Wie erkenne ich den Unterschied zwischen Badmintonschläger und Federballschläger?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In 1. Linie am Gewicht, an der Bespannung und am Preis. Badmintonschläger wiegen deutlich weniger, idealerweise 80-90 Gramm (mit Bespannung), und sind meistens aus Carbon/anderen Materialien wie z.B. Titan. Federballschläger sind meistens deutlich schwerer (ca. 120 Gramm) und aus Aluminium/Stahl. Zudem ist die Bespannung bei Badmintonschlägern meistens härter, da dadurch präzisere Schläge möglich sind. Teure Schläger (so ca. alles ab 90€) für Fortgeschrittene/Profis werden allerdings normalerweise nicht vorbespannt, sondern es wird nur der Rahmen geliefert, da jeder Spieler eigene Vorlieben hat was Saiten und Bespannungshärte angeht. Außerdem kann man das Ganze auch ganz gut am Preis erkennen, einen Federballschläger kriegst du für 5-10€ im Spielwarengeschäft, für einen guten Badmintonschläger bezahlst du je nach Spielniveau zwischen 50€ (Anfänger) und 150€ (Profi).

Der Übergang bei Kopf und Hals ist meim Badmintonschläger eins. Beim Federballschger sind der Kopf und der Hals aus zwei Teilen zusammengesetzt.

Eigentlich gibt es gar keinen. Man sagt aber, dass man sozusagen Federball draußen im Garten spielt und Badminton in einer Sporthalle. Man könnte also davon ausgehen, dass die sogenannten " Fedeballschläger" hauptsächlich schwerer sind als die "Badmintonschläger". Da aber allgemein jeder Schläger unterschiedlich ist, ist es schwer Unterschiede zunennen.
Lg

Was möchtest Du wissen?