Passender Rucksack für 9-Euro-Ticket-Tour mit Zelt?

Ich suche einen passenden Rucksack für Touren mit dem 9-Euro-Ticket. Ich möchte im Zelt übernachten und etwa alle ein bis zwei Tage halt wieder ein Stück weiter reisen. Das Zelt ist ein Wurfzelt in einer separaten Tragetasche, muss also nicht Platz im Rucksack finden.

Was ich mich hauptsächlich frage: Wie bringe ich die Isomatte unter? Passt die eventuell sogar in den Rucksack oder - wie ich es durchaus auch schon bei anderen Leuten gesehen habe, die allerdings seeehr viel Gepäck dabei hatten - bindet man die Isomatte irgendwie hinten drauf? Ich habe da keinerlei Erfahrung, weil ich normalerweise mit dem Auto zum Camping fahre. Was logisch ist: Grill, Klappstuhl ein kleiner Tisch und dergleichen müssen dieses mal zu Hause bleiben. :D

Ansonsten nehme ich nur einen dünnen Schlafsack und Klamotten mit und der Rest dürfte platztechnisch kaum ins Gewicht fallen (also Zahnbürste, Duschgel und so ^^). Proviant brauche ich keinen, da ich nicht fernab jeglicher Zivilisation unterwegs sein werde. Da die Fahrtkosten nur 9 Euro betragen und ich im Gegensatz zu Hotelübernachtungen extrem günstig übernachten kann, ist es finanziell voll drin, einfach für alle Mahlzeiten ins Restaurant zu gehen.

Der Rucksack sollte also für die Isomatte, Schlafsack, Klamotten und etwas Kleingepäck ausreichen, aber nicht unnötig groß sein. Für etwas Kleingepäck wird sogar auch in der Zelttasche noch Platz sein. Am jeweiligen Übernachtungsort bleibt dann das Meiste im Zelt, während ich den Tag über irgendwas unternehme (Wandern, in der Nordsee schwimmen, usw). Mit Wandern meine ich Strecken von 1 bis 3 Stunden - bin nicht der totale Wanderfreak. :D Bei 1-Stunden-Strecken nehme ich da nichtmal einen Rucksack mit.

Rucksack, Reisen und Urlaub

Meistgelesene Fragen zum Thema Rucksack