Kekkei Genkai und Vererbung von Chakra Elementen?

Kekkei Genkai können ja auch auserhalb von Vererbungen weitergegeben werden. Ein gutes Beispiel ist ja Yamato, welchem Zellen des 1. Hokage eingepflanzt wurden und er somit zweit Chakra Elemente verbinden konnte, um das Holzversteck anzuwenden.

Wenn wir jetzt davon ausgehen, dass Yamato vor dieser Einplanzung ein anderes Chakra Element besäßen hätte, wäre es dann möglich gewesen, dass er dann 3 Chakra Elemente benutzen könnte? Der Tsuschikage beherrscht das ja auch, woher weiß ich jetzt allerdings nicht.

Abseits von dieser Frage: Ninjas haben ja von Geburt an eine gewisse Affinität zu gewissen Chakra-Elementen. Sind diese familienintern denn immer die gleichen? Die Uchias z.B. sind ja bekannt dafür, Feuer als präferirtes Chakra Element zu haben und bekommen auch das Sharingan als Kekkei Genkai weitervererbt. Sind dann die Nachfolgegenerationen alle unausgeschlossen affin gegenüber Feuer? Sonst wäre es ja möglich, dass ein auf Elementen basierendes Kekkei Genkai an ein Kind weiterverbt wird, es somit verschiede Elemente zu einem neuen kombinieren kann (z.B. Holzversteck) und unabhängig davon selbst noch ein anderes Element besitzt.

Oder ist es zwangsläufig so, dass die Chakra Elemente familienintern die selben sind? Sonst könnten Abkömmlinge ja immer weitere dazu bekommen und somit ettliche Jutsus entwickeln, die durch Kombination mit min. 3 Chakra Elementen entstehen.

Etwas lange, ich hoffe ihr konntet mir folgen. :)

Anime, Naruto, Chakra, Naruto Shippuuden
2 Antworten
Dies ist eine Frage die nur an spirituelle geht?

Hey. Denkt ihr man sollte spirituelle Erfahrungen die man gemacht hat mit Nicht-Spirituellen teilen? Wenn ich einen Erleuchtungsmoment erlebe, dann denke ich immer ich müsste das jedem erzählen, weil es eine Schande wäre meine Erkenntnis für mich zu behalten, versteht ihr? So als würde ich wichtige Geheimnisse der Natur für mich behalten. Allerdings habe ich mir gerade ein paar Interviews mit dem Dalai Lama angehört und dieser meint Christen sollten Christen bleiben, Atheisten sollten Atheisten bleiben und alle sollten ihren Traditionen treu bleiben. Der Buddhismus (der ja eine spirituelle Lehre ist) hätte also gar nicht das Bedürfnis sich auszubreiten, sodass jeder die ''Wahrheit'' erfährt. Welche Meinung vertretet ihr? Sollte man anderen Menschen erklären wie die Welt aufgebaut ist oder sollten alle Spirituellen unter sich bleiben. Ich kann irgendwie beide Seiten verstehen. Zum einen mag es niemand ''bekehrt'' zu werden, keiner hat Lust auf solche Menschen die mal wieder denken die ''Wahrheit'' zu wissen. Auf der anderen Seite beruhen unsere Erkenntnisse ja auf reproduzierbaren Erfahrungen und sind damit absolut von religiösen Lehren oder ähnlichem zu unterscheiden. Ich denke mir halt immer es ist irgendwie meine Pflicht anderen Menschen zu helfen, indem ich ihnen die Spiritualität erkläre, anstatt all das Wissen nur für mich zu behalten

Yoga, Spiritualität, Buddhismus, Chakra, hinduismus, Psychedelic, Schamanismus
14 Antworten
Beim Baden Meditation, verursacht ein mächtiges kribbeln?

Liebe Community,

mir ist das schon vor einer längeren Zeit aufgefallen, wann immer ich heiß bade, es muss heiß sein, nicht lauwarm, beginnt mein Bauch sehr stark zu kribbeln aber auch erst wenn ich mit meditieren beginne, alles ist entspannt, mein Herz klopft anfangs ein wenig wenn ich rein gehe, ich fokussiere mich anfangs auf mein Herzschlag und währenddessen zähle ich runter mit geschlossen Augen und ganz laaaangsam und sehr bequem, da beginnt es dann, es ist wirklich unbeschreiblich dieses Gefühl, es ist so stark, ich kann meine Augen nicht zu lassen weil die sich öffnen wollen mein ganzer Körper muss sich bewegen diese Energie ist nur im Bauchbereich genau da wo der Bauchnabel ist, es fängt langsam an und dann breitet es sich aus, je gelassener ich werde umso kräftiger wird es, ich habe es mal geschafft mit dem runter zählen fertig zu werden in der Badewanne und habe meine Augen trotzdem zugelassen und bin in dieser Ruhe und Stille geblieben doch es wurde nur stärker so stark das nichts mehr ging, ich musste aus dem Wasser da dieses Kribbeln so heftig war und das schlimme daran ist, wäre es wenig wäre es nicht schlimm aber es ist so wie bei der einen folge von Spongebob (falls euch bekannt), wo Sie Mantarochen mit dem Kitzelgürtel so heftig kitzeln bis dieses wegen dem rumfuchteln kaputt geht und dadurch auf die höchste Stufe kommt und ihn fast zu Tode kitzelt, dieses geschehniss passiert auch bei mir während ich meditieren in der Badewanne, egal wo ich sonst meditieren das passiert nicht aber wenn ich bade und meditiere überspannt es sich und das so stark und soweit in die tief meines Körpers reicht das ich am liebsten in diesem Moment meine Hand durch meinen Bauch stecken wollen würde. Nein wenn ich normal bade und nicht meditiere sondern drin liege und music höre oder chate oder einfach nur so drin liege, passiert nichts, doch sobald ich meditiere, erwarte ich eigentlich nur noch das ein ganzer Kosmos mir aus dem Bauch springt, so fühlt es sich an. Ich hoffe mir kann jemand helfen mit irgendeiner art von Info dazu. Bin 24 Jahre alt, 1,94 cm groß, gesund, keine Problemen oder Beschwerden, auch keine mit Magen oder Bauch allgemein.

Beim Baden Meditation,  verursacht ein mächtiges kribbeln?
Entspannung, Meditation, Spiritualität, Chakra, Gesundheit und Medizin
2 Antworten
Suche dringend Hilfe! (Energie/Spiritualität?

Hallo zusammen,

Voerst: Für Kopfmenschen ist das Thema überhaupt nichts. Ich bin wirklich verzweifelt und suche dringend Rat.

Folgendes: Ich habe seit 1 Jahr Kontakt zu einem Mann abgebrochen, dieser narzistische Anteile hatte und mich meiner Energie beraubt hat. Da ich mich emotional noch nicht davon lösen kann, habe ich den Schlüssel in einer energetischen Trennung gesucht.

Diese energetische Trennung habe ich gerade eben vorgenommen. Allerdings sei auch angemerkt, dass sich auch Kontakt aufnehmen lässt in dem Sinne das Band wiederherzustellen. Das waren meine Worte:

Ich bitte meine Engel und spirituellen Führer mich in dieser meiner Arbeit zu unterstützen.Ich will mich für alle Zeit von den Bindungen mit ……(Name)…… lösen, so dass beide von uns frei sein werden von den ätherischen Anhaftungen und allen energetischen Banden, die uns aus der Vergangenheit binden.Es ist Zeit, die Erfahrungen, die wir beide geteilt haben, hinter uns zu lassen. Ich bin dankbar für das, was ich gelernt habe und für die Lektionen, die ich erhalten habe. Aber diese Bande sind jetzt nicht mehr nötig, sie halten mich zurück und beeinträchtigen mein ‚Jetzt’.

Voller Kraft bitte ich nun darum, dass alle diese Bänder durchtrennt werden, dass alle energetischen Verbindungen zwischen uns entfernt, aufgelöst und umgewandelt werden. Alle von  ……(Name)…… kommenden Energien sollen zum Absender zurückkehren.

Musste den Inhalt leider etwas kürzen, deswegen nur ein kurzer Einblick. Während dieser Transformation habe ich Kontakt zu ihm aufgenommen und habe immer wieder gesagt: Ich vergebe dir, Ich vergebe mir! Ich war in seiner Wohnung aber die Gedanken waren düster begleitet. Ich hatte Gedanken von Sexualität (küssen, es sollte aber nicht weitergehen) und immer wieder betonte ich das es mir Ernst ist. Ich habe Wut gespürt und ihm dann eine geknallt. Mein Ziel war es zu verabschieden, es wurde aber nicht zugelassen.

Ich fühlte danach ganz viel negative Energie in mir. So als wären Energie Wesen eingedrungen, die nichts zu suchen haben. Ein seltsamer Energieaustausch. Ich fing an zu heulen. Alles war schlimmer als vorher.

Was ist da passiert? Was habe ich falsch gemacht? In den Gedanken bin ich immer wieder näher und weg. (Nähe, Distanz) Sein Gesicht war so voller Hass. Ich sagte, es wird Zeit zu gehen. Ich habe zwar Gefühle, dass es aber kein Zurück gibt. Das es nicht echt war. Mein Ziel war es mein altes Energielevel zu erreichen.

Ein Freund von mir glaubt nicht an den Hokuspokus und meint, ich stehe kurz vor dem Nervenzusammenbruch. Ich glaube an dem ganzen Zeug mit der Spiritualität ist wirklich was dran. Aber die Gedanken sind nicht das was ich denken wollte. Schon garnicht in sexueller Hinsicht. Merken Menschen wenn man versucht energetisch Kontakt aufzunehmen wirklich etwas davon? Bin total verwirrt und verzweifelt.

Energie, Licht, Spiritualität, Esoterik, Trennung, Abschied, Band, Bindung, Chakra, Erzengel, Liebe und Beziehung, Psyche, Rituale, Verzweiflung, Abgrenzung
12 Antworten
Chakra Meditation Nachteile?

Hallo Leute! Hier mal eine etwas eigene Subjektive Erfahrung von mir und am Ende dann meine Bedenken:

Ich habe mich in letzter Zeit mit Chakren beschäftigt und habe auch eine Möglichkeit gefunden die "Energie" von ihnen bewusst zu erfahren (Details lasse ich mal mit Absicht aus aufgrund der Bedenken, aber es geht mehr in Richtung Chakra erfühlen).

Wie habe ich allerdings bemerkt, dass es tatsächlich keine Einbildung war: Nun ja, einereseits war ich in einem Raum voller Leute, um dafür die Bestätigung zu erhalten. Ich bin von einem Awkward Typ der nur oberflächliche Gespräche führte zu einer netten Unterhaltungsmaschine mutiert - subjektiv gesehen - habe mich plötzlich wohler gefühlt und mir sind Sachen eingefallen auf die ich sonst nicht kommen würde bzw. habe Dinge gesagt, die ich sonst nicht sagen würde. Auch die Leute reagierten auf die Dinge die ich sagte offener, so dass eine angenehme Atmospähre herrschte.

So weit so gut, wäre da nicht das Problem, dass wenn ich aufhöre das Chakra zu - ich würde es mal so nennen- stimulieren, ich ganz schnell wieder dieses tolle Gefühl los werde, die leute mir unsymphatisch werden (Umgekehrt ebenso, das lässt sich dadurch erkennen, dass ihre Aussagen plötzlich verletzend werden - alles subjektiv natürlich) und ich wieder der Awkwarde Typ werde von vorhin bzw. gar verstumme, weil meine Energie nicht dazu reicht, um dem was ich sage glanz zu verleihen. Dann muss ich wieder meine Technik anweden usw.

Um es nüchtern zu beschreiben, es fühlt sich an wie einer art Droge mit starken Nebeneffekten!

Ich würde daher fragen, warum ist das so? Ist jemand vielleicht schon eine ähnliche Erfahrung untergekommen?

Meine Vermutung: Bei der Stimulierung, stößt der Körper Hormone aus! Dabei fühlt man sich besser/erleichterter und zu mehr fähig und unterbewusst bekommen dies auch die Leute um einen herum mit. Sobald ich damit aufhöre, habe ich mit Entzugserscheinungen zu kämpfen!

Vielleicht sollte man dazu sagen, dass ich das nicht regelmäßig betreibe, also diese art von Chakrenmeditation. Die Längste dauer am Stück war eine Woche das Halschakra zu stimulieren bzw. einen Monat das Herzchakra - ein wohl unvergesslicher Monat.

Was denkt ihr?

Meditation, Esoterik, Chakra, Chakren, Hormone
2 Antworten
Chakra druckwellen aus meinen Händen 0.o?

Hallo liebe community..

Ich habe diese Thema von mir lange ignoriert aber jetzt muss ich das einfach rauslassen also..
Wen ihr den Titel hier sehr denkt ihr bestimmt ich bin ein spinner oderso aber so ist das nicht 😅 ich bin 15 jahre alt bald 16
Sehr spirituell so auch meine mutter ich bin mit animes wie Avatar der Herr der Elemente aufgewachsen oder zumteil auch Naruto halt diese ganze szene von Spirituellen animes oder auch geschichten und lehren des Buddhas etc. Nun mir ist in letzter zeit aufgefallen das ich wen ich in mir vertieft bin ein leichtes strömen in meinen Händen spüre und es ist kein schlechtes gefühl oderso, manche von euch werden wahrscheinnlich sagen das ist mein blut etc. Aber das ist noch nicht alles als ein kumpel mich mal ganz fest genervt hat und nach 3-4 auffhören bitten nicht aufgehört hat habe ich ihn schnell und kurz eine faust in sein bauch verpasst mit meiner linken ( Bin rechtshänder ) und so fest hab ich ihn auch nicht getroffen dazu ist er sehr fettleibig und hatte viel an. So wie ich ihn kenne könnte ich mir nicht vorstellen das es ihn besondees verletzt hat.. Aber er zuckte zusammen und hustete und sass ab ich verspürte eine leichte erschöpfung wie wenich viel energie verbraucht hätte ( ~ 1km am stück rennen )

Paar tage später häutete sich meine linke hand.. Was ich sehr seltsam fand aber weiterhin nicht beachtete.

Paar wochen später am rummelplatz..
Ihr kennt bestimmt diese Box-Simulatoren zuerst ging mein kumpel ( ich hab das dort zum ersten mal gemacht ) er schaffte etwa 5000-6000 "punkte"
Dan ging ich und haute eimal und schaffte nur 3244 oderso ich hatte aber nochmal einen versuch also erinnerte ich mich an den vorfall letztens als ich meinen kumpel geboxt habe aber ich konzentrierte mich einfach diesmal und spürte wieder das kribbeln oder strömen in meiner hand und dann Bam! 2 ter versuch 9700 punkte etwa oder sogar 9922
Und dann nochmal nach etwa 4 tagen häutete sich meine rechte hand. Es gab auch schon fälle da hab ich gegenstände aus zorn oder wut zwar nicht fest geschlagen aber sie so getroffen das sie risse bekahmen oder gar auseinander brachen.
Ich trainierte und meditierte ab diesen vorfällen immer regelmässiger und immer spüre ich diesem fluss in meinen händen was ist das? Was ist das für eine technik/Kunst? Kann ich die verbessern oder mehr trainieren ?
Kennt jemand von euch etwas das mir erklären könnte wieso ich das kann?
Oder ist jemand von euch auch spirituel und könne mir so weiterhelfen?

Und sorry für meine rechtsschreibung.. Wollte das ganze schnell fertif schreiben.

Danke für eure tipps etc!!!

Kampfsport, Meditation, Kraft, spirituell, Chakra
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Chakra