Top Nutzer

Thema Bdsm
In der Beziehung in einen anderen verliebt?

Hallo, ich habe ein Problem, was mich wirklich sehr bedrückt. Ich bin seit drei Jahren vergeben. In dem ersten Jahr unserer Beziehung habe ich einen schweren Schicksalsschlag erlebt. Zusätzlich hat ein Mensch, der meinem Freund die Freundin ausspannen wollte (mich), was schlimmes erzählt, wodurch ich eine Pause wollte und in der Beziehungspause was mit einem anderen hatte. Als ich rausgefunden habe, dass das alles nur erlogen war, brach ich das Verhältnis sofort ab, wobei ich meinem Herz schon klar gemacht habe ,,okay dein Freund hat dich betrogen, vielleicht kommst du ja mit dem anderen zusammen". Ich habe meinem Freund dann von der Sache erzählt (und auch, dass das ganze für mich kein Anfang und kein Ende hatte und ich denke, dass ich auch was für den anderen empfinde), aber er hat mir noch eine Chance gegeben. Leider kam er damit aber überhaupt nicht klar und hat, nachdem er unglaublich viel getrunken hat, etwas mit einem Mädchen gehabt, einen Abend und dann nie wieder.

Ich habe aber immer noch was für den anderen gefühlt. Klar nicht so ne liebe, wie bei meinem Freund, sondern eher eine Art frisch verliebt sein, wie ein Teenie. Tja dann haben mein Freund und ich beschlossen, alles hinter uns zu lassen und wegzuziehen.

Alles lief gut, ich habe sogar den Typen vergessen. Und dann habe ich meine Familie besucht, war auf einem Geburtstag und da war er auch. Hat mich angelächelt und ich habe mich gefühlt, wie ein Teenie. Wollte ihm die ganze Zeit hinterher usw. Ich habe das jetzt meinem Freund erzählt und er weiß auch nicht weiter, weil wir ja weggezogen sind, um es hinter uns zu lassen usw. ich weiß vom Kopf her und auch vom Herzen, dass mein Freund der richtige ist, der andere ist nämlich immer auf Partys, am Drogen nehmen usw. also da hätte ich keine Zukunft. Hier habe ich alles, Job, Freund, Wohnung. Ich weiß wirklich nicht mehr weiter, weil ich ja meinen Freund liebe, aber irgendwie verliebt bin in den anderen, weil wir mein Anfang und kein Ende hatten. Hatte jemand von euch schon mal das Problem? Wie habt ihr gehandelt? Habt ihr es bereut? Und wie schlägt man sich den anderen dann aus dem Kopf?

Bleib bei deinem Freund, weil 80%
Geh zu dem anderen Typ, weil 20%
Liebe, Freundschaft, Betrug, Freunde, Beziehung, Psychologie, Bdsm, Liebe und Beziehung, Pause, verliebt, bukake, bumsen
10 Antworten
Kann man das zu BDSM zählen und wie die passende Frau dafür kennenlernen?

Hey, ich bin m. und hatte weder eine Freundin noch Sex. Ich bin ein sehr schüchterner Typ und über die Jahre hat sich das so entwickelt dass es immer mehr in die devot Schiene gerückt ist. Ich habe seitdem ich denken kann einen Fußfetisch. Der hat sich über die Jahre aber auch was verändert. Früher stand ich auch sehr auch gepflegte Frauenfüße. Nun ist es so dass mich ungepflegte unlackierte richtig geil machen. Gepflegte auch aber bei weitem nicht so geil wie früher. Jedenfalls weiß ich nicht mal ob man das zu BDSM zählen kann. Also bin für vieles offen. Gegen Ohrfeigen hätte ich nichts, angespuckt zu werden auch nichts oder mal auf den hintern ein paar Klapse. Dennoch habe ich auch Grenzen und mag diese extremen Schmerzen überhaupt nicht. Fesselspiele auch nicht so meins oder Natursekt trinken auch nicht meins.
Für einiges bin ich offen weil ich sowieso noch völlig unerfahren bin. Da könnte man evtl. einen Kompromiss eingehen. Aber das extreme ist mir dann doch zu hart. Ich weiß nur nicht wie ich am besten dominante Frauen kennenlernen kann. Und ich meine ich könnte ja einfach Frauen kennenlernen. Und wenn ich dann mit einer zusammenkommen würde dann müsste ich ihr auch von meinen Vorlieben erzählen. Und meistens ist es so dass Frauen eher auf dominante Männer stehen und eher devot sind. Und wenn beide mit ihrem sexual Leben nicht befriedigt wären weil beide nicht das geben können was sich der andere wünscht dann wird die Beziehung früher oder später zu Brüche gehen. Und das möchte ich ja nicht. Irgendwie schäme ich mich auch sehr für meine Vorliebe. Keiner weiß es nur ich selber. Ist mir zu unangenehm. Hättet ihr vielleicht Tipps/Ratschläge für mich?

Fetisch, Freundschaft, Sex, Psychologie, Bdsm, Liebe und Beziehung, Devot
6 Antworten
Eure meinung ist gefragt, BDSM-Beziehung vs. Freundin?

Da ich mich selbst schon entschieden habe, würde ich trotzdem gerne eure Meinung wissen.

ich männlich, 28 und single, stecke in folgender Situation.

Ich habe eine BDSM-Beziehung mit einer 36 jährigen, sie und ihr Freund sind glücklich darüber, dass ich Ihre lust im bereich BDSM stille, da er nicht auf BDSM steht. Meist treffen wir 3 uns in einem Swingerclub.

Jetzt habe ich eine Tolle Frau kennengelernt 29j (nennen wir sie Jannis). sie weiß um meine neigung und findet es sehr aufregend.

Zwischen Jannis und mir bahnt sich eine Feste Beziehung an, wir unternehmen viel zusammen, haben ähnliche interessen und sie ist interessiert daran mit mir meine Neigung zu teilen. Da ich sie noch nicht gefragt habe, in wie weit sie etwas gegen meine BDSM Beziehung zu dem Paar hat, weis ich nicht wie sie es sieht.

  1. Soll ich das Thema verschweigen und die BDSM-Beziehung zu dem Paar beenden.
  2. Soll ich ihr von meiner BDSM-Beziehung erzählen und eben genante trotzdem Beenden
  3. soll ich sie einladen an der BDSM-Beziehung teilzuhaben
  4. Soll ich die BDSM-Beziehung aufrecht erhalten (mit/ohne Jannis kentnis)
Fragen ob sie mit in die BDSM-Beziehung einsteigt 53%
Sie Informieren & BDSM-Beziehung beenden 20%
Verschweigen & BDSM-Beziehung beenden 13%
BDSM-Beziehung ohne ihre Kenntnis aufrechterhalten 6%
BDSM-Beziehung mit ihrer Kenntnis aufrechterhalten 6%
Freundschaft, Beziehung, Psychologie, Bdsm, Liebe und Beziehung
8 Antworten
Einer von 6 Menschen hat einen Fetisch...?

Fetischismus ist nichts anderes, als eine „übertriebene oder außergewöhnliche“ sexuelle Vorliebe - nichts Verwerfliches also; denn etwa jeder sechste Mensch hat einen mehr oder weniger großen Fetisch.

Die einen halten ihn geheim, die anderen leben ihn aus.

Gut so, denn jeder so wie er mag.

Aber warum sind einige Fetischisten- speziell Adult Baby‘s und Windelliebhaber teilweise so „unterirdisch ordinär“, so „ätzend“ und „primitiv hoch fünf?“

Mein Mann und ich haben ein halbes Jahr lang einige Adult-Baby-Sachen über ebay verkauft und was wir da für Anfragen bekamen war zu meist sehr primitiv, zu oft unter der Gürtellinie und dadurch sehr grenzwertig. 😳

Ich weiß das meist Männer diesen Fetisch haben und sicher nicht alle das Glück haben, eine verständnisvolle Frau diesbezüglich für sich zu finden und genau deshalb hört HIER mein Verständnis und meine Toleranz auf!

Ich will nicht in‘s Detail und mich hier (nicht) ergötzen; aber kann mir jemand mal erklären, warum es teilweise so abartig zugehen muss und das die meisten Leute kein tolles Licht auf diese „Sparte“ werfen?

Eine ahnungslose Frau würde sicher nichts anderes tun können; als nur noch weglaufen!

Ebay ist doch keine Partnerbörse!

Warum vergessen Windelfetischisten zu oft den guten Ton und kennen keine Etikette? 

Adult Baby, Windeln, Fetisch, eBay, Sexualität, Bdsm, Umgangsformen, Fetischismus, Windelfetisch, gummihosen, Primitivität
13 Antworten
Freundin wird wegen Neigung fertig gemacht?

Moin,

Huii..... Wo fange ich an zu erzählen...?

Eine Freundin (29) von mir hat richtig Dreck am stecken, aber lässt sich nicht wirklich helfen obwohl es ihr offensichtlich schwer zu schaffen macht.

Sie ist devot und trägt immer Hundhalsbänder wo ihr Name und so halt drauf stehen, wie bei nem Hund. Mir persönlich ist das völlig egal ob sie Halsbänder trägt oder nicht, nur sie wird ziemlich krass fertig gemacht... Das geht schon Jahrelange so, sie ist echt kaputt und musste schon mehrfach wegen Selbstmordgedanken und Depressionen in die Psychiatrie.

Neulich wurde in einer Facebook gruppe (20.000 Leute) ein Video von ihr gepostet, wie sie halt an einer Leine draußen durch die Gegend krabbelt. Das wurde heimlich von irgendeinem Passanten gemacht.

Vorgestern stand sie so um 3 Uhr heulend vor meiner Tür und hat mir erzählt dass Leute haufenweise Dosenfutter für Hunde vor ihrer Tür ausgeschüttet haben. Ich meinte zu ihr sie solle einfach mit der ganzen Halsbänder Sache aufhören, dann würde sich das schon wieder legen, aber nein, wollte sie nicht mit der Begründung "Nein, ich unterwerfe mich meinem Herrn".

Ich führe selbst seit sechs Jahren eine Dom Sub Beziehung und wenn mein Sub in der Öffentlichkeit Halsbänder tragen würde, fertig gemacht würde und immer noch nicht damit aufhört, würde ich ernsthaft an seiner Intelligenz zweifeln.

Wenn man seine Neigung in der Öffentlichkeit auslebt und als Folge darauf durch extremes mobbing seelischen Schaden nimmt, aber immer noch nicht damit aufhört ist das doch schon krank, oder??

Ich würde ihr gerne helfen weil sie echt nett ist, aber ich habe keine Ahnung wie.

Fetisch, Mobbing, Freundschaft, Freunde, Bdsm, Depression, Halsband, Devot, Masochist, neigung
16 Antworten
Masochist seit Kindheit?

Hey, Leute. Mir ist schon seit mehreren Jahren klar, dass ich auf BDSM stehe, in der Rolle der Sub, also der Unterdrückten/Gedemütigten/Untergebenen. Ich würde mich nicht unbedingt als krasser Masochist bezeichnen, eher als masochistisch veranlagt; die Unterdrückung und die Schmerzen turnen mich im sexuellen Bereich sehr an, im Alltag verhalte ich mich aber ganz normal, verletze mich nicht selber und habe ganz normale Freundschaften und Beziehungen. Als ich dann letztens darüber nachgedacht habe, seit wann ich diesen Fetisch denn schon habe, ist mir aufgefallen, dass ich mit 12 ein Buch auf Wattpad gelesen habe, in dem es um sowas ging und mit sehr gefallen hat. Dann dachte ich mir, wow okay, mit 12 war das ja schon ziemlich früh. Wenn wir aber dann noch weiter in die Geschichte zurückgehen, fällt mir auf, dass ich mich damals (unaufgeklärt, im Alter von 5-10 Jahren) beim Spielen mit ein paar Kameraden immer extra unterdrücken hab lassen oder mit Absicht verloren habe, um bestraft zu werden (je nach Spielregel eben). Zudem habe ich schon ziemlich früh herausgefunden, dass es sich gut anfühlt, sich dort unten anzufassen. War da so circa 6 oder so. Naja, nun frage ich mich, ob ihr auch sowas ähnliches mit euren Vorlieben erlebt habt, bzw. wie sich das bei euch entwickelt hat... Ich frage mich, was dieses Verhalten bei mir als Kind schon ausgelöst hat... (bin übrigens weiblich)

Sex, Psychologie, Bdsm, Kindheit, Liebe und Beziehung, Masochismus
9 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Bdsm

Wie nennt man eine männliche Domina?

18 Antworten

Rules für ein Little?

3 Antworten

Welche Regeln gibt es beim Daddy kink?

2 Antworten

Aufgaben für Sexsklave?

3 Antworten

Was ist der Unterschied zwischen einer D/s und SM Beziehung?

3 Antworten

Was ist die Definition zu "devot" und "dominant"?

13 Antworten

Was mögen dominante Männer im Bett?

6 Antworten

Freundin gefesselt. Was kann ich alles mit ihr machen?

18 Antworten

Was ist derr Unterschied zwischen SM und BDSM?

8 Antworten

Bdsm - Neue und gute Antworten