Mögt ihr Zelten?

Hallo,

Mögt ihr Zelten? 🏕

Früher als Kind war ich mit meinen Eltern oft Zelten. Teilweise war es schön, aber auch ab und zu schrecklich.

  • Eurocamp (Elba und Kroatien) fand ich immer schön. Wir waren da oft mit befreundeten Familien. Man hat viele gleichaltrige Kinder kennengelernt. Einmal gab es ein starkes Unwetter mit Gewitter und Starkregen. Die Väter haben das Wasser aus den Zelten geschöpft. Wir haben im Auto geschlafen.
  • Mein Vater war ein Freund vom Zelten. Wir haben im Trennungsjahr meiner Eltern in Österreich auf einem Zeltplatz gezeltet. Dort hatten wir dann laut schnarchende Nachbarn aus Rumänien und nervige Mücken im Zelt.
  • Mit meiner Klasse haben wir nach einer anstrengenden Nachtwanderung auch mal mitten auf der Wiese mit Schlafsäcken geschlafen. Ich hatte da auch noch eine Zecke am Rücken. Ich schlafe lieber in meinem Bett daheim.
  • Das schlimmste Zelterlebnis war in Thüringen. Es wäre Nachtruhe gewesen, doch eine riesige jugendliche Gruppe hat bis früh morgens gefeiert und die Musik volle Kanne aufgedreht. Alle waren total besoffen. Niemand hat sich getraut, dorthin zu gehen und keiner hat die Polizei gerufen. Ich habe als Kind geheult, weil ich nicht schlafen konnte. Am nächsten Morgen sind wir mit unserem Zelt umgezogen.

Seitdem war ich nicht mehr Zelten. Dieses Erlebnis hat es mir etwas vermiest, aber ich war eh nie ein Fan.

LG!

Nicht mein Ding 🚫⛺ 57%
Ja 🏕😍 28%
Geht so 🙈 15%
Reise, Freizeit, Leben, Urlaub, Europa, Familie, Menschen, Camping, Deutschland, Welt, Gesellschaft, Lager, Meinung, Zelt, zelten, Zeltlager, Zeltplatz, Reisen und Urlaub, Abstimmung, Umfrage
Sollte ich mir als Existenzgründer für die Selbständigkeit direkt ein Büro mit Lager mieten oder eine Virtuelle Geschäftsadresse mieten?

Hallo

ich bin am überlegen ob ich mir ein zweites Standbein aufbaue neben meiner Hauptexistenz die ich erst mal bestehen lassen möchte um ein festes Einkommen zu haben.

Da ich schon Erfahrung im Versandhandel habe und auch entsprechenden Kontakt zu Grosshändlern und Dropshipping Unternehmen möchte ich gern in diesem Sektor Fuß fassen und auch später vielleicht noch Personaldienstleistungen dazu nehmen da ich ja aus dem Bereich komme. In diesen Bereich muss ich mich allerdings erst mal wieder einarbeiten.

Ein Büro mit kleinem Lager währe ja auf Dauer schon sinnvoll so könnten die Kunden die Produkte auch abholen , man sie selber versenden und nicht nur per Dropshipping und auch Vertriebspartner und Kunden vorbei kommen um die Kaffeemaschine und den Kaffee denn man u.a., anbieten möchte über den Direktvertriebsweg in Kooperation mit einer anderen Firma auch ansehen und testen, probieren es als Ausstellungsfläche für Versandrückläufer nutzen und die Produkte die nicht über Dropshipping versendet werden und natürlich auch für die Personaldienstleistungen und man könnte perfekt Youtube und TikTok Videos machen .

Jetzt habe ich mir in einem kleinen Mehrfamilien Haus etwas abseits der Geschäfte und Verkehrsmittel in einer 550.000 Personen Stadt ein Kellerarpartment angesehen welches als Wohnraum aufgrund der Höhe nicht in Betracht kommt aber sehr für meine zwecke geeignet währe. Bestehend aus einem etwa 40 qm Raum , Flur, kleinem Lagerraum , Küche und Badnutzung mit Dusche . Kostenpunkt etwa 370 Euro zzg. Kaution inkl. Heizung und Strom. Wohngegend.

Gern würde ich das Angebot annehmen Aber ich bin mir nicht sicher denn die Kosten musst Du dafür ja auch erst mal drinnen haben auch wenn man dadurch jede Menge Vorteile hat und von meinem Festlohn bleibt dann nicht mehr viel.

Daher ist nun die Frage würdest du es direkt mieten oder Dir für denn Anfang lieber ein kleineres Büro ohne Lager oder Laden mieten was die Hälfte vielleicht kostet oder doch erst mal eine Virtuelle Geschäftsadresse Adresse Mieten in einer anderen Stadt z.B. Hamburg auf die das Gewerbe angemeldet ist für ca 40 bis 70 -Euro und von daheim arbeiten aber halt ohne Kundenempfang und ohne das Du denn Vermieter um Erlaubnis fragen musst bzw. ihm erklären musst warum auf einmal Firma XY am Briefkasten mit steht . Und für die Grosshändler ist es ja auch besser wenn die Geschäftsadresse separat ist und ggf. noch ein günstigen Lagerraum dazu mieten falls man einen findet .

Und falls du erst mal mit der Virtuellen Adresse anfangen würdest ab welchem Monatsumsatz würdest Du Dir dann das Büro / Lager Mieten ?

Oder falls direkt Büro wie viel würdest du Direkt am Anfang höchstens für ausgeben und sollte es in Deiner Stadt sein oder würdest du auch sagen es könnte etwa eine Stunde entfernt sein und du würdest einmal die Woche hinfahren oder so und die Post holen, Termine machen ? Habe eines entdeckt für 90 Euro 15 qm aber leider nicht bei mir .

Ich danke dir für Deine Hilfe ,bleib gesund

Mfg Trend4

Existenzgründung, Selbstständigkeit, selbstständig, Recht, Büro, Dropshipping, Existenzgründer, Großhandel, Handel, Lager, mieten, Versandhandel, Ladenlokal
Ungelernter Lagerhelfer/arbeiter leitet alleine ein Lager. Gehalt?

Hallo.

Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen.

Vor etwar 3 Jahren bin ich durch ein Leiarbeitsunternehmen in meinenen aktuellen Beruf als Lagerhelfer/ Lagerarbeiter gerutscht.

Ich verdiente 2002 Euro Brutto da ich ungelernt bin. Das ging bis letztes Jahr so. Dann gab es eine allgemeine Lohnerhöhung, wobei diejenigen die sehr wenig verdienen mehr bekommen haben.

Bei mir sind es nun 2180 Euro Brutto nach 3 Jahren. Nun zum eigentlichen Thema:

Ich wurde intern versetzt. Wir haben eine zweitstelle in der ich jetzt ganz alleine in Lager arbeite und Quasi die ganze verantwortung habe.

Mir wurde gesagt ich stehe immernoch unter unserem Lagerleiter, jedoch habe ich nurnoch wenig mit ihm zutun, und er auch nicht mit "meinem" Lager.

Mein Chef fragte mich ob ich alleine in dieses Lager wechseln wolle, was heißt er hat vertrauen in mich das ich das hinbekomme und meinte auch ich würde natürlich auch mehr Geld bekommen.

Nun wollen wir jedenfalls ende des Monats eine Gehaltsangleichung vornehmen.

Ich habe nur keine Ahnung was angemessen ist und was ich verlangen kann. Ich hatte noch keine Gehaltsverhandlungen.

Es ist jedoch auch sehr stressig und ich habe wie gesagt die alleinige Verantwortung für das Lager dieser Zweitstelle.

Was denkt ihr kann ich verlangen?

200 Euro netto mehr, wäre es mir ehrlich geagt auch nicht wert...

Beruf, Gehalt, gehaltserhöhung, Lager, Logistik, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
Überbelastung im Job?

Seit ca. einem Jahr herrscht bei uns auf der Arbeit totales Chaos. Das Problem kurz geschildert. Ich arbeite in der Logistik im Büro. Es wurde von unseren Chefs beschlossen ohne uns eine Info zu geben, dass unser Lagerbestand drastisch erhöht werden sollte. Wäre nicht besonders schlimm wenn nicht der Bestand so erhöht wurde, dass nichts mehr in unser Lager passt und der komplette Bestand auf mehrere verschiedene Lager aufgeteilt wurde. Teils zur Konkurrenz.

Nun herrscht natürlich absolutes Chaos sobald die Kunden Ware abrufen, da die Ware überall verstreut ist und die günstigen Alternativen wo die Ware gelagert wird grundsätzlich schwache Hilfe leistet.

Auch das nun im Büro mindestens ein Mitarbeiter zu wenig ist und wir vorne und hinten nicht mehr hinterher kommen scheint nur wenige zu interessieren. Immer wieder heißt es von en Chefs bald wird es besser. Wir wissen das Mitarbeiter fehlen und suchen. Solche antworten erhalten wir nun seit ca. einem Jahr.

Schwierig da noch Vertrauen entgegenzubringen.

Meine Frage nun, klar könnte man sich nach einer anderen Tätigkeit umzuschauen. Mache ich nebenher auch, aber gibt es denn eine Möglichkeit die höheren Ebenen dazu zu bringen, dass eben neue Mitarbeiter eingestellt werden um die Arbeit überhaupt noch zu schaffen?

Die Kunden beschweren sich am laufenden Band und man bekommt eig. nur noch Ärger von Tag zu Tag.

Es ist einfach nur frustierend.

Arbeit, Job, burn-out, Lager, Logistik, Überbelastung, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
Durch da Wetter Krank oder durch die Zecke?

HI. Ich war diese Woche im Lager. Es hat Spass gemacht aber seit Freitag als ich Morgen das Morgenessen ass, geht es mir nicht so gut. Wir machten daraus aus dem essen sozusagen ein Spiel. Wir mussten so kleine Sport Übungen machen um, dann das Essen zu verdienen. Da war bei mir eigentlich noch ganz ok. Ich fühlte mich aber schon da ein bisschen unwohl. Erst beim essen ging es mir dann richtig schlecht.

Durch das schlechtes Erbrechens Gefühl verlor ich das Appetit auf Essen und trinken kann ich auch nicht wirklich viel. Erbrechen musste ich noch nie aber das Gefühl ist halt da. Müde war/ bin ich immer noch. Es ist halt nur dieses komisches Gefühl im Bauch da seit Fr morgen. Mir gings mal besser als ich mich ablenkte und mal schlechter.

In den letzten Tagen hatten wir schlechtes Wetter. In der Nacht war es ab und zu kalt und es hat Tag und auch Nachts über geregnet so, dass im Zelt auch zum teil nass wurde. Ich hab mich Nachts und auch am Tag so gut wir möglich warm angezogen. Ich hatte, dann nur ab und zu kalt.

Und am Donnerstag hatte ich eine Zecke am Bein. Mir gings noch nie so schlecht, dass ich nicht mal normales Wasser trinken kann. Auch nicht bei der Corona Impfung. Als ich Fieber hatte etc, gings mir auch nie wirklich so schlecht.

Gestern bin ich nach Hause gegangen (Lager Ende) hab mich umgezogen und schlief als alles erstes ein. Jetzt bin ich immer noch müde und richtig Hunger hab ich auch noch nicht. Gestern hab ich nur ein kleines Stück Brot gegessen und ein Glass Milch getrunken. Wasser hab ich nicht mal ein halbes Glass getrunken.

Und jetzt frage ich mich ob das von der Zecke kommt oder sonst wegen dem Wetter, weil mir noch nie wirklich so schlecht ging. Bei der Impfung gings mir einen Tag lang nicht gut, da schlief ich aber fast einen ganzen Tag aus und danach fühlte ich mich schon wider besser. da war nur die Müdigkeit da.

Falls ihr das braucht, die Zecke ist ganz raus.

krank, Wetter, müde, Erbrechen, erkältet, Gesundheit und Medizin, Lager, Zecke, Zecken, Schlecht

Meistgelesene Fragen zum Thema Lager