OpenOffice Calc zeigt falsche Umrechnung an; was kann man machen?

Hallo allerseits,

ich fertige momentan eine Tabelle in Calc (excel-Klon) an und komme an einem Punkt nicht weiter:

Zunächst zu meinem Vorhaben; ich will meine Arbeitszeiten in einer Tabelle erfassen. Diese Tabelle umfasst alle wichtigen Infos wie Arbeitstag, Arbeitsbeginn, Arbeitsende, Pausenzeiten und die reine Arbeitszeit (ohne Pause, als „Differenz“ in der Tabelle angegeben).

Alle Arbeitszeiten sind als gängige Zeitangaben (volle Stunde, halbe Stunde, viertel vor/nach) definiert und somit nicht als Dezimalzahl dargestellt. Bei 16:30 Uhr steht da also nicht 16,5h ... nur zum Verständnis...

und jetzt zu meinem Problem; Wenn ich also die reine Arbeitszeit, sagen wir mal 7 Stunden und 30 Minuten als Dezimalzahl darstellen will (also 7,5h), geht das nicht. Calc rechnet dies nicht um!

Laut einigen Foren bei Google und Co. soll man für das Umrechnen lediglich die Uhrzeit mit 24 mal nehmen, dann soll es angeblich passen.

Bei der allerersten Spalte geht dies. Wenn ich dann aber diese Formel auf alle Arbeitstage des Monats anwenden will, kommen statt 7,5h unterschiedliche Werte raus. Siehe Bild.

unterschiedliche Formatierungen habe ich schon ausprobiert. Hat aber leider nichts gebracht. Habt ihr noch einen Tipp für mich, wie ich das bewerkstelligen kann? Umständliche, aber funktionierende Hilfen sind auch erwünscht, Hauptsache es funktioniert!

danke schon mal im Voraus.

OpenOffice Calc zeigt falsche Umrechnung an; was kann man machen?
Excel, arbeitszeiten, Calc, Dezimalzahl
3 Antworten
Google Docs Tabellenkalkulation: Ist eine Funktion/Möglichkeit gegeben, eine ganze Formel mittels einer Eingabeprüfung auf eine Zeile zu dirigieren?

Guten Tag gutefrage-community!

Folgendes Problem habe ich gerade, bei dem ich nicht weiter weiß und darauf hoffe, dass sich hier ein Tabellenkalkulations Genie finden lässt, der mir da unter die Arme greifen kann, bzw. erklärt ob das überhaupt im Bereich des Möglichen liegt, was ich vor habe!

Folgendes würde ich gerne als Funktion einbauen: Es gibt einen Bereich zur Eingabe von Datensätzen, die für die Berechnung individuell gebraucht werden. Diese beziehen sich auf eine Tabelle, welche zur Berechnung für die spätere Hochrechnung von nöten sind. Nun möchte ich aber den Eingabebereich nicht für jede weitere Zeile erweitern, sondern mittels einer "ID" Abfrage, wie einem Primärschlüssel, auf einen der Abfragefeldern die Formeln so umstellen, dass sie zwar in der Spalte gleich, doch in der Zeile verruchten, damit eben die von der ID gekennzeichnete Zeile für die Berechnung hinhält. Ich hoffe, dass ich es soweit gut genug ausgedrückt habe. Soweit bin ich derweil (siehe Anhang) und würde es weiter ausarbeiten wollen.

Link zur GoogleDocs: https://docs.google.com/spreadsheets/d/1-E5S0350zwrhwqYXLO2ZBKvXqdnsj7EON920uRAtLjA/edit?usp=sharing

Ich habe nur Angst, dass eine riesige "If" funktion für jeden bezug auf eine Zeile entsteht. Aber bestimmt gibt es da doch noch eine angenehmere Lösung!

Danke schonmal und bin gespannt was ihr Profis davon haltet bzw. Lösungsvorschläge habt!

Google Docs Tabellenkalkulation: Ist eine Funktion/Möglichkeit gegeben, eine ganze Formel mittels einer Eingabeprüfung auf eine Zeile zu dirigieren?
Excel, Funktion, Informatik, Calc, Tabelle, Docs
3 Antworten
Openoffice Calc V. 5.1.5.2 - Makro zum Speichern Unter mit Dateinamen aus Zelle?

Hallo Zusammen,

ich bin was Makros angeht ziemlich unerfahren. Dennoch möchte ich es gerne mit eurer Hilfe angehen! Was machen brauche ist ein Makro, dass beim klicken eines Buttons folgende Funktion durchführt.

  1. Wechsel auf "Tabellenblatt 2" (in meiner Datei "Vorlage CSV"
  2. Zelle "B2" kopieren
  3. Speichern Unter -> Dateiname "Roh_[Inhalt Zelle B2]"
  4. Dateiformat .CSV
  5. Dateipfad indem gespeichert werden soll (M:\Abrechnung..Funk- und MBus-Ablesungen..Versandlisten Funkzähler parametriert)

*Das habe ich bisher:

sub csvexp rem ---------------------------------------------------------------------- rem define variables dim document as object dim dispatcher as object rem ---------------------------------------------------------------------- rem get access to the document document = ThisComponent.CurrentController.Frame dispatcher = createUnoService("com.sun.star.frame.DispatchHelper")

rem ---------------------------------------------------------------------- dim args1(0) as new com.sun.star.beans.PropertyValue args1(0).Name = "Nr" args1(0).Value = 3

dispatcher.executeDispatch(document, ".uno:JumpToTable", "", 0, args1())

rem ---------------------------------------------------------------------- dispatcher.executeDispatch(document, ".uno:Copy", "", 0, Array())

rem ---------------------------------------------------------------------- dispatcher.executeDispatch(document, ".uno:Copy", "", 0, Array())

rem ---------------------------------------------------------------------- dim args4(2) as new com.sun.star.beans.PropertyValue args4(0).Name = "URL" args4(0).Value = "file:///M:/Abrechnung/..Funk-%20und%20MBus-Ablesungen/..Versandlisten%20Funkz%C3%A4hler%20parametriert/Roh_Fe12-11111,%20Kupferstr.%2040-46,%2070565%20Stuttgart.csv" args4(1).Name = "FilterName" args4(1).Value = "Text - txt - csv (StarCalc)" args4(2).Name = "FilterOptions" args4(2).Value = "59,34,22,1,,0,false,true,true,false"

dispatcher.executeDispatch(document, ".uno:SaveAs", "", 0, args4())

end sub *

Das Problem ist nun, dass er immer unter dem Namen "Fe12-11111, Kupferstr. 40-46, 70565 Stuttgart" speichert, egal welcher inhalt in der Zelle B2 steht.

Habt ihr Ideen, woran das liegt?

Vorab vielen Dank für Eure Hilfe!

Openoffice Calc V. 5.1.5.2 - Makro zum Speichern Unter mit Dateinamen aus Zelle?
Excel, speichern, makro, OpenOffice, Tabellenkalkulation, Calc
1 Antwort
wie kann ich mit SVERWEIS ungeordnete werte zuweisen?

es geht um das zuordnen von Bildernamen zu Sitzplatznummern, die sich unterscheiden (wobei die Sitzplatzbezeichnung gleich ist)

Ich habe 2 Tabellen in einem Dokument in OpenOffice Calc

Spalten in Tabelle 1:

  • A Sitzplatznummer (irrelevant)
  • B Sektion Sitzplatz (z.B. "PM_C")
  • C Beschreibung Sektion (irrelevant)
  • D Reihe (z.B. "4")
  • E Sitzplatz (z.B. "34")
  • F Bildname (z.B. "img_0004.jpg" - ein Bildname gilt für mehrere Sitzplätze, kommt also in mehreren Zeilen vor)
  • G Sitzplatzname, zusammengeschustert aus B, D und E (z.B. "PM_C+4+34")
  • H genauso wie F

da in Tabelle 2 die Sitzplatznummern für die gleichen Plätze anders sind (also auch in anderen Zeilen stehen) möchte ich es über die zusammengeschusterte Spalte G aus Tabelle 1 abgleichen. Diesen Plätzen sollen also die Bildnamen aus Spalte H (bzw. F) zugewiesen werden.

relevante Spalten aus Tabelle 2:

  • F (noch leer) - hier soll der Bildname zugeordnet werden
  • G zusammengeschusterter Name (z.B. "PM_C+4+34")

die zusammengeschusterten Namen sind eineindeutig

ich habe es über den SVERWEIS Befehl versucht, jedoch kommen immer wieder Fehler (ab dem ersten anders sortierten Platz wird unbegreiflich Bild 0001 genommen, wenige Zeilen später wird wieder korrekt zugeordnet).

meine Eingabe für Tabelle 2, Spalte F: "=SVERWEIS(G1; Tabelle1.$G$1:$H$2200; 2; 1)" nach unten in der Spalte vervollständigt

da ich sonst nie mit calc oder Excel arbeite, hab ich keinen Plan, wo hier der Fehler liegt. Auch verstehe ich die letzten beiden Eingaben von SVERWEIS nicht so richtig.

Bin für jede brauchbare Hilfe dankbar

Office, Excel, OpenOffice, Calc, Sverweis
2 Antworten
LibreOffice Calc: Zellentext als Formel verwenden?

Hallo zusammen,

ich habe eine kleine Wetterstation, die mir stündlich alle möglichen Messwerte liefert. Die stehen spaltenweise in einer Calc-Datei, jede Stunde (=jeder Datensatz) entspricht einer Zeile. Nach 5 Jahren möchte ich mir nun eine Statistik aufbauen (Monatsdurchschnittstemperaturen, etc). Dies von Hand zu machen, ist wahnsinnig aufwändig, da ich in der langen Liste der Werte (mehrere zehntausend) zuerst immer Monatsanfang und -Ende suchen und diese Zeilennummern dann in jeder einzelnen Formel von Hand anpassen müsste.

Auf einen Kompromiss würde ich mich einlassen, und zwar, dass ich die Zeilennummer des jeweils Monatsersten in ein neues Tabellenblatt eintrage. Das sieht dann also z.B. so aus, dass in der Spalte A die folgenden Werte stehen: 310 (Zeile mit erstem Messwert von März 2012) 1052 (Zeile mit erstem Messwert von April 2012 usw) 1747 2490 ... Da zwischendurch einzelne Messwerte fehlen (Batterie leer, Funkkontakt unterbrochen, ...), hat nicht jeder Monat gleich viele Messwerte, also Anzahl Zeilen in Calc. Die Messdaten stehe in einem separaten Tabellenblatt namens "Rohwerte".

Wie kann ich in Calc nun Formeln "automatisieren", dass ich diese Zahlenwerte nutze, um die monatsweisen Daten zusammenzufassen, also z.B. Monats-Temperatur-Mittelwert so: =Mittelwert(Rohwerte.D[A1]:D[A2-1]) wobei A1 im Beispiel oben dann die 310 enthält (der monatserste Messwert) und A2 den monatsletzten Wert 1052.

Ich hoffe, das war verständlich.

Vielen Dank vorab! Christian

P.S.: Mein aktueller Stand ist, dass ich die notwendige Formel als String zusammenbaue. Das funktioniert zwar, aber ich bekomme es nicht hin, den entstandenen String in einer anderen Zelle als Formel zu verwenden: ="=Min(Rohwerte.D"&A32&":D"&A33-1&")" In A32 steht in diesem Fall der monatserste des aktuellen Monats und in A33 der monatserste des nächsten Monats, daher "-1". Diese Formel erstellt über die manuell eingetragenen Zeilenwerte in A32 und A33 den Zellinhalt =Min(Rohwerte.D16124:D16522) was mich zum Ziel bringen würde, aber diesen String müsste ich eben in einer anderen Zelle als Formel ausführen....

Text, Bezug, Formel, libreoffice, Calc
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Calc