Braucht dieser Sub mehr Strenge?

Das Ergebnis basiert auf 25 Abstimmungen

Ja, braucht mehr Dominanz. 80%
Nein, er braucht mehr Freiheit. 12%
Er braucht etwas anderes, nämlich... 8%

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja, braucht mehr Dominanz.

Ich selbst bin sub. Und gebe komplett die Führung ab. Es wird vorher nix abgesprochen.. Nun gut ist mein Dom auch mein Partner und weiß wie weiter er gehn kann usw.

Ich denke es wäre gut wenn du in der Zeit komplett die Führung übernehmen tust so hat er für diese Zeit die Chance sich einfach hin zu geben und zu entspannen ohne noch darüber nachzudenken was ihr beide vorhabt.

Ich als sub würde das zum Beispiel gar nicht wollen vorher alles zu wissen und zu besprechen. Da würde für mich der Reiz weg fallen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Jahrelange Erfahrung, bez, Gay, BDSM

Danke. Vorher war es so, dass er minutiös alles bis ins Detail wissen wollte und mich immer wieder aufs Neue fragte, wie werden wir dieses machen, wie werden wir jenes machen. Die totale Abkehr davon ist so ungewöhnlich. Er fand wohl dann im Nachhinein das planlose Wochenende war das Beste von allen.

1
@Rosenmary

Wenn die Grenzen klar sind.. Ist es auch viel reizvoller nicht zu wissen was passiert..

Ist dann vielleicht auch eine gute ablenkung für ihn von seinem stressigen Alltag.

1
@Weymez

Ja, das ist es und seine Entspannung ist sehr wichtig. Er ist sehr unruhig und zappelig.

0
@Rosenmary

Hehe festschnallen dann kann er nicht mehr zappeln

2
Er braucht etwas anderes, nämlich...

Ich glaube ein devoter Mensch brauch beides eine lange Leine und die strenge durch den dominanten Part. Der dominante sollte in der Lage sein ,sein gegenüber zu führen und die Stärke der dominanz zu kontrollieren je nach Situation in der sich der devote befindet. Bei einem Treffen und einer Session die ja auch nicht immer geplant werden muss. Also sprich der devote sollte ja vorher nicht alles wissen. Ist die dominanz ja präsenter als in normalen Alltag wenn man sich halt nicht sieht . Was nicht heißt dass bei einem Treffen nur das dominieren im Vordergrund stehen sollte den man kann sich ja ganz normal unterhalten über Sorgen die jeder hat , Kuschel essen gehen usw. Das Machtgefälle ist ja unabhängig davon immer da. Den du bist dominant und er devot.

Er hat dich ausgesucht, als Herrin .

Woher ich das weiß:Hobby – BDSM ist ein Teil von meinem Leben.

Ja genau das Kuscheln und Entspannen stellt er vorab sehr in den Vordergrund. Er möchte nächstes Mal gemeinsam kochen und verzichtet dafür auf einen Teil Erotik.

Möchte vorab gar nichts planen und sagt "lass uns einfach entspannen, reden, lachen...". Einige Treffen zuvor hingegen war er im Gegensatz darauf aus, noch strenger noch mehr Führung, noch weniger Rücksicht auf ihn usw.

0
@Rosenmary

Meiner Meinung nach testet er nur, wie weit du die Leine lässt.

2
@EnteKwak3

Er ist aktuell wirklich extrem angespannt, er hat sogar mit E-zigarette angefangen. Ist extrem ausgepowert und angespannt.

0
Er braucht etwas anderes, nämlich...

Wenn sich Männer überarbeiten, viel Druck im Beruf haben oder ihr Focus zu fest auf die Arbeit gerichtet ist dann wird der Sexualtrieb vorübergehend schwächer da man einen Zuwenig freien Kopf hatt für sexuelle Aktivitäten.

Bei mir ist es auch oft so da ich momentan sehr viel arbeite und der Sexualtrieb somit im Hintergrund rutscht.

Was du hier am besten tun solltest, ist zu schauen dass er die Möglichkeit hat, in deiner Anwesenheit zu entspannen, ohne dass er sich auch noch zu gross sich um das sexuelle verkopft. Denn erst wenn er wieder einigermaßen zur Ruhe gekommen ist und er sozusagen sich in einer mentalen Oase befindet, wo er einfach nur existieren kann, ohne gross sich über etwas Gedanken zu machen, kann sein Sexualtrieb wieder zunehmen.

Woher ich das weiß:Beruf – Ich hab Erfahrung damit und bin Sexualcoach in dem Bereich.

Wow, das hast du echt nachvollziehbar beschrieben.

1
Ja, braucht mehr Dominanz.
  • Die dominante Person hat das Gefühl, dass das Unterdrücken der Devotion mit die Ursache für die Niedergeschlagenheit und Orientierungslosigkeit ist.
  • Sie glaubt, dass es gut für ihn ist, sich ganz fallen zu lassen, um wieder in Kontakt mit sich selbst zu kommen.

Meiner Meinung nach wünscht er sich eine eindeutige Führung und Dominanz von dir. Dabei kann er sich komplett fallen lassen und innerere Spannungen abbauen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das ist auch so mein Gedanke, weshalb ich die Frage gestellt habe. Ich glaube, er braucht Kuscheln, Reden, Entspannen, aber auch mehr Führung als sonst.

4
Ja, braucht mehr Dominanz.

Sich fallenlassen. ..einfach mal jede Verantwortung übertragen können befreit die Seele. ..und nimmt den Druck und das gedanken Karussell des Alltags

Was möchtest Du wissen?