Habe ich dünne Haare oder Haarausfall?

Hallo. Leute ich habe eine Frage an euch. Ich weiß von außen kann man das nie so richtig beurteilen. Deswegen gehe ich nur von der optik ran hier bei der Umfrage. Denkt ihr das ich dünne Haare habe oder sieht es langsam nach Haarausfall aus für euch? Mein Vater ist über 60 und hat noch volles Haar, genau wie meine beiden Opas damals wohl, laut meiner Mutter und meinem Vater. Wir haben im Bad direkt eine Lichtquelle über unserem Kopf und darunter das Spiegel. Deswegen sehe ich da immer die Kopfhaut.

Wenn es nicht unter dem Licht ist, sieht man es nicht. Wenn ich frisch aus der Dusche rauskomme und meine Haare föhne, plustert sich mein Haar aus, das man kaum was sehen kann aber sobald die Haare paar Tage nicht gewaschen werden, sieht man immer mehr die feinheit von den Haaren. Ich hatte vor 2 Jahren mal am Oberkopf Haarausfall, bedingt durch schlechte Pflege, gott sei dank hat sich das deutlich verbessert aber in meinen Augen sieht das immernoch nicht gut genug aus. Ich zeig mal ein Bild wie es vor 2 Jahren war und wie es jetzt aussieht, damit ihr euch eine Meinung bilden könnt. Wäre es erblich bedingt gewesen, wären die Haare jetzt nicht gewachsen. Glaube ich zumindest. Was sagt ihr zu dem Zustand? Ich habe früher meine haare jeden Tag geföhnt, geglättet, wachs rein getan, darauf gel, darauf haarspray und darauf babypuder, damit es immer trocken aussieht.. und habe an dem Tag auch nicht meine Haare gewaschen weil ich zu faul war. Ich glaube deswegen, dass sich das Haar so zurück entwickelt hat. Seit 2 Jahren mache ich das aber nicht mehr. Denkt ihr das es dadurch zu dauerhaften Schaden gekommen ist oder braucht das Haar ein paar Jährchen bis sich das wieder vollständig aufbaut?

Ich habe das natürlich jetzt komplett sein gelassen aber vor 2 Jahren habe ich das für viele Jahre mein Haar komplett durch diese Styling Sünden zerstört. Das ging also nicht paar Monate so.. sondern viele viele Jahre.

PS: Kann es auch an dem Schnitt liegen von der Frisur oder halt wie sich an sich manchmal liegen? Weil manchmal sehen die Haare sehr füllig aus und manchmal auch nicht. Es ist meistens wenn die haare staub trocken sind, sehen die voll aus und sobald sie bisschen weicher sind und falsch liegen.. sehe ich wieder eine gewisse Kopfhaut.

In den 2 Jahren habe ich auch meine Haare sehr gepflegt bis zum geht nicht mehr. Nicht mehr geföhnt, nicht mehr Stylingprodukte benutzt. Hab auch Biotin kapseln genommen, koffein shampoo, keine silikone benutzt usw. Jetzt glätte ich die wieder ab und an mal (2x die Woche) aber das nur mit Hitzeschutzspray natürlich.

Ohne licht: frisch geduscht

Ohne licht: frisch geduscht

Ohne licht: frisch geduscht

Das ist direkt unter dem Licht:

Wenn die paar Tage nicht gewaschen sind:

So sahen die vor 2 Jahren aus:

So sahen die vor 2 Jahren aus:

Ich bedanke mich erstmals für eure Antwort.

Habe ich dünne Haare oder Haarausfall?
Haarpflege, Haare, Friseur, Haarausfall, Haarverlust, dünnes Haar, Alpecin, Regaine
Dünne & fusselige Haare + Haarbruch. Naturprodukte = trockene + ungepflegte Haare, Markenprodukte mit Silikonen = fettige + schwere Haare. Was kann ich tun?

Hallo zusammen,

ich bin echt frustriert und hoffe dass mir hier jemand weiterhelfen kann. Im Internet findet man natürlich unendlich viel Info zum Thema Haarpflege. Ich habe aber immer das Gefühl, dass das nicht zu meinem spezifischen Problem passt. Ich bin 30 Jahre alt und schon seit meiner Teenagerzeit unzufrieden mit den Haaren. Die sind relativ lang aber total dünn, fusselig und bilden überhaupt keine Einheit. Es stehen immer kleine Härchen ab. Vermutlich leider ich unter starkem Haarbruch und meine Haare wachsen einfach nicht mehr richtig nach. Nach unten hin werden Sie immer dünner. Wenn ich einen Pferdeschwanz mache sieht das richtig lächerlich aus. Das ergibt dann keinen richtigen festen Zopf mehr.

Da ich auch unter extrem empfindlicher Haut leide, habe ich mich vor einiger Zeit dazu entschieden auf Naturprodukte ohne Parabene, Silikone und sonstigen Schnickschnack umzusteigen. Das hat meiner Kopfhaut sicherlich gut getan. Ich habe jedoch das Gefühl, dass diese ganzen Produkte (Lavera, Weleda, Salthouse etc.) nicht richtig wirken. Schon während dem Duschen erzeugen sie ein extrem unangenehmes klebriges Gefühl auf den Haare, absurder Weise fühlen sich die Haare gleichzeitig total strohig an. Gegen den Haarbruch helfen sie überhaupt nicht. Im Gegenteil! Die Haare lassen sich so schlecht durchkämmen. Die Spitzen sind immer total trocken und die Haare fliegen total.

Jetzt habe ich es nicht mehr ausgehalten und hatte die Nase voll von dem Biokram und habe mir von L'Oreal so ein Anti-Haarbruch Shampoo gekauft. Beim Duschen fühlt sich das herrlich an. Endlich duftet ein Shampoo mal nicht nach Apotheke. Direkt nach dem Duschen ist auch die Kämmbarkeit top. Nach einer Nacht schlafen habe ich jetzt zwar relativ glänzende Haare aber das ist schon stark an der Grenze zur Fettigkeit. Wenn ich mit den Händen über die Haare fahre, dann fühlt sich das total ölig an. Klar, kommt sicherlich wieder von den doofen Silikonen in dem Produkt. Jetzt sind meine Haare zwar nicht mehr trocken und fliegend. Dafür ölig, leicht fettend und total schwer :(

Habt ihr ein ähnliches Problem und Tipps für mich? Ich heirate nächstes Jahr und würde am liebsten die Hochzeit absagen wegen dem Problem :(

Danke für eure Hilfe! :)

Beauty, Haarpflege, Haare, Gesundheit und Medizin, Haarbruch, haarprobleme, Shampoo, dünnes Haar
Tipps gegen dünnes und feines Haar? Tipps gegen sehr geringes Selbstbewusstsein?

Hey!

Ich bin w/13 und hab extrem dünnes Haar. Ich verliere auch viele Haare.

Das nagt ziemlich an meinem Selbstbewusstsein obwohl ich schon wenig Selbstbewusstsein besitze. Denn in der Schule kann ich mir immer das Gerede über meine Haare anhören. „Deine Haare sind sooo dünn!“ etc.

Ich kann damit nicht umgehen.

Heute Zb hat eine Freundin ein kleines Stück von ihren Haaren genommen (es war noch nicht mal die Hälfte ihrer Haare) und meinte zu mir: „So sehen deine Haare in einem Zopf aus!“

Das hat mich ziemlich verletzt denn ich wollte früher als kleines Kind eines dieser wunderschönen Mädchen sein.. Doch leider bin ich dies nicht.

Ich habe zwar eine schöne Figur und ein schönes Gesicht aber meine Haare machen alles kaputt.

Ich hab schon oft gehört das jeder etwas an seinem Körper blöd findet. Doch bei mir sind es die HAARE und Haare fallen total auf.. Nicht so wie ein kleiner Muttermal oder Pickel..

Ich habe mich schon oft vor den Spiegel gestellt und versucht mir einzureden das ich hübsch bin (um mehr Selbstbewusstsein zu bekommen) doch dieses Selbstbewusstsein was ich dann bekomme wird in der Schule wieder kaputt gemacht. Ich fühle mich total hässlich und ich hasse meine Haare..

Ich hab schon total viel ausprobiert.. Locken, Zopf oder ich hab meine Haare anders Bzw besser gepflegt (zb auf Hitze verzichtet etc).

Es bringt nichts😞

Ich gehe auch regelmäßig zum Spitzen schneiden..

Ich habe schulterlanges Haar.

Hat jemand Tipps um dickere Haare zu bekommen oder halt um mich selbst zu akzeptieren?

Danke schonmal.

Tipps, Haare, Selbstbewusstsein, glatte Haare, dünnes Haar, feines-haar, Selbstakzeptanz, duenne-haare
Dünnes Haar (Mann)

Hallo Leute Heute komme ich mit einem Thema das mich seit Jahren belastet! Ich erhoffe mir hier nicht die Antwort die mein Leben grundauf verändert, denoch habe ich immer noch Hoffnung das es eine Lösung gibt!

Ich bin 20 Jahre alt und habe extrem dünnes Haar, so dünn das man die Kopfhaut sehr deutlich sieht! Ich habe das Problem sicher seit ich 14 Jahre alt bin und aufgefallen ist es mir als ich mit Gel in den Haaren in die Schule ging und man mich frage ob ich eine Chemo gehabt habe.( Ja.. Kinder könne grausam sein) Seit diesem Tag trage ich ausschliesslich meine LA oder NY caps! Jeden verdammten Tag wenn ich vor die Tür gehe!

Ich kann nirgends hin ohne diese Caps! Es schränkt mein Leben ungemein seit Jahren ein! Mein Selbstbewusstsein ist im Keller hoch 10, ich kann keine Arbeit ausrichten die im Verkauf wäre oder sonst wo öffentlich wo ich die Kappe nicht tragen kann. Frauen ist schon länger kein Thema, ins Schwimmbad kann ich auch nicht.

Auch die Leute um mich herum machen gleich blöde Bermerkungen sobald ich die Kappe ausziehe oder Sie kurz auflüpfe weil es kratz oder sonstwas.

Ich habe seit kurzem angefangen mit Joggen im Wald wo ich meine Kappe absetze, sie aber dabei habe im meiner Tasche das wenn ich vom Wald komme und über die öffentlichen Strassen nachhause gehe sie wieder anziehen kann!

Falls ich nocht mehr psychischgestörten Schei"" aus meinem Leben wissen wollt fragt micht einfach ;) danke für eure Aufmerksamkeit

Haare, Frisur, Cap, Glatze, kappe, Kopfhaut, dünnes Haar
Haarwachstum anregen, lichte Stellen auf Kopfhaut.....

Hallo Leute, ich weiß langsam echt nicht, was ich mit meinen Haaren anstellen soll. Sie sind sehr fein und zudem habe ich auch noch wenige Haare, da sie lange Zeit (6Monate oder länger)ausgefallen sind und sich erst jetzt beruhigt haben, weil ich beim Arzt war. Also, Vitaminmangel habe ich nicht. Habe eine Laserbehandlung machen lassen mit Vitamin B-Spritzen und jetzt fallen sie wie gesagt nicht mehr so stark aus. Vor einigen Wochen habe ich sogar behaupten können, dass der Haarausfall komplett aufgehört hat, mittlerweile geht es....

Meine Ärztin hat mir dann jetzt empfohlen Zink- und Biotintabletten zu nehmen, da sie ANGEBLICH ja den Haarwachstum anregen......was ich allerdings nicht glaube....ich habe mir dennoch zusätzlich Bierhefetabletten aus dem dm geholt...

Habt ihr Erfahrungen mit Haarwassern oder irgendwelchen Ernährungsmitteln oder ka, irrrrgendwas, das Haarwachstum bei euch gefördert hat? Man hört ja viel; Zwiebel, Brenessel, Knowblauch auf die Kopfhaut schmieren und alles.........aber ehrlich gesagt habe ich nichts feststellen können?

Ich benutze ein mildes Shampoo ohne Silikone, keine Spülung, damit es meine Haare nicht unnötig beschwert.....

Meine Haare waren noch nie so wenig und dünn... Ich hoffe ihr könnt mir helfen....

Ich bin übrigens gerade mal 21 Jahre jung! :(

Haare, Hausmittel, Nahrungsergänzung, Vitamine, Haarausfall, Haarwachstum, Kopfhaut, dünnes Haar, feines-haar
Welche frisur als Mann bei sehr lichtem Haar?

Ich bin 17 Jahre alt und habe bereit ziemlich deutliche Geheimratsecken und vorne, an der Stirn, und hinten an der typischen "kahler Fleck"-stelle sehr lichtes Haar. Ja 17! Alle Männer, auf mütterlicher und väterlicher Seite, in meiner Familie haben radikalen Haarausfall. Momentan hab ich an den Seiten kürzere Haare und oben längere, nach hinten zur seite gekämmt. Ich verstecke nichts, hab aber eher eine Notlösungsfrisur. Die Frisur macht mich irgendwie 10 jahre älter und passt nicht wirklich zu mir, die meiste Zeit trage ich einfach eine HipHop-Kappe. So jetzt werden die meisten sagen:"9mm, 3mm, Glatze!". Glatze hatte ich bereits im Sommer und muss leider sagen das, obwohl ich ein sehr großer Freund von Glatzen und Millimeterschnitten bin, hab ich absolut nicht die Kopfform dafür. Mein Kopf ist sehr hoch und sehr schmal, ausserdem ist mein Hinterkopf eine einzige merkwürdige Beule. Also alles keine sehr ästhetische Sache. Früher hatte ich meine Haare bis zum Hals, was mir sehr gut stand und alles in allem eine sehr geniale Frisur war. Leider is das mit meinen dünnen haaren vorne nichtmehr machbar und sähe auch mit Sicherheit absolut dämlich aus. Ein Medikament gegen genetisch bedingten Haarausfall nehme ich schon (natürlich unter ärztlicher Aufsicht), das verzögert allerdings eher, als das es irgendwas verbessert. Ich würde mich sehr freuen wenn ihr mir ein paar gute Vorschläge machen könntet.

Männer, Haare, Frisur, Glatze, Haarausfall, dünnes Haar

Meistgelesene Fragen zum Thema Dünnes Haar