Motorrad-Kupplung rutscht nach 5k Kilometern?

Hallo Leute!

Habe mir September letztes Jahr eine Kawasaki z400 neu vom Händler gekauft.

Die letzten Monate haben sich schon ca. 5200km angesammelt.

Vor ein paar Wochen ist mir aufgefallen dass Sie beim ausrollen lassen (Motorbremse) bei mittlerer Drehzahl (~5500-7000 rpm) manchmal kleine "Löcher" hat... sprich die Motorbremse setzt ab und zu für eine halbe Sekunde aus. Fühlt sich an als würde ich die Kupplung plötzlich schnell komplett ziehen und dann wieder loslassen.

Kam mir suspekt vor, aber nachdem es nur ab und zu auftritt habe ich mir nichts dabei gedacht, bzw. habe es auf die anti hopping Kupplung geschoben. (Keine ahnung ob das ein Grund sein könnte, aber dachte mir dass die vielleicht "geregelt" hat)

Vorgestern habe ich eine Freundin besucht ca. eine Stunde Landstraße Fahrzeit. (Ansonsten fahre ich eigentlich zu einem sehr großen Teil nur Stadt). Mir ist aufgefallen dass die Kupplung, wenn ich beim beschleunigen hochschalten, nicht direkt nach dem Hebel-loslassen greift sondern für eine kurze zeit noch rutscht (ich gebe erst wieder gas wenn der hebel komplett weg ist und dann auch nicht gleich voll). Das hat mich stutzig gemacht, denn soweit ich mich erinnern kann, war das davor nicht. Beim zurück fahren (bike is über nacht gestanden) is mir das auch direkt von anfang an aufgefallen.. also wsl. kein fading der Kupplung.

Jetzt ist die Frage ob das theoretisch eine beginnende kaputte Kupplung ist, oder ob das mit dem Anti-Hopping feature zusammenhängt. Falls ja, würde das die Kawasaki garantie komplett übernehmen? Habe den 1000er Service beim Händler gemacht.

Der Seilzug ist denke ich richtig eingestellt, habe ein normales Spiel am Hebel.

Habt ihr Ideen?

Liebe Grüße,

Oliver

Motorrad, Kupplung, Kawasaki, Auto und Motorrad, A2 Motorrad
Eine Enduro für Straße?

Hallo,

Ich wollte mir demnächst ein Motorrad zulegen, aber dann würde ich mir kein Motorrad holen wollen wie z.b. die Kawasaki Nina, also die wirklich nur für Straßen ausgelegt ist sondern etwas was Richtung Motocross geht, da ich die optisch VIEL schöner finde als diese Rennmaschinen.

Jetzt habe ich aber sehr schnell mitbekommen, das die Motocrossbikes nicht für Straßen ausgelegt sind und habe was über Enduros mitbekommen, die ja genauso aussehen wie die, Crossmaschinen aber deutlich besser für die Straßen geeignet sind..

Meine Frage jetzt: Ich würde die Maschine halt zu 80 Prozent auf der Straße fahren wollen, und ab und an vielleicht mal über Wiesen, Felder und Wälder.

Ist das jetzt ein Problem für die Enduro, also kann die beides?

Wie gesagt möchte halt dieses sportliche Aussehen haben, aber würde viel auf Straßen unterwegs sein, aber ab und an wäre es schön über Gelände fahren zu können.

Will damit jetzt aber nicht durch die Gegend fliegen wie die Motocrosser und aus 3m wieder landen usw.

Will einfach nur bissl durch den Wald xD

Die Beta unten ist ja quasi ne Enduro für Straßen oder, weil ist ja auch alles dran z.b. Blinker, Licht und Kennzeichenhalter usw.

Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/beta-rr-480-lc-4t-neu-my-21-helm/1612817550-305-2565?utm_source=sharesheet&utm_medium=social&utm_campaign=socialbuttons&utm_content=app_android

LG Marvin

Motorrad, Enduro, gelaende, Kawasaki, KTM, MotoCross, Straßenverkehr, Auto und Motorrad

Meistgelesene Fragen zum Thema Kawasaki