Crack, Koks oder falscher Alarm beim Partner?

Guten Abend Leute!

Ich habe natürlich eine Frage was sonst. Mein Partner benimmt sich in letzter Zeit seltsam, egoistisch aggressiv und urplötzlich ist er dann wieder nett und legt mir die Welt zu Füßen. Als ob ich mit Dr Jekyll und Mr Hyde zusammen bin. Gekifft hat er schon immer nur in letzter Zeit vermehrt. Er MUSSTE kiffen hatte ich das Gefühl war ja auch so. Handgreiflich wurde er auch etc. so ich Seppl bin natürlich nicht aus der Beziehung raus.

Eines Tages möchte ich ins Bad als er duscht, jetzt komme ich zu meiner Frage und das ganze Bad, es ist nicht groß, riecht extrem nach verbrannten Plastik aber eher schwer und nicht in den Atemwegen brennend und dazu noch so wiederlich süßlich. Ich habe ihn drauf angesprochen und er wurde aggressiv, ich solle verschwinden es zieht. Als er ausm Bad kam hatte er so super Laune als ob er mich nich eben noch angeguckt hat als würde er mir zerfleischen wollen. Der war total gut drauf und ist wie ein Baby eingeschlafen. Am nächsten Tag war er für zwei Wochen verschwunden. Das war sonst nie so ist aber in letzter Zeit Dauermodus bei uns. Eine Spritze mit destillierem Wasser habe ich auch in seinem Auto gefunden. Es hieß sie gehört einem Freund und er weiß nich was er damit machen will. - Verpackt in einer Oreo Tüte.. weswegen ich sie auch gefunden habe. Also meine Frage ist weiß einer von euch was es damit auf sich hat und kann dieses Verhalten von irgendwelchen Drogen kommen?

Ich bedanke mich und sorry dass es so lang geworden ist

Beziehung, Drogen, Psychologie, Beziehungsprobleme, Crack, Gesundheit und Medizin, Kokain, Spritze
4 Antworten
Anstehende freiwillige/vorbeugende Haaranalyse. Wie kann ich mich vorbereiten? Wie ist es geregelt?

Ich wurde von der Polizei bei einer Verkehrskontrolle auf Drogen überprüft und war positiv auf THC.

Ich werde in ferner Zukunft einen Anruf der Führerscheinstelle erhalten, ich freue mich schon richtig doll. (Das dauert im Schnitt ja ein gutes Jahr)

Mein Plan ist es eine Haaranalyse abzugeben um der ganzen Mist zu verkürzen..

Folgendes Problem ist mir jetzt bewusst geworden... Ich habe nämlich auch MDMA und Kokain konsumiert (Kokain 01.12.18; MDMA 08.12.18) und all diese Substanzen sind wie ich erfahren habe 90 Tage im Haar enthalten. Seit dem 10.12.19 habe ich nichts mehr angerührt und das wird jetzt auch so bleiben, ich werde meine Lehre daraus ziehen. (haha) Das habe ich mir geschworen und so soll es auch geschehen.

Meine Haare sind um die 15 cm lang. Wenn ich jetzt die eben gelernten Informationen nutze sind meine Haare am 10.03.2019 clean und am 10.09.2019 habe die benötigten 6cm. (Hoffe das passiert alles wirklich erst in einem Jahr). Aber naja, we will see…

Wenn ich jetzt längere Haare habe und ich 12cm abgebe dann sehen SIE ja auch den anderen Mist, ist dann alles vorbei vermute ich, oder? Muss ich dann 1 Jahr MPU machen weil mehrere Substanzen als THC gefunden wurden? Oder kann man den cut in den Haaren nachweisen und dieser wird dann auch akzeptiert?

Was wisst Ihr dazu und wie wird das ablaufen?

Und

Was würdet Ihr mir raten du tun, wie soll ich vorgehen?

Danke für die Hilfe ich hoffe ich bekomme dadurch Klarheit, da diese expliziten Fragen nirgends beantwortet werden.

Polizei, MPU, Vorbereitung, Drogen, Haaranalyse, Kokain, THC, MDMA
2 Antworten
Habe ich ein Psychose?

Ich konsumieren jetzt schon seit 2 jahren gras und vor einem jahr kam noch sowas wie mdma, lsd, koks und pep dazu.

In der öffentlichkeit habe ich des öfteren das gefühl das die anderen menschen mich auslachen oder über mich lästern obwohl ich die nicht kenne, ich habe bei mir zuhause im Schlüsselloch was reingepackt damit man mich dadurch nicht beobachten kann, wenn ich abends aus meinem zimmer gehe um auf klo zu gehen oder mir in der küche was zu essen zu machen, dann fühle ich mich bedroht,

Am schlimmsten ist sowas wenn es dunkel ist, aber tagsüber nehme ich die welt auch anders war. Also es sieht alles gleich aus, aber es wirkt auf mich komisch als ob etwas anders wäre, als ob ich in einer anderen welt wäre, wo eher das böse auf mich wartet. Sobald ich etwas sehe was bisschen komisch aussieht dann verbinde ich es mit angst und etwas gruseligen, es muss nur eine straße oder so sein.

wenn irgendetwas komisch oder angsteinflößend ist, dann denk ich im kopf die ganze zeit an irgendwelche komischen, gruseligen, abscheulichen oder einfach nur ekelhaften Gedanken und die gehen mit nicht mehr aus dem kopf, egal wie sehr ich versuche an etwas anderes zu denken, es funktioniert nicht. wenn ich schlafen will klappt es nicht weil ich die ganze zeit denke in meinem zimmer ist was, dann denke ich mir ich mach die augen zu und zähl schafe,

hatte ich zwar lange nicht mehr gemacht aber vielleicht klappt es ja dachte ich mir, in meinen gedanken sind die schafe dann gesprungen und daneben stand ein dunkler mann mit großen augen der die scharfe angestarrt hat und die scharfe sind über den zaun gesprungen und dann zerhäckselt worden in so einer maschine.

Das war halt jetzt nur ein beispiel aber in meinem kopf geht noch öfter noch viel verrücktere sachen ab, wo man sich denkt wie man überhaupt darauf kommt, also wirklich unvorstellbare sache die richtig crazy sind, die sind so crazy das ich die nicht beschreiben kann, da ist das mit den schafen wirklich NICHTS gegen, das mit den schafen war jetzt echt nur was harmloses, in meinem kopf gehen verrückte sachen vor.

Ich habe inzwischen wenn ich drogen nehme Ohrenschmerzen, meine ohren tun einfach so doll weh weil alles so laut wird, es fühlt sich so an als ob mein gehör bald platz, Ich höre manchmal auch stimmen, also einzelne wörter und auch meinen namen öfters. Aber in einem lauten ton. Wenn ich im dunkeln draußen bin höre ich manchmal hinter mir schritte als ob jemand direkt hinter mir geht, obwohl da keiner ist.

Ich habe im dunkeln draußen manchmal leichte halluzinationen. Manchmal habe ich diese ekelhaften gedanken, zum beispiel juckte es mich letztens an einer stelle meines Körpers aber ich konnte nicht kratzen, dann habe ich die gamze zeit daran gedacht wie sich ein wurm bei jedem stich in meine haut rein und raus bohrt.

Medizin, Gesundheit, Angst, Sucht, Drogen, Psychologie, psychose, Arzt, Gesundheit und Medizin, Kokain, Koks, lsd, pep, MDMA, Paysex
8 Antworten
Verdacht auf Speed/Drogenkonsum?

Hallo.

Seid längerem hab ich den Verdacht das mein Freund Drogen nimmt. Mein Verdacht liegt bei Speed/kokain oder sowas.

Ich beobachte seit längerem folgende Verhaltensweisen die sich immer wieder gleich zeigen. Bei dem Zustand den ich beschreibe vermute ich das er zu diesem Zeitpunkt „high“ sein könnte. Zunächst viel mir hin und wieder auf das er weißes Zeug um die Nase herum hatte, nur kleine weiße Punkte, war sehr selten aber es kam vor. Wie auch ein sehr dumpfer unbeschreiblicher Geruch den ich beim küssen wahrgenommen habe, penetrant und eher unangenehm, vermutlich aus der Nase. Dabei war es oft so das er abends sehr müde wurde und zum Teil sogar unterm Gespräch kurz eingeschlafen ist. Teilweise musste er auch plötzlich lachen wo ich ihn fragte was jetzt lustig war? Zudem kommt das er, nicht immer, aber oft auf Toilette geht und sich dabei immer die Nase putzt wenn er eigentlich nur Pinkeln möchte. Ein schniefen oder hochziehen ist auch meist hörbar. Auf öffentlichen Toiletten benutzt er immer nur Kabinen, das haben mir meine Freunde erzählt. Ich konnte auch beobachten das er sich oftmals die Nase reibt und hochzieht als würde sie laufen. Das hat er an einem Abend, an dem anderen wieder nicht, aber sehr oft. Als ich meinte das er mal zum Arzt gehen sollte nicht das er eine chronische Erkrankung an der Nase hat, hat er sich nicht wirklich darum gekümmert und zieht es in Kauf reglemäßig die Nase hochzuziehen.

Als ich ihn mit meinen Vermutungen konfrontiert habe, hat er es bestritten Drogen zu nehmen.

Seitdem wurden die Toilettengänge seltener, er reibt sich die Nase seitdem „heimlich“ so kommt es mir vor. Er macht eine Tätigkeit oder hustet und dabei reibt er sich schnell die Nase. Oft sehe ich auch das er sie einfach nur drückt. Wenn ich vermute das er „high“ ist, also er entweder sehr müde wirkt oder benommen, dann kommt es auch manchmal dazu das er wie lallt oder seine Sätze erklären muss weil man den Sinn garnicht versteht. Als würde er garnicht nachdenken was er sagt. Zudem ist er dann auch meist ziemlich träge. Wenn er mich streichelt wirkt er grobmotorisch und drückt eher, als hätte er kein richtiges Gefühl bei dem was er tut. Rote Augen hat er meist auch wenn er so träge und teilnahmslos wirkt, jedoch verschwinden diese auch manchmal schlagartig wieder.

Die Verhaltensweisen treten meistens in Kombination zueinander auf. Nase reiben/schniefen. Toilettengänge, Träge und benommen. Mir ist klar das es auch normale Verhaltenweisen sein können. An anderen Tagen hat er nur eben sowas garnicht.

Können das Anzeichen von einem Drogenkonsum sein? Auf was sollte ich achten?

Freundschaft, Drogen, Psychologie, Drogenkonsum, Gesundheit und Medizin, Kokain, Speed
5 Antworten
Mein Freund denkt das ich Koks von ihm klaue wenn wir zusammen oder er alleine kokst hat jemand Erfahrungen mit solch einer situation?

Gestern wollten mein freund und ich einen entspannten Abend machen ich wollte nur trinken nach langem verweigern habe ich es dann zu gelassen das er neben mir paar Nasen geben darf nachdem es öfters Male sehr ekelhaft war mit ihm das zeug zu nehmen habe ich mich entschieden am Abend nichts zu nehmen obwohl er mir es später angeboten hat plötzlich fing er an mich ohne Ende zu durchsuchen alle meine Wertsachen von mir zu nehmen mich auszuziehen selbst meine Jacke wollte er aufschneiden und die ganze Zeit zu sagen ich weiss das du noch was hast gib es her Stunden ging es so bis ich nicht mehr konnte und nachhause zischte nachdem Tag unterstellt er mir immer noch das ich was geklaut hätte egal wie oft ich sage das es nicht so war vor einer Woche ist das selbe passiert nur das ich auch paar Nasen genommen hatte danach dachte er wieder das ich von ihm klaue würde obwohl ich nicht einmal an sowas denken würde ich will wissen ob es normal ist wie er sich verhält ich kann auch nichts machen er vertraut mir nicht obwohl ich noch nie sein vertrauen missbraucht habe er meins hingegen schon sehr oft über Erfahrungs Berichte würde ich mich freuen ich weiss nicht was ich machen soll ich kann darauf nicht sitzen bleiben das mein freund so von mir denkt

Kokain, Vertrauen
3 Antworten
Nach Drogen(Kokain) Druckgefühl am Zahnfleisch, was kann ich tuhen?

Es fing alles an, als ich zu viel Kokain konsumiert hatte. 1 Tag später war meine Wange angeschwollen, natürlich bin ich direkt zu einem Zahnarzt gegangen, der mich dann zu einem Chirurgen geschickt hat. Dieser Chirurg hatte ein Röntgenbild gemacht und mir gesagt, dass er Bakterien sieht, bei meiner Wurzelbehandlung. Ich habe natürlich nicht gesagt, was ich konsumiert habe und auf Ahnungslos getan.

Also musste ich eine WSR (Wurzelspitzenresektion) bekommen.

Danach war alles gut und hatte 2 Monate Pause gemacht mit dem Konsum, aber das gleiche Problem kam wieder, als ich wieder was konsumiert hatte, meine Wange war wieder leicht geschwollen, ist dann aber nach paar Tagen wieder zurück gegangen.

Nun habe ich das Problem das ich manchmal ein Druckgefühl genau da habe, wo ich operiert wurde und das meine Wange an der stelle leicht dicker aussieht (nicht geschwollen) bis hin zu leichten schmerzen und ein Kribbeln, dass sich manchmal bis unter das Auge zieht.

Jetzt ist schon 1 Jahr nach der OP rum, ich habe keine Drogen mehr angefasst, und das Problem verschwindet nicht.

Ich war bei dem Chirurgen der mich operiert hat und er hat nichts fest stellen können, ich war auch bei einem anderen Chirurgen und der konnte auch nichts feststellen und noch bei einem Zahnarzt der auf Endodontologie spezialisiert ist und auch nichts feststellen konnte. Alle 3 haben sich die Stelle angeguckt und auch ein Röntgenbild gemacht.

Ich hab schon das ganze Internet durch stöbert, sogar auf Englischen seiten nachgeguckt, es scheint so, als ob ich der einzigste mit dem Problem bin.

Ich bin mir sicher das es mit dem Drogenkonsum zusammen hängt, ich kann mir nicht vorstellen das es Zufall war, dass es 2 mal hintereinander nach Drogenkonsum passiert ist.

Vielleicht hätte ich dem Chirurgen sagen sollen das ich Kokain konsumiert hatte, aber ich denke nicht das es ein Unterschied gemacht hätte, weil sich kaum ein Zahnarzt/Chirurg auf diesem Gebiet auskennt und natürlich immer irgend ein Mist drinne sein kann.

Ich hoffe mir kann einer helfen und mir vorschlagen was ich tuhen soll.

Gesundheit, Drogen, Drogenkonsum, Gesundheit und Medizin, Kokain, Wurzelbehandlung, Zahnarzt, Chirurg, WSR
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kokain

Wieviel wert hat 1kg Kokain?

7 Antworten

Worin besteht der Unterschied zwischen Kokain & Speed ( Pep)

8 Antworten

Nach was riecht Kokain?

6 Antworten

Welche Wirkung hat der Mischkonsum von Benzodiazepinen und Kokain?

10 Antworten

Bekommt man von Kokain Nasenbluten?

11 Antworten

Narcos auf Kinox ohne Untertitel?

3 Antworten

Antibiotika und kokain

13 Antworten

Kann man von Kokain einschlafen?

3 Antworten

Wie verändert Kokain langfristig den Charakter?

6 Antworten

Kokain - Neue und gute Antworten