Im Schulsport barfuß?

Hey Leute😊 Nachdem wir jetzt zum Anfang des Schuljahres im Sportunterricht schwimmen gegangen sind, haben wir jetzt den Lehrplan für den Unterricht bis zum Jahresende bekommen. Wir machen zuerst Badminton, dann Volleyball, dann turnen und dann Tischtennis. Eigentlich müsste ich mir jetzt bis nächste Woche neue Sportschuhe kaufen, allerdings hab ich heute überlegt, ob ich überhaupt welche brauche. Ich bin Turnerin und deshalb gewohnt, barfuß Sport zu machen. Außerdem finde ich es immer mega nervig, den ganzen Tag eine extra Tasche nur wegen den Sportschuhen mit sich rumzuschleppen🙄 Wenn wir jetzt Fußball oder Hockey oder so gemacht hätten, hätte ich mir natürlich Sportschuhe gekauft, aber für das, was wir machen, braucht man ja eigentlich nicht unbedingt welche, finde ich. Dass wir barfuß mitmachen dürfen, weiß ich. Und eigentlich mache ich auch viel lieber barfuß Sport.

Ich weiß halt, dass ich mir jetzt für 100€ oder so neue Sportschuhe kaufen würde und die dann sowieso gar nicht so oft brauchen würde, deshalb denke ich halt darüber nach. Bei meiner alten Klasse wusste ich halt, dass es allen egal ist, wenn man barfuß mitmacht, aber ich denke mal, dass da viele auch ein Problem mit haben und ich will natürlich für den neuen Sportkurs nicht irgendwie strange wirken😬

Was haltet ihr davon bzw. wie würdet ihr das machen? Dankeschön für eure Antworten😇

Liebe Grüße, Leni😘

Sport, Schule, Tischtennis, Mädchen, turnen, Füße, Volleyball, Badminton, barfuß, blödsinn, Sport und Fitness, Sportunterricht
35 Antworten
An die Badmintonspieler: Wann würdet ihr euren Schläger neu bespannen lassen?

Hallo.

Ich habe meinen Carlton Kinesis XT Lite vor ein, zwei Monaten mit einer Nanogy 95 auf 10,5kg bespannen lassen. Mittlerweile sind laut Stringster (die App misst die Bespannungshärte bei mir ziemlich akkurat) noch 9,5kg davon übrig. Die App rät mir, meinen Schläger neu bespannen zu lassen.

Wann man das machen sollte, habe ich bereits im Internet gesucht. Leider bin ich aber nicht wirklich fündig geworden. Das einzige, was ich gefunden habe, war ein Artikel, der einem sagt, wann man seinen Tennisschläger neu bespannen lassen sollte. Demnach solle man auf die Kreuzungspunkte zwischen Längs- und Quersaiten schauen. Wenn diese ausgefranst sind, sollte die Bespannung gewechselt werden. Oder dann, wenn die Bespannungshärte deutlich unter der Wunschhärte liegt oder sich die Saiten permanent verschieben.

Ich bin mir allerdings nicht sicher, inwiefern sich das auf Badminton übertragen lässt. Tennisschläger werden ja meines Wissens nach deutlich stärker und mit anderen Saiten bespannt. Außerdem weiß ich nicht, ob eine Abweichung von 1kg signifikant sind. Ich merke jedenfalls beim Spiel deutliche Unterschiede zu meinem anderen Schläger, den ich erst kürzlich mit der gleichen Härte (aber einer anderen Saite) habe bespannen lassen. Die Kreuzungspunkte sehen sauber aus (Bild im Anhang) und die Saiten verschieben sich sowieso andauernd, auch bei einer neuen Bespannung.

Daher die Frage: Wann sollte ich meinen Badmintonschläger neu bespannen lassen?

Gruß

An die Badmintonspieler: Wann würdet ihr euren Schläger neu bespannen lassen?
Sport, Musik, Technik, Badminton, Sport und Fitness, Technologie, Schlaeger, Badmintonschläger
2 Antworten
Erstes sportliches Gruppentreffen mit Fremden. Nervös?

Guten Morgen zusammen!

Seit kurzem bin ich bei einer App angemeldet, wo man in der eigenen Gegend (und Umgebung) diverse Veranstaltungen und Gruppenaktivitäten teilnehmen kann, die andere Leute eröffnet haben. Das eignet sich zum einen dafür gut, um mal neue Menschen kennen zu lernen und auch, wenn man z.B. Hobbies hat, die sonst niemand teilt, man diese nicht immer alleine ausführen muss.

Tatsächlich ist es bei mir eine Kombination: Badminton macht in meinem Umkreis niemand und gerne würde ich mal wieder Badminton spielen und so auch mal neue Leute kennen lernen, die mehr meine (mitunter neuen) Interessen teilen.

Allerdings: Ich bin sehr introvertiert und auch schüchtern. Wenn ich was unternahm, dann immer mit guten Kollegen oder den engsten Freunden, mein Freundes- bzw. Bekanntenkreis war nie sonderlich hoch. Viel mehr habe ich eher Dinge alleine unternommen und bei Interaktionen mit Fremden bin ich doch eher... sagen wir mal 'so was von nicht geübt drin'. Also eher nervös, zurückhaltend, schüchtern... das dauert immer eine Weile, bis ich auftaue. Je größer die Gruppe desto länger dauert es (sind bis zu 17 Teilnehmer).

Spontan erfasste ich den Plan, eine mir aus der Liste auf mich am meisten sympathisch wirkende Person (vom Foto her) rauszupicken und bevor es zum Treffen geht bisschen hin und her zu texten. Hat auch geklappt und die Person schlug direkt vor, mich vorm Eingang zu treffen, sodass ich peu a peu den Leuten vorgestellt werde. Schon mal eine kleine 'Erleichterung' für mich. :')

Habt ihr noch so Tipps, wie ich meine Nervosität noch etwas drosseln kann und lockerer werde (und jetzt bitte keine Medikamente/Drogen/Alkohol vorschlagen), damit es mir insgesamt noch was leichter fällt?

Danke für alle hilfreichen Antworten! :)

Sport, Menschen, Badminton, Introvertiert, kennenlernen, Kontakt, Treffen, Fremde Leute, Schüchternheit überwinden
4 Antworten
Komisch alleine zum Verein zu gehen?

Hey! :)

Ich werde bald 18 und habe echt nicht viel im Leben erreicht und ich kann auch nicht viel ^^' Eigentlich wollte ich schon immer irgendein Musikinstrument lernen, aber die Musikschulen sind hier doch recht teuer. (56-92 Euro ist alles vertreten)

Und in einen Sportverein zu gehen würde mir auch gefallen, Badminton oder Tischtennis. Einfach mal was neues ausprobieren, mein Hobby zu finden, Menschen kennen zu lernen und vielleicht sogar auch mein "Talent" zu entdecken?

Nun ist es aber so, das ich einen sehr kleinen Freundeskreis habe und die meisten keine Lust haben auf Badminton oder Tischtennis. Deshalb habe ich mir überlegt alleine dorthin (also zum Tischtennis) zu gehen...aber ich stelle mir die Situation bildlich vor, wenn ich da alleine stehe und alle spielen, kennen sich schon und dann komme ich und alle gucken bestimmt verwirrt.

Was soll ich denn sagen, wenn ich dahin komme? Also laut der Webseite kann man da ein paar Wochen kostenlos testen, ob es einem liegt und Spaß macht. Dienstag und Donnerstags ist das Training jeweils immer.

Ist es nicht komisch ganz alleine da aufzutauchen? Und was soll ich sagen? Ich werde mich bestimmt komisch dabei fühlen alleine hinzugehen...

Den Badminton Verein habe ich schon öfters besucht, aber nicht alleine. Der einen Freundin hat es nicht gefallen, der anderen war es zu anstrengend usw...und als ich beim letzten Mal da war, bin ich sogar alleine hingegangen. Aber die Trainerinnen sind echt unsympathisch und die meisten sind auch noch sehr jung. Da gibt es drei Mädels in meinem Alter, aber die sind auch sehr unsympathisch. Da ich ja keine Profispielerin im Badminton bin, habe ich nach Hilfe gefragt beim Aufbauen des Netzes und die waren kein Stück hilfreich und waren verachtend! Es ist solange her das ich da war, die haben mir sogar ne Anmeldung mitgegeben und ich habe gesagt "Ja beim nächsten Mal komme ich mit der Unterschrift"....

Und seit dem bin ich da nie wieder hingegangen xD 

Ist es komisch nach sehr sehr langer Zeit nochmal dahin zu gehen?

Sport, Tischtennis, Angst, Verein, Freunde, Badminton
8 Antworten
Wieso ist Tennis so präsent in den Medien/allgemein so populär?

Zur Zeit läuft ja wieder das Wimbledon-Turnier und hier fällt meiner Meinung nach wieder ganz besonders auf wie präsent Tennis in Deutschland in den Medien ist: Sky überträgt die Spiele (im Free-TV kommts nur nicht, weil Sky einen Haufen Geld für die exklusiven TV-Rechte bezahlt), in Sendungen wie der Sportschau wird darüber berichtet, genauso wie in fast jeder Tageszeitung oder Nachrichtensendung. Für mich stellt sich da ganz ehrlich gesagt die Frage: Wieso eigentlich? Wieso ausgerechnet Tennis und nicht z.B. Badminton? Klar, weil Tennis zu den beliebtesten Sportarten in DE gehört und es dementsprechend eine Nachfrage gibt, während Badminton nur eine Randsportart ist. Außerdem gab/ gibt es einige sehr erfolgreiche deutsche Spieler (ist bei Badminton überhaupt nicht der Fall) weshalb man es sehr gut vermarkten kann. Aber letztendlich ist das ja ein Kreislauf: Hohe Medienpräsenz -> größeres Interesse an der Sportart -> hohe Mitgliedszahlen in Vereinen -> Vereinen stehen größere finanzielle Mittel zur Verfügung -> junge Nachwuchstalente können optimal gefördert werden -> erfolgreichere Spieler. Irgendwann muss das ganze ja aber auch mal angefangen haben und da stellt sich mir dann wieder die Frage: Wieso ausgerechnet Tennis? Um nochmal auf den Vergleich mit Badminton zurückzukommen, wenn man beides vergleicht, stellt man schnell fest:

  • Badminton ist schneller als Tennis, schon allein weil das Feld kleiner ist aber auch was die reine Geschwindigkeit angeht. Dementsprechend ist die Schlagfrequenz auch deutlich höher.
  • Badminton ist abwechslungsreicher was die verschiedenen Schlagvarianten angeht, es gibt schnellere Wechsel zwischen kurzen, langen, schnellen oder langsameren Schlägen. Außerdem bietet es auf mehr Möglichkeiten für Finten etc., einfach weil Schläger und Ball leichter sind
  • Die Zählweise und Regeln sind beim Badminton deutlich intuitiver. Außerdem ist ein Tennis-Match oft deutlich länger aber dafür mit deutlich mehr Pausen. Die beiden Argumente hört man z.B: ständig, wenn es um American Football in Deutschland geht.

Im Prinzip sind das ja alles Argumente die dafür sprechen würden, dass Badminton im Vergleich zu Tennis, insbesondere für Außenstehende, attraktiver wäre. Und trotzdem, ist Tennis sehr populär und Namen wie Novak Djokovic, Roger Federer oder Rafael Nadal kennen auch viele, die mit dem Sport eigentlich gar nichts am Hut haben. Namen wie Lin Dan, Lee Chong Wei oder Chen Long (die aktuell besten Badmintonspieler) kennt man nur, wenn man sich mit Badminton auseinandersetzt. Also, woher kommt diese Beliebtheit? Vielen Dank für alle sinnvollen Antworten ;)

PS: Nicht dass hier ein falscher Eindruck entsteht: Ich hab absolut nichts gegen Tennis, persönlich find ich Badminton zwar besser, aber beides sind tolle Sportarten, jeder soll einfach das spielen, was er mag ;)

Sport, Tennis, Badminton, Medien
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Badminton