Hilfe bei Speed-Alkohol kater?

Hallo, habe von gestern (Samstag) abend bis die Nacht über viel Alkohol gesoffen und ziemlich oft und viel gezogen. Waren schon so um die 7-9 Bahnen in der Nacht. Zeitabständen waren unterschiedlich. Hab fast nur Wodka an Alkohol getrunken. War ziemlich gut dabei und völlig drauf. Hab die Nacht mit Freunden durch gemacht bis Vormittag zwischen 10:30-11:00, hab meine Leute dann aber rausgeschmissen weil die noch weiter ballern wollten aber ich nicht da ich schon ziemlich viel gezogen hatte und schon herzrasen, Übelkeit/Schwindel, mal warm/kalt & mir dröhnte der Schädel. Bin dann zu 12:00 Pennen gegangen und hatte davor erstmal den ganzen Orangensaft ausgekotzt weil ich darauf ne kleine allergische Reaktion drauf hatte. Hab versucht danach zu Pennen & bräuchte ne gute halbe Stunde eher ich mal weg gepennt bin. Bin nach ner halben-Dreiviertelstunde wieder wach geworden und war durch den Stoff hellwach. Mein Magen dreht Übels am Rad und dreht sich bei jeder Bewegung um 180 grad. Die kotze steht mir immer fast hoch. Hab mittlerweile seit 24 Stunden nicht geschlafen und habe aber morgen (Montag) wichtig Gespräch. Mein Magen allerdings macht übelst Facksen und ich befürchte ich werde es nicht zum Termin schaffen . Ich hoffe echt dass die Magenbeschwerden und Übelkeit morgen weg sind. Natürlich mein erster Speed-Alkohol Kater. Meine letzte Bahn war heute zwischen 5-6 Uhr in der Früh. Mittlerweile bin ich immernoch wach und habe den labberflash immernoch.habe bis jetzt nur 3 Toast schreiben gegessen und Wasser getrunken. Jemand Tipps gegen schnelles loswerden der magenprobleme? Der Magen ist schlimmste Problem. Danke im vorraus!

Gesundheit Kater Alkohol Drogen Gesundheit und Medizin Speed peppen
5 Antworten
Was ist mit mir los nach einer Woche Drogen (misch)Konsum (bitte lesen)?

Ich bin w/16 und ich kiffe seid ca Ende März regelmäßig (täglich) und ich fand es auch immer geil. Letzte Woche Freitag hab ich das erste mal mit Freunden andere Drogen probiert. Am Freitag Abend holten mich also 3 Freunde von einer Party ab. An dem Abend hatte ich schon 2 joints und eine halbe Flasche Whisky intus. Dann habe ich an dem Abend das erste mal koks und pep gezogen. Am nächsten Abend haben wir uns wieder getroffen und pep gezogen und die ganze Zeit gekifft. Das ging dann bis Montag so und ich hatte in den Tagen von Freitag bis Montag insgesamt ca 6 Stunden geschlafen. Dienstag habe ich nur rumgehangen, geschlafen  und gekifft. Mittwoch habe ich dann das erste mal mdma genommen (ca 250 mg), dabei gekifft und pep gezogen. Donnerstag der Tag nach dem mdma ging es mir nicht wirklich gut und ich hab viel geschlafen, hatte Schweißausbrüche, extrem kleine Pupillen und heftige Kieferspastiken und abends wieder nur gekifft und 2 Lines pep gezogen. Heute ist Freitag (eine Woche später) und ich habe heute morgen schon 2 bongheads geraucht. Jetzt liege ich im Bett, bin sehr erschöpft und mir kommt das alles garnicht mehr wirklich real vor, als wäre die Woche einfach so an mir vorbei gezogen oder als wäre das alles schon eine ewig kein her..wenn ich aufstehe wird mir für einen kleinen Moment extrem schwindelig. Liegt das einfach an den viele Drogen ? Geht das wieder weg ? Was könnte das sein ?

illegal ziehen Gras Drogen Drugs Gesundheit und Medizin kiffen Kokain Speed MDMA
15 Antworten
Partner ist drogenabhängig und dadurch aggressiv, was tun?

Ich bin mit meinem Freund seit fast zwei Jahren zusammen und er ist abhängig von Speed.

Er wird von seiner Familie seit ca drei Monaten unter Druck gesetzt, damit er aufhört. Er versucht sich dran zu halten, aber irgendwie klappt das nicht so gut.

Auf jeden Fall nimmt er im Moment halt weniger als sonst und wenn irgendwas mal dazwischen kommt und es halt doch nicht klappt, dann regt er sich richtig auf. Ihm ist das so extrem wichtig und allgemein ist er im Moment sehr komisch. Er hat starke Stimmungsschwankungen mit denen ich nicht so gut klar komme. Er meinte, dass die von seinen Antidepressiva kommen, die er vom Arzt gegen Entzugserscheinungen bekommen hat.

Letztens war er ein paar Tage am Stück wach und hat dann gestern eine Nacht geschlafen. Heute ist er aufgestanden und hatte so schlechte Laune und hat die komplett an mir ausgelassen. So schlimm war das noch nie. Das schlimmste ist, dass er wegen Kleinigkeiten(eigentlich nichts) komplett ausgerastet ist. Worum es ging habe ich nicht wirklich verstanden. Dann hat er mich richtig grob angepackt und wollte mich nicht los lassen. Er hat mich nicht geschlagen, aber mich so angepackt, dass er seine Wut rauslassen konnte. Ich wollte gehen, aber er hat mich immer in irgendwelche Räume gezogen, meine Schuhe weggenommen und halt alles getan damit ich nicht gehen kann. Zwischendurch hat er sich dann kurz entschuldigt und sofort weiter gemacht. Dann meinte er, dass das seine Stimmungsschwankungen sind. Ich bin als ich konnte nachhause und hab gesagt, dass ich erstmal nichts von ihm hören will.

Ich fand das heute echt extrem. Ich hatte Angst vor ihm. Er ist sonst so ein lieber Mensch und auch nicht besitzergreifend oder so. Ich weiß nicht wie das passieren konnte. Was sollte ich tun?

Ist es wahrscheinlich, dass er sowas jetzt öfters macht? Ich wollte immer Kinder mit ihm, aber da könnte er genauso aggressiv sein

Oder steiger ich mich doch nur rein und sowas wiederholt sich nicht?

ich liebe ihn und will ihm aus seiner Sucht helfen, aber ich konsumiere selbst und ich weiß nicht ob ich überhaupt eine Unterstützung sein kann.

Ich denke, dass niemand wen zwingen kann aufzuhören. Er wird erst aufhören, wenn er das will.

Ich weiß wie naiv ich bin, deswegen frage ich nach eurer Meinung

Freundschaft Psychologie Amphetamin Antidepressiva Gesundheit und Medizin Liebe und Beziehung pep Speed Stimmungsschwankungen aggressives-verhalten
5 Antworten
Kumpel mit drogen erwischt von Polizei was erwartet mich?

Hey, eben ist ein kleines Missgeschick passiert. Ich (18) war mit 2 kumpel und einer Freundin unterwegs. Und da unsere Stadt generell etwas rebellische auffälligkeiten im Bezug auf drogen zeigt laufen seit etwa einer Woche nachts am Wochenende 2-3 mann securitygruppen durch unsere Stadt und versuchen die Jugendlichen unter Kontrolle zu halten. Naja nun zum Problem, ich bin gerade raus gekommen es war schon etwas später und meine Kumpels hatten schon etwas einen sitzen ich und meine Freundin sind nüchtern gewesen. Jedenfalls so leichtsinnig wie man betrunken nunmal manchmal ist hat ein Kumpel an einer ungeeigneten Stelle der stadt für sich lines auf sein Handy gelegt (das war amphetamin in weiser pulverform, wird auch speed genannt) Und wollte sie dort auch weg ziehen. Jedenfalls mitten während er die line legte und zurechtrückte (ich stand mehr außerhalb und habe gewartet mit meiner freundin, ist schließlich deren Sache was die machen) kamen auf einmal von beiden Seiten securityleute und haben ihn erwischt. Nunja sie riefen die Polizei und so wurden wir alle durchsucht, alle negativ sie hätten nichts in unseren Taschen und an uns gefunden, außer eben der der schon erwischt wurde. Naja und das war meine erste richtige Begegnung mit Polizei und drogen und so nervös wie ich war antwortete ich ehrlich auf die Frage der Beamtin als sie mich fragte was für drogenerfahrungen ich schon hatte. Da antwortete ich eben Alkohol, gras ausprobiert und einmal eben amphe (inform einer mdma Tablette) da fragte sie mich wie lange das her sei und was das mit mir gemacht hatte, da sagte ich 1 Jahr und das es nichts besonderes für mich war und es deswegen einmalig blieb. Jedenfalls haben sie unsere personalien aufgenommen, unsere nummer und gesagt das wir bald einen Brief nachhause bekommen würden als Zeuge das wir eben dabei waren und dies gesehen hatten. Was wird auf mich zu kommen? Sowas kann ich mir familiär eigentlich nämlich einfach echt nicht leisten. Hat jemand so welche Erfahrungen gemacht? Was wird in so einen 'zeugen' Brief drinstehen? Dankeschön für jede hilfreiche Antwort und schönen Samstag Abend bzw Sonntag morgen euch noch✌

Freundschaft Polizei Drogen Amphetamin erwischt Folgen Liebe und Beziehung Samstag Speed schlecht gelaufen
5 Antworten
Was war das? Amphetamin-Intoxication(Überdosis), Panikattacke oder Anaphylaktischer Schock?

Und zwar ist mir letzte Woche beim Konsum etwas sehr komisches passiert.. Nachdem ich 3 Tage durch gemacht habe auf Speed, ist bei meinem Kumpel als ich eine gezogen habe etwas komisches passiert. Meine Nase wurde auf einmal komplett zu, und ist ohne ende gelaufen. Habe dann mehrere Taschentücher voll geschnaupt, und als die Nase halbwegs frei war habe ich begonnen im paar Sekunden Takt zu Niesen, wie als hätte ich auf einmal eine Allergie gegen Speed entwickelt. Hab mir halt nichts dabei gedacht und habe als nächstes eine kleinere Nase gezogen und bin nach Hause. Als ich dort war habe ich aus meinem letzten halben Gramm was ich noch hatte 2 übertrieben dicke Bahnen gemacht. Diese auch im Abstand von 15min gezogen. Meine Nase war komplett zu und ich habe abgewartet.

Nun zum eigentlichen Problem..

Nach etwa 30min habe ich festgestellt, das ich mit offenem Mund dasaß und sehr schnell Geatmet habe. Auf einmal überkam mich ein komisches sehr starkes kribbeln im ganzen Körper. Mein Kopf hat gekribbelt und stand sehr unter Druck. Meine Hände fingen an zu kribbeln und wurden Taub bzw verkrampften sich. Ich konnte sie auch nicht mehr groß bewegen und es hat sich so angefühlt als wäre ein extrem Starker druck, der gerade meine Hände "zerdrückt". Meine Hände waren komplett Taub und ich habe bemerkt dass mein Herzschlag sehr schnell war. Als ich aufgestanden bin, bin ich fast umgekippt, wegen Kreislauf.. der war auch komplett im asch. Ich konnte mich also kaum bewegen und mir ging es echt extrem Schße. Ich hatte angst dass was passiert, ich dachte wirklich das ich fast sterbe... wollte aber wegen Eltern keinen Krankenwagen rufen. Habe als es mir dann irgendwann besser ging das Internet durchforstet und bin auf die erkenntnis gekommen, dass es eine Überdosis sein kann, dann habe ich aber auch etwas von einer Panikattacke oder einem anaphylaktischen Schock gelesen und mir ist aufgefallen, dass all die "Diagnosen" die selben Anzeichen haben. Es hat kann sogar auch alles in Verbindung mit Drogen ausgelöst werden. Je mehr ich mich über eine "Diagnose" belesen habe, desto mehr Indizien haben darauf hin gedeutet(bei allen 3) Es kann ja aber schlecht sein, dass Ich eine Intoxikation, Panikattacke und anaphylaktischen Schock auf einmal hatte. Kann mir vielleicht jemand von euch sagen was das war? Die Anzeichen von den sind wirklich überall die selben, deswegen bin ich sehr unsicher was das nun war.

Ich hoffe jemand kann mir helfen. Wäre echt eine sehr große Hilfe..

Gesundheit Medikamente Krankheit Drogen Amphetamin Gesundheit und Medizin Speed Symptome Überdosis
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Speed

Wie riecht Speed/pep?

17 Antworten

Wie lange kann ein Mensch auf Speed/Pep wach bleiben ohne Schäden davon zu tragen?

14 Antworten

Wielange ist man auf speed drauf? und wie is die wirkung so?

14 Antworten

Worin besteht der Unterschied zwischen Kokain & Speed ( Pep)

8 Antworten

Woran erkenne ich,dass er Speed [Pep,Amphetamin] nimmi?

9 Antworten

Wie kann ich einen Speed Kater bekämpfen?

6 Antworten

Amphetamine Mundgeruch/Geschmack Tage nach dem Konsum

4 Antworten

Amphetamin/Speed zum schnellen Abnehmen?

24 Antworten

Ich hab speed gezogen und komme nicht mehr runter

11 Antworten

Speed - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen