Pony lässt sich plötzlich nicht mehr nach rechts biegen (versucht krampfhaft links zu bleiben)

Hallo ihr Lieben,

Wie in der Frage schon steht habe ich plötzlich das Problem dass mein Pony auf dem Platz (in allen drei Gangarten) sich krampfhaft versucht nach links zu biegen, Allerdings nur auf der Rechten Hand! Das ganze sieht dann so aus dass sie auf der langen Seite den Kopf leicht nach links trägt und die Ecken nicht richtig ausläuft, sondern sogar eher Seitwärts die Ecken 'durchreitet'. Erst dachte ich das ganze macht sie einfach nur um mich so 'verarschen/auszutesten', allerdings kam mir das jetzt doch eher so vor als wären es vielleicht schmerzen oder vielleicht balace probleme. Sie ist 11 Jahre alt und erst ca. 1-2 Jahre unterm Sattel (spät eingeritten). Normalerweisse haben wir nie ein Problem mit dem Biegen gehabt, seit den letzten beiden malen auf dem Platz allerdings, klappt es leider eben nicht ganz so gut.

Grade hab ich es geschafft den Galopp einigermaßen auf dem Zirkel ordentlich zu reiten (da sie anfangs mit der Balance probleme hatt) da fängt das jetzt an. Durch das ganze, konnte ich auch nur sehr schwer auf der rechten Hand einen ordentlichen Zirkel reiten (im Galopp hat es garnicht geklappt). Ich hab im Schritt und Trab dann versucht sie auf beiden Seiten Volten gehen zu lassen, was dann eigentlich auch ganz gut geklappt hat, sobald ich dann aber wieder auf die ganze Bahn gegangen bin war alles wieder weg.

Hat jemand eine Ahnung woran das liegen könnte? Könnten das Schmerzen sein oder war das einfach nur so zum Spaß für sie? Man muss dazu sagen, dass sie eine ganz schöne Zicke sein kann und ihr viel blödsinn einfällt, das kam mir allerdings etwas komisch vor.

Da sie nur meine Reitbeteiligung ist, würde ich bevor ich die Besitzerin da miteinbeziehe bzw. tierarzt erstmal ein paar genauere Infos haben, werde sie die Tage aber auch mal drauf ansprechen.

Danke shconmal :)

Tiere, Pferde, Reiten, stellen, Biegen
2 Antworten
innenstellung beibringen

hallihallo wieder ich :D

also wie ihr sicher schon wisst hab ich ja ne rb :P der dicke (wirklich dick,muss unbedingt abnehmen) ist jetzt 16 jahre alt und topfit...

Er hatte gaaaanz früher vor einigen jahren mal nen Unfall seitdem hat er an einem huf auch narbengewebe und wir arbeiten gerade mit einer recht berühmten und wirklich tollen Trainerin zusammen und sie sagte das ihr aufgefallen ist das er genau an dieser seite sehr steif ist und versucht sich zu entziehen (bsp weise als wir vorgeritten sind, Volten undundund ) ... also das hängt wahrscheinlich einfach mit der Gewohnheit über die jahre und dem schmerzgedächtnis zusammen - können tut er es schon wenn man wieder langsam daran arbeitet das tuen wir jz auch wir haben so ein paar Übungen bekommen die wir erstmal machen sollen zum lockern und alles...

frage hierzu : Habt ihr noch Übungen die ich im schritt im Round pen machen kann mit ihm ? Die helfen das er sich ein wenig lockert und "geschmeidiger " wird ? das klappt bis jz schon ganz gut wir machen viele Volten, seitwärtsgänge , außenstellung (zur innenstellung komm ich gleich) ,viele zirkel / wechsel usw

Soo und nun das andere Problem (darauf möchte ich die Trainerin später auch noch ansprechen aber sie kommt erst ende des monats und ich mag schonmal fragen)

Er kann sich irgendwie nicht nach innen stellen... außenstellung klappt... innenstellung kann er eig schon wurd mir ja gesagt und ab und zu schafft man es ganz kurz beim reiten für n paar sek sogar.. meistens fällt er aber sofort in sein altes muster wenn man ihn beim reiten nach innen stellen will (der grund weshalb wir die Dame gerufen haben, er entzieht sich dann , er rast durch die gegend usw aber OHNE zu versuchen den reiter runterzukriegen er wird dann durch das gerase hitzig und undund ist ne laaaange geschichte )

So und an der Longe klappt alles super - außer innenstellung. Ich habe es jetzt (nach mehr als einem jahr ) geschafft das man ihn manchmal nach innen holen kann ganz leicht den kopf wenn man etwas mitgeht und zupft aber ich glaube er versteht das auch nicht so recht das ich genau das will von ihm und das geht auch echt nur ne sek so... Er läuft entweder relativ gerade oder (sehr oft ) guckt er halt nach außen undso... wenn ich ihn dann "reinzuppe" guckt er halt nicht mehr so nach außen, aber innenstellung gibt's anscheinend nicht...

ich geh dann mit etwas abstand mit und zuppe und so und wenn er dann etwas nach innen gestellt ist lass ich sofort locker und lobe ihn und das mache ich halt schon sehr lange immer mal - aber ich hab echt den eindruck das er das nicht unbedingt verbindet / versteht...

Und gesundheitlich ist da eig kein Problem (und nocheinmal durchchecken ist nicht drin das würde besi nicht machen.. )

Und sie hat ihn zB auch mal ausgebunden longiert ..(also "nett") und selbst da klappte das nicht o.o und ne ich longiere immer ohne...

Übungen, Pferde, innen, Reiten, longieren, stellen
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Stellen