In der Friendzone bleiben oder nicht?

Hallo erstmal

Ich bin ich einer leicht schwierigen Situation. Undzwar geht es darum, dass ich eine Freundin habe (Ich bin in ihrer Fz.) Wir kennen und seit circa einem halben Jahr. Ich habe irgendwie schnell gemerkt das ich in ihrer Fz bin. Doch manchmal würde ich gerne mit ihr eine Beziehung haben oder vielleicht sogar mit ihr ins Bett gehen. Wir sind echt gut befreundet doch ich bin mir unsicher was passieren würde wenn ich sie nach einen Kuss fragen würde. Das Problem ist, dass sie viele Mänliche Freunde hat und sich ab und zu mit ein paar Freunden trifft zum Rauchen oder Kiffen. Dadurch hab ich manchmal das Gefühl, dass sie nichts für mich ist weil ich nicht Rauchen werde. Zudem ist sie halt ein halbes Jahr älter. Ich weiß halt nicht... im Moment ist es so, dass ich einfach nicht von meinen Gefühlen sage. Ich hab Spaß mit ihr und wir treffen uns auch ab und zu privat. Umarmen und zur Begrüßung und zur Verabschiedung. Manchmal hocken wir auch auf meiner Couch und dann letzt sie ihre Beine auf meinen Schoß. Wenn sie weg ist oder einen Tag später hab ich manch mal Gefühle für sie und dann Rede ich sie mir wieder aus. Ich hab halt auch Angst das wir nachdem ich sie gefragt habe keine Freunde mehr sind. Soll ich so weiter machen weil sie auch oft über einen anderen Jungen redet und dann meint sie, dass sie oft Schmusen usw. Sie hatte auch zwischen zeitlich für einen Monat einen Freund und dann dachte ich mir halt das es vorbei ist. Naja jetzt hat sie halt keinen Freund doch sie steht glaube ich auf ihren einen Freund aber der ist auch nur in der Friendzone. Was soll ich tun ich will sie halt nicht verlieren aber hätte sie gerne mal wenigstens geküsst.

Liebe, Freundschaft, Mädchen, Liebe und Beziehung, Nähe, Friendzone
2 Antworten
Was lösen Rückenmassagen (Lendelwirbel), Nacken und Arme für Gefühle aus?

Meine beste Freundin (w, 18) und ich (w, 22) massieren uns manchmal gegenseitig diese im Titel genannten Stellen. Eigentlich sind wir nicht lesbisch, aber diese Streicheleinheiten lösen in mir trotzdem irgendwie was aus... ich kann es so aber nicht richtig definieren. Ich glaube nicht in sie verliebt zu sein, sondern sehe sie eher als meine jüngere Schwester. Dennoch finde ich irgendwie Gefallen an ihren Berührungen. Es wird mir warm ums Herz sobald sie mich an diese Stellen berührt. Sie mag es auch sehr und sagt auch immer, dass wenn ich sie massiere, sie Gänsehaut bekommt! Ich weiß nicht genau, wie sie das meint und was es genau bei ihr auslöst. Wir wurden nie intim und das würden wir auch nicht wollen, denke ich! Dennoch merke ich, wie wir ständig die körperliche Nähe der anderen suchen. Vor allem, wenn wir alleine sind und im Bett ausruhen/schlafen, will sie mich spüren. Sie sagte letztes auch, dass sie das mag, wenn wir Händchenhalten einschlafen und so, weil sie sich dann irgendwie sicher fühlt und das mag... ich sagte ihr, dass ich es auch mag. Wenn dann aber jemand ins Zimmer kommt (meine/ihre Geschwister/Eltern) löst sie sich dann sehr rasch von mir, als würde sie nicht wollen, dass jemand unsere "Nähe" sieht. Wenn wir alleine sind, berührt sie mich bewusst und lange, wenn wir unter anderen sind, sieht es immer irgendwie "zufällig" aus und die Berührungen dauern nicht so lange an. Darauf ansprechen möchte ich sie nicht, da dies irgendwie eine peinliche Situation wäre und das möchte ich vermeiden. Frage mich aber trotzdem, was solche "Massagen" in einem auslösen können? Und was es bedeuten könnte, wenn sie ständig meine körperliche Nähe sucht (z.B. sucht sie unter dem Esstisch auch mal meine Füsse um mich einfach zu spüren oder legt mal ihren Arm um mich, legt ihren Kopf auf meine Schulter ect.)? Könnte sie sich irgendwie in mich verliebt haben aufgrund dieser Massagen? Ich suche sie ja auch, aber oft kommen die Berührungen eher von ihrer Seite, obwohl sie sonst als Mensch viel verschlossener und zurückhaltender ist als ich! Haben diese Berührungen evtl. auch auf der psychischen Ebene einen Einfluss?

flirten, Liebe, Freundschaft, Mädchen, Massage, Frauen, Beziehung, Sex, Sexualität, Bisexualität, Freundin, Homosexualität, Liebe und Beziehung, Nähe, Partnerschaft, Partnersuche, beruehrungen
5 Antworten
Habe ich meinen Ex-Freund zerstört?

Hallo,

ich war 2 Jahre mit meinem jetzigen ex zusammen und mich plagen ganz schlimme Gewissensbisse. Und zwar fühle ich mich für das Verhalten von meinem Ex verantwortlich, denn er ist vor einem Jahr rückfällig geworden nachdem er eine Drogentherapie gemacht hatte. Als ich ihn kennen lernte war er 1 1/2 Jahre clean nachdem er 12 Jahre Gras und andere Drogen konsumierte! Er hatte sein Leben im Griff und wir kamen zusammen. Unsere Beziehung hatte von Anfang an ihre Probleme und ich hatte Zweifel und Ängste, habe viel mit mir selbst ausgemacht und kaum Nähe zugelassen und konnte ihm nicht immer liebe und Geborgenheit schenken die er sich so sehnlichst wünschte. Er war immer sehr anhänglich und wollte jede Sekunde mit mir verbringen! Es kam öfters zum Streit und ich wollte schon öfter Schluss machen aber er lies es nicht zu und bettelte mich an bei ihm zu bleiben. Als wir vor einem Jahr bei Freunden zu Besuch waren( er wollte lieber daheim bleiben aber ich überredete ihn) hat er mit einem Kollegen einen joint geraucht was ich im Nachhinein von einer Freundin erfuhr! Es kam zum Streit, er versprach mir dass es eine einmalige Sache war und seitdem hat er es nicht mehr unter Kontrolle und hört nicht mehr auf! Nach dem letzten heftigen Streit schrieb er seiner Ex, die er damals für mich verließ und schrieb ihr dass er es bereue sich für mich entschieden zu haben und es ihm leid täte( dies erfuhr ich von einer Freundin von ihr, die ich flüchtig von der Arbeit kenne). Nun habe ich die reißleine gezogen, da es mich zu sehr belastet und ich merke dass es Seiten in mir hervorruft die sehr hässlich sind und das will ich nicht! Mich plagt das schlechte Gewissen da ich mir für alles die Schuld gebe, dass er rückfällig geworden ist weil ich seine Bedürfnisse nicht befriedigen könnte und er sich anscheinend von mir nicht geliebt gefühlt hat! Mich plagt der Gedanke dass es nicht soweit gekommen wäre, wenn er bei seiner Ex geblieben wäre die ihn anscheinend sehr geliebt hat und auch sehr an ihm hing!ich gebe mir die Schuld weil ich an dem Abend unbedingt weg wollte und man die rückfälligkeit hätte verhindern können! Ich gebe mir die Schuld dass er jetzt am Boden und hilflos ist und es lässt mir keine Ruhe!

Familie, Freundschaft, Stress, Sucht, Psychologie, Bedürfnisse, Drogensucht, Liebe und Beziehung, Mann und Frau, Nähe, Psyche
10 Antworten
Das Interesse meines Freundes neu entflammen, aber wie?

Heii, nochmal eine Beziehungsfrage..

zu Beginn unserer Beziehung entwickelte sich das alles (meiner Meinung nach) durch blöde Umstände viel zu schnell. Ich war nach 2 Wochen Beziehung ganz bei ihm geblieben, weil mein Elternhaus 50 km weit entfernt ist und das ziemlich viel Sprit und Geld kostet. Und mein Auto nicht das Neueste ist. 😅 Er hat mir aber immer wieder gesagt gehabt, das er es schön findet, wenn ich da bin. Ich hatte ein unfassbares Vertrauen zu ihm. Schon am Anfang. Das war wunderschön.

Mein erster Freund betrog mich in der Beziehung mehrmals und ich mit meiner Vorstellung "der Erste wird auch der Letzte sein" und naja der ersten großen Liebe verzeihte ihm sehr sehr viel. Vertrauen konnte ich ihm aber nie so, wie meinem jetzigen Freund.

Warum ich euch das erzähle? Weil mein Freund und Ich uns da schon kannten und er alles mit meinem Ex mit bekam. Er wollte mir immer die Augen öffnen. Ich war damals sehr naiv.. und naja, vlt bin ich das auch immer noch. Denn mein jetziger Freund hatte mein bedingungsloses Vertrauen. Ich war eine Nacht nicht da, weil meine zwei besten Freundinnen einen Mädelsabend mit DVDs etc. machen wollten. Ich weiß, wie ich an dem Abend dachte, wie schön es doch ist.. eine Nacht nicht bei meinem Freund zu sein und mir keine Sorgen machen zu müssen. Genau 7 Tage später schrieb mich ein alter Klassenkamerad an. Seine beste Freundin war an dem Abend & in der Nacht, als ich beim Mädelsabend war bei meinem Freund. Da war das Vertrauen futsch. Das hab ich ihm auch ungewollt zu spüren gegeben. Jeder verdient eine 2.Chance. Und komischerweise vertraue ich ihm wieder.. Das schaffte ich bei meinem Ex nicht. Nun... anfangs meinte er, er liebt es zu kuscheln und das mir das irgendwann auf die Nerven gehen würde. Anfangs kuschelte er sich auch an mich. Seit dem Abend nicht mehr. Zumindest nicht ohne auf Sex aus zu sein. Er schenkt mir nur noch körperliche Nähe & Zuneigung, wenn er auf Sex aus ist.. Kann das normal sein? Ich fragte ihn mal, ob er mich attraktiv fände. Ich war verunsichert, weil er mir in der Beziehung nicht ein Kompliment geschenkt hatte. Das sagte ich ihm auch. Er meinte er verteilt keine Komplimente. Das sei nicht seine Art. Aber den Freundinnen in seinem Freundeskreis macht er oft Komplimente. Wenn es nur ein Hinweis auf ein neues Profilbild ist, dass er es schön findet. Oder eine hat sich mal die Haare gefärbt, da hat er ihr auch ein Kompliment geschrieben. Er macht oft Komplimente.. Nur hab ich nicht bemerkt, das er mir direkte oder indirekte macht..

Schluss machen, werde ich vorerst nicht, weil ich dennoch Gefühle für ihn habe. Aber wie könnte ich sein Interesse neu wecken? Ich hab nämlich das Gefühl, das nicht mehr viel da ist. Oder war es jemals da? Als der Seitensprung war, da waren wir nämlich noch garnicht lange zusammen.Auch wenn er sagt, dass er glücklich mit mir sei... sagt mein Instinkt und mein Gefühl mir was anderes. Was haltet ihr von all dem? Ratschläge o. Ideen?

Liebe, Tricks, Freundschaft, traurig, kaputt, Lösung, Beziehung, Kraft, Herz, Ausnutzen, Eifersucht, Interesse, Jagdtrieb, Liebe und Beziehung, los, Nähe, Seitensprung, verletzt, Vertrauen, verzweifelt, Zuneigung, auswegslos
1 Antwort
Wie schaffe ich es, das er sich mir mehr zuwendet körperlich ohne auf Sex aus zu sein..?

Hallo Ihr lieben,

Die Überschrift ist schlecht formuliert. Ich versuch euch mal zu erklären, was mich so beschäftigt.

Derzeit bin ich nicht mehr so glücklich in der Beziehung. Darüber hab ich mit meinem Freund auch schon gesprochen. Mich stören an sich nur "Kleinigkeiten im Alltag", aber die stören mich massiv... mir fehlt das einfach. Hier ein paar Beispiele:

Er sagte mir, das er nicht auf dem Rücken einschlafen kann und dreht sich immer vor dem Einschlafen mit dem Rücken zu mir, so das er zum Fernseher sehen kann. Es ist meine zweite Beziehung und bei meinem ersten Freund bin ich immer auf seiner Brust eingeschlafen, während er mit seiner Hand meine Brust und meinen Arm streichelte.

Allgemein fehlt mir die Nähe. Ich glaube und bin mir inzwischen sicher, dass er Nähe und Intimität nur mit Sex definiert. Wie ich auf so eine Vermutung komme? Er mag Zungenküsse nicht - das akzeptiere ich, obwohl es mich extrem anturnt. (da spreche ich von meiner ersten Beziehung. Mein Ex Freund küsste mich immer richtig leidenschaftlich, sah mir dabei tief in die Augen, berührte mich und das erregt mich so sehr) Naja und küssen allgemein tut er mich nicht oft.. und ich möchte auch nicht ständig immer die sein, die die Initiative ergreift. Er küsst mich bevor er die Wohnung verlässt. Und manchmal vor dem Sex. Ich vergleiche viel mit meinem Ex Freund, weil mir diese Dinge, meine Bedürfnisse fehlen und nicht gestillt sind.. Mein Ex und ich haben uns immer körperliche Zuneigung gezeigt. Wir hielten viel Händchen, er berührte mich beim vorbei laufen, massierte mich, wenn ich über Rückenschmerzen oder Verspannungen klagte. Er schaffte es mit seinen Blicken und seiner vollen Zuneigung und Nähe, dass ich feucht wurde, bevor wir mit dem Vorspiel überhaupt begonnen hatten oder und küssten. Und um mal auf den Punkt zu kommen: Ich vergleiche die jetzige Beziehung zu viel mit meiner ersten. Aber wenn mein Freund und Ich abends im Bett liegen, dann bin außnahmslos immer ich diejenige, die sich an ihn kuschelt. Er streichelt, küsst oder kuschelt immer nur dann, wenn er Sex möchte.

Durch die Tatsache, das mir so viel an körperlicher Nähe fehlt, hab ich in den letzten Wochen auch öfter Mal keine Lust gehabt, wenn er dann mal kam und mich streichelte und küsste. Weil ich, sobald er sich im Bett zu mir wendet, weiß, das er das nur tut, weil er Sex möchte. Das ich keine Lust hatte zeigte und sagte ich ihm dann auch, aber sanft. Ich schob es auf die Müdigkeit oder lediglich darauf, das mir die Lust fehlt. Versteht Ihr dieses Verhalten? Ich hoffe ich übertreibe nicht.. es sind so gesehen nur Kleinigkeiten im Alltag. Wenn ich koche, das er in die Küche kommt und mich von hinten umarmt, meine Hand nimmt, wenn wir unterwegs sind (& nicht nur dann, wenn potentielle Konkurenz anwesend ist^^), mich abends mal in den Arm nimmt oder mich auch einfach mal spontan und ohne dabei auf Sex auszusein küsst... Ich hab schon mit ihm geredet. Aber es hat sich nichts geändert. Ratschläge?

Liebe, Freundschaft, traurig, Lösung, Beziehung, Sex, Psychologie, Bedürfnisse, ehrlich, Fremdgehen, Ideen, Konflikt, Liebe und Beziehung, Nähe, Ratschlag, Streit, Zuneigung, fraglich, woran liegt das, übertreibe ich, Offen
12 Antworten
Probleme mit der Nähe anderer?

Hallo Leute

Dies hier ist eine etwas kompliziertere und nicht ganz einfache Frage. Deshalb muss ich sehr viel Erklären, damit ihr überhaupt die Situation versteht...

Situation:

Meine Ex-Freundin und ich lernten uns anfangs dieses Jahres an einer Party kennen. Wir verstanden uns auf anhieb extrem gut und wurden sogar gleich gefragt wie lang wir schon ein Paar wären :)

Es passte einfach alles zusammen und so ging es auch nicht lang bis wir ein Pärchen wurden. Wir waren drei Monate lang ein super Duo, welches durch dick und dünn ging.

Doch jetzt kommts. Der Kontakt begann abzunehmen. Nich der schriftliche sondern der persöhnliche. Wir machten immer wieder Treffen ab, die sie aber dann wenige Stunden zuvor abbrach.

Das ging so ca. einen Monat. Irgendwann sagte ich das wir das besprechen müssen und wir trafen uns zum reden. Wie sich herausstellte war ich nich ihr erster Freund und genau das war das Problem.

Vor mir war sie mit einem anderen ca. 1 1/2 Jahre zusammen. Er war aber psychisch ein wenig instabil weshalb er regelmässig zum Psychiater musste. Auch lud er seine Probleme bei der Freundin ab, bis sie nicht mehr konnte. Unter dem enormen Druck musste sie sich befreien und machte mit ihm Schluss.

Jetzt kommts:

Als sie ein paar Wochen später wieder auf eine Party ging, war er per Zufall auch da. Sie sagten aber nichts zueinander und als es spät wurde verliess sie die Party. Er folgte ihr und missbrauchte sie körperlich.

Seit diesem Zeitpunkt ist es für sie sehr schwer die Nähe anderer zuzulassen. Was ich auch super verstehen kann. Sie besuchte den Psychiater und arbeitete lange am Problem. Sie dachte es wäre gelöst und dann kam ich...

Aktuelle Situation:

Wir haben uns vor zwei Monaten getrennt, obwohl wir beide uns liebten aber wegen dem Problem mit der Nähe nicht zusammen sein konnten. Wir haben abgemacht, das wir uns ein paar Wochen nicht mehr schreiben und es dann als Kollegen versuchen (ja ich weiss Kollegen und so...)

Jetzt kann ich aber die Finger nicht von ihr lassen und denke immer noch an sie. Sie meinte damals nur, das sie an dem Problem wieder arbeiten wolle, aber erst nach dem Abschluss ihrer Ausbildung. Dies wird ca April.

Nun zur Frage:

Was soll ich jetzt tun?

- Soll ich mir sie aus dem Kopf schlagen und versuchen zu vergessen?

- Soll ich ihr meine Sicht erklären? (Ich glaube das ändert nichts)

Oder

- Soll ich ihr wieder schreiben, versuchen mich mit ihr ab und zu als Kollegen zu treffen und hoffen das es wieder wird?

Danke das ihr es bis hier geschafft habt und danke auch für die antworten;)

Ps:

Antworten wie "sprich mit ihr" bringen nichts, ich stelle die frage hier nur, weil weder sie noch ich weiss was man ändern muss.

Auch Antworten wie "scheiss auf sie" ist für nix, denn ich weiss es ist die eine fürs leben. Und das sage ich nicht einfach so, sondern weil ich noch NIE so eine gute Frau wie sie getroffen habe.

Wir sind beide über 20ig und somit keine Gefühlskindereien mehr:)

Gruss

Freundschaft, Liebe und Beziehung, Nähe
3 Antworten
Partner kann keine Nähe in Beziehung zeigen?

Hallo zusammen,
vorab schonmal sorry dass die Frage etwas länger ist, und liebsten Dank an die, die sich die Zeit nehmen, mein Problem zu verstehen.
Ich bin 19, mein Freund 28 (der Altersunterschied spielt keine Rolle in meinem Problem, da klappt alles bestens). Wir führen seit ca. 2 Jahren eine Beziehung. Am Anfang war alles sehr „verliebt“ da man natürlich noch die rosa rote Brille auf hatte und alles am Partner perfekt war. Leider hat sich das von seiner Seite etwas geändert. Ihr müsst euch vorstellen, am Anfang der Beziehung kamen von ihm immer so Sachen wie „ich liebe dich“ „du bist meine Zukunft“ „ich will mal eine Familie mit dir“ er ist von sich aus auf mich zugekommen, hat mir einen Kuss gegeben und wollte mit mir kuscheln. Heute passiert das leider alles nur noch von meiner Seite. Er sagt zwar er liebt mich noch genauso, was ich ihm auch glaube, sonst würde er ja kaum noch bei mir bleiben. Aber leider sind wir in einem Teufelskreis, aus dem wir nicht mehr raus kommen. Da er mir weniger Nähe zeigt als vorher, bin ich natürlich unzufrieden und verlange immer mehr Nähe. Er fühlt sich dadurch unter Druck gesetzt und kann immer weniger Nähe zulassen. Wenn er mal mit Freunden weg geht (so ca. 1 mal am Wochenende) bin ich traurig weil es für mich eine Entscheidung gegen mich ist. Er denkt dann ich erlaube ihm nichts und bleibt genervt zu Hause bei mir sitzen. Wir streiten sehr oft weil ich verlange dass er mir seine Liebe zeigt. Aber leider ist seine pure Anwesenheit fast alles was ich momentan an liebe bekomme und da das nicht gerade viel ist, möchte ich das natürlich immer haben, und bin dann dementsprechend geknickt wenn er was mit seinen Leuten machen will und ich ihn dann egal bin. Hat jemand Tipps wie wir aus diesem Teufelskreis wieder raus kommen können? Und bitte schreibt nicht so Sachen wie er liebt dich nicht mehr. Ich weiß er tut es, er ist auch oft traurig und denkt dass er mich besser gehen lassen sollte weil er mir nicht die Liebe geben kann die ich brauche. Was auch leider mit seiner sehr kalten Erziehung als Kind zu tun hatte ... ich bin im jede Antwort dankbar!
Liebe Grüße

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Liebe und Beziehung, Nähe, Streit
6 Antworten
Was ist nur los , wie nenne ich dieses Gefühl ... diese Art?

Hallo ihr Lieben ich w 20 habe mal eine Frage an euch 😀 und zwar haben wie neue nachbarn bekommen und die sind wirklich sehr nett. Wir haben nun auch schon schön öfters zusammen gegrillt. Wir helfen auxh bei der Haussanierung nebenan , damit die schnell dort einziehen können.

Ich komme mit beiden von ihnen gut klar und verstehe mich toll . Aber irgendwie verstehe ch mich anders mit IHR, als mit IHM.

Es ist ein ganz besonderes Gefühl... sie hat so viele Vorschläge .. was sie mir mir alles Unternehmen möchte .. Sie hat 3 Söhne, für die interessieren sich nicht unbedingt für die Interessen Ihrer Mutter.... und nun fragst sie immer mich.

Ich habe damit kein Problem , im Gegenteil, es freut mich dass wir uns so gut verstehen ... ich weiß auch noch beim erste aufeinander treffen . . es war anderes zwischen MIR UND IHR als zwischen IHR UND MEINEN ELTERN.

Sitzt sie auf der Bank .. und ICH soll mich doch bitte neben sie setzen... Dann legt sie Ihre Hand auf meine Beine... als wenn sie Kontakt sucht .. Woher kommt das ? Was macht es mit mir und ihr ?

Auch jedes mal beim Verabschieden wird sich umarmt .. und sie drückt mich richtig an sich .😁 In mir kommt dann ein ganz besonders Gefühl... Das habe ich nicht mal bei der Umarmung mit meinem Eltern ... 🤔

(sie ( Ende 50) hat 3 Söhne ... die ungefähr in meinem Alter sind ... kann es vielleicht sein , dass sie gerne eine Tochter gehabt hätte und nun dies sozusagen mit mir ausleben will ?)

Es stört mich.überhaupt nicht , ich bin nur neugierig ob jemand vo euch schon mal so eine Erfahrung gemacht hat und dieses Gefühl kennt ... ich muss dazu sagen .. ich kenne dieses Gefühl überhaupt nicht ...

Ich habe auch das Gefühl , es sollte alles so sein und es war Schicksal das genau wir uns im Leben getroffen haben.

Medizin, Spaß, Freundschaft, Gefühle, Seele, Körper, Freunde, Freude, Psychologie, Hilfsbereitschaft, moment, Nachbarn, Nähe, Zuneigung, Erfahrungen
8 Antworten
FreundschaftPlus beendet?

Ich und meinem Lover (Freundschaft Plus Beziehung seit 7 Monaten) waren am Sonnatg zum Frühstück verabredet und ich habe ihn versetzt. Ich war Samstag noch in einer Bar und war sehr spät zu hause. Ich habe total verschlafen und mich dann bei ihm gemeldet und entschuldigt. Ich habe ihm gesagt, dass ich unterwegs war, aber mehr nicht. Ich glaube er denkt, dass ich etwas mit einem anderen Mann hatte (was nicht stimmt). Auf jeden Fall wollte er am nächsten Tag mit mir reden und hat es beendet. Er hatte meine Sachen schon gepackt und ich bin ohne etwas dazu zu sagen gegangen.

Ich würde gern nochmal mit ihm reden und auch die Sache vom Wochenende richtig stellen, aber ich weiß nicht ob es mir etwas bringt oder ob er überhaupt nochmal mit mir reden will. Er meinte zwar, dass ich mich melden kann, wenn etwas ist und auch, dass er es bereuen wird, aber ich weiß nicht wie ernst das gemeint war oder ob er es nur gesagt hat um sein Gewissen zu beruhigen.

Zwischen uns ging es auch sehr schnell, aber das war alles von ihm aus. Nach 3 Wochen hatte ich schon meine Sachen (Zahnbürste, Duschbad, Klamotten usw.) bei ihm und er hat mir sogar seinen Schlüssel gegeben. Und jetzt war es ihm auf einmal zu viel Nähe. Ich weiß bei diesem hin und her nicht, ob es einfach eine kurzschluss reaktion von ihm war und ob er einfach verletzt ist oder ob die Sache für ihn komplett beendet ist. Sollte ich nochmal Kontakt aufnehmen und mit ihm reden? Wir haben jetzt seit einer Woche keinen Kontakt

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Sex, Liebe und Beziehung, Nähe, freundschaft-plus, Kontaktabbruch
7 Antworten
"Nähe" vor anderen ist unangenehm?

Hey Leute, es geht jetzt um mich, ich bin männlich 18 einhalb und um eine gute Freundin von mir (kürzlich 15 geworden). Früher hatten wir nicht so viel Kontakt, aber mittlerweile schon. WIr treffen uns mindestens alle 2 Wochen seit langem und ich mag sie wirklich (Beziehung wird aber nie was werden, 100%, das haben wir schon geklärt:D, ich bin auch nicht verliebt ;)) Wir umarmen uns auch zur Begrüßung und Verabschiedung was wir früher nicht gemacht haben. FInde ich auch gut :) Allerdings mach ich es nicht wenn z.B. meine Mutter grad in der Nähe ist oder irgendwer anders. Keine Ahnung, das ist mir mega unangenehm. Ich weiß nicht warum ich mich schäme. An ihrem Aussehen liegt es nicht, und das gleiche Problem hatte ich auch schonmal bei einem anderen Mädchen, was nun wirklich sehr hübsch ist. Dann ist es auch noch so, dass es mir irgendwie ein bisschen unangenehm ist/wäre wenn wir zusammen gesehen werden...und ich weiß dass es bescheuert ist. Demnächst wollen wir gemeinsam schwimmen gehen, ich freue mich auch darüber und finde es schön wenn wir uns treffen, aber wenn ich daran denke dass mein Vater oder irgendein Kumpel uns zufällig sieht... :o Wäre mir irgendwie ein bisschen peinlich.

Kann es sein, dass es einfach so eine "Angst" gibt oder Scham, vor anderen Leuten Interesse an einer Person durch körperliche Nähe zu zeigen oder so? :D Und ich weiß ich sollte darauf schen was andere denken aber irgendwie werde ich das Gefühl nicht los..

Freundschaft, Angst, Mädchen, Sex, Psychologie, Jungs, Lehrer, Liebe und Beziehung, Nähe, Treffen, umarmen
2 Antworten
Nach Streit meinen Freund betrogen?

Hey,

Ich und mein Freund haben seit so paar Tagen Streit. Ich hab ihm versucht zu erklären, dass ich Angst hab von ihm verletzt zu werden, und dass ich Angst hab ihn zu vertrauen, weil mein ex mich sehr verletzt hat. Ich war halt ständig unglücklich in der Beziehung und dachte das wäre der Grund. Aber das war es halt nicht. Danach hatten wir Streit, dass ich nicht mehr feiern gehen darf und nichts mehr mit Jungs machen darf, sonst macht er Schluss. Ich war so geschockt und sauer deswegen, dass ich aus "Provokation" am nächsten Tag mich mit einen Jungen getroffen habe und auch mit ihm geschlafen habe. (es war mein erstes mal) Ich habe jetzt ein schlechtes Gewissen, aber andererseits, hat er mir auch das gegeben was ich in der Beziehung einfach vermisst habe: er hat mit mir gekuschelt, auf meine Wünsche Rücksicht genommen es gab ein richtiges Vorspiel und er hatte nachdem er gekommen ist noch Bock. Bei Freund gibt es leider nie ein richtiges Vorspiel, nach 2 Minuten möchte er immer sofort beginnen, deswegen tut es auch immer weh wenn wir miteinander schlafen und hören dann auf, und dann blas ich ihn einen, er kommt nach 5 Minuten, und nachdem er 1 Mal gekommen ist, hat er den ganzen Tag kein Bock mehr. Aber der Junge mit dem ich ihn betrogen hab, hat mir vor allen auch Nähe gegeben. Was ich bei meinen Freund kaum kriege, wenn ich bei ihm bin, kuschelt er kaum, sondern ist fast nur am Handy und ignoriert mich. Ich fühle mich dadurch einfach überflüssig und nicht geliebt.

Was soll ich machen, ich möchte die Beziehung einfach retten, aber wie?

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Sex, Psychologie, Liebe und Beziehung, Nähe
23 Antworten
Guter Kumpel/Freund hat mich geküsst?

Hallo liebe Community,

gestern habe ich mich mit einem guten Kumpel bzw Freund getroffen. Wir verstehen uns super und es war erst das zweite Treffen, aber wir sind so auf einer Wellenlänge als wenn wir uns schon lange kennen, bzw. verstehen wir uns halt sehr gut und mögen und wertschätzen uns auch gegenseitig.

Allerdings bin ich mir nicht ganz sicher ob er was von mir will oder nicht und ehrlich gesagt, würde mir das Angst machen was mit ihm anzufangen, weil ich das schlichtweg eigentlich nicht will.

Er hat mich gestern mehrmals geküsst, auch erwartet dass ich es erwidere, allerdings mache ich nicht mit anderen Männern rum, solange ich nicht mit ihnen in einer Beziehung bin, also habe ich gesagt, dass ich es nicht will und er hat das auch voll und ganz akzeptiert.

Meine Frage ist jetzt, weiß jemand von euch was das zu bedeuten hat? Er weiß wie ich bin, dass ich nicht einfach rummache, und ich weiß auch dass er mich schätzt für das was ich bin, aber wieso hat er mich dann geküsst?

Denkt ihr er hat Gefühle oder war es nur ein Gefühlsausbruch? Zudem muss man sagen, hat er mich gestern auch noch voll viel berührt, und wir haben auch teilweise viel über Sex geredet ...

Ich kann mir nur einfach nicht vorstellen, dass er was will, weil er sieben Jahre älter ist und auch nicht von "wir" oder so redet, sondern so ganz normal, als ob eben jeder mal seine Familie haben wird usw.

Und falls er doch was von mir, will, wie soll ich dan damit umgehen? Ich hab keine Ahnung, mir macht das Angst und letztenlich denke ich dann dass ich den Kontakt abbrechen muss, was seeeehr schade wäre ://

Liebe Grüße

Liebe, Freundschaft, Sex, Kuss, Liebe und Beziehung, Nähe
5 Antworten
Was soll nun aus uns werden 850?

Ich hatte letztes Jahr im Mai jemanden auf einem Konzert kennen gelernt. Da haben wir uns super verstanden und wollten den Kontakt aufrecht erhalten... was dann aber nach einigen Posts via Facebook ein halbes Jahr gedauert hat.

Im Januar hatten wir uns dann auch das erste Mal getroffen und sind dann in ein Museum und später über eine Shoppingmeile an den nahegelegenen Fluss.

Da hat er (32) mich (20) plötzlich spontan geküsst. Ich war so perplex das ich einfach nur da stand dass er mich küsst.

Danach hatten wir uns noch 3 mal getrofffen und das war alles so wie oben beschrieben.

Erst was schönes zusammen machen, dann vielleicht einen Kuss.

Bloss beim letzten Treffen sind wir einfach ins Blaue gefahren und gegen Ende hin war die Situation einfach nur noch komisch.

Irgendwann machten wir in seinem Auto recht rum, ich hatte kein Shirt und BH mehr an und seine Hose hatte er auch runter gezogen und wir machten recht rum, für dass ich eigentlich nie jemanden so schnell so nah an mich ran lasse.

Es endete damit das wir eine gute Stunde uns angefasst hatten, ich auch unter sein Shirt efahren bin, den Rücken massiert habe, er mir in die Hose ging und er auch ausgiebig mit meinen Brüsten spielte.

Am Ende brachte ich ihn noch zum Höhepunkt und wir knutschen wie Teenies noch ein wenig rum.

Bloss ich weiss nicht, ob das gut war. Seit dem habe ich Angst das er von mir immer wieder mal sowas in der Art erwartet, oder wenn sich da was entwickeln sollte, dass es eine sehr lockere Beziehung wird. Und auch weiss ich nicht wie ich mich beim nächsten Treffen verhalten soll.

Könnt ihr mir bitte eine Einschätzung abgeben?

Danke!

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Sex, Gedanken, Ehrlichkeit, intimität, Liebe und Beziehung, Nähe, erwachsen, teffen
3 Antworten
Zählt mein Verhalten schon als Betrug an meiner Partnerin?

Ich bin eigentlich vergeben. Mit eigentlich meine ich das ich zwar eine Partnerin habe, aber es schon seit Jahren schlecht läuft und wir Beide gerade am Zweifeln sind wie es mit uns weitergehen soll.

Jedenfalls kenne ich seit Juni letzten Jahres eine Frau bei mir auf der Arbeit. Sie hat mich schon am ersten Tag total angesprochen. Jedenfalls sprach ich sie an und wir kamen ins Gespräch. Seither flirten wir oft und intensiv miteinander.

Dabei habe ich ständig das Bedürfnis in ihrer Nähe sein zu wollen, mein Herz rast wie wahnsinnig wenn ich sie morgens auf das neueste sehe und ich werde mega mässig nervös, stottert herum, werde rot im Gesicht und weiß nichts mit meinen Händen anzufangen. Ich versuche manchmal ganz mutig zu sein und versuchen mit ihr zu reden. Dabei werde ich immer wieder extrem nervös. Aber wenn wir dann mitten im Gespröch sind, dann geht es und ich spreche wie ein Wasserfall. So bald nur einer von uns grinst, dann grinst der andere automatisch. Ich denke fast nur noch an sie und höre ihr jede Sekunde zu, in der sie etwas sagt. Selbst wenn es irgendwas belangloses ist und oder noch nicht mal an mir gerichtet war. Ich erwische mich wie ich sie sehr oft intensiv und lange anschaue und mir manchmal vorstelle sie zu küssen. Allgemein kann ich es nicht lassen sie immer wieder anzuschauen. Wenn Sie mal nicht auf der Arbeit ist (krank oder ein Termin hat), dann vermisse ich sie sehr und bin enttäuscht. Oder auch wenn sie früher geht von der Arbeit, dann denk ich mir immer so was wie gehe nicht.

Ich hab ihr auch schon oft die Tür aufgehoben oder bin immer sehr hilfsbereit, wenn sie Hilfe benötigte. Ich mache mir Sorgen wenn es ihr nicht gut geht und bin dann selber angeschlagen. Einmal hatte sie ganz enge Hosen an und ich wurde geil und ihr fiel es auf. Das war mir ehrlich gesagt peinlich :/

Ich weiß nicht, aber ist mein Verhalten schon Betrug ? Immerhin schlafe ich ja nicht mit Ihr? Aber wo fängt Betrug denn eigentlich an?

flirten, Verhalten, Freundschaft, Betrug, Sex, Trennung, geil, Psychologie, Anzeichen, Liebe und Beziehung, Nähe, Partnerin, peinlich, verliebt, eigentlich
15 Antworten
Erfahrungen in Sachen Fernbeziehung?

Seit über drei Monate führe ich jetzt eine Fernbeziehung. Es liegen 250 Kilometer zwischen uns. Allerdings bin ich nicht gerade eine Frau, die für ihre Geduld bekannt ist und komme mir momentan furchtbar schlecht vor. Zur Situation: Als wir uns kennenlernten, wechselte er gerade die Arbeitsstelle von ganz nah bei mir zu viel weiter weg. Er ist im Außendienst tätig und so viele, viele Kilometer auf der Autobahn unterwegs. Das heißt unter der Woche sehen wir uns eigentlich gar nicht, da er immer woanders ist. Jedoch ist es auch am Wochenende fast unmöglich Zeit füreinander zu finden. Wir haben keine Regelmäßigkeit oder feste Tage. Er versucht mich quasi in all die Termine noch "rein zu quetschen". Wir haben uns vor Karfreitag 2 1/2 Wochen nicht persönlich gesehen. Ich hatte jetzt noch die Situation, dass ich lange Krankenschein hatte, weil es mir nicht gut geht und er Mal so über den Tag verteilt anrufen konnte. Auch das fällt bald wieder weg, wenn ich nochmal Vollzeit arbeiten gehe. Abends ist er natürlich nach so mega langen Tagen super müde. Er fragt dann oft immer noch, ob ich noch was erzählen möchte, was es so über meinen Tag zu berichten gibt, aber oft möchte ich ihn auch nicht länger wach halten als nötig. Seine Nähe fehlt mir unbeschreiblich. Wir sind eigentlich noch voll im Kennenlernen und sehen uns aber fast Überhaupt nicht. Er versucht wirklich schon alles und ich finde manche Aktionen einfach so genial, wenn er dann einfach für 30 Minuten auftaucht, um mich mal zu sehen und in den Arm zu nehmen...um danach wieder 400 Kilometer in die andere Richtung zu fahren... Es ist wirklich sehr verzwickt und ich habe vor kurzem auch mit ihm gesprochen, dass ich das alles vom Kopf her verstehe und nachvollziehen kann, aber mein Herz einfach mehr Zeit mit meinem Partner haben möchte. Er fehlt mir oft echt tierisch. Ich würde ja spontan zu ihm fahren. Ich habe kein Problem das Navi abzuwerfen, vollzutanken und zu ihm zu fahren, aber oft heißt es dann, dass ich unnötig Sprit verfahren würde und sich das Zeitlich nicht lohnen wird...ich bin einfach so frustriert von allem gerade und ertrage meine Launen selbst kaum noch. Hat jemand Tipps oder Erfahrungen, die er dazu antworten könnte?...ich wäre darüber sehr dankbar!

Liebe, Schmerzen, Freundschaft, Sehnsucht, traurig, Beziehung, Trennung, Entfernung, Fernbeziehung, Liebe und Beziehung, Nähe, vermissen, unregelmäßig
8 Antworten
Will sie mir körperlich näher kommen?

Ich habe mich gestern mit einem Mädchen bei ihr zuhause getroffen (wir waren allein), allerdings kam es nicht ein Mal zum Körperkontakt. Wir sind halt spazieren gegangen und haben bei ihr im Zimmer noch lange geredet. Ich würde ihr gerne körperlich näher kommen, nur weiß ich nicht wie ich herrausfinde ob sie das auch möchte. Der Kontakt zwischen uns kam von ihr aus und sie hat mich auch gefragt ob wir uns mal treffen wollen, sie hat mir mal geschrieben dass sie mich süß findet aber machte beim treffen auf mich keinen Eindruck als würde sie mir umbedingt näher kommen wollen. Wir waren beide etwas nervös, sie hat über viele meiner Witze gelacht, und diese auch teilweise selber wieder aufgegriffen aber machte trotzdem so den Eindruck als würde sie nicht versuchen mir auch körperlich näher zu kommen. Ich habe glaub ich auch noch einen relativ unsicheren Eindruck auf sie gemacht, obwohl ich durchaus sehr selbstbewusst sein kann. Das möchte ich ihr auch beim nächsten Treffen zeigen, nur wie kann ich rausfinden ob sie auch mehr möchte ohne sie gleich anzufahren und meine 2te Frage: Ich habe sie ja jetzt ein bisschen beschrieben, glaubt ihr sie möchte mehr? (Ich persönlich habe ein bisschen den Eindruck ich wäre vor ihr etwas zu langweilig aufgetreten deswegen möchte ich sie beim nächsten Mal vom Gegenteil überzeugen)

Liebe, Freundschaft, Sex, Küssen, Psychologie, Liebe und Beziehung, Nähe
4 Antworten
Würdet ihr euch trennen bzw. zumindest Sorgen um die Beziehung machen?

Ich bin seit 16 Jahren mit meiner Freundin zusammen und haben zwei Kinder. Nun ist unser drittes Kind vor vier Monaten auf der Welt. Ich bin gerne Vater und kümmere mich sehr gerne um sie.

Aber zwischen mir und meiner Freundin läuft es schon seit etwa acht bis neun Jahren eher schlecht als gut. Wir streiten uns häufig. Manchmal auch Tage hintereinander mehrmals am Tag. Ich rede mit meinen Freunden oft darüber das mir die Lage ziemlich zu setzt.

Aber was mir noch mehr Sorgen bereitet ist, das ich seit ich vor etwa sieben Jahre eine andere Frau sah, die mir sehr gefiel und mich ohne sie wirklich zu kennen in sie verliebt hatte. Ich suchte ständig ihre Nähe und Aufmerksamkeit, war einfach komplett benebelt vor Verliebtheit. Dies ist seither bei jeder Frau die mir gefiel der Fall gewesen. Ich verliebte mich sehr schnell in diese Frau, was ja nicht sein kann. Und ehrlich gesagt würde ich nicht arg zögern oder zurück schrecken wenn sie von sich aus weiter gehen wollen würde.

Und bei der Geburt unseres Kindes nun vor vier Monaten freute ich mich zwar wieder Vater zu werden (ich liebe Kinder). Aber ich mache mir schon recht Sorgen dass dieses Kind unsere Lage nur noch schlimmer machen wird, wir ein Kind auf die Welt gesetzt haben, was von der Geburt an mit Eltern, deren Beziehung mehr Tiefen als Höhen hat, groß wird.

Ich weiß nicht, aber ich will nur das Beste für meine Kinder und deshalb frage ich euch, was würdet ihr tun in so einer Situation?

Kinder, Frauen, Trennung, Eltern, Aufmerksamkeit, Freundin, Nähe, verliebt, Situation
8 Antworten
Kann man DAVON ausgehen was die Beiden von mir wollen?

Es geht um zwei Männer, die sogar recht gut miteinander befreundet sind.

Der eine sucht oft meine Nähe, möchte meine Aufmerksamkeit, ich erwische ihn oft, wie er heimlich zu mir herüber schaut und allgemein sieht er sehr lange und tief in meine Augen. Er ist oft sehr nervös, traut sich kaum mit mir zu sprechen und stottert manchmal etwas herum in meiner Gegenwart (obwohl er bei den anderen immer sehr offen und selbstbewusst scheint). Verlegen wird er auch oft in meiner Gegenwart und hört mir auch immer zu, vor allem wenn ich über persönliches spreche. Er sorgt sich um mich, wenn es mir nicht gut geht und behandelt mich sehr liebevoll. Geht auch immer darauf ein wenn ich was nicht mag oder benötige, obwohl ich nicht Frage.

Nun der andere ist das komplette Gegenteil. Er sieht mich zwar auch oft an und lächelt, sagt mir jedesmal Hallo und Tschüss, aber er macht das alles auf eine eher schmierige Art. Also er macht mir oft Komplimente oder sagt dann ziemlich oft: "Oh Lea" und grinst mich dann ziemlich breit an. Er verhält sich wie ein Clown. Sehr offensiv. Anfangs fand ich das sich seine Schmeichelheiten noch in Grenzen hielten, aber gerade letzte Woche war es sehr übertrieben, so überspielt, das ich es gar nicht mehr schmeichelnd sondern eher abstoßend. Er ist auch nicht so "liebevoll" und wenn dann klingt das sehr gespielt. Manchmal merkt man schon seine Ungeduld heraus. Deshalb vermute ich das er mich einfach nur ins Bett bekommen will.

Könnte das hin kommen? Kann man von den Anzeichen davon ausgehen was Beide von mir wollen?

Männer, Freundschaft, Freunde, Sex, Psychologie, Anzeichen, Aufmerksamkeit, Liebe und Beziehung, Nähe, Abstoßend, Offensive, schmeicheln
1 Antwort
Mädchen schreibt nach intensivem Gespräch nicht mehr zurück?

Hallo liebe Community,

am Freitag hatte ich mit einem Mädchen ein Treffen im Stadion. Das Treffen verlief wirklich gut und sie war auch ganz fasziniert. Nach dem Spiel habe ich Sie wieder nach Hause gefahren und sie hatte mich dann noch gefragt ob ich Samstags Abends mit auf eine Party von ihrem Cousin kommen will. Da habe ich zugesagt. Zuerst war wirklich alles wunderbar aber dann hatte ich von Minute zu Minute das Gefühl, dass sie irgendwie nur bei anderen Typen "abhängt" und sich für mich nicht mehr so recht interessiert

An diesem Abend hab ich mit ihr noch über die ganze Situation gesprochen näher gekommen sind wir uns noch garnicht.

Am nächsten Morgen habe ich mit ihr nochmal darüber gesprochen und ihr auch gesagt dass ich mich in dieser Situation nicht wohl fühle. Sie meinte sie ist halt erst seit 2Wochen aus einer Beziehung raus und will jetzt nicht direkt in die nächste Beziehung gehen. Das ist auch alles akzeptabel und das verstehe ich auch.

Da ich bisher aber immer etwas anderes gewöhnt war, fällt es mir um so schwerer ihr diese Zeit zu geben und habe auch zu Ihr gesagt dass ich mir das überlegen werde ob das noch Sinn macht wenn man sich so weiter trifft.

Ich würde mich dann ja locker 1 Monat so mit ihr Treffen ohne jeglichen Körperkontakt und somit ja eigentlich in die Friend Zone geraten...

Nach diesem Gespräch bin ich nach Hause gefahren und habe ihr auch nochmal geschrieben wie ich mich fühle mit der Situation und ich mir da nicht sicher bin ob das Sinn macht.Nachdem ich dann noch mit einer guten Freundin über diese Situation gesprochen habe habe ich sie dann nochmal angeschrieben und ihr gesagt, dass ich das wirklich sehr zu schätzen weiss, dass sie mit mir am Freitag was gemacht hat und mich am Samstag mit auf die Party genommen hat. Wir hatten vorher auch wirklich sehr intensiv miteinander geschrieben und zum Teil an einem Abend auch 3 Stunden oder länger telefoniert... Dann habe ich noch geschrieben dass ich sie verstehe und ihr die Zeit geben werde die sie braucht und ich das ganze nicht jetzt schon hinwerfen will...

Darauf hat sie nur geschrieben "du machst mich echt fertig". Dann habe ich geschrieben dass die letzten Stunden für mich etwas zu viel waren und es mir leid tut... Eine Stunde später habe ich sie dann nochmal kurz gefragt ob alles ok sei.. sie antwortete nur "naja".

Dann habe ich geantwortet dass es mir auch nicht wirklich besser geht und es zumindest mal gut zu wissen wäre ob Sie sich nochmal mit mir treffen will.

Bisher habe ich von ihr darauf keine Antwort...

Gestern war sie das letzte mal um 21:36 Uhr online. Meine Nachricht von gestern abend hat sie aber gelesen.

Mir geht es in der jetzigen Situation überhaupt nicht gut und jetzt wollte ich von euch wissen ob es aus eurer Sicht noch Sinn macht sich weiter mit ihr zu treffen bzw. ob ihr meint dass sie mir überhaupt nochmal antworten wird...

Ich hatte vor heute Abend sowieso nochmal mit ihr zu telefonieren da ich das jetzt so nicht im Raum stehen lassen will...

Liebe, Freundschaft, Date, Mädchen, Körper, Frauen, Sex, Liebe und Beziehung, Nähe
4 Antworten
Einem Mädchen im Stadion näher kommen?

Hallo liebe Leute, die frage habe ich bereits schonmal gestellt, jetzt allerdings nochmal mit einer anderen Situation...

am Freitag Abend habe ich ein Treffen mit einem Mädchen ausgemacht. (Sie ist 17, ich 19 - wir sind beide in der selben Gruppe was das Motorrad fahren anbetrifft und haben somit auch schon etwas Kontakt miteinander gehabt)

Nun nehme ich sie am Freitag mit zu einem Fußballspiel ins Stadion. Ich weiß sie freut sich darauf, da sie noch nie in einem Stadion war aber ich habe mich bereits gefragt wie es aussieht mit näherkommen, sprich Händchen halten und co...

Ich habe mit ihr nochmal gesprochen und dabei kam heraus dass sie es nicht so recht möchte, da sie sich da unwohl fühlen würde und sie das überfordern würde - was das Händchen halten betrifft... Sie hat in der Vergangenheit schon ziemlich viel durchgemacht und da will sie es bei mir etwas langsamer angehen, so erstmal auf Freundschaftsbasis und sich erstmal charakterlich kennen lernen. Da habe ich ihr meine Ängste geschildert in die Friend-Zone zu rutschen. Sie meinte dass sie mich da so schnell nicht reinsteckt. Ich meine ich will sie zu nichts zwingen und akzeptiere das auch aber ich will den Freitag nicht komplett ohne Körperkontakt so "verbringen"...

Ich weiß einfach nicht so recht weiter.. bisher war ich es nicht gewöhnt dass ein Mädchen so "Abstand hält" und selbst Händchen halten "ablehnt" was ja eigentlich recht ich sag mal dezent ist und eine nette art ist um sich erstmal ungezwungen etwas näher zu kommen...

Habt ihr sonst noch Ideen wie ich ihr näher kommen kann?

Dankeeee :)

Liebe, Fußball, Freundschaft, Date, Mädchen, Körper, Frauen, Sex, Liebe und Beziehung, Nähe, Stadion, näher kommen
9 Antworten
Bin ich normal oder stimmt was nicht mit mir?

Wenn man mich sieht, denkt man an eine vernünftige, verantwortungsbewusste, Erwachsene mit einer reifen Ausstrahlung.

Dies stimmt auch allgemein. Ich bin anders als andere in meinem Alter. Von der Denkweise, von der mentalen Reife, bis hin zur Verantwortung etc. Ich bin auf so gut wie keinen Partys, trinke kaum und lieber verbringe ich mit Freunden andere Dinge als feiern zu gehen. Ich kann mich sehr gut in andere Menschen hineinversetzen und bin sehr sensibel und denke sehr rational.

Jetzt kommt aber das ganz große Aber.

Wenn es um Beziehungen und Liebe geht, schrecke ich zurück. Ich habe Angst davor. Angst mich verletzlich zu zeigen, Angst mich für jemanden zum Deppen zu machen, Angst verletzt zu werden, Angst davor zu versagen eine vernünftige Beziehung zu führen (weiß nicht, aber könnte an der schrecklichen Ehe meiner Eltern liegen die sich vor zwei Jahren getrennt haben)

Jedenfalls sind es meistens die Art von Männer die eine Beziehung wollen, die sich für mich interessieren. Ich find das auch gar nicht schlimm. Und innerlich wünsche ich mir jemanden an meiner Seite, aber ich habe so große Angst davor und mache jedesmal einen großen Schritt zurück bei den Männern.

Ich habe einmal einen Mann kennengelernt, der mich wirklich begeistert hat. Ich konnte mir innerlich wirklich was festes vorstellen. Aber jedesmal überkam mich die Angst und ich zog mich immer wieder vor ihm zurück. Es verletzte ihn jedesmal, was ich verstehen kann und ich entschuldigte mich jedesmal voller Herzen bei ihm, aber es reichte nicht. Irgendwann war komplett Schluss.

Manchmal habe ich den Gedanken mit einem Mann nur zu schlafen ohne Verpflichtungen wäre schön. Da ich aber Jungfrau bin und mein erstes Mal nicht an einer Affäre oder an einem One Night Stand verlieren möchte, lass ich es.

Ich weiß nicht was mit mir nicht stimmt. Ich wünsche es mir, habe aber so große Angst das es schon nicht mehr normal ist.

Ist das normal? Ps. Bin 20 Jahre alt

Liebe, Freundschaft, Angst, Beziehung, Sex, Eltern, Psychologie, Ehe, Liebe und Beziehung, Nähe, verantwortungsbewusst, vernünftig, normal
10 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Nähe

WIe küsst man perfekt?

11 Antworten

Ich hab mich in eine Schülerin verliebt. Was soll ich tun?

16 Antworten

Abneigung gegen körperliche Nähe

11 Antworten

Freundin mag keine Nähe mehr

8 Antworten

Was passiert wenn man in der Psychotherapiesitzung weint? Wie reagiert die Therapeutin?

16 Antworten

Kann mir jemand sagen, wie dieses schwarze, fliegende Insekt heißt?

2 Antworten

Was bedeutet das (Jungs, Kuscheln)?

5 Antworten

Was hat dieses Bild mit "Distanz und Nähe" zu tun - Kunst, Jahrgangsstufe 11?

4 Antworten

Wie nahe könnte man an die Sonne heran, ohne zu verbrennen?

6 Antworten

Nähe - Neue und gute Antworten