Was denkt ihr über die HPV Impfung?

Die Impfung ist in Deutschland sehr unbeliebt, nur etwa die Hälfte der 17-jährigen Mädchen ist dagegen geimpft. HPV ist ein Virus, mit dem fast jeder sexuell aktive Mensch mal in Kontakt kommt. Bei den meisten heilt die Infektion problemlos aus und man bemerkt es nicht. Wenn das Immunsystem jedoch geschwächt und andere Bedingungen gegeben sind, kann HPV Genitalwarzen und sogar Krebs bei beiden Geschlechtern auslösen. Jedes Jahr erkranken etwa 4.600 Frauen an Gebährmutterhalskrebs & etwa 1.600 Männer an Krebs im Kopf/Anal/Rachen/Genital/Mundbereich als Folge einer HPV Infektion. In anderen Ländern ist die Impfung um einiges beliebter, Australien konnte durch eine hohe Impfquote beider Geschlechter, Genitalwarzen bei Männern von 12% auf 2% reduzieren, bei Frauen sogar auf 0,8%:

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/54122/Australien-Deutlich-weniger-Genitalwarzen-nach-HPV-Impfung

Auch die Rate an Gebärmutterhalskrebs bei Frauen ist enorm gesunken. Man vermutet, dass die Krankheit in Australien in ein paar Jahren als fast ausgerottet gelten könnte:

https://www.google.com/amp/s/www.praxisvita.de/amp/gebaermutterhalskrebs-australien-bald-eliminiert-16424.html

Gegner sagen das das ja noch nicht sicher ist und man erst abwarten müsse, ob dies wirklich eintritt. Außerdem könne man Gebärmutterhalskrebs auch anders verhindern. Die Veränderung der Gebärmutter nach HPV Infektion dauert im Schnitt 15 Jahre, bei regelmäßigen Frauenarztbesuchen kann man die Vorstufen direkt und problems behandeln, weshalb von Gebärmutterhalskrebs insbesondere Frauen betroffen sind, die nie zum Frauenarzt gehen. Außerdem gibt es noch weitere Risikofaktoren wie Rauchen, viele Sexualpartner, viele Geburten, die Pille, falsche Hygiene (weshalb es in Entwicklungsländern viel häufiger ist), Vitaminmangel usw. Auch diese Aussagen sind richtig:

https://www.tk.de/techniker/gesundheit-und-medizin/praevention-und-frueherkennung/brust-und-gebaermutterhalskrebsfrueherkennung/wie-entwickelt-sich-gebaermutterhalskrebs-2013550

Deshalb gibt es eben auch viele, die eher auf Vorsorgeuntersuchungen beim Frauenarzt setzen.

Wie seht ihr das?

Pro HPV Impfung 80%
Kontra HPV Impfung 15%
Unentschlossen 5%
Was anderes 0%
Familie, Krankheit, Eltern, Vorsorge, pro, Ärzte, contra, Gebärmutter, gebärmutterhalskrebs, Gesundheit und Medizin, Gynäkologie, hpv, Impfung, Kinder und Jugendliche, Krebs, HPV-Impfung, Abstimmung, J1
Sex trotz unvollständiger HPV Impfung?

Hallo,

meine Freundin und ich sind mittlerweile bereit für Geschlechtsverkehr.

Das "Problem" ist, dass sie momentan gegen HPV geimpft wird. Sie hatte vor wenigen Tagen ihre erste Impfung, in erst 2,5 Monaten bekommt sie die zweite und dann wohl noch eine Dritte. Um ehrlich zu sein hab ich das mit der Impfung nicht wirklich durchschaut. Kann mich auch nicht daran erinnern, das Thema je in der Schule durch genommen zu haben.

Wir haben vor, mit Kondom zu verhüten (sowieso, so lang sie die Pille nicht nimmt), es soll aber auch ansteckend sein trotz Kondom (geringere Wahrscheinlichkeit). Kann da etwas passieren und wie äußert es sich? Ich mein, im Internet (ja, soll man nicht alles glauben, ich weiß es aber nicht besser)steht, dass 80% der sexuell aktiven Menschen in ihrem Leben HPV bekommen werden.

Ich weiß nicht ganz, wie ich es formulieren soll, aber wir hatten auch schon Oralsex auf gegenseitiger Basis. Kann das dabei auch übertragen werden? Wenn ja, dass ist das ja sowieso fast schon "egal", oder?

Das Ding ist, dass wir keine 2-3 Monate mehr warten möchten, bis es soweit ist.

Die Frage wäre also, ob wir beide Geschlechtsverkehr haben können, obwohl sie gerade diese Impfungen bekommt. Vielleicht eine unnötige Frage, aber besser Vorsicht als Nachsicht. ¯\_(ツ)_/¯

Ich hoffe, irgendjemand versteht, was ich damit sagen/fragen will.

LG

Sex, Verhütung, Freundin, Gesundheit und Medizin, Impfung, HPV-Impfung
Oralverkehr bei Freund vor HPV Impfung?

Hallo, und zwar geht es darum, dass ich eigentlich schon vor einer Woche gegen HPV geimpft werden sollte, die Apotheken den Impfstoff aber nicht da hatten und ich ihn dann also nachbestellen musste. Gestern habe ich erfahren, dass der Impfstoff erst Mitte November wieder da sein wird ?!!!!

Ich und mein Freund sind seit über sechs Monaten zusammen und hatten noch keinen Sex und ich bin mir ziemlich sicher, dass ich nicht mehr mit dem Sex bis zur Impfung warten kann bzw. will.

Denn der Prozess wird dann erst Ende November abgeschlossen sein und ich warte schon so lange darauf!!

Ich würde ihm auch gerne einen Blowjob geben, also ohne Kondom. Das Kondom bekommen wir irgendwie nicht aufgezogen wegen seiner Vorhaut.

Denn es ist nicht nur für mich frustrierend, wenn er immer nur mich befriedigt und ich ihm nichts zurückgeben kann und Handjobs reizen ihn einfach nicht.

Wie wahrscheinlich wäre es denn wenn ich Oralverkehr ohne Kondom oder Sex mit Kondom vor der HPV Impfung hätte den Virus zu bekommen?

Also mein Freund ist Jungfrau genau wie ich, da ist es ja sowieso unwahrscheinlich oder? Bzw wie wahrscheinlich ist es da? Oder überhaupt wahrscheinlich?

Und wie wahrscheinlich ist es denn, dass er genau die HPV typen hat, die ein hohes Risiko darstellen?

Was hättet ihr an meiner Stelle gemacht?

(Sorry für den langen Text & danke wenn sich jemand die Zeit nimmt mir zu helfen)

Liebe, Sex, Sexualität, Gesundheit und Medizin, Impfung, Liebe und Beziehung, Oralsex, Oralverkehr, HPV-Impfung
Angst vor HPV Impfung?

Also: Ich habe die HPV Impfung bisher noch nicht gemacht und bräuchte mittlerweile 3 Spritzen. Ich habe es bisher immer herausgezögert, weil ich ein ziemlich schlechtes Gefühl bei dieser Impfung habe. Und irgendwie nur bei dieser. Noch dazu kriege ich, wenn ich geimpft werde immer Kreislaufprobleme und muss mich dabei hinlegen. Ich wurde schon oft geimpft (Tetanus, Kinderlähmung, etc.) und habe das alles wunderbar vertragen, aber bei der Impfung hab ich wirklich Angst vor Nebenwirkungen!

Ich habe schon einige Artikel/Fragen (im Forum) über schwerwiegende Nebenwirkungen gelesen. Diese sind allerdings meistens schon etwas älter gewesen und ich frage mich, ob in der Zeit der Impfstoff verbessert wurde?

Klar Nebenwirkungen gibt‘s fast überall, aber was ist, wenn genau ich der eine Mensch bin, der welche bekommt?

Ich würde halt auch gerne in den nächsten Monaten Sex haben und nicht 4 Monate warten, bis die Impfung abgeschlossen ist. Dürfte ich theoretisch auch WENN ich mich für die Impfung entscheide, nach der ersten Spritze, Sex (auch Oral) haben? Oder muss man bis zur zweiten bzw. sogar dritten warten?

Können Jungs die noch nie Sex hatten überhaupt HPV Viren in sich tragen?

Wie ist das mit den Nebenwirkungen? Ich habe halt echt zieeemlich Angst. Selbst meine Mutter (!) meinte, dass ich die Impfung nicht machen soll, ich bin verzweifelt und schon so lange am überlegen, ich werde immer wieder verunsichert. Wie hoch ist die Nebenwirkungswahrscheinlichkeit (Schwerwiegend)?

Erfahrungsberichte?

Medizin, Mädchen, Sex, Sexualität, Pubertät, Arzt, Geschlechtskrankheiten, Gesundheit und Medizin, Impfung, mädchenprobleme, Nebenwirkungen, HPV-Impfung

Meistgelesene Fragen zum Thema HPV-Impfung