Mein Freund versteckt Bilder von anderen Frauen vor mir?

Wir sind schon seit 3 Jahren zusammen, auch wenn wir noch sehr jung sind (17 Und 20) ist unsere Beziehung eigentlich sehr stabil und erwachsen. Jedenfalls läuft alles sehr gut und neulich hab ich sein Handy genommen um mir die Bilder anzusehen die er von meinem Kater gemacht hat, dabei sind mir Screenshots aufgefallen wo ein Mädel auf Instagram im Bikini gezeigt wurde die gerade am Strand Urlaub machte. Er saß daneben, ich hatte während ich das sah gerade eben gesagt dass ich duschen gehen wolle und er hat mir daraufhin schnell das Handy weggenommen (Ich nehme an wegen der Bilder, aber ich denk er weiß nicht dass ich das Bild so genau gesehen habe)

Also mich verwundert sein Verhalten total, weil ich eigentlich überhaupt kein Problem damit habe wenn er er sich solche Bilder ansieht. Ich hab nicht erkennen können ob es jemand aus seinem Umfeld war Oder nicht aber es sah jetzt nicht so aus als wären das irgendwelche 200k Instagram Model gewesen. So hat das einfach nicht gewirkt.

Das was mich jetzt stutzig macht, ist dass er die Bilder anscheinend gelöscht hat nachdem ich wieder vom duschen gekommen bin. Ich hab nachgesehen weil ich auch neugierig war und dann waren sie weg? Ganz seltsam. Ich weiß jetzt auch nicht ob ich ihn darauf ansprechen soll, aber eigentlich kann man schon mit ihm über alles reden.

Ich bin ja auch nicht beleidigt oder böse, aber einfach verdammt neugierig ^^'

Soll ich ihn mal darauf ansprechen?

Liebe, Freundschaft, Angst, Freunde, Beziehung, Psychologie, Fremdgehen, Liebe und Beziehung, neugierig
8 Antworten
Neugierige Arbeitskollegin, was nun?

Hallo,

ersteinmal zu mir selber, damit Ihr die Situation kennt.

Ich bin 20 Jahre alt und absolviere aktuell meine Ausbildung bei der Stadt.

Ich habe auf der Arbeit eine Mitauszubildende, welche fast fertig mit Ihrer Ausbildung ist. Meine Kollegen mit denen ich oft am Wochende unterwegs bin, kenn Sie von früher aus der Realschule und wie es der Zufall so will sind Sie alle während der Ausbildung in der selben Berufsschulklasse gelandet. Dort redet man selbstverstädnlich auf dem Pausenhof miteinander und so kam über drei Ecken folgendes Problem zu mir.

Ich gehe wie oben schon gesagt regelmäßig am Wochende gerne feiern, da es ein gutes Ventil für mich ist. Jetzt habe ich heute durch Zufall erfahren, dass meine Arbeitskollegin meine Kollegen in der Berufsschule immer ausfragt über mich. Ob ich irgendwelche Drogen nehme, ob ich trinke dies das Ananas. Mich stört es echt extrem das Sie in meiner Privatsphäre rumschnüffelt. Ich kann mir auch nicht erklären weshalb ich so interessant sein soll für eine lesbische in einer Beziehung lebenden Frau. Nun weiß ich nicht so recht wie ich damit umgehen soll und ob ich Sie darauf ansprechen soll und Ihr klarmachen soll das mein Privatleben Sie nichts angeht. Darin sehe ich allerdings Probleme, dass es im Büro die Runde machen könnte (ebenfalls das ich so oft Feiern bin etc.). Arbeit und Privates halte ich gerne strikt getrennt. Sollte ich vielleicht auch alles auf sich beruhen lassen und hoffen das Sie nicht jedem dahergelaufenen im Büro erzählt wie oft ich denn doch feiern gehe. Mein Kollegen waren natürlich noch so schlau Ihr Infos zuzuspielen. Was würdet Ihr machen ?

Danke für jede Antwort.

MfG.

Freizeit, Arbeit, Büro, Liebe und Beziehung, neugierig, Privatleben.
3 Antworten
Eure Meinung von Schulische Ausbildung?

Hallo meine Damen und Herren,

ich bin Luca, 19 Jahre alt und habe eine Frage.

Ich mache momentan ein BvB und mache auch nebenbei den Hauptschulabschluss. Man sollte nach der BvB mit eine Ausbildung beginnen. Ich muss aber ganz ehrlich schreiben, dass ich am überlegen bin ob ich nicht zurück in die Schule will? Ich möchte gerne dann auch den Qualifizierten Hauptschulabschluss machen und dann eventuell eine Schulische Ausbildung machen. Ich werde mit den Dualen-System einfach nicht warm.

Ich wollte euch mal fragen was ihr davon hält? Habt ihr eine Schulische Ausbildung gemacht? wenn ja, welche Richtung usw ... Ich habe vor eventuell danach in die Berufsoberschule zu gehen um mein Fachabitur zu machen. Und dann fange ich vielleicht mit ein Studium an. Ich bin gerade dabei, mich zu informieren und ich finde es sehr interessant.

Ich dachte vielleicht gibt es Leute, die mehr Erfahrung gemacht haben und mir dann auch eventuell in ihre Geschichte mit teilhaben lassen.

Ich möchte so in Richtung Soziales oder notfalls auch so Richtung Wirtschaft & Verwaltung. Auch wenn es dann nicht der Beruf ist, was ich dann ausüben werde. Immerhin habe ich eine Berufliche Qualifikation, der mir keiner nehmen kann. Und ich hab durch den Diplom was ich am Ende bekomme, die Mittlere Reife erworben. Dann kann ich immer noch mein Traumberuf schnappen. Also ist es halb so schlimm.

Ich bin schon sehr gespannt, auf eure Geschichten. Gerne könnt ihr mir auch eure Vorschläge oder Meinungen in die Kommentare reinschreiben. Bin für alles offen.

Ich bedanke mich in Voraus.

Luca

Schule, Ausbildung, Hauptschulabschluss, Meinung, neugierig, Schulisch, Qualifizierender Hauptschulabschluss, schulische Ausbildung, Ausbildung und Studium, Erfahrungen, Beruf und Büro
1 Antwort
Ich bin zu neugierig, aber ist das überhaupt schlimm?

Hallo zusammen,

Ich (m/16) habe gerade ein sehr intensive Gespräch mit meinem allerbesten Freund gehalten. Dabei habe ich wieder gemerkt das ich viel zu neugierig bin. Ich muss einfach immer wissen was andere über mich denken und wie sie über mich reden. Mit einem anderen (noch) Freund bin ich zur Zeit ein wenig "zerstritten". Wir reden zwar noch miteinander aber halt nur weil wir Freunde sind, aber eigentlich gehen wir und gegenseitig ziemlich auf den Sack. Da mich dieser Freund zur Zeit nervt habe ich meinen besten Freund quasi "ausgefragt", was mein anderer Freund so über mich erzählt. Ich hab ihn auch gefragt ob ihn das Gespräch genervt hat, aber er sagte es sei ok gewesen. Ich fand es aber nicht ok. Was ich ihn gefragt hab geht mich glaube ich im Nachhinein nichts an. Der andere Freund meinte nämlich zu meinem besten Freund, dass er mir von dem nichts erzählen soll, was er aber schließlich getan hat. Weil er mein bester Freund ist.

Ist es denn normal immer alles wissen zu wollen? Ich hasse Geheimnisse und hasse es wenn ich belogen werde. Ich möchte immer wissen ob meine Freunde, wenn ich nicht dabei war, über mich geredet haben und was sie dann geredet haben. Ich weiß, dass ich sie sowas wirklich nicht fragen sollte, aber dieses Gefühl von Misstrauen und Unwissenheit macht mich einfach fertig. Immer wenn ich etwas Frage und jemand zögert werde ich sofort misstrauisch und Frage die Person dannach aus.

Ist das oben genannte überhaupt normal? Und wenn nicht wie kann ich mich ändern?

Liebe, Freundschaft, Angst, Mädchen, Freunde, Sex, Junge, Psychologie, Gewissen, Jungen und Mädchen, Liebe und Beziehung, misstrauen, Neugier, neugierig, Vertrauen
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Neugierig