Meine Mutter sagt, dass sie mich nicht leiden kann?

Und dass ich der schlimmste Sohn der Welt bin. Sie bezieht das auf meine Bisexualität und weil sie weiß dass ich auch schon mit Männern zusammen war und mit ihnen intim war/bin. Sie konnte das noch nie akzeptieren, und mein Bruder, der einzige aus der Familie, der mich akzeptiert und voll hinter mir steht, sagt, dass ich ihr das nicht verzeihen kann und soll.

Aber ich bin immer für meine Mutter da wenn sie Hilfe braucht, auch wenn ich irgendwo weiß, dass sie mich ausnutzt. Wenn ich mal bei ihr bin und im TV Werbung kommt mit z.B. einem schwulen Paar dann sagt sie wie ekelhaft sie das findet, und fängt wieder an mich zu beleidigen. Sie sagt ich soll in der Hölle schmoren und wie gesagt ist nur da, wenn sie mich braucht. Sonst meldet sie sich nicht. Ich darf sie auch nur besuchen wenn wir gerade in einer Phase sind wo wir reden weil sie irgendwie von mir profitieren muss.

Und ich weiß das ja auch nur fällt es mir schwer nein zu ihr zu sagen. Und mein Bruder sagt mir, ich soll das nicht tun. Ich soll ihr nicht verzeihen und mich nicht ausnutzen lassen. Mir geht es sehr oft sehr schlecht deshalb. Was soll ich machen. Sie macht mich wirklich traurig.

Leben, Mutter, Familie, Freundschaft, Angst, Community, Erotik, schwul, Trauer, Sex, Sexualität, Psychologie, ablehnung, Bisexualität, bisexuell, Bruder, familienprobleme, Frust, Homosexualität, Liebe und Beziehung, quer, LGBT, LGBTQ
Er liebt mich nicht aber schläft mit mir?

Eigentlich wollte ich diese Frage hier nie stellen. Aber jetzt MUSS ich es tun, weil ich emotional einfach inzwischen SO sehr belastet bin.

Ich weiß gar nicht wie ich das alles erklären soll. Ich will auch nicht zu viel labern. Jedenfalls sind wir beide männlich (ich bin bisexuell) und wir kennen uns seit ein paar Monaten schon. Ich habe mich in ihn verliebt und wir verbringen auch viel Zeit miteinander wenn es möglich ist, also wenn wir beide können. Wir schlafen auch miteinander aber mir ist aufgefallen, dass er auffällig oft über seinen Ex spricht. Einmal als wir nach dem Sex im Bett lagen und gekuschelt haben, hat er wieder über seinen Ex gesprochen und schon fast geschwärmt. davon wie gut er aussieht, wie toll er ist usw. Dann habe ich ihn gefragt, ob er ihn noch liebt, und er sagte ja.
Ich weiß nicht wieso er mit mir vögelt, vielleicht einfach um sich abzulenken, aber das Problem ist, dass ICH ihn liebe.
Er weiß das auch, aber es ändert nichts. Ich meine, wir treffen uns nicht nur um zu ...., sondern auch um alles mögliche andere miteinander zu machen, auch einfach zusammen zu chillen und so. Jnd er betrachtet das mit mir eher als ein Freundschaft Plus Ding.

Ich weiß nicht was ich machen soll, könnt ihr mir irgendwie helfen ? Ich kann und will den Kontakt zu ihm auf jeden Fall nicht abbrechen.

Liebe, Freundschaft, Angst, Liebeskummer, schwul, Sex, Bisexualität, bisexuell, Homosexualität, Liebe und Beziehung, freundschaft-plus, LGBT, miteinander schlafen, LGBTQ
Toxische Beziehung/ eure meinung?

Hey habe eine Beziehung mit einem Jungen seit 2 Jahren (bald 3).

Ich bin die Person die ihn am besten kennt und er ist die Person die mich am besten kennt allerdings bin ich in Beziehungen nie wirklich mit meinem Herzen. Zudem glaube ich dass man erst psychisch zumindest stabil sein sollte um Verantwortungsvoll eine Beziehung einzugehen. Ich habe seit den ganzen zwei Jahren nur Höhen und keine tiefen mit dieser Person. Wir haben uns noch nie angeschrien oder irgendwie stark gestritten. Ruhige Diskussionen und nichts weiter. Alle Beziehungsprobleme sind in meinem Kopf und das war's. Ich füge hier einen kurzen Text ein den ich an meinen Freund geschrieben habe (die ich nie abgeschickt habe). Vielleicht kann jemand an meinen Gedanken erkennen was genau bei mir das Problem ist weswegen ich die Beziehung nicht wirklich fühlen kann. Vielleicht erkennt ihr etwas wieder was ihr kennt oder kennt euch generell mit zwischen menschlichen Beziehungen aus und könnt mir eure Meinung und Tipps geben.

"manchmal glaube ich ich muss schlussmachen um diese schlimmen 2 jahre zu verarbeiten. ich hatte so gut wie meine schlimmsten und einsamsten 2 jahre als ich mit dir zusammen war auch wenn es nichts mit dir zu tun habe denke ich manchmal dass ich deswegen mit dir schluss machen muss um daruber hinweg zu kommen weil du halt einfach das symbol meiner zwei jahre bist und ich dir alle meine gefuhle und probleme gecshildert habe und ich kann sie nicht loslassen wenn ich dich weiterhin sehe. ich eeiß nicht ob schluss machen wirklcih das ist was ich brauche aber vllt ist es genau das was ich die ganze zeit falsch mache und weswegen ich mich so fuhle wie ich mich fuhle immer wenn du kommst und gehst.

Vielleicht reichen auch einfach 2-3 monate pause oder ein jahr aber ich will niemals dich dazu uberreden auf mcih zu warten ich will das du das komplett selber entscheidest. Du sollst fur dich wissen ob du ein neues abenteuer starten willst und jemand neues kennenlernen willst oder ob du dich fur ein jahr auf etwas komplett anderes fokussieren willst.

Immer wenn ich traurig werde wegen was auch immer hab ich den drang mit dir schluss zu machen (es fuhlt sich an wie die universal lösung)

-und-

immer wenn ich glücklich bin wegen was auch immer möchte ich dich heiraten und mein leben mit dir verbringen"

Love, Liebe, Gesundheit, Therapie, Freundschaft, Stress, traurig, Gefühle, heiraten, Beziehung, Trennung, Psychologie, asexuell, Beziehungsprobleme, bisexuell, Depression, Ehe, essstörungen, Glücklich sein, Liebe und Beziehung, Psychiater, relationship, THERAPEUT, Trust, unglücklich, Vertrauen, unzufrieden, Beziehungspause, beziehungsstatus, Bindungsangst, couple, Entscheidungen treffen, gluecklich-werden, anxiety, mentale gesundheit, Mental Health, Toxische Menschen, Toxische Beziehung
Bin ich Bi?

Ich 15 (M) stehe eigentlich nur auf Frauen aber, ich habe sehr viele Männliche Freunde und wir schulen uns manchmal an also wir gucken uns so Pervers an und so aber eigentlich war da auch nicht mehr. Manchmal habe ich das Verlangen bisschen mehr zu tun also z.B. küssen aber ich tue es nicht, weil die es wahrscheinlich nicht wollen. Ich bin gerade SOO VERZWEIFELT. Ich MÖCHTE NICHT BI/SCHWUL SEIN. Ich habe nichts gegen Homosexuelle aber ich kann mich damit einfach nicht identifizieren. Ich könnte so nicht weiter leben wenn ich es ehrlich wär. Ich bin sehr religiös und möchte echt nichts damit zu tun haben. Ich habe mich eigentlich voll geekelt Männer/Jungs beim küssen zuzugucken, nicht, weil ich etwas gegen Homosexuelle habe, sondern einfach, weil das einfach nichts damit anfangen. Ich hätte es auch nicht gemocht von einem Homosexuellen angesprochen zu werden, weil ich nichts damit zu tun haben möchte. Aber jzt würde es mich wahrscheinlich nicht stören. Ich habe schon bisschen lange nicht mehr mastrobiert und hatte deshalb Druck und dann hatte ich die Idee auf einen Schwulen P0rn0 zu Mastrobieren und ich bin einfach gekommen, das war dass aller schlimmste was ich in meinem Leben gemacht hab (meiner meinung nach). Ich habe es danach so bereut. Aber ich habe das Gefühl das ich nur gekommen bin, weil man den Mann nicht richtig gesehen hat also nur den Akt und, weil ich soo ein immensen druck hatte. Ich weiß ja das ich auf Frauen stehe aber langsam kommen die Männer bisschen. Ich weiß schon immer, dass ich Männer Attraktiv finden konnte aber verliebt sein oder irgendwas anderes kam bei mir nie in Frage. Ich habe mich schon mal in ein Mädchen verliebt und das war dass schönste Gefühl was ich hatte und ich könnte mich zu 100% nochmal verliebt also in ein Mädchen aber ich einen Jungen habe ich mich noch nie verliebt und könnte mir das glaube ich auch gar nicht richtig vorstellen. Ich habe schon viele Vorstellungen gehabt und ja ich habe mir auch schonmal vorgestellt mit einem Jungen Geschlechtsverkehr zu haben und früher war es immer so ne mag ich nicht aber umso mehr ich es mir immer vorstelle desto mehr kann ich mir es vorstellen. Ich habe aber auch das Gefühl das ich mich da viel zu doll rein Steiger also mir schon Gefühlt in meinem Kopf sage du bist Schwul/Bi, weil ich immer wieder Vorstellungen davon habe. Ich bin ja noch mitten in der Pubertät und es könnte sein das mein Gehirn mir einfach einen strech spielen will. Ich habe einfach so DOLLE Angst, als ich fertig auf die Schwulen P0rn0 mastobiert habe, habe ich angefangen zu weinen, weil ich einfach nicht auf Jungs stehen will. Ich liebe Mädchen/Frauen, sie sind so wunderbare Wesen. Und mit Männer möchte ich einfach nichts am Hut haben.

Danke fürs lesen, ich hoffe, dass mir jemand helfen kann, ich kann mit dem Gedanken Bi/Schwul zu sein einfach nicht leben.

LG

Freundschaft, Freunde, Sex, Sexualität, Psychologie, bisexuell, Homosexualität, Liebe und Beziehung, Schwul sein, Pornos

Meistgelesene Fragen zum Thema Bisexuell