Danach hatten was am laufen. Wir waren nicht zusammen und mir ist klar das er machen kann was er will. Er hatte neben mir noch mit 2 anderen was (nur einmal innerhalb einer woche) und kurz darauf hat er mich gefragt ob wir zusammen sei wollen. Ich hab ihn dann gefragt warum er die woche davor noch mit anderen vögelt und mich dann fragt. Er meinte, er wusste es da noch nicht sicher.

Ich wusste es con Anfang an und hatte nur mit ihm was, zumal ich kein Typ für one night stands bin.

Er ist ein richtiger Frauenheld gewesen und hatte schon mit vielen was.

Mit seiner ex war er 3 Jahre zusammen. Sie habe sogar eine fake Hochzeit gehabt, da sie Muslime war und ihre Eltern Ruhe von der famuli3 haben wollten. Sie sind nach einem Monat zusammengezogen und haben sooo viel erlebt und gemacht.

Er meinte das er nach 1 Jahr schon wusste das es sowieso nicht hält und hat ihr bon Anfang an gesagt er würde sie in Zukunft nicht heiraten.

Er hat seine letzten zwei Exfreundinnen betrogen und ich musste richtig nachbohren um es herauszufinden.

Woher soll ich wissen das er dasselbe nicht mit mir abzieht? Ich hab mit ihm schon so oft drüber geredet aber mehr als versichern das er es nicht tut, kann er auch nicht.

Er wirkt nicht so als ob er es jemals tun würde. Er behandelt mich sehr gut und hat so einen tollen Charakter, aber was wenn er bei seinen Exfreundinnen auch so war?

Irgendwie hab ich mein Vertrauen in Männer total verloren. Ich warte nur darauf das er mich betrügt, weil ich nichts anderes kenne. (Auch von meinem Umfeld her)

Und wenn er mich nicht betrügt, verliert er vielleicht Gefühle.

Früher hab ich immer an sowas wie "Soulmates" geglaubt. Eine Beziehung die für immer hält.

Mittlerweile halte ich es nur noch für ne wunschvorstellung.

Hat wer Tipps?"

Freundschaft, Liebe und Beziehung, Vertrauen

Meistgelesene Fragen zum Thema Vertrauen