Fahren ohne Gurt - Frage ob ihr so etwas macht?

Durch eine Meinungsverschiedenheit mit einer Freundin von mir, wollte ich mal fragen wie ihr zu dem Thema anschnallen steht. Also ich sehe das als unbequem und unnötig an. Auch wenn es verboten ist - ja das ist mir bekannt und auch das es gem. Einschlägiger Statistiken sicherer ist und Leben retten könnte - schnalle mich seit der ersten Minute wo ich einen Führerschein habe nicht mehr an.

Meine freundin ist jedoch der Meinung man muss sich für jeden Meter anschnallen, ich jedoch finde ich das man sich nicht anschnallen muss, da man es auf dem Motorrad ja auch nicht ist und das dies auch eine persönliche Entscheidung eine. Jeden sein sollte, schließlich geht man selbst drauf bei einem Unfall und man gefährdet damit keinen Anderen außer sich selber!

Desweiteren meint sie wenn ich während der Fahrt auf mein Handy Chatte oder spiele dann sollte ich mich anschnallen - auch das ist verboten, bekannt, könnte andere gefahren, mache ich jedoch seit 10 Jahren ohne auch nur ein Problem, ich behaupte Mal perfektioniert also Vielfahrer profi...

Jedoch wenn ich aber nur rauche dann findet sie das ok das ich ohne gurt fahre...

Wie seht ihr das Und warum? Schnallt ihr euch an oder auch eher nicht? Findet ihr es cool ohne Gurt zu fahren oder ohne Helm mit dem Roller oder Motorrad?

Wie sind eure Erfahrungen damit und wenn ihr andere Mitfahrer habt? Oder bei anderen mitfährt?

Und @gutefrageteam das ist eine ernstgemeinte frage.

Fahre mit Gurt und ohne handy 67%
Fahre ohne Gurt mit Handy beim fahren 11%
Fahre ohne Gurt 6%
Fahre mit Gurt und Handy 6%
Mit Gurt gelegentlich mit handy 6%
Gelegentlich ohne Gurt 6%
cool, Autor, Freundin, Motorradhelm, Auto und Motorrad
8 Antworten
Warum ist der Amerikanische Rap nicht so aggressiv wie der Deutsche?

Hi,

ich glaube es würde hier komplett den Rahmen sprengen, wenn ich alles schreiben würde, was ich zu sagen habe. Darum hier die kürzeste Kurzfassung, die ich hinbekomme:

Rap/Hip Hop kommt ja eigentlich aus den USA. Hier ist er berühmt geworden. Hier kommen die legendärsten Rapper der Welt her, wie z. B. Eminem, Snoop dogg, Jay-Z, 2Pac, 50 Cent usw. US Rap ist international. Deutschrap dagegen nur ein "Abklatsch" der so gut wie nur regional gehört wird.

Ich beziehe mich jetzt natürlich nur auf den neun "Mainstream-Hip-Hop"!

Das heißt doch eigentlich, dass US Rap der eigentlich richtige Rap ist. Doch mich wundert es halt, warum der US rap so "lasch" wirkt. Einerseits sind in den USA doch die größten und krassesten Gangster. Anderseits hört sich der Rap dort meiner Meinung nach aber nicht Gangster mäßig an. Deutschrap hingegen finde ich aber schon. Und irgendwie passt das doch nicht oder? Die USA ist doch die Mutter des Raps. Die USA stellt sich als bestes, größtes und mächtigstes Land dar. Rapper werden da fast schon regelmäßig erschossen. Doch der Rap an sich ist finde ich nicht so krass wie doch eigentlich die Erwartung wäre. Den Deutschrap hingegen finde ich viel krasser, agressiver und bulliger. Vergleicht doch mal einen Luciano mit einem Roody Rich. Oder 187 mit lil baby. Meiner Meinung nach ist US-Rap einfach nur Gesang, der halt andere Beats und Inhalte als normaler Pop hat.

Ich frage mich jetzt: Woran liegt das? Ist das die Kultur, dass Deutsche allgemein direkter und machomäßiger sind und Amerikaner eher freundlicher? Ich finde auch die deutschen Songtexte manchmal viel krasser. Im Deutschrap ist die Frauenfeindlichkeit und agressive Haltung gang und gebe. Bei den "Amis" spielt meiner Meinung nach die Coolnis sowie das Vermögen eine größere Rolle. Mich beschäftigt das sehr, da ich beide Raps höre. Meine Lieblings Rapper der USA sind übrigens Lil Baby, Dababy, Travis scott, drake, future usw... Im Deutschrap höre ich viel Ufo361, Capital, Summer Cem, Loredana, Samra usw... Eine These war bei mir auch, dass der Deutschrap vielleicht so agressiv wirkt, weil hier viele Rapper (und allgemein normale Bürger) aus Gebieten wie der Türkei und so kommen und daher vielleicht das "Digga, isch fck eusch alle..." usw... kommt!? Aber die USA ist doch mega groß. Warum kommt da denn nicht mal einer auf die Idee "so krass wie Deutsche" zu rappen. Denn das ist doch am Gangsterhaftesten oder? Wenn ein Deutscher, der noch nie US-Rap aber deutschrap gehört hat, Amerikanischen Rap hören würde, würde er sich doch vermutlich totlachen und sagen: "Das ist doch kein Rap, sondern alberner Pop-Gesang". Der meiner Meinung nach einzige US-Rapper, der so hart gerapt hat, war Pop Smoke. Doch der ist ja neulich trauriger Weise verstorben. Und anscheinend gibt es ja sonst keinen Rapper mehr, der es so wie Pop Smoke oder halt wir ein deutscher Rapper macht!?

Was meint ihr dazu?

Musik, cool, Hip Hop, Teenager, Amerika, USA, Deutschland, Rap, Kultur, Jugendliche, Rapper, coolness, gangster, Lifestyle
11 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Cool