Ist es möglich dass ich (m/18) NUR auf Männerfüße stehe & kann ich das ändern | DRINGEND?

Ich habe seid einiger Zeit gemerkt dass ich eine Vorliebe für Männerfüße habe. Hauptsächlich Schuhe, Socken oder Bafüße zu riechen! Mich macht es außerdem sehr geil wenn ich mir vorstelle dass ich Männerfüße an meinem Genital hätte also ein Footjob. An und für sich finde ich meinen Fetisch nicht schlimm. Jedoch nervt es mich dass mich NUR Männerfüße geil machen & sonnst garnichts! Weder Brüste, Arsch oder das weibliche Geschlechtsteil (musste es Umformulieren) noch das Männliche Genital, Männerärsche oder so. Ich würde aber so gerne einmal eine Familie gründen mit Frau und Kindern und so, ich habe sogar eine lange Zeit lang Gefühle für ein Mädchen gehabt (bzw eigentlich liebe ich sie immer noch) aber bei meinem Genital rührt sich nur  bei Männerfüßen. Ich muss diesen Fetisch nicht unbedingt loswerden aber ich möchte unbedingt wissen ob ich irgendetwas machen kann damit ich den Weiblichen Körper genauso reizend finden kann wie Männerfüße. Ich kann zwar sehr wohl für ein Mädchen gefühle aufbauen, liebeskummer haben, eifersüchtig sein, von Mädchen schwärmen und so gerne ich es auch hätte kann ich einfach keinen Geschlechtverkehr mit Frauen haben, bei Männern ist es aber genau umgekehrt, ich könnte nie mit einem Mann etwas anderes anfangen als seine Füße zu riechen und mir seine Füße so lange an den Ding reiben lassen bis ich komme, ich bekomme schon eine Latte wenn ich nur Füße von Jungs sehe oder daran denke, aber das kann doch nicht das einzige sein das mich geil macht:( Hoffe mir kann jemand helfen
-
Ps: Spart euch Kommentare wie „Du musst es akzeptieren“ oder so
Ich akzeptiere es und der Fetisch kann von mir aus auch für immer bleiben, ich möchte nur auch mit Frauen Geschlechtverkehr haben können, lieben kann ich Frauen ja immerhin.
Aja bei Frauenfüßen empfinde ich das gegenteil, finde es richtig ekelhaft.

Liebe, Fetisch, Freundschaft, Körper, schwul, Füße, Sex, Sexualität, Psychologie, Gay, hetero, homo, homosexuell, Hormone, Jungs, lecken, Liebe und Beziehung, Orientierung, riechen, Socken, heterosexuell, Vorliebe, Footjob, Männerfüße, Jungenfüße
4 Antworten
Macht die Beziehung weiterhin einen Sinn? Bitte um dringende Hilfe.?

[Diese Frage wurde von einer Freundin zusammengefasst, die diesen Account nur bis morgen „ausleiht“. Danke für euer Verständnis.]

Die Beziehung zwischen meinem Freund und mir ist nicht mehr so Bombe wie damals. Wir sind fast 3 Jahre zusammen und noch nicht volljährig. Wir kamen relativ früh zusammen, aber nun weiß ich nicht ob ich noch etwas für ihn empfinde. Wenn wir streiten, weine ich um ihn, aber gleichzeitig weiß ich nicht was ich fühle. Er nimmt sich auch keine Zeit für mich, was oft vorkommt. Wir haben oft deswegen gestritten aber geändert hat er es nur über einen kurzen Zeitraum. Wir haben die letzten Tagen kaum geredet, weil er anscheinend die ganzen Tage zutun hatte, was ich nicht nachvollziehen kann (Fernbeziehung). Ich bin immer da wenn er mich braucht. Ich habe Angst Schluss zu machen aber gleichzeitig stelle ich’s mir merkwürdig befreiend vor. Er hat mich damals sozusagen indirekt kontrolliert (eher dazu gebracht, ihm alles recht zu machen, indem er meine Taten schlecht redete.) , was zum Glück nicht mehr vorkommt. Für einen kurzen Zeitraum hatte ich auch einen anderen Kerl im Auge, aber das Interesse wurde nicht erwidert. Vor 2 Jahren hat er mich auch aufgrund unserer Fernbeziehung betrogen, aber ich habe ihn verziehen. Heute könnte ich es niemals mehr. Bitte sagt mir eure ehrliche Meinung. Ich danke euch aus tiefstem Herzen.

Leben, Gesundheit, Schmerzen, Männer, Hoffnung, Freundschaft, Angst, Liebeskummer, Menschen, Frauen, Sex, Selbstbewusstsein, Schüler, Sexualität, Pubertät, Psychologie, Fernbeziehung, Freiheit, Geschlecht, Glaube, hetero, Liebe und Beziehung, Psyche, ratlos
9 Antworten
Wie soll ich mich verhalten?Hilfe, bitte dringend Rat.?

Mein Schwarm ist ein introvertierter Einzelgänger. Er hat so seine paar Freunde mit denen er manchmal abhängt und manchmal komplett alleine steht. Ich habe ihn vor paar Wochen angesprochen weil er nicht aufs klingeln reagiert hat und habe gefragt warum er alleine sei. Er antwortete nur „bin halt gerne allein“ und ist dann vor mir in unsere Klasse abgehauen. Das Ding der ganzen Sache ist das er mich (nach ihm anscheinend unauffällig) anguckt. Letztens hat er es im auch getan, natürlich als ich auf mein Blatt geschaut hab. Ich habe es trotzdem aus dem Augenwinkel gesehen. Heute in der Pause haben meine Freundinnen und ich uns kaputt gelacht und er hat sich paar mal in meine Richtung gedreht (Wenn ich es nicht falsch deute. Kann aber auch Zufall gewesen sein). Naja er sitzt paar paar Plätze vor mir und meine Freunde hinter mir. Als erstes dachte ich das er mich kurz angeguckt hat, habe mir aber dabei gedacht das ich’s mir nur einbilde. Dann habe ich mich zu meinen Freunden umgedreht und wir haben kurz gelacht, als ich mich nach vorn drehen wollte hat er mich nun wirklich angeguckt. Sein Kopf war auf mich gerichtet aber als er gesehen hat das ich mich gedreht habe sind seine Augen schnell in eine Andere Richtung gelandet (ich hoffe ihr wisst wie ich’s meine) naja mehr ist heute nicht mehr passiert.Er hat auch immer diesen kalten Blick der andere einschüchtert.Was haltet ihr davon?(PS; bin nicht die schönste.)

Liebe, Gesundheit, Männer, Religion, lernen, Schule, Schönheit, Verhalten, Freundschaft, Angst, Schwarm, Mädchen, Menschen, Aussehen, Bildung, Frauen, Beziehung, Sex, Junge, Sexualität, Pubertät, Psychologie, Freiheit, Geschlecht, hetero, Interesse, Introvertiert, Liebe und Beziehung, Psyche, schüchtern, Toleranz, verliebt
5 Antworten
Liegt es an ihm oder an mir? Habe ich was falsch gemacht?

Ein Junge aus meiner Klasse der mich ja seit kurzem bei jeder Gelegenheit anschaut, wurde am Dienstag von mir angesprochen. Er ist Einzelgänger und ist auch selten bei seinen „Freunden“. Ich fand’s blöd ihn da alleine stehen zu lassen. Naja am Ende hat’s geklingelt und er hat sich immernoch nicht gerührt. Ich hab ihn daran erinnert das wir jetzt Unterricht haben und habe gefragt, wieso er so alleine rumsteht. Ich wollte danach erwähnen das er nicht alleine sein muss, weil ich jederzeit da bin aber er meinte nur „ich bin halt gerne alleine“ und ist dann vor mir in unser Klassenraum abgehauen. Nachdem ich reingekommen bin hat er mich wieder angeguckt, lange aber nicht zu lange. Heute durften wir ausnahmsweise früher in die Pause und ich bin alleine auf eine Bank. Er ist paar sek später rausgekommen und wollte in meine Richtung und hat mich dabei angeguckt (wenn ich’s nicht falsch deute) und ich weis auch das ich manchmal einen strengen Blick habe und das unbewusst aber dann ist der doch wieder in seine Ecke und stand da die ganze Zeit alleine. Mir wars zu blöd es nochmal zu versuchen. Wie kann ich das alles verstehen?

Liebe, Gesundheit, Männer, lernen, Schule, Verhalten, Freundschaft, Angst, Schwarm, Alter, Mädchen, Bildung, Frauen, Beziehung, Sex, Stimmung, Krankheit, Sexualität, Pubertät, Psychologie, Freiheit, Geschlecht, hetero, Introvertiert, Jungs, Liebe und Beziehung, Psyche, ratlos, schüchtern, verliebt, jung
5 Antworten
Was ist meine Sexualität, Hilfe dringend!?

Hi, liebe Community!

Ich weiß solche Fragen werden oft gestellt, aber ich würde trotzdem gerne um Rat fragen, was mich betrifft.

Also ich bin 14 Jahre alt und dachte eigentlich bis vor etwa 7 Monaten, dass ich hetero bin. Naja vor etwa 7 Monaten habe ich eine Serie gesehen und da gab es ein lesbisches Paar, jedenfalls hab ich mich zu dem Zeitpunkt noch nie mit meiner oder generell mit Sexualitäten beschäftigt. Bis zu der Serie...

Jedenfalls hab ich mich dezent in die SchauspielerIN "verliebt", da dachte ich mir dass ist ne Ausnahme, als ich mich mehr für Mädchen interessiert habe dachte ich es ist ne Phase, jetzt 7 Monate später schaue ich mir irgendwie nur noch Mädchen und nicht mehr Jungs an. Ich finde manche Jungs zwar hübsch, süß oder attraktiv, aber nicht sexuell anziehend... Und das wirft mich irgendwie aus der Bahn, denn ich könnte mir eine romantische Beziehung mit Jungs auf jeden Fall vorstellen, sry das ich dass jetzt so ehrlich sage, aber ich werde nicht feucht (mittlerweile finde ich Penisse abstoßend und dass war früher eigentlich nicht so).

Also ums kurz zufassen, ich finde Mädchen attraktiv (auch sexuell), aber Jungs nur in einer romantischen Weise und nicht sexuell. Ich hab mir mal eine Liste von so Sexualitäten angeschaut, aber ich hab nix gefunden was mir so richtig zuspricht, die liste war jetzt auch nicht so lang, aber kennt ihr auch etwas unpopulärere Sexualitäten die zu mir passen könnten, wenn ja welche. Wenn ich mich für etwas entscheiden würde dann würde ich bisexuell wählen, das war jetzt ein bisschen komisch formuliert, ich weiß dass man sich nicht "entscheiden" muss, wenn man nicht will.

Erstmal danke fürs durchlesen und könntet ihr mir bitte erzählen wie ihr eure Sexualität herausgefunden habt und was ihr denkt was ich habe, dass wäre echt hilfreich!!

Danke queensaweetie

Liebe, Freundschaft, Sexualität, bisexuell, hetero, homosexuell, Jungs, lesbisch, Liebe und Beziehung
9 Antworten
Keine Gefühle für andere Menschen/Beziehung etc mehr vorhanden, Depressionen?

Hallo erstmal,

Also in letzter Zeit habe ich irgendwie an mir selbst beobachtet oder wie ich das jetzt sagen soll xD

Das (nicht das ich jetzt kein mittleid oder Trauer empfinden könnte)ich irgendwie nicht mehr wirklich Gefühle für andere Menschen mehr empfinden kann, Vorallendingen in positiver Hinsicht...(in der Vergangenheit dachte ich zbsp. Auch erst ich seie vllt . Auch schwul,da ich irgendwie nie Interesse an anderen Mädchen und so wirklich hatte,aber mittlerweile ist auch diese Anziehung gegenüber Jungs zbsp. In mir verschwunden,ja mir ist oft einfach alles nur noch irgendwie egal und gleichgültig...

Ob nun jemand ein positives Kompliment macht,mir gegenüber oder mich einfach nur anlächelt...(es lässt mich einfach "kalt" sozusagen)ja ich bekomme dies schon selber mit,aber irgendwie wie soll ich sagen,denke ich mir dann meist so zbsp ."ja dich mag doch eh keiner!also ignorier das einfach"

"Das ist nicht wirklich ernst gemeint,wieso hat er/sie nicht die (negative) Wahrheit bzw was er/sie wirklich denkt gesagt?!

Aber wie soll ich sagen,ich fühle mich in letzter Zeit einfach irgendwie seltsam:auf der einen Seite habe ich keine wirkliche Lust und Interesse mehr generell an anderen Menschen und auf der anderen Seite fühle ich mich aber oft auch schon irgendwie einsam und esse dann ,ja ehrlich gesagt auch einfach oft,weil mir so langweilig ist...

(Bis vor einen Par Monaten war das nicht so extrem,ja ich war oft am chatten und so auch online um neue Leute kennenzulernen, jedoch ohne Erfolg...)

Daher sehe ich auch darin mittlerweile eigentlich keinen wirklichen Sinn mehr(so wie in vielem eigentlich mittlerweile)

Etwas positives hat es natürlich auch schon: wiegesagt n Zeitlang hatte ich auch Mal so etwas das Gefühl mich als junge (auch)für manche andere Jungs zu interessieren,aber auch das ist mittlerweile wie weggeblasen...

Trotzdem es ist irgendwie irritierend...

Ich Frage mich nur ob das noch normal ist(zudem ich oft auch extremst müde bin,selbst wenn ich 10std geschlafen habe) sodass ich mich bei der Arbeit und/oder auch im Unterricht garnicht mehr wirklich konzentrieren kann...

Zudem ist es manchmal so,das ich irgendwie innerlich mich Mal wieder total motiviert fühle und kurze Zeit später aber dann gleich wieder irgendwie "down"(wie so wechselbde Stimmungsschwankungen ,nur das die negativen meist überwiegen)

Geht es vllt jemanden irgendwie ähnlich und was könnte man dagegen tun?

Freundschaft, schwul, Jugendliche, Krankheit, Müdigkeit, Psychologie, Depression, depressiv, hetero, Liebe und Beziehung, Stimmungsschwankungen, Kein Sinn
2 Antworten
Was haben diese Gefühle nur zu bedeuten?

Hallo zusammen. Ich bin weiblich, 18 Jahre alt und dachte zumindest bis jetzt, ich sei zu 100% hetero. Ich finde den männlichen Körper an sich einfach unheimlich sexuell anziehend, schaue durchaus mal den ein oder anderen porno, in denen ausschließlich heterosexuelle Handlungen praktiziert werden, alles andere finde ich eher abturnend. Wie gesagt, ich fühlte mich einfach zu 100% hetero, den weiblichen Körper finde ich zwar schön, in sexueller Hinsicht jedoch nicht anregend. Nun habe ich vor ein paar Wochen eine Frau kennengelernt, die sich eines Abends, als ich total betrunken war wie eine Mutter um mich gekümmert hat, hat mich geduscht, ins Bett gebracht etc. Seit diesem Tag an bin ich irgendwie verrückt nach ihr. Sie geht mir nicht mehr aus dem Kopf, ich bin verrückt nach ihrem Geruch, möchte sie sobald ich sie sehe umarmen und küssen, ich weiß einfach nicht, was mit mir los ist. Ich habe mich nun schon extra in ihrer Anwesenheit betrunken, nur damit sie sich um mich kümmert und ich nah bei ihr sein kann. Sexuell finde ich sie nicht anregend, aber irgendwas hat sie mit mir gemacht, dass mein Kopf gerade so verrückt spielt. Irgendwie Scheine ich mich einfach nach einer fürsorglichen Person zu sehen... kennt jemand von euch denn dieses Gefühl? Weiß von euch vielleicht jemand, was mit mir los ist?

Mit freundlichen Grüßen

Liebe, Freundschaft, Gefühle, Sexualität, Psychologie, hetero, Liebe und Beziehung
6 Antworten
Bin ich transsexuell aber trotzdem hetero?

Guten Tag,

meinen männlichen Namen möchte ich hier nicht verraten, aber ihr könnt mich Leyla nennen. Also kurz zu mir, ich bin 17 Jahre alt und gehe zurzeit noch zur Schule. Ich war mir nie so wirklich im klaren was ich für eine Sexualität habe. Ich hatte noch nie eine Freundin oder einen Freund, zsm. gefasst ich bin was Beziehungen und sexuellen angeht noch Recht unerfahren.

Also lasst mich mein Bedenken erklären: Ich freue mich immer riesig wenn mir meine Mutter sagt, dass sie bei ihrem Freund schläft und ich sozusagen dann Sturmfrei habe. Aus folgenden Grund, sobald ich Sturmfrei habe, öffne ich als erstes den Kleiderschrank meiner Mutter und suche mir schicke Unterwäsche und ein Kleid aus. Damit ich mich auch so viele wie eine Frau, schminke ich mich und packe mir Socken in den BH, damit es so aussieht als hätte ich Brüste. Eine Perücke oder so benötige ich nicht weil ich meine Haare jetzt schon seit ca einem 3/4 Jahr wachsen lasse.

Immer wenn ich dann fertig geschminkt, angezogen bin empfinde ich eine Art von Freiheit und Einfachheit. Ich fühle mich einfach besser und schöner. Manchmal wünsche ich mir auch eine Frau zu sein, also komplett: Mit allen Geschlechtsmerkmalen die eine Frau eben so hat.

Ich schaue so wie jeder normale Junge eben auch den Frauen hinterher und checke den Po usw. ab. Jedoch fällt mir mittlerweile sehr stark auf das ich oftmals die Frauen dafür beneide wie Sie ausschauen bzw. was sie so tragen. Was ich sexuell von Männern halte. Wenn Männer einen schön durch trainierten Körper haben und ihre Männlichkeit wiederspiegeln, könnte ich dahin schmelzen. Aber eigentlich kann ich mich nur in Frauen verlieben und es ist ja glaub ich auch nichts dabei wenn man von einer starken Männlichkeit angeturnt wird.

Wenn wir jetzt zum Thema Selbstbefriedigung rüber schweifen kann ich nur sagen. Das ich mittlerweile entweder Transsexuelle oder Hetero Nackt-Filmchen schaue bzw. erregt werde. Ein weiteres Verhaltensmerkmal lautet, das ich mich während des mastubieren, auch anal verwöhne.

Also was bin ich den nun genau... ich bin so verwirrt und depremiert.

LG Leyla

Sexualität, Crossdresser, hetero, Liebe und Beziehung, Transsexualität, transvestit, Femboy
1 Antwort
Kann mich in keine sexuelle Orientierung einordnen,bin ich normal?

Also,irgendwie geht es mir Gefühlsmäßig schon irgendwie komisch...so in der Pubertät (12-14)habe ich oft mich selbst sozusagen dabei erwischt wie ich anderen Jungs (welche gut ausgesehen haben)hinterher zu schauen,aber ehrlich gesagt war mir das jedes Mal auch vor mir selbst irgendwie unangenehm und habe somit schon auch oft versucht das zu unterdrücken und mir nicht so viel dabei gedacht...Und ja dann gab es aber auch immer Mal so Phasen,wo ich einfach überhaupt kein Interesse in diesem Sinne an anderen Menschen hatte (was aber vllt. Auch mit daher kommt das ich sehr viel in der Schule gemobbt wurde...)Jedenfalls waren diese Gedanken bzw. Sich mit seiner eigenen Orientierung zu beschäftigen wieder weg...so (2 jahre ungefähr)Dann ist das irgendwie wieder gekommen,aber halt das ich mehr oder eigentlich nur auf andere Jungs geschaut habe(dazu muss ich aber auch noch was sagen:ohne irgendwelche "sexuellen Hintergedanken" im Gegenteil irgendwie finde ich die Vorstellung mit dem gleichen Geschlecht Sex zu haben eher nicht so schön...aber auch mit Mädchen irgendwie nicht...)Jedenfalls (jetzt bin ich 18)und merke wieder das mein Blick sehr oft an Jungs hängen bleibt,aber auch Mädchen finde ich jetzt schon irgendwie n bisschen süß,nur wiegesagt der Gedanke an Sex...nein,eher nicht...)Und auch jetzt ist das irgendwie wieder voll komisch,Mal verspüre ich wie so'n Bedürfnis nach Nähe usw...Und an anderen Tagen interessieren mich andere dann wieder garnicht...Ich Frage mich oft echt,bin ich asexuell,schwul,bi...Ich weiß es nicht vllt. Bin ich auch einfach nur "verklemmt" durch Gedanken wie:"Angst vor Diskriminierung" "Angst vor Krankheiten" usw...Und verdränge es somit wieder bewusst und unbewusst,aber irgendwie wird das Gefühl oft auch einfach immer stärker-danach jemanden zu haben den man liebt ,mit dem man kuscheln kann,über alles reden usw.aber dann ist es wie eine Stimme in meinem Kopf ,welche immer wieder sagt:"dich mag doch eh keiner" was wenn das rauskommt" "was wenn du doch eher schwul bist-das darfst du nicht!lass es lieber"usw usf...(Es ist immer wieder auch wie so'n innerer Konflikt im Kopf...)Oft geht das soweit,das mich das einfach nur runterzieht (zudem ich sowieso meistens eher Aussenseiter bin weil ich halt eher schüchtern und zurückhalten bin,auch mit wegen den schlechten Erfahrungen aus der Vergangenheit wie Mobbing usw...)und ja,dann verfalle ich manchmal/bzw. Oft sogar in regelrechte *fressanfaelle" zu Hause ,wenn mich keiner sieht(dick bin ich zwar nicht,möchte es aber auch nicht unbedingt werden)

Freundschaft, schwul, Jugendliche, Sex, Psychologie, hetero, Homosexualität, Jugend, Jungs, Liebe und Beziehung, Bisexuellen , Asexuellität
9 Antworten
Schwul hetero bi, was ist meine Sexualität?

Hey :),

Ich bin männlich und 17 Jahre alt.

Ich dachte ich schreibe mal hier rein, vielleicht kann mir ja jemand helfen ...

Ich dachte eigentlich vor zwei Jahren immer dass ich Schwul bin ich habe auch nicht wirklich darüber nachgedacht welche Sexualität ich habe. Ich habe nichts angezweifelt und war zufrieden.

Aber seit längerer Zeit bin ich mir nicht mehr sicher ob ich Schwul bin und es macht mich fertig. Ich kann an nichts mehr anderes denken und ich will einfach nur dass ich es weiß.

Ich kann mir eine Beziehung und sex mit einem Mann vorstellen. Aber ich glaube ich kann mir keine Beziehung mit einer Frau vorstellen und Sex eigentlich auch nicht.

Obwohl ich bei Pornos, also Mann und frau, den Sex geil finde und mein Penis auch steif wird. Und bei Pornos bei Mann und Mann und frau und frau wird auch mein Penis hart. Obwohl ich lesbenpornos nicht so geil finde wie andere. Ich finde auch beide, also Männer und Frauen attraktiv.

Ich schaue einfach ob mein Penis hart wird ( bei pronos, bildern ...)und beurteile dann ob ich jetzt Schwul hetero bisexuell ... bin. Oder wen ich halt auf der straße mehr attraktiv finde oder halt einfach attraktiv. Wahrscheinlich ist das der falsche Weg das herausfinden aber ich will es einfach wissen

Ich bin so verwirrt und weiß nicht was mit mir los ist und es macht mich einfach fertig. Hat jemand ähnliche Situationen erlebt oder Erfahrungen? Ich hoffe mir kann jemand helfen.

Danke schon eimmal für eure antworten.

Liebe, Männer, Freundschaft, Angst, schwul, Frauen, Beziehung, Sex, Küssen, Sexualität, Penis, bisexuell, Gay, hetero, homosexuell, Liebe und Beziehung, Schwul sein, verwirrt, LGBT, LGBTQ, Pornos
14 Antworten
Anziehung oder keine..?

folgende Situation, ich (w) spiele in einer Handball Mannschaft seit 2 Jahren und es gibt dort ein Mädchen mit dem ich mich ganz gut verstehe wie mit allen anderen, sie kam hoch in unsere Mannschaft warum genau weiß ich nicht , das mit dem verstehen liegt daran das ich sowieso eine aufgeschlossene Person bin. Allerdings ist sie nicht mit jedem cool, es gibt keinen Streit aber man merkt schon wen sie mehr mag als andere, außerdem hat sie mir auch mal gesagt dass sie mich mag. Vor kurzem habe ich erfahren dass sie auf Frauen steht, das ändert von mir aus nichts ich habe kein Problem damit im Gegenteil, eigentlich stand ich bisher nur auf Jungs aber irgendwie finde ich sie schon toll. Was mich aber ein bisschen verwirrt ist ihr Verhalten das mal so und mal so ist. Mal beobachtet sie mich ständig spricht mich an, macht irgend welche Witze oder merkt sich Sachen ganz gut und dann beachtet sie mich gar nicht. Vor allem wenn unsere trainieren etwas erklärt und wir alle versammelt sind ist sie immer so konzentriert und schaut mich selten an oder wieder sofort weg, wobei ich eher in solchen Situationen die Gelegenheit nutze zu gucken? Liegt es an mir oder will sie echt nur zuhören und sich momentan nicht Ich glaube wenn sie in dem Moment nicht auf irgendwelche „romanzen“ einlassen? Wenn sie irgend eine Aufgabe hat ist sie anders, denn wenn man mal danach redet oder so ist sie voll auf einen fixiert und hält Blickkontakt. Besteht da irgend eine Anziehung ?

Liebe, Freundschaft, bisexuell, hetero, Homosexualität, lesbisch, Liebe und Beziehung, verliebt
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Hetero

Top oder bottom?

3 Antworten

wenn man schwul ist kann man wieder hetero werden

14 Antworten

Was heißt eigentlich "Hetero"?

9 Antworten

Glory-Hole also hetero?

9 Antworten

Wie verhalten in Gay Sauna?

3 Antworten

was bedeutet heterosexuell?

7 Antworten

Schwanz blasen aber Hetero?

17 Antworten

was heißt hetero

11 Antworten

Was bedeutet Hetero

7 Antworten

Hetero - Neue und gute Antworten