Muss man mit fremden Kindern zurecht kommen um eine gute Mutter zu werden?

Ich (22 w) stelle mir diese Frage weil ich schon des öfteren daran denke wie ich mich darauf freue Mutter zu werden und wie das wohl so sein wird. Das ist noch nicht jetzt oder demnächst der Fall - aber in ein paar Jahren (wenn alles gut geht) sicher.

Doch dann denke ich wieder daran wie ich mit anderen Kindern eigentlich nicht zurecht kommen. Bzw. sagen wir es anders: ich kann mit ihnen einfach nichts anfangen.

Ich fühle mich da manchmal ziemlich.. hmm... verklemmt? Ich bin einfach nicht so offen. Wie genau ich das ausdrücken soll weiß ich auch nicht.

Ist das ein Indiz dafür das ich mal eine schlechte Mutter werde?

Dieser Gedanke plagt mich nun schon etwas. Auch wenn es - wie bereits erwähnt - noch nicht bald der Fall ist.

In meinen Gedanken stelle ich mir alles so schön vor und kann es manchmal kaum erwarten wenn es doch endlich soweit ist. Babies sind süß und toll - klar sehe ich in solchen Momenten die "Schattenseiten" nicht. Aber ich weiß das volle Windeln, schlaflose Nächte & Co auch dazugehören.

Ich weiß echt nicht ob ich meine Frage verständlich genug erklärt habe. Dennoch erhoffe ich mir die ein oder andere hilfreiche Antwort.

Wie war es bei euch? Wart ihr vor dem Muttersein schon total auf Kinder "fixiert", konntet gut mit ihnen? Oder kam das erst mit dem eigenen Kind?

Wenn noch Fragen zur Beantwortung benötigt werden stellt mir diese gerne.

Ich danke euch für eure Mühe.

Liebe, Kinder, Mutter, Familie, Erziehung, Schwangerschaft, Baby, Beziehung, Kids, Vater, Eltern, babies, Ehepaar, Familienplanung, Kindergarten, Kinderlied, Kinderwunsch, Mutterliebe, Paar, schwanger
18 Antworten
Heimkinder besuchen trotz Verbot der Mutter

Hallole , vor 7 Jahren hatte ich meine damalige Freundin mit ihren 3 Kinder ( 1 Junge , 2 Mädchen von 05- 10 Jahre alt ) bei mir einziehen lassen , da sie und ihr Noch-Ehemann wegen Mietschulden ihre Wohnung verlassen mussten . Die Beiden waren schon Jahre getrennt - lebten aber noch in einer Wohnung !? Nun denn , nach 2 Jahren , musste ich meine Lebensgefährtin leider auffordern meine Wohnung wieder zu verlassen , da sie sich nicht scheiden lassen wollte und die Kinder keinerlei Erziehung hatten und sie auch nicht vor hatte sie zu erziehen . Ich war dann irgendwann fertig mit den Nerven - 10 h Arbeit - Wohnung putzen - aufräumen und noch kochen .............. Kids erziehen ..... boah ey .... aber die 3 haben an mir geklebt wie die Kletten !!! Außerdem kam ich dahinter , dass sie heimlich trank !!! Zudem verkam meine schöne Wohnung immer mehr zur Messiebude !!! Die Beziehung habe ich dann zum schweren Leidwesen meiner Lebensgefährtin beendet ( Klammerdrama )

Vor ca . 1,5 Jahren meldete sich dann plötzlich die eine Tochter ( 15 J.) auf meinem Handy ( keine Ahnung wie sie meine neue Nr. rausbekommen hat ) und wollte mich sprechen . Sie sei schon seit 2 Jahren im Heim - an Borderline erkrankt und todunglücklich . So sieht sie auch aus - ein wandelndes Schnittmuster am ganzen Körper !!! Danach meldete sich auch die jüngere Schwester ( ( 14 J. ) sie sei auch im Heim und hat mit 12 J. versucht sich selber zu erstechen , da die Situation zu Hause mit dem brutalen Vater ( der nach wie vor zum Essen und Fernsehschauen kommt ) oder wie immer , wenn die Mutter sich nicht zu helfen weiß - als Bestrafer und Prügler - kam !!! Seit dem bin ich mit Beiden im ständigen WhatsApp Kontakt - besuche Beide abwechselnd - geh mit Borderliny verbotenerweise nachts ins Krankenhaus zum nähen - ( Die Mutter kommt nicht um mit ihrem Kind ins Krankenhaus zu gehen .... müsste ja 40 km fahren - ich fahre 56 km egal zu welcher Uhrzeit ) versorge Beide mit dem Nötigsten ( Taschengeld , Handys , Flat , Kosmetik , Klamotten , Pizzadienst wenn sie mal wieder im Heim nix mehr zu essen kriegen u.s.w. uuund natürlich stundenlange Gespräche ) Nun meine Frage : Gibt es eine Möglichkeit , dass ich auch offiziell die Kids besuchen kann ? Es besteht ein striktes Verbot der Mutter !!! ( Was uns aber nicht weiter stört ) Beide wollen auf den Kontakt zu mir nicht verzichten und lassen mich beim Abschied kaum noch los !!! Die Heimlichtuerei - geht mir voll gegen den Strich !!!

Umgangsrecht, Kids
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kids