Wie sollen wir uns verhalten, wenn jemand an unserem Türschloss rumpfuscht?

Hallo ihr Lieben!

Ich habe mich letztens schon hier zu Wort gemeldet (https://www.gutefrage.net/frage/was-ist-falsch-an-unserem-tuerschloss) und unser Problem hat sich verschlimmert.

Kurz noch einmal zur ursprünglichen Situation: Wir sind im September in eine neue Wohnung gezogen und bisher ist es zweimal vorgekommen, dass urplötzlich unsere Wohnungstür doppelt abgeschlossen war, nachdem wir nach Hause kamen. In beiden Fällen habe ich die Tür nach dem Verlassen der Wohnung geschlossen und ich schließe grundsätzlich nicht ab. Es waren auch zwei völlig unterschiedliche Zeiten (vormittags und gegen Abend), als mir das aufgefallen ist. Damals hatte ich hier nachgefragt, was die beste Lösung ist und natürlich wurde uns zum neuen Zylinder geraten.

Nun zu meiner neuen Frage: Nachdem es letzte Woche gegen um acht abends einfach an der Wohnungstür geklingelt hat und wir niemanden gesehen haben und auch niemand in unserem hellhörigen Haus hören konnten, haben wir uns am nächsten Tag einen neuen Profilzylinder geholt und dachten, dass wir damit auf der sicheren Seite wären. Gerade eben (früh halb neun) war mein Freund im Bad und konnte hören, wie jemand am Schloss rumgespielt hat. Wir haben gleich zusammen nachgeschaut und wieder war niemand da. Leider konnten wir aber feststellen, dass die Befestigung vom Schloss einen großen Kratzer hat, der vorher noch nicht da war. Auch neben unserem Zylinder sind leichte Spuren, aber die könnten auch schon vorher da gewesen sein.

Eigentlich braucht man auch einen Schlüssel, um in die Etage und damit bis vor unsere Wohnungstür zu kommen. (Zum besseren Verständnis: Es gibt zwei Schlüssel für das Haus. Der Haustürschlüssel passt gleichzeitig in alle Etagentüren und der Schlüssel zur Wohnungstür ist gleichzeitig der Schlüssel für die Mülltonnen.) Theoretisch gibt es also nur zwei Möglichkeiten: Die Person wohnt im Haus oder wurde von anderen Bewohnern des Hauses auf die Etage gelassen. Meint ihr, dass es sich wirklich um (einen) Einbrecher handelt? Man hört ja vieles, aber irgendwie kann und will ich es mir in so einem Haus nicht vorstellen, da hier 10 Wohnungen auf einer Etage sind...

Wir wissen nun einfach nicht weiter. Bisher haben wir uns noch nicht an den Vermieter gewandt, weil wir auch nicht genau wissen, was wir dort erreichen können / wollen, da wir uns in diesem Bereich nicht so genau auskennen. Abgesehen davon wohnen wir bei Vonovia und dort läuft alles über die Hotline... Wir hatten bereits andere Probleme, wo wir darauf zurückgreifen mussten und da hat nichts geklappt! Bereits als der Vorfall mit dem mysteriösen Klingeln war, haben wir voller Hoffnung bei der Polizei angerufen und dort gefragt, wie wir uns am besten verhalten sollen, aber auch diese Auskunft (warten und wenn jemand vor der Tür ist, anrufen) war nicht weiter hilfreich.

Wie würdet ihr euch verhalten? Wir fühlen uns hier ganz und gar nicht sicher...

Gefahr, Sicherheit, tuerschloss, Schlüssel, Einbruch, einbrecher, Wohnungstür, Profilzylinder
6 Antworten
Muss der Vermieter für benötigte Sicherungen sorgen (Versicherung)?

Hallöchen,

anbei ein paar Bilder von unserer Wohnungstüre innen und außen. Wie man sieht, steht der Zylinter außen leider raus, ist also nicht bündig. Da er innen weit reinsteht dachte ich man könnten ihn vielleicht drehen (bin absolut kein Handwerker). Geprüft, geht aber nicht. Zylinder ist auf beiden Seiten 3 cm lang, nach innen werden 3,5 und nach außen 2,5 benötigt. Dies, wenn man die aktuellen Beschläge drauf lässt.

Die Beschläge sind ja ein weiteres Thema. Kunstoffbeschläge sind als Sicherung nicht gerne gesehen, teilweise gar nicht anerkannt.

Mir geht es hier vorallem um die Hausratversicherung, welche in der Regel Metallrosetten und bündige Zylinderschlösser fordert.

Die Anfrage beim Versicherer steht noch aus. Ich arbeite beim Versicherungsmakler, aber sowas will ich direkt vom Versicherer selbst bestätigt haben. Also ob wir handeln müssen oder das so in Ordnung wäre.

Die Frage ist nun: Wenn wir hier einen anderen Beschlag anbringen müssen, der eventuell schon dafür sorgt, dass der Zylinder bündig ist und der aus Metall ist, wer muss für die Kosten aufkommen? Ist das unser Pech, kann der Vermieter sagen da ist ein Schloss drin der Rest geht mich nichts an, oder muss der Vermieter entsprechende Sicherungen gewährleisten und die Änderungen übernehmen? Hat meiner Meinung nach nichts mit dieser Kleinreparaturen-Klausel zu tun.

Wäre super wenn jemand was dazu sagen kann, mit Hinterwissen, und vielleicht sogar weiß ob das irgendwo fest regelet / geschrieben ist.

Danke im Voraus.

Versicherung, tuerschloss, Sicherung, beschlag, Hausratversicherung, Wohnungstür, Zylinderschloss
4 Antworten
Packetlieferung bis zur Appartmenttür oder Wohnungstür?

Hi liebe Community,

gestern kam bei mir eine Packetlieferung an (dpd). Der Lieferant hat mich runtergerufen. Ich dachte, dass wahrscheinlich ein Problem vorliegt (ware fallen gelassen, kaputt, etc.)

Nun ging ich sehr schwer runter, da ich Schwanger bin, und mich in einer Phase befinde, in der ich mich nicht erschöpfen sollte (nach dem Treppensteigen bleibt mir die Puste weg).

Der Mann stand unten und zeigte mir auf das Packet und seinen mini-computer zum unterschreiben.

Das hat mich soo sauer gemacht, dass ich dann mit dem Herren gestritten habe, weil er mir das Zeug nicht hochbringt. Schließlich war es eine alltägliche Bestellung, die ich mir auch beim Supermarkt besorgen konnte, aber aufgrund meiner schweren Lage bis zur Wohnungstür geliefert haben wollte.

Ich fragte, ob es nicht seine Aufgabe wäre, mir das Zeug hochzubringen. Da motzte er mich an und sagte, dass sie jetzt ne neue Regelung haben, und nichts mehr hochbringen müssen.

Nun zu meiner Frage: Stimmt das wirklich? Müssen diese Postmitarbeiter das Zeug nur bis zur Appartmenttür liefern, oder mir bis zur Wohnung hochbringen. Mein Mann sagt mir ständig, dass ich dahinter stehen soll und eine Beschwerde schreiben sollte.

Während unseres Gesprächs stand an den Briefkästen noch ein Mann vom Deutschen Post und sagte “tja, dpd halt“ .. In der Art, dass diese Regelung nur bei dpd geben würde und schlecht wäre…

Stimmt das? Oder sollte ich mich wirklich beschweren, weil sie einer schwangeren Frau diese Last zugefügt haben.

LG sutlac

Post, Deutsche Post, DPD, Lieferung, Packet, schwanger, Wohnungstür
3 Antworten
Gehört die Wohnungseingangstür zum Gemeinschaftseigentum?

Hallo, meine Wohnungseingangstür ist kaputt.

Ich dachte, sie ist Gemeinschaftseigentum und wird somit von der Eigentümergemeinschaft bezahlt.

Ich rief beim Hausverwalter an und er sagte mir, dass die Tür Sondereigentum ist und vom Eigentümer gezahlt werden muss.

In der Teilungserklärung steht folgender Passus unter "Sondereigentum":

    **§3 Gegenstand des Wohnungseigentums:** 
    
    Bezüglich des Sondereigentums wird klargestellt bzw ergänzt, dass hier neben den im Aufteilungsplan gekennzeichneten Räumen insbesondere auch gehören:

a) Fußbodenbelag, der und Deckenputz der zum Sondereigentum gehörenden Räume
b) die Innentüren der im Sondereigentum gehörenden Räume
c) nicht tragende Zwischenwände
d) die Versorgungsleitungen, die nur der Versorgung einer bestimmten Einheit dienen vom Verteilungskasten bzw von der Verteilungsleitung an
e) Entsorgungsleitungen, die nur der Entsorgung einer bestimmten Einheit dienen bis zur Anschlussstelle an die der gemeinsamen Entsorgung dienenden Leitung bzw Anlage
f) Heizungskörper innerhalb der im Sondereigentum stehenden Räume, 
g) Balkonbeläge

Ansonsten steht nichts weiter zu Sondereigentum drin.

Sehe ich das richtig dass der Hausverwalter unrecht hat und meine Wohnungstür als Gemeinschaftseigentum gilt?

Vielen Dank!

Recht, Anwalt, Gesetz, Eigentümergemeinschaft, Hausverwaltung, Wohnungstür, Gemeinschaftseigentum, Sondereigentum, wohnungseingangstuer
5 Antworten
Wohnungstür lässt sich nicht mehr öffnen Schließzylinder

Gestern Abend bin ich ca. 19:30 nach Hause gekommen, die Tür ging wunderbar auf. Als dann um ca. 20:45 Uhr meine Mitbewohnerin zur Nachtschicht wollte, hatte sie bereits Probleme, die Tür zu schließen (man muss sie mit Schlüssel zu machen, weil zuziehen zu laut wäre), habe hinter ihr die Tür zugemacht und mir nichts gedacht. Heute morgen (zum Glück habe ich frei) habe ich gehört, wie sie versucht hat das Schloss zu öffnen mit ihrem Schlüssel, hat nicht funktioniert. Bin ihr dann entgegen und habe von Innen aufgemacht. Wir haben dann aber probiert, es ging weder mit ihrem Schlüssel, noch mit meinem zu öffnen. Es muss also immer jemand da sein, was problematisch wird, da wir beide arbeiten-auch zu unterschiedlichen Zeiten zu Hause sind. Schlüsseldienst dauert bis heute Abend (den von der Hausverwaltung). Habe nun einmal die Frage, was könnte es sein? Es ist ja innerhalb knapp einer std. kaputt gegangen (konnte also niemand versucht haben es zu öffnen, wir waren ja beide anwesend). 2. Frage, ist der Vermieter dafür verantwortlich bzw. wie hoch werden die Kosten sein, wenn der Zylinder ausgetauscht werden muss? Habe eigentlich einen netten Vermieter, aber vielleicht liegt es auch daran (wie Freunde sagen), dass ich vieles selber Zahle und mich selten traue, ihn anzurufen, wenn etwas kaputt ist, weil ich das gute Verhältnis nicht zerstören möchte.

Tür, Vermieter, Zylinder, Wohnungstür
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Wohnungstür

Türklingel abstellen!

5 Antworten

Wie repariert man ausgebrochene Türscharniere?

3 Antworten

Wohnungstür lässt sich nicht mehr öffnen Schließzylinder

5 Antworten

Wohnungstür kann man nicht mehr zu ziehen sondern nurnoch zu knallen. Was tun?

16 Antworten

Meine Wohnzimmertür geht nur schwer zu, muss die fest dran drücken damit sie zu bleibt. Was tun?

7 Antworten

Wohnungstür wackelt wenn Haustür ins Schloss fällt...

7 Antworten

Wie hoch dürfen die Kosten für einen Schlüsseldienst sein (normale Tür)?

20 Antworten

Darf eine Wohnungstür vor einem Aufzug abgeschlossen werden?

6 Antworten

Sind selbstschließende Wohnungstüren in Mehrfamilienhäusern Vorschrift?

7 Antworten

Wohnungstür - Neue und gute Antworten