Lackierer Setup?

Hallo,
wir haben uns ein Wohnmobil gekauft, das jetzt neu lackiert werden soll. Ich habe früher schon mal lackiert und glaube ich kann das auch einigermaßen gut. Da in nächster Zeit noch einiges mehr zum lackieren ansteht, möchte ich mir endlich mal vernünftiges Werkzeug anschaffen. Habe schon einen einen Kompressor mit 3,5 PS und 200 Liter Boiler, reicht der aus um vernündftig arbeiten zu können?

Außerdem steht der KAuf von Lackierpistolen an, mein Traum ist natürlich die Satajet 5000 digital, aber soviel möchte ich nun auch wieder nicht ausgeben, ich mach das ja nicht beruflich.

Ein Freund hat mich jetzt auf Air Gunsa gebracht und ich könnte ein vierteiliges Set für gut 1.200 € bekommen.

Das Set besteht aus:
1x WS 400 evo clear vermutlich für Klarlack???
1x WS 400 evo base vermutlich für Basislack???
1x W300 WB UV vermutlich für füllern und grundieren???
und 1x W300 WB, keine Ahnung für was die noch gut sein soll, villeicht weiss das jemand von Euch???.

Ich habe noch nie von dem Hersteller gehört, deshalb bin ich ziemlich skeptisch, anderseits ist das Angebot natürlich unheimlich verlockend falls es sich dabei wirklich um professionelles Werkzeug handelt. Kennt jemand Air Gunsa? Wie ist die Ersatzteilversorgung, bezahlbar und wo kauft man die Ersatzteile am besten?

Alternativ würde ich mich villeicht auch für ein Set von Finixa, bestehend aus 3x CC500 mit unterschiedlichen Düsen entscheiden, was natürlich gleich knapp 1.000 € günstiger ist.

Zu was würdet ihr mir raten?

lackieren, Reparatur, Lackierung, Lackschaden, Lackiererei, Auto und Motorrad

Meistgelesene Fragen zum Thema Lackschaden