Welchen Lackstift zum Ausbessern kleiner Lackschäden am Auto?

5 Antworten

lackstift ein mal ausprobiert. ergebnis war so lala ... ok, ich habe wohl nicht den teuersten gekauft, dafür war das ergebnis sicher ok. aber ich denke wenn es auffallende stellen oder gravierendere sachen sind sollte man einen profi vorher fragen...

Hallo Micha80

es kommt ein bisschen darauf an was du mit dem Lackstift ausbessern möchtest. Lackstifte sind ideal für ganz kleine Beschädigungen wie z. B. Steinschläge oder ganz kleine Kratzer. Wenn die Beschädigung größer ist, wird das Ergebnis mit Lackspray besser. Wichtig ist dass der Farbton des Lackstifts passt. Am besten sind da originale Lackstifte. Im Netz findest du so ziemlich alle originalen Opel Lackstifte bei teileon.com: http://www.teileon.com/Farben-Lacke/Auto-Lacke/Lackstifte:::6_39_30.html

Hallo, du kannst den Lackstift entweder bei ATU etc. oder direkt beim Hersteller kaufen. Wichtig ist nur, dass der Farbcode übereinstimmt. Dann hast du auch (zumindest annähernd) die richtige Farbe. Ist dein Autolack z.B. durch Sonneneinstrahlung schon stark verblichen, wird man trotzdem einen Unterschied sehen. Ein Klarlack ist meistens nur bei Metalliclackierungen notwendig. Beachte jedoch, dass die Pinsel in den Lackstiften für kleinere Schäden oft zu dick sind. Hier kannst du zum Beispiel einen Zahnstocher verwenden, damit du den Lack fein und dünn auftragen kannst. Infos zur richtigen Lackstift Anwendung findest du unter http://www.lackstift.net/lackstift-anwendung

Gruß Marcel

Wenn es schwarz, weiß oder silber ist dann kannst Du auch die Edding-Lackstifte (klappern beim Schütteln, kosten im Bastel- oder Schreibwarenhandel 3-5 Euro) verwenden zum Versiegeln. Die sind nur so dick wie ein Filzstift und tragen deshalb nicht so dick auf wie die mit Pinsel. Warum die Autohersteller noch nicht darauf gekommen sind, ihren Lack in solche Stifte zu füllen kann ich mir auch nicht erklären. Ansonsten ist es egal wo man kauft, hauptsache die Lacknummer stimmt überein. Ein Klarlack ist übrigens nur bei Metalliclacken dabei. Bei Uni-Lacken wird er zu 98% nicht benötigt.

Wenn die Farbnummer übereinstimmt, ist es eigentlich egal, wo du die Farbe kaufst. Allerdings fällt der Farbauftrag meist mehr auf, als vorher die Macke. Wenns nur Steinschlag oder so ist, der nicht bis aufs Metall geht, würde ich es lassen.

Was möchtest Du wissen?