Einfach nur noch raus hier?

Leute seit Monaten läuft in meinem Leben nichts mehr grade sondern nurnoch bergab. Damit mein ich net die kleinen Kinder Probleme wie dass meine Mutter mich schlägt oder dass ich Geldprobleme hab. Ist ein Problem halbwegs beseitigt kommt das nächste und das gleich vom 7 verschiedenen Seiten, wurde mir gestern wiedermal gezeigt.

Will jz net groß rumheulen aber ich komm net mehr klar. Ich bin irgendwie verwirrt und habe das Gefühl dass ich nicht mehr voran komme in meinem Leben

Werde bald grade mal erst 19 und ich hab gefühlt im letzten halben Jahr 10 mal mehr gelebt als in den Jahren zuvor. So als hätte mir das Leben pünktlich zum 18. Geburtstag ne Torte voll mit "Erwachsenenproblemen" in die Fresse gehauen. Fakt ist, um einige Probleme zu lösen braucht es Zeit und Gedult. Manche Probleme kann man nicht lösen also lernen damit zu leben.

Meine Frage ist, was ihr am besten für Tipps gegen dieses Gefühl habt. Liege jz seit ner Stunde in meinem dunklen zimmer höre musik und hatte bis eben das Handy aus. Will nichts mehr sehen, nichts mehr hören (außer Musik) , nichts mehr spüren. Will einfach nur raus hier. Raus aus diesem Leben und diesem ewigen Kreislauf. Diesen Gedanken habe ich schon länger aber kann nicht so einfach das Leben mit jemand anderen tauschen. Was soll ich machen? Spontan alleine an nem halben freien Tag in irgendne andere Stadt fahren? Und dann?Hab außerdem garkeine Zeit dafür.

Das einzige was mich daran hält dass ich nicht den ganzen Tag im Bett mit musik lieg sind meine 2 Jobs die ich unbedingt brauche

Will einfach alles hinschmeißen und abhauen, und dann?

Freundschaft, Geld, Stress, Gefühle, schwarz-weiß, Erwachsene, Liebe und Beziehung, Streit
5 Antworten
Warum habe ich ständig das Gefühl ausgenutzt zu werden?

Hallo,

ich bin öfters mal am Boden zerstört, weil ich einfach nicht verstehe, warum Menschen mit mir das machen und wenn ich Hoffnung schöpfe, wird die mir irgendwie geklaut bzw. mein Wille und auch meine positive Energie.

Ich habe öfters eine Art black out, wenn ich manchen Männern tief in die Augen geschaut habe und das Gefühl habe sie können in meine Seele schauen und so eine Art Schnelldurchlauf sehen, wie ich so bin.

Oft denke ich auch, dass ich eine Hexe bin, weil Jungs in meiner Jugend mich so genannt haben und auch mein Ex meinte es einmal zu mir, nach dem Akt der Liebe, obwohl ich ihm nichts davon erzählt habe...

Ich möchte mich auch nicht nur als Opfer darstellen, weil ich auch Täter war. Nur mit der Zeit lernt man eigentlich aus seinen Fehlern und mit dem Erwachsen sein. Hab jetzt das Gefühl, dass ich mit meinen 35 Jahren nicht weiß wer ich bin und auch nicht richtig weiß, woran ich Glauben soll, und nur noch aus Fehlern und Vorwürfen bestehe, die mir einst eingetrichert wurden.

Und ich glaube auch nicht, dass ich paranoid schizophren bin. Ich bin einfach nur ein Fehler in der Gesellschaft, dass sich einfach betäuben möchte mit Alkohol, sobald ich das Gefühl habe der Sündenbock zu sein.

Ich hatte viele Männer in meinem Leben, für die ich einfach nicht gut genug war, mit den meisten habe ich Schluß gemacht und manchne Frauen nennen mich Schla...pe oder wie in der Klapse bist du eine H...re?! Gottesanbeterin habe ich auch mal gehört...Meine eigene Mutter, hat zu mir persönlich mal gesagt, du wirst anschaffen gehen, für deine Sucht mit dem Alkohol...Warum eigentlich nicht, wenn ich eh keinen gut genug bin? Hab eh kein Herz mehr!

Was bin ich? Wer bin ich?

Liebe, Männer, Mutter, Freundschaft, schwarz-weiß, Menschen, Seele, Sex, Psychologie, Liebe und Beziehung, Selbstwertgefühl
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Schwarz-weiß