Rassimusvorfall. Hätte die Freundin zu ihr halten sollen?

Vorhin war ich in einem Dönerladen den ich zum ersten mal aufgesucht habe. Es waren 3 türkische Männer da.

Die waren nett zu mir und ich habe meine Bestellung aufgegeben und stand im laden und war am warten. Ich war die einzige im Laden

Paar Minütchen später kamen 2 Mädchen eine war Türkin und die andere Dunkelhäutig. Das dunkelhäutige Mädchen hat das türkische Mädchen einen Döner geschenkt. Nachdem die Bestellung aufgegeben wurde, schaute einer der Männer das dunklhäutige Mädchen an und sagte sie soll draußen warten.

Als das türkische Mädchen mit ihr raus gehen wollte sagte der Typ ,, nein du mit den langen haaren (das türkische Mädchen) kannst drinen warten, ist kalt draußen" lachte er auf

Das dunkelhäutige Mädchen fragte dann wieso sie dann nach draußen musste und der Typ sagte raus aber fast brüllend sogar.

Als das dunkelhäutige Mädchen draußen stand fragte ich wieso sie raus musste und der Typ sagte mit einem Lächeln wo mir fast übel wurde ,, diese Menschen sind nicht gut schaden meinen Laden wenn andere die hier sehen"

Ich bin dann einfach gegangen ohne mein essen bekommen zu haben.

Was ich aber noch widerlicher fand war die angebliche Freundin die sogar gelacht hat als das dunkelhäutige von Diskriminierung sprach.

Das dunkelhäutige hat ihr sogar das essen bezahlt und diese Rückhaltlose Kuh kriegt ihre dämliche F* nicht auf wenn man ihre Freundin diskriminiert?

Was haltet ihr davon

Das ging gar nicht. Sie hätte was sagen müssen 100%
Naja 0%
Es ist nicht ihr Problem 0%
Türkei, türkisch, Döner, Freunde, schwarz, Dönerladen, falsche Freunde

Meistgelesene Fragen zum Thema Döner