Firefox aufgehangen - wie speichere ich meine Tabs?

Mein Firefox hat sich ganz komisch aufgehangen - es funktionieren keine Tasten mehr (auch keine Tastenkürzel), jediglich Minimieren, Maximieren, Schließen oben rechts. Ich kann auch das Rechtsklick-Menü öffnen dort, aber es passiert nichts egal was ich da anklicke. Manche Felder in dem Rechtsklick-Menü sind leer. Auf der eine Webseite kann ich mit nichts mehr interagieren, Klicks bringen einfach nichts. Scrollen geht noch, auch kann ich oben in der Adressleiste was eintippen, aber es sind nur "tote Buchstaben". Ich kann nur noch auf der einen Webseite verweilen, Tabs wechseln ist ja nicht. Der Neuladen-Button ist mittlerweile ausgegraut.

ich hab bereits ein neues Firefox-Fenster geöffnet, da läuft alles frisch und gut.

Meine Bange ist jetzt einfach nur: ich hab in dem aufgehangenem Fenster haufenweise Tabs offen.... laut Einstellungen werden die zwar wiederhergestellt beim neustarten, aber ich hab mehrmals bereits schlechte Erfahrungen machen müssen dass die verloren gehen, wenn Firefox irgendwie verkorkst abgeschmiert ist (ging aber auch des öfteren gut).

Ich bin mir unsicher ob ich das aufgehangene Fenster einfach schließen soll (oder zuerst das funktionierende Fenster), damit möglichst nichts vom Alten überschrieben wird oder verloren geht.

Kann mir jemand sagen wie ich das am besten anfassen soll, damit meine Tabs nicht verloren gehen?

PC, Computer, Browser, speichern, Webseite, Firefox, Sicherung, Tabs, Informatik
4 Antworten
PC/ Programme spielen verrückt. Hab ich mir ein Virus eingefangen?

Moin allerseits,

eben gerade als ich auf Youtube unterwegs war und die linke oder rechte Maustaste betätigt habe, machte Firefox auf einmal mehrere Tabs auf. Als ich Firefox schließen wollten, startete es sich mehrfach von selbst wieder, sodass ich es kaum aus bekam. Weiß der Geier warum. Rechte Maustaste unten in der Windowsleiste, um den Tastmanager zu starten, funktionierte auch nicht richtig. Genau so wenig wie die gute Tastenkombination Strg + Alt + Entf. Als ich den Computer neu starten wollte, viel mir auf das der Button "Energie Sparen" flakerte. Das Ganze bei Windows 10. Über die Maus hat der Neustart bzw. das Herunterfahren auch nicht geklappt, weshalb ich den Computer manuell neustartete.

Darauf ließ ich mein Virenprogramm G Data Total Security komplett durchlaufen, nachdem ich es kurzfristig noch geupdated hab, aber dieses fand nichts. Als ich dann wider Firefox öffnete, trat das selbe Problem wieder auf, sodass ich den PC wieder neustartete. Das ging 2-3 mal so. Mir ist aufgefallen, dass mein PC genau so schnell arbeitet wie immer und im Tastmanager, den ich nach Neustart und ohne, dass ich Firefox öffnete, starten konnte, dass kein Programm besondern viel Leistung o.Ä. frisst.

Als nächstes schaute ich bei den Neuinstallierten Programmen, worauf ich entdeckte, dass vor zwei Tagen Chrome und Microsoft OneDrive installiert wurde. Chrome hab ich deinstalliert, da ich es nicht benutze und OneDrive habe ich erstmal installiert gelassen, da ich es nicht kannte.

Schließlich kam ich auf die Idee den CCleaner mal durchlaufen zu lassen und stellte beim ersten Anlauf fest (als Firefox geöffnet war und Probleme machte), dass sich der CCleaner ebenfalls sehr öft öffnete. Nach ein weiteren Neustart, konnte ich ihn dennoch betätigen und löschte die Verläufe etc.

Schlussendlich machte kein Programm mehr Probleme. Ich weiß nicht mehr, ob durch ein weiteren Neustart oder nicht.

Also jetzt die Frage: Sollte ich jetzt irgendwelche Vorkehrungen treffen und weiter nach den Ursachen/Viren gucken? Wenn ja, was sollte ich tun? Oder einfach abwarten und weitermachen bis das Problem, wenn überhaupt, wiederkommt?

Zuletzt noch danke für eure Bemühungen und ein angenehmen Rest-Sonntag

Computer, Internet, Technik, Firefox, Viren, Tabs, CCleaner, PC-Problem, Technologie, Virenschutz, Absturz
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Tabs