Chlorgase (Schimmelentferner) nach einem Monat immer noch in Wohnung?

Hallo zusammen,

Vor knapp einem Monat haben wir in unserem Schlafzimmer Stockflecken in der Fensterlaibung dummerweise großflächig mit Aktivchlor Schimmelentferner behandelt (dass man das nicht in Wohnräumen anwenden soll, wissen wir nun auch). Diesen haben wir 15 Minuten auf der Tapete gehabt und anschließend auch mit viel Wasser abgewaschen. Da auch nach mehreren Tagen intensiven Lüften und anschließendem Heizen der Geruch immer noch in der Luft lag, haben wir die Tapete anschließend noch mehrfach abgewaschen und anschließend ebenfalls die Farbe heruntergewaschen, in der Hoffnung, dass sich der Chlor dadurch endgültig verflüchtigt.

Nun, nach etwa einem Monat, bemerkt man zwar keinen Chlorgeruch mehr, allerdings merke ich nach nur wenigen Minuten Aufenthalt im Schlafzimmer, dass mein Hals beginnt zu kratzen (und meine aktuellen Ohrenschmerzen verstärken sich deutlich), also scheinen die Gase sich wohl noch im Schlafzimmer zu befinden. Da 3-5x 30 minütiges Durchlüften plus anschließendes Heizen keine Besserung der Situation bringt, wissen wir langsam nicht, wie wir das Zimmer "bereinigen" können. Wir haben diese Bereiche nun auch erneut gestrichen, in der Hoffnung, den Reiniger dadurch endgültig zu "ersticken", allerdings vergebens.

Wir spielen bereits mit dem Gedanken, die behandelte Tapete abzureißen und neu zu tapezieren, da uns keine andere Lösung mehr einfällt. Dies würden wir natürlich idealerweise gerne verhindern, sofern es noch andere Möglichkeiten gäbe, das Problem zu beheben.

Daher wollten wir nachfragen, ob jemandem noch eine alternative Möglichkeit einfällt, neben dem erfolglosen regelmäßigen Lüften und Heizen, das Problem zu lösen?

Da wir ca. einem Monat deshalb im Wohnzimmer schlafen und dies auf Dauer auch kein Zustand ist, würden wir uns sehr über jegliche Lösungsvorschläge freuen. Vielen Dank!

Wir haben auf jeden Fall aus der Sache gelernt und werden keine chlorhaltigen Schimmelentferner mehr in der Wohnung anwenden.

Gesundheit, Bau, Chemie, Tapete, Renovierung, atemwege, Chlor, Gesundheit und Medizin, Schimmelentfernung
Pool Wasser verschwunden?

Hallo. Villeicht kann mir ja jemand hier helfen. Und zwar passen in meinen Pool 7 cm^3 Wasser rein. Gestern Abend war ich auch noch im Pool drin aber heute war der Pool fast leer. Normalerweise hat er so 1 bis 1,2 Meter Füllhöhe aber nun sind es nur noch so 30 cm. Klar war es heiß aber so geschätzt 5 Kubikmeter, hab gerade keine Lust zu rechnen, können ja nicht einfach auch nicht durch Verdunstung verschwinden. Das wäre ja rein physikalisch schon nicht möglich. Der Pool hat auch kein Leck und das Wasser ist auch nicht übergelaufen oder der Pool kann auch nicht umgekippt sein, da der Boden komplett trocken ist und bei der Menge dürfte das noch nicht getrocknet sein auch wenn es heute Nacht geleckt hätte denn gestern Abend war ich noch darin schwimmen. Deswegen habe ich mich im Internet mal informiert. Da stand das das Wasser auch durch irgendein physikalisches Prinzipwieder zurück in den Schlauch gesaugt werden kann wenn ein Stein oder so im Schlauch ist aber bei uns im Pool ist auch kein Gartenschlauch mehr drin. Also hat wahrscheinlich jemand das Wasser geklaut. Aber was wollte er damit? Von der Straße aus kann man den Pool nicht sehen und nur ein paar unserer Nachbarn wissen von dem Pool einen haben wir sogar nach seiner Beobachtung gefragt aber der wusste auch nichts ich würde aber auch keinem unserer Nachbarn zutrauen das Wasser geklaut zu haben. Außerdem wie soll man so schnell 5 cm^3 klauen und wer braucht gechlortes Wasser. Hat jemand eine Ahnung was mit dem Wasser passiert ist oder ob es wahrscheinlich geklaut wurde? Danke im Voraus für alle Antworten.

Wasser, Garten, Pool, Chlor

Meistgelesene Fragen zum Thema Chlor