Balkon , Terasse - problem mit wasser und Fliesen?

Hallo zusammen,

ich habe 3 Probleme bei meinem Neubau, sprich leider selbst verpfuscht.

  1. Balkon: wie auf den Fotos ersichtlich haben wir die Kunststeinfliesen, normal wie im innenberreich auch nur auf den E-Strich geklebt (Estrich wurde aber abgedichtet). Das Problem ist nun, dass die Fugenausgeschwämmt werden. Wasser eintritt und die Fliesen auffrieren. Weiters ist der Anschluß von der Dichtschicht am E-Strich zur Dachrinne nicht gemacht worden, ansonsten ist der Balkon Dicht Dicht. Das Heißt wie am Foto ersichtlich, kommt es zur Kristallbildung an der Stirnseite + Feuchte mit Kälte läßt den Putz abplatzen.

Hat hier jemand eine Sanierungslösung? Wie bekomme ich das mit den ausgeschwämmten fugen in den Griff.

  1. Der zweite Problemfall ist eine Terasse. Es handelt sich hierbei auber um eine Betondecke vom Keller, mit Lichtschächten etc. Wie man sieht Frostschaden, verschiedene Setzungen, durch Estrich und Kellerisolierung. Als Lösung für immer schwebt mir hier etwas radikaleres vor. Platten runder Estrich raus, und neue Platten in Splitt mit offenen Fugen verlegen. Nur wohin soll sich dann die Fläche entwässern? Ich muss die Fliesen bis zum Lichtschacht ziehen... dort ist aber 10cm XPS, somit würde ein Profil das ich als Abschluß benötigen würde unsicher stehen.... nicht fixiert etc.

somit meine Frage, wie würdet ihr das sanieren?

  1. hier noch ein 3tes Thema, ich habe eine Betonierte Treppe im Garten, die möchte ich genauso mit Fliesen machen. Aber wie? ich möchte eine Sanierung nach 4 Jahren vermeiden.....

Danke vorab für eure Hilfe

Bau, Fliesen, Balkon, Terasse, frostschaeden
3 Antworten
Befestigung in Aussenwand - Podest-Treppe

Hallo liebe Experten in Sachen Dübeltechnik,

ich möchte als Abgang zur Terasse eine kleine Podesttreppe aus Holz bauen, die quer zum Gebäude abfallen wird. Insgesamt geht es um eine Höhe von ca. 48 cm, also 3 Stufen (Baugenehmigung ist aufgrund der geringen Höhe nicht erforderlich).

Die Unterkonstruktion des oberen Podestes (1x1m), alles aus 10x10 Kreuzholz wird terasenseits auf zwei einbetonierten H-Pfostentgrägern montiert, auf der Hausseite soll es mittels 2 Balkenschuhen (10x10cm) angeschlossen werden.

Da die Hauswand einerseits aus Hohlblock-Steinen (Beton oder Ziegel) besteht, andererseits die Balkenschuhe konstruktionsbedingt in der Nähe der Laibung der Terassentür angeschlossen werden müssen, möchte ich keine Spreizdübel verwenden, um das Abplatzen der Bohrlöcher zu vermeiden.

Nach intensiven Google-Recherchen habe ich mich nun dazu entschlossen, die Balkenschuhe mittels chemischer Dübel zu montieren. Dazu werde ich in die Bohrlöcher entsprechende Siebhüsen einführen, die Hülsen mit 2-Komponenten-Verbundmörtel füllen und darin M12-Gewindestangen aushärten lassen.

Meine Frage: Wie lang sollten die Gewindestangen sein? Habe mal gehört, Schwerlastdübel sollten 2/3 ins Mauerwerk gehen. Stimmt das, oder was würdet Ihr empfehlen?

Bei der Hohlblock-Hauswand handelt es sich um eine Dicke von ca. 30 cm.

Würde mich über hilfreiche Antworten sehr freuen.

Grüße vom DigiHurry

Holz, Bau, duebel, Holzbau, Schrauben, Terasse, Schraubengröße
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Terasse

Wie entferne ich Rostflecken von Steinplatten?

3 Antworten

Heizpilz geht immer wieder aus...

6 Antworten

Wieviel % Gefälle sollte man auf einem Balkon oder Terrasse haben?

10 Antworten

Terassenüberdachung aus Alu Hersteller-Empfehlungen

11 Antworten

Muss man Abriss von Garage genehmigen lassen?

7 Antworten

Wie dick muss eine Betonplatte sein? Und noch 3 Fragen

3 Antworten

Wie Balkonfliesen Steinfliesen wieder sauber bekommen!? OHNE Hochdruckreiniger

5 Antworten

Wohin mit übriger Erde

12 Antworten

Ist eine Terasse auf Garagendach erlaubt?

6 Antworten

Terasse - Neue und gute Antworten