Warum lassen sich Apple-Jünger jedes Jahr erneut mit immer teureren irrsinnigen Preisen für das neuste iPhone (jetzt bis zu 1650€ beim neuen Xs Max) abzocken💰?

Die Spezies des "gemeinen Apple-Lemmings" will ja immer direkt nach Markteinführung das allerneuste iPhone in Händen halten, weil sie ja auch unter Gruppenzwang in ihrer kleinen Apple-Freunde-Welt leidet und sonst nicht "cool" wäre. Auch wird ihm dabei ein Gefühl vorgegaukelt, cooler zu sein als andre Markennutzer, etwas Besonderes zu sein.
Nun bringt Apple mit dem neuen Xs iPhones raus, die teurer sind als je zuvor, z.B. beim Xs Max mind. 1250€ für 64GB speicher bis zu 1650€ ! Das ist mehr als ein durchschntl. Deutscher für sogar 2 oder 3 Laptops ausgibt!

Der Apple-Lemming zahlt das natürlich jedes Jahr brav, weil er gerne vom Konzern vorgeschrieben bekommt, was er zu tun hat (nicht nur beim Kauf, sondern auch z.B. dass er keine externen Apps installieren darf) und es gerne einfach ohne viel Anstrengung mag. Dabei weiß jeder, dass die Komponenten des iPhones nur einen Bruchteil des Preises wert sind und das Kaufopfer den Großteil für den ihm gottgleichen Markennamen "Apfel" bezahlt! Und der "Fortschritt" ist meistens nur minimal.

Kann man also davon reden, dass Apple diese zwanghafte Abhängigkeit, ja fast Devotheit, dieser Apple-Lemminge schamlos ausnutzt und diese abzockt, um dicke Kohle zu scheffeln? 💰💰💰

Warum lassen sich Apple-Jünger jedes Jahr erneut mit immer teureren irrsinnigen Preisen für das neuste iPhone (jetzt bis zu 1650€ beim neuen Xs Max) abzocken💰?
Apple, iPhone, Geld, Abzocker, gruppenzwang, teuer, Überteuert, Wucher, iPhone Xs
16 Antworten