Wie werden Bestellungen von Trikots in eurem (Mehrsparten-)Verein geregelt?

Die Frage bezieht sich hauptsächlich auf Vereine, in denen es mehrere Abteilungen (Sparten) gibt. Wo es z.B. den Hauptverein "TuS Dagoberthausen" gibt. Und in diesem Verein gibt es dann eben beispielsweise 8 verschiedene Abteilungen. Z.B. Abteilung Fußball, Abteilung Basketball, Abteilung Badminton usw...

Meine Frage an euch ist nun:

Wie werden Bestellungen rund um Trikots bei euch geregelt?

Stimmt man sich untereinander und/oder mit dem Hauptvorstand des Vereins ab?

Oder entscheiden das die Abteilungen komplett eigenständig? Entscheiden das bei euch die Abteilungsvorstände/Abteilungsleiter oder eher die ganze Abteilung?

Frage deswegen, weil mir in einem Verein aufgefallen ist, dass eine Abteilung beispielsweise passend zu den Vereinsfarben und dem Vereinslogo sehr schöne Trikots hat, aber andere Abteilungen haben nicht so passende Trikots, sehen farblich ganz anders aus, um nicht zu sagen vielleicht sogar "hässlich". Und das finde ich ein bisschen schade. Und ich denke, für den Verein insgesamt wäre es besser, wenn alle Abteilungen für ihre direkten Mitglieder zwar nicht die selben Trikots haben, aber zumindest farblich alle in etwa auf einer Linie sind.

Fußball, Basketball, Textilien, Tischtennis, Verein, Farbe, Design, turnen, Handball, Badminton, Sportkleidung, SportVerein, textilindustrie, Trikot, EA Sports
Wie kann man Jugendliche für Vereinsarbeit interessieren?

Moin.

Ich bin Badmintontrainer und bringe mich in unserem Mehrspartenverein in der Badmintonabteilung ein. Bisher war ich dort stellvertretender Abteilungsleiter, habe aber zunehmend mehr Aufgaben übernommen und der momentane Abteilungsleiter möchte sein Amt bei unserer nächsten Abteilungssitzung abgeben. Vermutlich würde ich dann nachrücken.

Ich konnte auch meinen Vater als Kassenwart engagieren. Das ist schon mal ziemlich gut, da ich mir die Finanzen noch nicht alleine zutraue.

Die Sache ist nun die: Mein Mittrainer und ich möchten wieder ein bisschen mehr Leben in unsere Sportabteilung bringen. Momentan haben wir 60 Mitglieder, davon sehen wir so etwa 20 regelmäßig beim Training. Neuzugänge haben wir schon seit Jahren nicht mehr, durch die Coronakrise haben wir nun auch vereinzelt Mitglieder verloren.

Wir planen zuerst ein Mal, stärker in den Jugendbereich zu gehen. Unser Vortrainer hat die Kindertrainingsgruppe mit den Jugendlichen zusammengeführt (da zu wenig Mitglieder bei den Kindern) und ein Mindestalter von 12 Jahren für Neuzugänge festgelegt. Das ist natürlich nicht gerade hilfreich. Die wenigsten fangen mit 12 noch eine neue Sportart an. Und die, die es tun, sind in der Regel nicht die, die wir haben wollen. Daher möchten wir dieses Mindestalter runtersetzen und zukünftig auch ab dem Grundschulalter trainieren, dann natürlich in einer eigenen Trainingsgruppe.

Um unsere Arbeit besser umsetzen zu können, ist unbedingt ein Jugendwart notwendig. Das Problem: Mein Mittrainer hat da keinen Bock drauf und bei unseren Erwachsenen finden wir nur Leute, die das Notgedrungen machen würden, wenn sich kein anderer meldet. Und unsere Erwachsenen haben mit unseren Junioren leider gar nichts zu tun, können sie also gar nicht richtig vertreten. Junioren und Senioren kennen sich gar nicht richtig.

Natürlich könnte ich zusätzlich auch die Interessen unserer Junioren erfassen und vertreten. Allerdings habe ich nun als stellvertretender Abteilungsleiter bereits genug zu tun, und das wird beim Wechsel zum richtigen Abteilungsleiter wahrscheinlich auch nicht weniger werden.

Ich könnte mir vorstellen, dass ein Jugendwart unserer 17+-Jährigen Junioren ideal wäre, vielleicht ja auch nur übergangsweise. Denn die sind für alle sichtbar und natürlich näher dran an den Interessen der Junioren, als unsere 40+-Jährigen Erwachsenen, bringen zugleich aber auch eine gewisse Reife mit, diese Interessen auch vor der Abteilungsleitung zu vertreten.

Die Frage, die sich mir nun stellt: Wie können wir unsere Junioren für diese Arbeit gewinnen/motivieren?

Sport, Verein, Jugendliche, Badminton, junge Erwachsene, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
Im Schulsport barfuß?

Hey Leute😊 Nachdem wir jetzt zum Anfang des Schuljahres im Sportunterricht schwimmen gegangen sind, haben wir jetzt den Lehrplan für den Unterricht bis zum Jahresende bekommen. Wir machen zuerst Badminton, dann Volleyball, dann turnen und dann Tischtennis. Eigentlich müsste ich mir jetzt bis nächste Woche neue Sportschuhe kaufen, allerdings hab ich heute überlegt, ob ich überhaupt welche brauche. Ich bin Turnerin und deshalb gewohnt, barfuß Sport zu machen. Außerdem finde ich es immer mega nervig, den ganzen Tag eine extra Tasche nur wegen den Sportschuhen mit sich rumzuschleppen🙄 Wenn wir jetzt Fußball oder Hockey oder so gemacht hätten, hätte ich mir natürlich Sportschuhe gekauft, aber für das, was wir machen, braucht man ja eigentlich nicht unbedingt welche, finde ich. Dass wir barfuß mitmachen dürfen, weiß ich. Und eigentlich mache ich auch viel lieber barfuß Sport.

Ich weiß halt, dass ich mir jetzt für 100€ oder so neue Sportschuhe kaufen würde und die dann sowieso gar nicht so oft brauchen würde, deshalb denke ich halt darüber nach. Bei meiner alten Klasse wusste ich halt, dass es allen egal ist, wenn man barfuß mitmacht, aber ich denke mal, dass da viele auch ein Problem mit haben und ich will natürlich für den neuen Sportkurs nicht irgendwie strange wirken😬

Was haltet ihr davon bzw. wie würdet ihr das machen? Dankeschön für eure Antworten😇

Liebe Grüße, Leni😘

Sport, Schule, Tischtennis, Mädchen, turnen, Füße, Volleyball, Badminton, barfuß, blödsinn, Sport und Fitness, Sportunterricht

Meistgelesene Fragen zum Thema Badminton