Permanenter Harndrang - Was tun?

Guten Morgen liebe Gutefrage.net-Community,

Ich habe seid dem 06.07.2020 starke Probleme mit meiner Blase. Ich habe einen Permanenten Harndrang, welcher mir seid einer längeren Zeit selbst den Schlaf raubt.

Mein Hausarzt ist Ratlos, hat mich deswegen zum Urologen geschickt. Diesen Termin hatte ich am 23.07.2020. Ich ging erst von einer Blasenentzündung aus, jedoch meinte dieser Urologe das es bei Männern eher keine Blasenentzündung gäbe. An der Prostata hätte ich auch nichts, dafür wäre ich scheinbar zu Jung (bin 18).

Er meinte lediglich ich sollte viel trinken und falls es in 3 Wochen nicht besser wird wieder kommen. Er hat mich sogesehen ohne eine Diagnose entlassen.

Ich werde ihn heute Mittag anrufen, wahrscheinlich bekomme ich dann in ein bis zwei Wochen einen Termin.

Ich bin mir aber sicher, dass ich so lange nicht mehr durch halte. Meine Blase (bzw. der Harndrang) hat mir meinen Spaß am Leben genommen.

Das rausgehen ist nicht mehr sonderlich möglich, da ich jede 20-40min auf die Toilette rennen muss. Am Tag gehe ich somit zwischen 18 und 20 mal auf die Toilette.

Nachts sitze ich vermehrt auf dem Klo und liege nur noch relativ wenig im Bett. Ich hab Nächte, in welchen ich erst ab 7 Uhr unter Anspannung schlafen kann.

Meine Eltern gehen von einer Reizblase aus, ich selbst habe keine Ahnung was es sein könnte.

Bitte gebt mir Tipps oder sogar Empfehlungen für Medikamente, welche mir diesen Harndrang nehmen können.

Danke im vorraus fürs lesen, euch noch einen schönen Freitag!

Medizin, Blasenschwäche, Gesundheit und Medizin, reizblase, Schlaflosigkeit, Urologe, Harndrang
6 Antworten
Blasenschwäche mit 12?

Hallo!

Ich bin 12 Jahre alt,weiblich.
Seit ca. 1 Jahr habe ich manchmal ein Problem mein Toilettengang. Wenn ich in der SCHULE auf Toilette gehe und nach dem Wasserlassen aus der Kabine gehe und Händewaschen kommt auf einmal noch was.. völlig unbewusst! Ich kann das nicht steuern oder zurückhalten! Ihr könnt euch vorstellen das das dann ziemlich peinlich ist wenn man unten einen Fleck hat als ob man sich angepisst hat(was auch irgendwie stimmt) und damit in die Klasse muss. Das passiert nicht immer aber wann dann ist es ziemlich nervig!

ich hatte als ich klein war einen angeborenen, beidseitigen Harnreflux worauf ich operiert werden musste. Der Arzt hat gesagt das haben heutzutage schon mehrere Kinder. Seit ich auf der Welt bin hatte ich schon über 11mal eine Blasenentzündung. Manchmal muss ich deswegen auch ins Krankenhaus damit sie Ultraschall machen können ob es eh kein Problem wegen der OP gibt.

Noch dazu!: ich habe und ich weiß das klingt idiotisch, panische Angst vor Lüftungen und Handföhns! Das erklärt warum ich schon so oft eine Blasenentzündung hatte, ich gehe halt nicht gerne auf fremde Klos da das eine Stresssituation für mich ist.
meine „Klophobie“ habe ich jetzt schon einigermaßen im Griff und ich mache fortschritte .

Kann es sein das ich mit 12 Jahren eine Blasenschwäche habe??

Wenn ja was soll ich dagegen tun?
wäre für eine Antwort sehr dankbar!

lg

Klo, Blasenschwäche, Gesundheit und Medizin
4 Antworten
Beim Abschluss Ball in die Hose gemacht?

Hallo ihr Lieben! Mir ist etwas schreckliches passiert was ich gar nicht realisieren kann: ich habe mir beim Abschlussball tatsächlich in die Hose gemacht. Es war ganz am Ende und ich wollte unbedingt noch ein paar Fotos mit guten Freunden machen, weshalb ich mir verkniff auf das Klo zu gehen. Ich musste ziemlich dringend pinkeln. Auf einmal konnte ich es einfach nicht mehr zurück halten. So was ist mir noch nie passiert & in einem fast erwachsenen Alter hätte ich das auch nicht für möglich gehalten, sonst wäre ich natürlich direkt zur Toilette gegangen, anstatt es aufzuhalten. Glücklicherweise hatte ich ein bodenlanges Kleid an, welches auch so beschaffen war, dass sich keine Wasserflecken abzeichneten, aber es bildete sich eine Pfütze. Ich weiß nicht genau ob es jetzt jemand mitbekommen hat, oder nicht, aber die Tatsache, dass es passiert ist belastet mich total. Ich kann an nichts anderes mehr denken, obwohl es jetzt schon ein bisschen her ist. Nun habe ich den ganzen Ball schlecht in Erinnerung, obwohl es nur wenige Sekunden waren und der Rest schön gewesen ist. Ich kann auch gar nichts anderes mehr genießen, weil es mich so belastet. Ist euch schonmal etwas ähnliches passiert? Hat jemand Tipps, wie man diese negativen Gedanken nicht dauerhaft im Kopf hat? Die Tage danach hatte ich beim Atmen immer Schmerzen in der Bauchregion. Kann das damit zusammenhängen ? Ich freue mich über jede ernstgemeinte Antwort!

Blasenschwäche, nass, Belastung, negative Gedanken, Scham
2 Antworten
Unwillkürlicher Harnverlust mit 21?

Hallo miteinander,
Vor ab habe ich mir extra für diese frage ein anonymes profil gemacht :D mir ist das ziemlich unangenehm, deswegen versuche ich auch durch diese frage den arzt zu vermeiden.
Also ich bin weiblich und 21 jahre und habe ziemliche blasenprobleme. Sie treten meistens auf der arbeit auf also von morgens 10 bis mittags/früher nachmittag. Ich trinke ziemlich viel, mindestens 3l, besonders morgens trinke ich auch viel.. wasser, kaffee, tee, außerdem nehme ich noch ein nahrungsergänzungsmittel (pulver wird mit wasser vermengt) was auch ziemlich treibt, weswegen man auch oft zur toilette muss, was ja auch nicht unbedingt schlimm bzw unnormal ist.
Jetzt kommt das problem: ich habe auf meiner arbeit nicht immer (oder eher fast nie) die möglichkeit sofort auf toilette zu gehen aber wenn ich muss, dann muss ich DIREKT!! Ich habe fast täglich urin in meiner hose weil es einfach raus kommt. Und dann nicht nur einen tropfen sondern schon relativ viel. Meistens geht es sogar durch meine unterhose und meine jeans wird nass. Nach dem heutigen tag habe ich echt beschlossen mir hilfe zu holen. Heute war es echt besonders schlimm: erst musste ich wieder sofort auf toilette, konnte aber nicht gehen und dann ist wieder etwas in meine unterhose gekommen und meine jeans wurde auch nass. Und das ist mir heute morgen innerhalb von 2h 2x passiert. Aber jetzt kommt der hammer: ca 1-2h später musste ich wieder und dann lief komplett alles heraus ich konnte nicht anhalten. Und das war so mega schlimm für mich! Ich hatte gemerkt, dass ich musste und hatte meine beine schon so überkreuzt hingestellt als ich dann laufen wollte und meine überkreuzten beine wieder geöffnet hatte, lief es einfach. Es lief einfach heraus. Und das kann echt nicht sein! Ich brauch echt hilfe und weiß echt nicht woran es liegt. Ich bin weder alt, noch war/bin ich schwanger, noch wurde ich operiert irgendwo, noch habe ich irgendeine andere krankheit. Ich hab höchsten 2x im jahr ne erkältung. Ich bin ein kerngesunder mensch (dank des nahrungsergänzungmittel :))
Vielleicht liest sich ja tatsächlich jemand diesen roman da oben durch! Das wär echt klasse. Ich danke euch!

Blase, Blasenschwäche, Inkontinenz, reizblase, Urin
11 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Blasenschwäche