Schwanger oder doch nur Vorbote der Periode?

Hallo,

ich bin da jetzt total verwirrt.
Ich hatte am 02.01. meinen Eisprung. Habe ich dadurch gemerkt, da ich in der Zeit leichte unterleibsschmerzen bekommen habe. Am 01.01 hatte ich ungeschützten GV, da mein Partner und ich einen Kinderwunsch haben. Seit 4 Tagen genau, jucken meine Brüste wie sau, meine Brustwarzen haben vor 2 Tagen auch höllisch gebrannt, sodass ich auch kaum liegen konnte. Soweit so gut, habe ich heute unfassbar viel Weißfluss bemerkt. Mehr als gewöhnlich. Ist mir bisschen unangenehm, dass jetzt zu schreiben aber am Scheideneingang habe ich den Weißfluss dann mit meinen Fingern einmal abgewischt und konnte feststellen, dass es echt viel war (kein jucken, keinen unangenehmen Geruch nichts). Ich habe mir ab sich keine Gedanken diesbezüglich gemacht, da wir momentan einen Umzug planen und ich zur Zeit kaum daran denke, ob es geklappt hat oder nicht aber heute kam der Gedanke, dass ich ja meine Periode bekommen sollte. Ich sollte heute geplant (28 Tage) meine Periode bekommen, vergeblich (habe gewöhnlich eine Zykluslänge von 28-30 Tagen, ist aber unregelmäßig). Eine Freundin und eine Mitarbeiterin, mit denen ich gesprochen hatte meinten, dass die genau dieselben Anzeichen hatten vor deren ersten Schwangerschaften. Ich traue mich aber nicht einen Test zu machen vor Angst, da wir es seit 4 Monaten versuchen und die Tests jedes Mal negativ rauskamen, die Enttäuschung war dementsprechend groß. Diesen Monat haben wir es auch mit dem Kinderwunsch Gleitgel von Ritex versucht (viele positive Erfahrungen gelesen).
Ich weiß nicht, ob ich noch warten soll oder ein Test kaufen soll um Gewissheit zu haben, obwohl die Angst da ist, dass es wieder nicht geklappt hat.

Test, Schwangerschaft, Sex, Gesundheit und Medizin, Kinderwunsch, Periode, schwanger, Weißfluss
Wie soll ich das ganze deuten - will er was lockeres oder meint er es doch ernst?

Hallo,

Ich hab vor etwas längerer Zeit mal einen Post gemacht, wo es um den Kellner von gegenüber ging. Ich wollte nichts weiter als eine Freundschaft aufbauen bzw. Ihn kennenlernen, da ich ihn ganz nett fand. Er kam aber jedes Mal mit der ausrede, dass seine Freundin es nicht möchte.

Bis vor kurzem habe ich herausgefunden, dass das alles gelogen war.

Zur Story : ich saß, aufgrund der Corona Zeit, 5 Wochen lang zu Hause. Es war alles prima bevor wir schließen mussten, er hat sich normal verhalten, nichts auffälliges. Jedoch, als ich wieder arbeiten ging, fing der Kellner an sich Mega komisch zu verhalten. Der hat öfter mal in den Läden geguckt, mir zu gezwinkert, wir haben Blödsinn gemacht. Das kam mir richtig komisch rüber, er hat sich halt irgendwo angenähert. An einem Abend beschlossen meine Arbeitskollegin und ich was trinken zu gehen, genau dort wo er arbeitet. So, der hat uns den ausgegeben alles schön und gut, es war alles lustig und entspannt. Ich bin dann früher gegangen als meine Kollegin und sie wusste dass ich irgendwo ein Auge auf den hatte. Lange Rede, kurzer Sinn hat er mich dann angeschrieben gehabt bzw mich angerufen und hat mir viele Dinge gesagt. Das er mich attraktiv findet und er keine Freundschaft mit mir führen kann, da er mehr möchte als nur das. Der Haken ist nur, er hat eine Freundin. Sein Grund ist jedoch der, er kann mit ihr nicht schluss machen, da er sich ein Leben mit ihr aufgebaut hat. Die wohnen zusammen, haben zwei Pferde und all das. Die sind weder verheiratet, noch haben sie ein Kind zusammen. Aber er macht auch jedes mal komische Andeutungen. Er ruft mich abends an, um zu telefonieren. Nach der Arbeit ruft er mich an und wir telefonieren solange bis er zu Hause ist, manchmal setzt der sich auch einfach irgendwo hin um länger mit mir zu telefonieren. Wir schreiben täglich. Wenn ich arbeite guckt er jedes Mal in den Laden. Und ich kann ihm das nicht ganz abkaufen, dass er nur was lockeres will. Vielleicht bilde ich mir da echt zu viel ein aber ich bezweifle ganz stark dass er nur das eine möchte. Vielleicht habt ihr ja eine Meinung dazu.

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Sex, Liebe und Beziehung