Kekkei Genkai und Vererbung von Chakra Elementen?

Kekkei Genkai können ja auch auserhalb von Vererbungen weitergegeben werden. Ein gutes Beispiel ist ja Yamato, welchem Zellen des 1. Hokage eingepflanzt wurden und er somit zweit Chakra Elemente verbinden konnte, um das Holzversteck anzuwenden.

Wenn wir jetzt davon ausgehen, dass Yamato vor dieser Einplanzung ein anderes Chakra Element besäßen hätte, wäre es dann möglich gewesen, dass er dann 3 Chakra Elemente benutzen könnte? Der Tsuschikage beherrscht das ja auch, woher weiß ich jetzt allerdings nicht.

Abseits von dieser Frage: Ninjas haben ja von Geburt an eine gewisse Affinität zu gewissen Chakra-Elementen. Sind diese familienintern denn immer die gleichen? Die Uchias z.B. sind ja bekannt dafür, Feuer als präferirtes Chakra Element zu haben und bekommen auch das Sharingan als Kekkei Genkai weitervererbt. Sind dann die Nachfolgegenerationen alle unausgeschlossen affin gegenüber Feuer? Sonst wäre es ja möglich, dass ein auf Elementen basierendes Kekkei Genkai an ein Kind weiterverbt wird, es somit verschiede Elemente zu einem neuen kombinieren kann (z.B. Holzversteck) und unabhängig davon selbst noch ein anderes Element besitzt.

Oder ist es zwangsläufig so, dass die Chakra Elemente familienintern die selben sind? Sonst könnten Abkömmlinge ja immer weitere dazu bekommen und somit ettliche Jutsus entwickeln, die durch Kombination mit min. 3 Chakra Elementen entstehen.

Etwas lange, ich hoffe ihr konntet mir folgen. :)

Anime, Naruto, Chakra, Naruto Shippuuden
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Naruto Shippuuden