Auto zieht bereits ab einem Viertel Tank zu wenig Sprit und geht nicht an?

Hallo liebe Community,

Es könnte etwas länger dauern, aber ich wäre jedem sehr verbunden,

Ich bin leider wirklich am Verzweifeln und hoffe hier, auf gute Antworten zu treffen. Also es gibt folgendes Problem: Vor etwa zwei Monaten habe ich mir ein neues Auto zugelegt. Nach zwei Tagen zeigte mir der Bordcomputer eine Restreichweite von 88km an. Also müsste er eigentlich noch angehen, da dort sicherlich noch mindestens 6-7 Liter drin gewesen sind. Allerdings hat er nur andauernd georgelt und da die Restreichweite noch deutlich mehr gezeigt hat, hatte ich den Sprit natürlich als letztes in Verdacht. Ich habe nachher trotzdem 10 Liter nachgekippt und dann sprang er auch wieder an. Also konnte es nur an zu wenig Sprit liegen.

Jedenfalls habe ich nachher das Glühkerzensteuergerät wechseln lassen, da (laut Vorbesitzer) das der Grund dafür sein könnte. Etwa einen Monat später musste ich kurz etwas abholen und hatte eine Restreichweite von ca. 40km, was immer noch mehr als genug ist. Ich hatte vorher dasselbe Modell als Benziner, welcher selbst bei Restreichweite 0 noch problemlos angesprungen ist. Dann hat das Auto andauernd georgelt, bis irgendwann gar keine Reaktion mehr kam und ja, wenn man merkt, dass das Auto nicht startet, sollte man es auch nicht weiterhin versuchen. Durch das ganze Orgeln habe ich den Anlasser zerstört. Heute bin ich wieder tanken gewesen und genau an der Tankstelle bin ich liegen geblieben. Allerdings kam dort kurze Zeit später zufällig ein Kfz Mechaniker, welcher auf den Anlasser geklopft hat, um ihn wieder zum Laufen zu bringen. Dass jetzt der Anlasser defekt ist, ist klar (das Auto steht jetzt bei mir Zuhause wieder und geht nicht mehr an). Was mich nur wundert, ist, wieso er bei bereits einem Viertel Tank, evtl. auch etwas weniger den Sprit nicht richtig zieht. Fahren tut er ganz normal, allerdings braucht er beim Starten komischerweise viel mehr Sprit. Eventuell zieht dort irgendein Schlauch etwas nicht richtig; Vorförderpumpe, Hochdruckpumpe, Tandempumpe, Entlüfterschraube, Kraftstoff-Umschaltventil...? Weiß irgendjemand, was der Grund dafür sein könnte, warum der Wagen mehr als mit einem Viertel vollen Tank gefüllt sein muss?

Es ist übrigens ein BMW 320td E46 Automatik, Diesel, falls das weiterhilft.

Ich bedanke mich herzlichst bei jedem, da ich schon komplett am Verzweifeln bin.

Viele Grüße

Auto, KFZ, Werkstatt, Reparatur, BMW, Benzin, Diesel, Tank, Auto und Motorrad

Meistgelesene Fragen zum Thema Tank